Lustige Videos und witzige Fun-Filme

85 Kommentare

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 4 Daumen runter 3

    wenn man sich ansieht von wem das vid kommt, 100pro FAKE

    • Avatarfeuerspuckendes Eichhoernchen Daumen hoch 22 Daumen runter 8

      Glaube kaum, dass es ein Fake ist. So eine Waffe ist auesserst praezise, wenn man mit ihr umgehen kann.
      Zwischen Kopf und den oberen Ende der Melone sind 30 Zentimeter Platz, was wirklich ausreichend ist.
      Zudem sieht man doch sofort das der kleine Asiate ein Vollspacken ist, der jeden Scheiss mitmacht um cool zu sein

      • AvatarRuchester Daumen hoch 7 Daumen runter 4

        Ich muss dem feuerspuckenden Eichhörnchen Recht geben. Vor allem ist die Entfernung nicht wirklich groß.

        • AvatarPainkiller Daumen hoch 1 Daumen runter 1

          So ein 50iger BMG, altes Browing-Kaliber, hat immerhin bis zu 15.000 Joule
          auf eine Landmeile, round about 1,6 km.

        • Avatarberserker-cologne Daumen hoch 3 Daumen runter 0

          15530–20257 J

        • AvatarCEC23 Daumen hoch 3 Daumen runter 2

          @ berserker-cologne:
          Das Wort Korinthen-Kacker sagt Dir aber schon was, oder?
          KLASSE! Ich mag sowas. Bei mir ist der absolute Nullpunkt auch nicht bei -273.15°C, sondern -273.16043°C! Go on Buddy! \m/

      • BrummerBrummer Daumen hoch 17 Daumen runter 0

        Okay ihr superWaffenexperten…
        Wenn man die Kommentare so runter scrollt, gibt es doch einige, die beteuern, dass dies keine Illusion ist. Es würde mich interessieren, ob auch nur einer von Euch kein CS gezockt hat. :)) keine Sorge, das ist schon okay, habe ich auch.

        kleiner Hinweis im Sinne der Medienkompetenz: immer die Quelle einer Message beachten. Und in diesem Fall kommt der Clip von einer Gruppe von Filmbegeisterten, die etliche Special-Effects-Filme mit Schwarzem (EgoShooter)-Humor gedreht haben. Wenn man deren 2ten Channel ankuckt (https://www.youtube.com/user/freddiew2) , machen sie immer ein Making Of von ihren Filmen. Ich gehe stark davon aus, das dort bald auch eine Auflösung für diesen Wahnsinnsschuß kommt.

        Wer so lange nicht warten will, schaue sich bitte das Bild (0:30-0:31) an. In Vollansicht bitte. Hat einer eine Idee, wozu das weiße Kabel da ist? :-$

        p.s.: in den Behind the Scenes kommt der MelonenHeld alles andere als blöd rüber. Er hat Schakal mit Sicherheit auch gesehen (siehe Kommentar von Nickel weiter unten).

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          amen bruder, amen.
          endlich mal einer der des checkt.

        • Avatarfeuerspuckendes Eichhoernchen Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          @ Brummer

          Sherlock Holmes du ! =D>

          PS: Ich habe CS nicht gespielt. Ich habe CS gelebt :B

        • DaliDali Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          zitat „Es würde mich interessieren, ob auch nur einer von Euch kein CS gezockt hat.“

          wer hat das nicht?

          p.s. der asiate erinnert mich ein bisschen an budi von gameone…

        • BrummerBrummer Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          @Dali: Sheriff zum Beispiel (schätze ich), der kennt nur Hearts und Minesweeper. Als CS rauskam, hatte er bestimmt schon die Blagen zu Haus‘. <):)

