Lustige Videos und witzige Fun-Filme

59 Kommentare

  • Avatarajah Daumen hoch 42 Daumen runter 24

    Ich mag Jan Böhmermann nicht besonders, stimme der Aussage seines Liedes aber ohne jede Einschränkung zu!

  • AvatarGegen Rechts Daumen hoch 26 Daumen runter 25

    Ausnahmsweise mal ein guter Böhmermann =D*

  • AvatarDirk Daumen hoch 49 Daumen runter 27

    Bravo, Jan Böhmermann! Licht an, Augen auf und raus mit den Nazis! Nulltoleranz gegenüber Extremisten und Feinden unserer Freiheit.

    • SkandySkandy Daumen hoch 42 Daumen runter 32

      Und was ist mit Linksextremisten? :-B

      • AvatarFahrlehrer Daumen hoch 31 Daumen runter 29

        Der Kontext ist ja fast egal. „gegen Nazis“ ist so schön schwammig und erntet Applaus, darauf kommt es an.

        • AvatarGott der Schlachtenlenker Daumen hoch 42 Daumen runter 41

          wieso schwammig?!
          Wenn Du eine Party gibst und da schleicht ein AFD’ler rum, raus mit damit.
          Fängt jemand an mit: „Ich bin ja nichts rechts, aber….“ gar nicht zu Ende reden lassen => Nazi
          Im Zweifel immer gegen Nazis.

        • AvatarWriter Daumen hoch 31 Daumen runter 3

          Manchmal arbeitet man aktiv am Erhalt der eigenen Filterblase. Ist auch viel angenehmer und Stressfreier dort. Man muss sich nicht mit anderen Meinungen auseinandersetzen ~x(

  • AvatarTomcraft Daumen hoch 28 Daumen runter 4

    Die Gitarre trägt er nur zur Deko :))

  • AvatarKlaus Daumen hoch 14 Daumen runter 4

    Wo ist das Problem? Er hat nicht gesagt, dass andere Extremisten zur Party kommen sollen…

  • AvatarKaroX Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Genau, du sagst es: einfach mal zuhören. Da ist nichts mit Zoll im Liedtext. X_X

  • AvatarMein Name ist Hase Daumen hoch 37 Daumen runter 68

    Heute ist doch schon Nazi, wer die Wahrheit über unser politisches, wirtschaftliches und (a)soziales System sagt. Er wird gebrandmarkt und verbannt. Auf Diskussionen wird sich gar nicht erst eingelassen. Es wird heutzutage nur noch stigmatisiert, Aufklärung ist jedoch unerwünscht.
    Jan Böhmermann ist einer von denen in unserer Presse- und Fernsehlandschaft, die gerne in dieses Horn blasen.

    • McMc Daumen hoch 38 Daumen runter 31

      Mimmimi?

    • AvatarDayo Daumen hoch 41 Daumen runter 21

      Hm, also wenn ich meine „Wahrheiten“ über unser politisches, wirtschaftliches und (-)soziales System darlege, werde ich nicht als Nazi gebranntmarkt und verbannt.
      Anscheinend gibt es verschiedene „Wahrheiten“. Nicht wahr?

      • AvatarMein Name ist Hase Daumen hoch 16 Daumen runter 25

        Ja, die gibt es. Es gibt Wahrheiten, die nur an der Oberfläche kratzen. Es gibt aber auch Wahrheiten, die etwas tiefer gehen.

        • AvatarDayo Daumen hoch 24 Daumen runter 14

          Nun gut, wenn du das so siehst, solltest du wohl nun anfangen in die Tiefe zu kratzen, denn ich kann mir vorstellen, welche Wahrheiten du für dich beanspruchst!

        • AvatarIndigo Daumen hoch 9 Daumen runter 33

          Dayo ist hier, geistig gesehen, das maximum an Minimum, .

        • AvatarDayo Daumen hoch 26 Daumen runter 4

          Jo, ich versuche, gut mitzuhalten ;-)

  • AvatarDaDude Daumen hoch 11 Daumen runter 8

    LICHT AN !

  • AvatarPinguinhalter Daumen hoch 21 Daumen runter 7

    Ja einige Antifas und „Linke“ reagieren schon etwas allergisch bei Personen die Ausstrahlen „ich habe viel Geld“, bei Personen mit einem „88“ Shirt und sind allgemein gegen die momentane Politik bzw.Wirtschaftsform.