        • AvatarFennekDaFox Daumen hoch 0 Daumen runter 2

          Jo danke Brummer, aber unter all den „Experten“ hier gibt es wohl immer noch jene die nicht auf die Idee kommen sich die Quelle unter YT anzuschauen um etwaige Fragen dort in der Beschreibung selber nachzurecherchieren (Beispielsweise Hintergrundlieder) oder ggf sich das Profil des Hochladers anzuschauen um zu sehn ob es ähnliches von ihm schon gibt (was ja hier zu trifft!). Die Frage ob Fake oder nicht wäre dann schon gelöst, wo bei ich das gar nicht wissen will. Mir war der kleine Reismampfer vorher schon bekannt und daher war mir eins viel wichtiger:
          Ist es sehenswert? JA ist es.
          Ist es gut gemacht? JA ist es. (die Diskussion hier beweist dies denke ich eindrucksvoll und ohne jeglichen Zweifel^^)
          Ich hatte als kleine „Denkhilfe“ ja schon vor 2 Tagen erwähnt das es von den Machern dieses Filmchens noch mehr in diesem Bereich gibt. Geholfen hats wohl nix…^^ Da beruhigt es mich doch ungemein das es wenigstens ein paar gibt die einfach mal genauer hinschaun‘ und verstehn. *Brummer zuwink* :-h

        • AvatarTherio Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          So, das Making-Of ist inzwischen online (Den Link an den Leerzeichen wieder zusammenfügen, mein Kommentar wurde nämlich wegen Rahmensprengung nicht angezeigt): http://www. youtube.com /watch?feature= iv&v=h6YVPVbpHX o&annotation_ id=annotation _564164

        • BrummerBrummer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          Danke Therio! Ich probiere es noch mal mit dem link, vielleicht klappt es bei mir:

      • AvatarDer schwarze Ritter Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        manmanman, ob du glaubst, dass es ein Fake ist oder nicht, interessiert doch gar kein!!! Fakt jedenfalls ist, dass du dich äußerst resistent vor allerlei klar ins Auge stechenden Fakten verschließt. Ich sag nur Filmschnitt, Quelle des Vids, … zu dem würde es keiner Filmen (wenn schief geht wäre der beweis ja auf Video), und es würde sich auch keiner lächelnd die Melone uffn kopf setzen!! Ich sach nur: G E I L E R F A K E ! ! !

    • AvatarTherio Daumen hoch 8 Daumen runter 2

      Wär das eins von seinen gefaketen Videos, dann hätt der nen 360-noScope Schuss gemacht!

    • AvatardaBommel Daumen hoch 0 Daumen runter 2

      Das ist bestimmt echt , wie schon gesagt , so ein Gewehr ist sehr genau . Die Melone trifft man sogar mit Kimme und Korn . Aber trotzdem muß der Typ Nerven wie Drahtseile haben . X_X

    • AvatarReplay Daumen hoch 1 Daumen runter 4

      das video ist echt, wen man bei 0:40 kurz vor der kompletten explosion der wassermelone ganz genau hinschaut, kann man erkennen das das Projektil hinten wegfliegt

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        das is n kern du honk, ansonsten wärste echt gut wenn du die projektile fliegen siehst ohne hochgeschwindigkeitskamera!

        • Avatarberserker-cologne Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          Richtig. Ca.765–928 m/s

  • AvatarRuchester Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Geil, die Amis =)) Ich könnt mich abrollen. Welcher Dummkopf lässt so ne scheiße mit sich machen? =))

  • AvatarRababa Jonny Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Hätte auch schief gehen können

    • AvatarToni Roma Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      Jau, und wenn du ein Radio mit wasser begießt, explodiert es.

      • Avatarandiman Daumen hoch 3 Daumen runter 0

        nö, isses nich…

  • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    Erinnert mich irgendwie an „der Schakal“ ;) Wenn das Ding da auch um paar Millimeter falsch eingestellt gewesen wäre, wäre da was anderes gesplattert :shock:

    https://www.youtube.com/watch?v=-Ri6I7Ns_GU

    • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      Hm, warum wird mein gelinktes Video nicht angezeigt? Dann versuch ich es halt noch einmal:

      https://www.youtube.com/???watch?v=-Ri6I7Ns_GU

      [Edit Anmerkung]
      Ihr müsst die 3 Fragezeichen weg nehmen. Aus irgendeinen Grund wird mein Videolink sonst nicht angezeigt…

      P.s. Admin, könntest du u.U. eine Option einfügen, dass man seine Kommentare auch editieren kann? Meinetwegen auch mit einen Hinweis, dass der Beitrag editiert wurde?

      • BrummerBrummer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        meinst du auch später editieren können?

        https://www.youtube.com/watch?v=-Ri6I7Ns_GU

        dein Link verschwindet tatsächlich… habe es hier eingebunden bzw. ist in meinem Kommentar sogar noch drin, wenn ich es editieren will.

  • AvatarPinguinbeobachter Daumen hoch 2 Daumen runter 5

    Die Testperson ist ein Asiate…

    soll nix heißen,
    vielleicht auch alles nur ein Zufall…

    aber denkt mal darüber genauer nach! :B 8-X

  • AvatarMr. Burns Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Ich glaube schon, dass ein professioneller Scharfschütze mit eine Profiwaffe, so etwas ohne Probleme schafft. Für einen ausgebildeten Scharfschützen war das auch keine große Entfernung, aber ich hätte mich nicht dahin gestellt. :-O So weit geht mein Vertrauen dann doch nicht.

  • AvatarPuki Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    krank!

  • AvatarPeli Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    Das Gewehr wurde für die Aufnahme exat auf die Schussentfernung eingeschossen.
    Dann noch mit Stativ und auf gleicher Höhe. DIe Flugbahn ist bei diesem Geschoss
    fast gerade. Damit lassen mit einer sehr guten Waffe leicht 5 Schuss auf ein 1-Euro
    Stück bringen. Eigentlich schon fast Loch in Loch.
    Was tatsächlich unter etwas schwierigeren Bedingungen möglich ist, zeigt dieses
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=jDSwdZNbaGY
    Aber da gehen ja noch ganz andere Dinge :).

    Peli
    Peli

    • AvatarPlay1x Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Was für ein schuß , und wie blöd der dan geschaut hat.
      Ich mein das Video von (Peli)

    • AvatarWolf Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      das war mal wirklich nen great shot diesen schuss gibt es auch im film shooter nur ist da die ganze hand weg
      in deutschland wäre das wieder nicht möglich das die polizei so ein schuss ausführt die dürften dann erstmal schön formulare ausfüllen wieso weshalb warum und wie weit …. und und und ;-)

    • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 5 Daumen runter 3

      Gleiche Höhe/gerade Flugbahn? Quatsch! Die Schußbahn liegt definitv nicht auf gleicher Höhe! Das Projektil wird eine Mündungsgeschwindigkeit von ca. 800m/s haben. Die Entfernung schätze ich mal auf ca 200m ein. Hieraus ergibt sich unter der Vereinfachung, dass sich die Projektilgeschwindigkeit durch die Luftreibung nicht verlangsamt eine Flugdauer von 0,25s, in welcher das Projektil der Gravitation der Erde ausgesetzt ist. Daraus resultiert wiederum eine vertikale Abweichung von ca. 30cm.

      • AvatarPeli Daumen hoch 2 Daumen runter 3

        Huhu Physiklehrer :), Ich rede vom ersten Video. Das sind keine 200m. Und bei dieser
        Waffe und diesem Kaliber auf diese Entfernung ist die Flugbahn fast gerade (die
        tatsächliche Abweichung ist praktisch vernachlässigbar.
        Beim zweiten Video sieht dies schon ganz anders aus. Ist aber auch ein anderes
        Kaliber, andere Waffe, andere Patrone. Die Unterschiede sind gewaltig.
        Deine „Rechnung“ stimmt im Übrigen nicht und die Zahlen sind viel zu pauschal.
        Guckst Du hier http://lutz-moeller-jagd.de/Ballistik/Flugbahnen.htm
        Da ist nix mit 30 cm. Wie kommst Du auf 30 cm bei 200m?
        Und das ist nur eine kleine Auswahl.
        Die Spezialladungen und Geschosse der Scharfschützen sind noch gar nicht dabei.

        lg. Peli

        • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          Hallo Peli.

          Ich beziehe mich auf das erste Video und habe die 200m einfach mal über den Daumen geschätzt.
          Wenn Du Dir die Kommentare zu den Diagrammen aus Deinem Link mal durchliest, wirst du sehen, dass denen selbst dort widersprochen wird:
          Zitat: “ Da keines der Geschosse die Seelenachse nach Verlassen des Laufs schneiden dürfte, stimmen die Berechnungen von Brömels Quick-Load auf gar keinen Fall.“ und das ist auch richtig so. Egal auf welche Distanz, egal mit welcher Mündungsgeschwindigkeit: Ein Projektil wird immer einer ballistischen Flugbahn folgen. Aus diesem Grund kannst Du ja auch Kimme und Korn auf die jewilige Entfernung anpassen, um beim zielen den Vorhaltewinkel zu optimieren.
          Interessant für Dich könnte aus deinem Link die große Tabelle mit der Munition sein. Diese gibt z.B in der Spalte „Bahn300“ an, um wieviele cm ein waagerecht abgeschossene Projektil jeweils auf einer Entfernung von 300m nach unten abgelenkt wurde.
          Für meine Berechnungen habe ich die geschätzte Entfernung von 200m und die Mündungsgeschwindigkeit von ca 800m/s eines Barrett angenommen. Mit der Formel t=S/V kommst du auf die Flugzeit von 0,25s. Mit der Formel S=0,5.g.t² errechnet sich dann die Abweichung (ca 30 cm)