    Ja einige Nazis und „Rechte“ reagrieren schon etwas allergisch bei Kindern, Hausfrauen, Ärzten, Fussballspielern, Astronauten usw. -> Wenn die Hautfarbe nicht stimmt. Achja und natürlich auch allergisch gegen Linke und sind allgemein gegen die momentane Politik.

    Extremismus ist nicht mein Ding, aber ich präferiere definitiv die Antifa und die „linke“. Extremfall bei Antifas ändert sich das System nach ihren Gunsten, dann kann sich jeder darunter ordnen oder auch jeder dagegen kämpfen.
    Ändert sich bei Nazis das System nach ihren Gunsten dann kann sich nicht „jeder“ darunter ordnen, aber jeder kann dagegen kämpfen.

    • AvatarGreberini Daumen hoch 38 Daumen runter 12

      Links oder rechts ist scheiß egal. Die einen sind in der extremen Ausprägung Faschisten mit Millionen Toten, die anderen Kommunisten mit Millionen Toten. Ich wähle die Freiheit!
      Und der Böhmermann ist in den letzten 3 Jahren ganz schlecht gealtert.

      • AvatarPinguinhalter Daumen hoch 6 Daumen runter 8

        Zitat:
        „Extremismus ist nicht mein Ding, aber ich präferiere definitiv die Antifa und die „linke“.“
        Einfach mal richtig lesen….
        .
        Beispiel:
        Das jemand vor mir furzt oder scheißt ist nicht mein Ding, aber ich präfiere definitiv lieber den Furz.
        -> Daraus kann man nicht folgen, dass ich auf Fürze stehe…
        außer sie sind Feucht und gehen in die Hose….
        mmmhhhhhh… lecker

      • AvatarIndigo Daumen hoch 12 Daumen runter 35

        das kommt von seinem linksein (doppeldeut) das lässt die Fratze altern

  • AvatarGott der Schlachtenlenker Daumen hoch 52 Daumen runter 12

    Erschreckend wieviel Kommentartoren sich hier angegriffen fühlen…

    Habt ihr vergessen? Habt ihr die Taten der Schreckensherrschaft vergessen?
    Ich will jetzt gar nicht mit den bekannten Verbrechen kommen. Da seid ihr anscheinend immun gegen, weil ihr seid ja keine Juden, Zigeuner oder Schwul usw.
    Ich glaubt euch würde es unter einer Nazi-Diktatur gut gehen?

    Lest mal einfach das hier durch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_im_Deutschen_Reich_hingerichteten_Personen
    von 1871-1918 passt das auf eine Seite, von 1919-1931 halbe Seite.
    Dann geht es los. Ab den Kriegsjahren.
    Früher standen da Urteile wie Mörder, Räuber usw. aber kaum, bis keine Frauen darunter.
    Aber 1942 ein paar Beispiele:
    18. September 1942: Gertrude Raraite (* 7. Juli 1921), Häftling im Frauengefängnis Barnimstraße, Berlin, in der Strafanstalt Berlin-Plötzensee hingerichtet.[60]
    22. September 1942: Marianne Pietrzak (* 16. Mai 1900), Häftling im Frauengefängnis Barnimstraße, Berlin, in der Strafanstalt Berlin-Plötzensee hingerichtet.[60]
    22. September 1942: Anna Zagora (* 16. April 1915), Häftling im Frauengefängnis Barnimstraße, Berlin, in der Strafanstalt Berlin-Plötzensee hingerichtet.[60]

    Getrude war 21 Jahre alt…was hat sie wohl schlimmes getan?!

    1943: Georg Jurkowski (* 31. Juli 1891 in Berlin), Postschaffner, wegen regimekritischer Äußerungen im August 1943 festgenommen, am 14. Oktober 1943 vom Volksgerichtshof wegen Wehrkraftzersetzung zum Tode verurteilt und in der Strafanstalt Berlin-Plötzensee hingerichtet.

    Regimekritisch…da reichte wohl ein schlechter Witz über den geliebten Führer.

    19. Februar 1943: Heinrich Will (* 27. August 1895 in Treis/Lumda), Maler, am 6. Februar 1942 wegen der Teilnahme an regimekritischen Gesprächen und des gemeinschaftlichen Abhörens ausländischer Radiosendungen festgenommen, am 21. Juli 1942 vom Volksgerichtshof in Darmstadt wegen Vorbereitung zum Landesverrat und Abhörens von Feindsendern zum Tode verurteilt und in der Strafanstalt Frankfurt-Preungesheim durch das Fallbeil hingerichtet.

    Aha, die Sau hat Radio gehört.

    Lest es durch…. wer nicht erschrickt durch diese lange, lange Liste, wer sowas auch nur in Gedanken gutheißt, ist kein Mensch.
    Das ist Terror-Regime! So etwas darf nie wieder passieren. Am Anfang sind es irgendwelche Minderheiten, welche die in der Gesellschaft ein schlechtes Bild haben.
    Am Ende ist ein Jeder, welcher Kritik übt, Radio hört, oder auch nur Leute nicht an Nazis verrät, weil sie dann hingerichtet würden.
    Eine junge Frau (21 oder 22 Jahre) wurde durch das Beil hingerichtet weil sie aus Trümmer einen Stofffetzen mitgenommen hat.
    In einen solchen Staat möchte ich nicht leben.

    Wehret den Anfängen! Nazis raus!

    Danke Jan Böhmermann

  • AvatarJonas P. Daumen hoch 32 Daumen runter 26

    Hier wird ganz offen gehetzt, schmeißt sie raus aus der Party, lasst sie alleine, und keiner der ganzen „toleranten“ hier stört sich daran? Es sind immer noch Menschen!

    Ich stehe selbst eher links der Mitte und finde das Vorgehen hier trotzdem – oder besser – deshalb mehr als Armselig.

    Wie wäre es damit mit gutem Beispiel voran zu gehen? Man kann jemanden als Mensch annehmen ohne seine Einstellung zu teilen!

    Was kommt als nächstes, „kauft nicht beim AfDler“?

    • McMc Daumen hoch 48 Daumen runter 25

      Nein tut mir leid. Das Lied handelt davon, dass Naziideologien nicht wieder Gesellschaftsfähig werden dürfen, weil zu viele Menschen einfach wegschauen. Es ist interessant, dass Du Dir sofort den „Afd“ Schuh anziehst, deshalb kaufe ich Dir „links von der Mitte“ keinen Moment ab.

      Das scheint aber mittlerweile die Masche der Ideologiettrolle zu sein, Schlagworte links wie rechts für eine Gefühlsbildung beim Leser zu verarbeiten. „Kauft nicht bei AfDler“ – Das ist schon besonders eiskalt kalkuliert um sich als Opfer dar zu stellen.

      Es gibt Sachverhalte da muß man unmißverständlich mit dem Finger drauf zeigen, Grenzen ziehen und nicht von Toleranz quatschen. Ich werde mich z.B. beim nächsten Prister der sich an einem Kind vergeht genau so wenig tolerant zeigen wie beim nächsten Gestörten der eine Synagoge stürmt oder einen Weihnachtsmarkt platt fährt.

      • AvatarJonas P. Daumen hoch 25 Daumen runter 18

        Nein, es geht hier bei weitem nicht nur um Naziideologien. Es wird persönlich, mit konkreter Handlungsanweisung. Schmeißt sie raus.

        Wenn wir die Gesellschaft weiter spalten wollen, die Lager links und rechts weiter voneinander trennen wollen, dann ist das genau der richtige Weg.

        „Ideologiettrolle“ „als Opfer dar zu stellen“
        Wenn du nicht sachlich diskutieren willst lassen wir es.

        • AvatarIndigo Daumen hoch 7 Daumen runter 25

          is halt mäk

        • AvatarWriter Daumen hoch 16 Daumen runter 5

          Völlig richtig, ausgrenzen FUNKTIONIERT NICHT! Schaut euch die Wahlergebnisse an. Und? Ja richtig, wir haben ein Problem.

          Und was machen wir wenn dass was wir bisher getan haben nicht funktioniert? Richtig, wir hören auf damit.