          Beste Grüße,
          Andreas (…der wirklich Physiklehrer ist!)

        • AvatarJule Daumen hoch 6 Daumen runter 1

          :-@ Ja ja schon klar!
          was Männer so alles mit 30 cm benennen. [-X

        • AvatarPeli Daumen hoch 1 Daumen runter 2

          Ergänzung an Physiklehrer:

          Die Schussentfernung im Video beträgt knapp 50m. Was bringen irgendwelche „Beispielrechnungen“, wenn man sich in der Ausgangsver-
          mutung so kräftig in der Entferung verschätzt?
          Schau mal bitte die Flugbahndaten des Kalibers 7×64 im Link an.
          Das Projektil – TIG Geschoss – startet bei 0 m bei – 4cm, steigt bis ca.
          125m um 5cm (ergbit eine Maximaldifferenz von 9cm) um dann bei
          200 m auf etwa -3 cm zu fallen. Das sind keine 30 cm.
          Und für exakt dieses Kaliber kann ich Dir die Flugbahn recht genau
          bestätigen, da ich es selbst lange Jahre geschossen habe.

          Lieben Gruß Peli

        • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 1 Daumen runter 1

          Peli, Du kannst die Physik nicht austricksen! Selbst wenn ich die Entfernung überschätzt habe und es sich nur um 100m handelt (50m ist doch wohl arg wenig!!!) beträgt die Abweichung bei horizontalem Abschuss noch knapp 8 cm.

          Interpretiere doch bitte mal das von Dir beschriebene Diagramm. „Das Projektil steigt auf den ersten Metern“ Wie geht das denn? Hat es einen Anti-Schwerkraft Generator eingebaut? NEIN! Es wurde nicht waagerecht, sondern unter einem Vorhaltewinkel abgeschossen und folgt daher einer ballistischen Flugbahn! Es fliegt nicht grade. Es kann gar nicht grade fliegen. Wenn Du das Gegenteil nachweisen kannst, ist Dir der Nobelpreis für Physik sicher und alle Physikbücher der Erde müssten neu geschrieben werden!

        • AvatarJule Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          :-@ Typisch Männer!
          So kenn ich das!:
          Ewige physikalische/mathematische (und ausschweifende) Erklährungen warum 30 cm dann doch (in wahrheit) nur 3 cm sind. #:-S

        • BrummerBrummer Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          ooh, das ist echt mies! dir hat mal einer was von 30cm erzählt und es waren dann lediglich 3?! =((

          Übrigens solche Linealvergleiche hören sofort auf, wenn eine Frau hin und wieder „Ouch, das ist weit genug!“ sagt. 8-|

        • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 1 Daumen runter 1

          Tja Jule, auch wenn es Dich überrascht: Es gibt auch Männer, die mit ihrem Kopf denken und nicht nur mit ihren 3….ähhhh 30 cm! :-P

      • AvatarPainkiller Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        …schoma wat von Seelenachse gehört? Nee, oder?
        Ist komisch, aber zuerst steigt das Projektil, dann fällt es ab und wenn die Achse vom
        Lauf wieder mit dem Projektil auf einer Höhe sind, ist das die günstigste Einschuss Energie.
        Auch GEE genannt.

  • Avatargarfield Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    Das ist nur die Weicheierversion, der Hardcore Part wurde leider von der Zensur gestrichen.

  • AvatarSK Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Mich irritiert, eher dass der Bubi ne 50 cal. Sniper hat, das Ding ist wirklich kein Spielzeug…

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Bei 0:44 zieht er nach dem Schuss wieder die komplette Patrone raus, es wurde also kein Schuss abgefeuert :O
    (Kann mich aber auch irren, kenn mich da nicht so aus)

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Das ist nur die Hülse, die übrig bleibt! ;)

    • AvatarMrMonsieur Daumen hoch 1 Daumen runter 3

      Ausserdem will er, nachdem das rauswerfen nicht klappt mit den Fingern an die Hülse und nach einem Schuss wäre diese Sauheiss und er würde sicher nicht auf die Idee kommen die mit den Fingern da so rauszuholen!

      Auch das zerplatzen der Melone stimmt so nicht, da ist einfach ein Knaller drin. Deswegen hält er sich auch die Ohren zu… wegen dem Schuss wäre dies wohl kaum Nötig… der alte Sniper-Boy ist ja doch ein paar Meter entfernt. Auch der Knall und der Einschlag sind gleichzeitig.. das ist eher selten bei Schüssen auf Entfernung.

  • AvatarKommklar Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    cool mit Kanonen auf ein Spatzenhirn schießen

  • AvatarMarc Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Glaube nicht, das das ein Fake ist. Der hier schiesst auf 700m aus der Hüfte…und trifft :

    Alles Übungssache

    • Avatarshooter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Ja schon, aber wenn man das video sieht, kann man im Ziel ein wackelnden Punkt erkennen. Ich nehm an, dass hier ein Laser- Markierer im spiel ist. Richtig eingestellt kann man auch aus der Hüfte treffen

    • AvatarIch Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Also wenn das 700 Meter sind, dann hat der ne Streuung von locker 10m. Und wie schon gesagt, wenn man den Laser sieht braucht man kein Fernrohr mehr.

  • AvatarFennekDaFox Daumen hoch 6 Daumen runter 1

    Das’n Video von Freddie Wong. Auf jeden Fall wieder nett gemacht! Der hat ne ganze Reihe an Video’s die verdammt echt aussehn. Sehr gelungen auch dieser kleine Streifen:

    Seine Seite sollte man sich immer wieder mal anschaun wenn man sowas gerne sieht. :-bd

    • AvatarFennekDaFox Daumen hoch 14 Daumen runter 1

      Hihi, mal nen grünen Daumen hinterlassen wer ab 0:22 Vollbild angemacht hat…^^ ;-)

    • -gmr--gmr- Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      sehr sinnvoll fand ich bei dem Streifen, dass die Angreifer ungedeckt auf ihr Ziel zu rannten. – hätte das abgefeuerte Geschoss mehr Geschwindigkeit gekriegt, oder.? :-??

    • X7CBloodyEra Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Haha! „360! Noscope“, wie nice :D

    • BrummerBrummer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      je mehr Expertenkommentare dazukommen, umso treffender finde ich deine Verlinkung zu Gun Size Matters! :-bd

  • Avatar2dangerous4u Daumen hoch 0 Daumen runter 6

    das is deffinitiv echt. hab in einer zeitschrift von der canadischen snipereinheit gelesen. die haben mit dem selben gewehr (oder noch eine nummer größer bin mir nicht sicher) im afganistan den weitesten schuss über eine distanz von 2,4 km gemessen. die kugel ist auf dem weg zwar 70m nach unten und durch bisschen wind 15m nach rechts abgedriftet aber dadurch das der schütze es vorher einberechnet hat hat er getroffen. das opfer konnte den knall erst 3 sek nach seinem tod hören.

    • AvatarmeTTen Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      Das Opfer konnte den Schuss erst 3 Sekunden nach seinem Tod hören?

      Lass mich raten, das hat das Opfer beim INterwiev danach selbst von sich gegeben, denn Bild sprich bekanntlich zuerst mit den Toten! Oder machen das eher die Leute von Galileo?

    • AvatarPeli Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Der Kanadier war Rob Furlong. Aber so wie´s aussieht, wurde er geschlagen.
      http://omega-force-survival-group.org/viewtopic.php?f=136&t=102

      lieben Gruß Peli

    • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Nein, das Gewehr war noch eine Nummer kleiner. Das im Video gezeigte Gewehr hat zwar ein großes Kaliber, ist jedoch für gar nicht mal so große Reichweiten gedacht. Es ist auch nicht für den Einsatz auf Weichziele (Menschen) konstruiert, sondern wird für das Ausschalten von harten Zielen (Material/Fahrzeuge) eingesetzt.
      Die Schüsse mit diesen extremen Distanzen (2km) werden mit Hilfe von Ballistikcomputern gesetzt. Da tackert man vorher alle Parameter ein und der Rechner sagt, wie das Gewehr eingestellt werden soll.

      • AvatarPeli Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        *seufz* Gott weiß alles und der Lehrer weiß alles besser.
        Das Gewehr und das Kaliber kann sowohl für harte als auch für weiche Ziele eingesetzt werden. Je nach Patrone, Ladung und Projektil. Und auch für große Reichweiten. Die Entfernung im ersten Video sind niemals 100m.
        Niemand hat gesagt, dass das Projektil im Diagramm „steigt“. Aber es schneidet die Visierlinie des oben draufmontierten Zielfernrohrs zweimal. Bei zweiten Schnittpunkt
        liegt die günstigste Einschussentfernung (GEE). Bei dieser Entfernung muss der Halte-
        punkt noch nicht verändert werden.
        Natürlich fliegt das Projektil niemals nur gerade (hat auch niemand behauptet), aber der ballistische Flug ist auf die kurze Entfernung für den gewünschten Effekt, das Ziel zu treffen, vernachlässigbar.
        Und neben der Erdanziehung und des Luftwiderstandes spielen auch der Schusswinkel
        und der Formwert des Geschosses (B.C. = Ballistic Coeffizient) eine entscheidende Rolle für die ballistische Flugbahn (und noch ein paar andere Dinge).
        Also bei Ihnen hätte ich zu meiner Studienzeit keinen Physikunterricht haben wollen.
        Überschlagsrechungen mit Gesetzmäßigkeiten, die zwar stimmen, aber wesentliche
        Punkte vernachlässigen bzw. das Annehmen falscher Werte (Entfernung) sollten doch
        normalerweise nicht zum Handwerkszeug eines Physikers gehören.
        Ich dachte immer, Physiker sind so genau. Sind sie auch, sind ja auch keine Physiklehrer.

        lg. Peli

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Daneben, wie schade …
    :-<

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 3

    soviel ich weiß können die augebildeten scharfschützen auf ne entfernung von mehreren kilometern ne geldmünze treffen.
    indem fall isses vergleichbar damit wenn wir nen ball an die hauswand schießen^^

  • AvatarQuota Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Der Japse spielt bei Heroes mit und kann die Zeit anhalten. Also kein Fake! :D

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Lady Gaga hatte auch schon so ein Kleid an, wie der Typ :-)

  • AvatarTahu Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    es wäre witziger gewesen wäre den sein Kopf (im fake) explodiert und die Melone ohne irgendwas runter XD

    aber das video ist sicher kein fake, die waffe hätte das auch auch der 5 fachen entfernung ohne probleme gepackt, aber ganz schön bescheuert ist es trotzdem XD

  • AvatarKlugscheisser Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    definitiv machbar – und die Ohren muß er sich zuhalten – wer schon mal auf ner Schießbahn war, weiß, was für’s Lärm das ist – und beim richtigen Schützen hat das auch nur mit Vertrauen zu tun – nichts mit Mut!

  • AvatarPinata Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Definitiv machbar … aber ich denk dass nur ein Knaller drinnen war in der Melone weil sonst selbst für die YouTube Gemeinde zu bescheuert …

    Vor allem die Entfernung ist lächerlich … hab schon leute auf 50m mit einem Revolver einen Luftballon treffen sehen und auf 100m innherhalb von 8 sek 5 Schuss auf eine ein 2 Euro stück :)

    Selbst mit meinem Gewehr trau ich mir das locker zu :) kinderkram … bloss halt reichlich bescheuert und somit hoff ich dass das Video nur fake ist

    • AvatarKommklar Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Bei uns im Verein hast du Schützen die 15 Schuß auf 50m in einen Keis von unter 10cm Dm. bringen. es ist überhaupt nix aber auch gar nix dabei mit einem Gewehr egal welches Kaliber eine Wassermelone auf unter 100m zu treffen solange es nicht die verrostete Silberbüchse von Old Shatterhand ist. Als fake oder nicht einfach nur lam.

  • AvatarBlaBla Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    So, an alle hier die keine Ahnung haben und sich das hier mit zuviel Ego-Shootern haben zumüllen lassen.
    Sowas ist ohne größere Probleme für einen halbwegs geübten Schützen machbar. (In diesem Fall glaube ich das es ein Fake ist, denn kein Schütze mit halbwegs Verstand würde so ein Risiko eingehen.) Ich halbe selbst mit meinem Jagdgewehr schon Schussgruppen auf 100m erzielt, bei denen man 5 Schuss mit einem 2 cent Stück abdecken kann. (Für interessierte Sauer 202 Kaliber: .30-06 Spr.)
    Für leute die etwas mehr über Ballistik lernen wollen, ist hier ein ganz interessanter Link:
    http://lutz-moeller-jagd.de/

  • Avatar666 Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    Ist alles echt! Das Kabel zur Melone bei 0:30 dient nur dazu, dass der Knaller zündet, falls er doch nicht trifft!
    Dass der Typ danach eine frische und kalte Patrone wieder aus aus dem Lauf zieht zeigt einfach nur, dass er zaubern kann. Endlich der Beweis auf Video!!!!!! MAGIE IST ALLGEGENWÄRTIG!!!

  • Avatarberserker-cologne Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Vertrauen oder nicht,der würde nix merken.
    Was für ne Schweinerei. :evil:

    • Avatarpawlowhund Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Maul

  • Avatarbambi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    also zur frage fake ja/nein mal folgendes:

    ist es ein computereffekt? …nein

    hat der typ wirklich geschossen? ….ja

    hat er auf die melone gezielt? ….nein

    die melone wurde mit einer treibladung zur explosion gebracht… der schuss war echt und wurde abgefeuert, aber ca 2m über dem kopf…

    also kein „fake“ im klassischen freddie sinn sondern ein schön gemachter effekt auf konventioneller basis.

    und um das nochmal klarzustellen: mit der waffe, auf die entfernung ist so ein schuss kein problem…. ich will nur nicht als ziel dastehen… den schuss würde ich mit etwas übung im umbang mit der waffe auch hinbekommen. (nicht mit cs sondern in rl gelernt)

  • AvatarLOL Daumen hoch 2 Daumen runter 6

    ich missbrauche gerne Cartoonland um werbung zu machen, auch wenns scheiss videos sind

    https://www.youtube.com/watch?v=Hhm6cPNko1E

  • Avatarmamung Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    mein kleiner Sohn hat es sofort erkannt. Die Explosion der Melone geht nach allen Seiten also auch nach vorne. Eigentlich sollte doch alles nach hinten weg-matschen. Sicher wurde die Melone mit einem kleinen Sprensatz zerfetzt.

    übrigens mein Junge ist 11…

    • AvatarDUDE Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      zeige ihm aber nicht meinen link
      !!

    • BrummerBrummer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      ich sag mal so:

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        quod erat demonstrandum

  • AvatarRage Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Als der Scharfschütze die Patrone, nach dem Schuss, rausnimmt sieht man deutlich das dass Projektil noch in der Hülse steckt.

  • AvatarApo Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich sag mal es ist ein fake. Zu schaffen wäre das zwar problemlos. Das hätte ich mit meiner Militärflinte auch ohne Probleme geschafft. Aber dennoch wäre es VERDAMMT IDIOTISCH so was zu machen!!!

    Der Tell hat das schliesslich auch nicht freiwillig gemacht auch wenns für ihn wohl auch ziemlich einfach war. Als Würdigung für diese idiotische Idee hat er den Gessler ja nachher auch umgelegt.

  • Avatarsiggi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    schade, ich habe gedacht ich habe „das dümmste was es überhaupt gibt“ gesehen, aber es ist nur ein fake…

  • Avatarcpt. future Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    leute- keiner mit etwas hirn wird sich so einer gefahr freiwillig aussetzen. ist sicher ein fake….außer er ist total irre.

  • AvatarAksulu Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    1. Müsste man bei dem Schuss ab 0:35 irgendwo hinter dem Melonen-Man das Geschoss auf dem Boden einschlagen sehen, und ein .50 lässt sich nicht so einfach von ner Melone stoppen und der Aufschlag an sich wäre zu deutlich, um es zu übersehen.

    2. So ein .50 würde den Melonen-Man Schaden zufügen, ohne ihn zu berühren bzw allein schon beim vorbeifliegen. Doch der Typ rührt sich kein bisschen vom Fleck.

    Also ganz klar billiger FAKE

  • Kommentare sind geschlossen.