          Nehmt den Leuten die Ängste, zeigt andere Sichtweisen auf, geht offen auf andere zu. Wie Jonas schon schrieb, die richtige Einstellung kann nur lauten: Du bist ein Mensch, ich akzeptiere dich, jetzt schau dir einmal meine Welt an, ohne Hass!
          (Solange sich die Fronten noch nicht vollends verhärtet haben)

          Oder glaubt ihr die Antifa hätte auch nur einen Nazi zur Vernunft gebracht? :P

  • AvatarMe Daumen hoch 11 Daumen runter 9

    Nachricht an alle: Chillt mal!
    :-h

    Wir sind hier auf ner fun-seite!

    :bz %%- :bz

  • AvatarVom Lehrer zum Volkslehrer Daumen hoch 8 Daumen runter 31
    • AvatarLicht an ! Daumen hoch 24 Daumen runter 7

      Danke für die Erinnerung:
      Genau diese Typen meint Jan Böhmermann:

      Nikolai Nerling „Volkslehrer“:
      – wegen Verächtlichmachung der Bundesrepublik gekündigter, ehem. Grundschullehrer
      – Verschwörungstheoretiker (Tagesspiegel)
      – Liste der Holocaustleugner (Wikipedia)
      – Kanal auf YT wg rechtsextremer Hetze gesperrt (Tagesspiegel
      etc pp.

      Johannes Conrad
      – Parawissenschaftlicher und rechtsesoterischer Autor
      – Verschwörungstheoretiker
      – Antisemitismus
      – nähe zum Rechtextremismus (alles Wikipdia)

      Auch ich mag Jan Böhmermann nicht.
      Aber hier ist einem der obigen Kommentare ist nichts hinzuzufügen:
      „Bravo, Jan Böhmermann! Licht an, Augen auf und raus mit den Nazis! Nulltoleranz gegenüber Extremisten und Feinden unserer Freiheit“
      oder vielleicht die Freiheit betreffend das hier doch noch:
      „Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind.“

      • AvatarLicht ins Dunkel Daumen hoch 6 Daumen runter 20

        Hast Du Dir das Interview denn auch angeschaut / angehörht von Anfang bis Ende?
        Ich habe es jedenfalls getan und musste festestellen, dass keiner von beiden so richtig in die oben genannten Schubladen passt. Aber ich denke mal mit etwas Drücken und Stopfen passt das schon, nicht wahr?

        • AvatarLicht an die II. Daumen hoch 17 Daumen runter 4

          Habe das Video tatsächlich angeschaut – wie auch eine ganze Reihe von Nerling-Videos vor einiger Zeit, als sie auf YT noch nicht gesperrt waren. Die oben genannten Stichpunkte waren nur ein zeitsparender Überblick über das Umfeld in dem sich die beiden bewegen.

          Die Art – bzw Masche – „Volkslehrers“ ist:
          Höflich und adrett, wie ein Traum-Schwiegersohn – und die Botschaft immer als scheinbar harmlose Frage verpackt.
          Wegen des Kaffeehaus-Plaudertons der beiden klingen womöglich die Inhalte weniger abstrus als sie es sind. Nerling erzählt so nebenbei vom rechtsgültigen Rauswurf aus mehreren Schulen, NWO, Illuminaten, Gefängnisstrafen gegen Weggefährten…. und warum das so ist, dazu gibt er sich völlig ahnungslos.

          Warum soll man sich also das Video anschauen?

          Wegen der Geschichtskenntnisse dieses ehem. Grundschullehrers etwa?
          Auch in den anderen Videos hat mich bereits seine flache Bildung erschreckt. Dass das mal bei dem einen oder anderen DSDS Kandidaten vorkommen kann, ist verständlich, aber als studierter Lehrer?

          Wie gesagt: Demokratie ist äußerst mühsam und demokratische Entscheidungen sicherlich nicht frei von Fehlern oder sogar hirnrissigem Humbug. Nur: Was sind die Alternativen?
          Und eben dazu braucht es ein wenig Geschichtsverständnis und ein wenig Verständnis dafür, warum wir uns selbst die mühsamen demokratischen Regeln auferlegen.

          Es hat ein paar hundert Jahre gedauert und viel Blut gekostet, bis wir Bürger uns diese Rechte erkämpft haben. Jedes Mal, wenn man einen Schritt zurück gemacht hatte und einfacheren Parolen, wehenden Fahnen, Gold und Glitter gefolgt ist, war es wiederum sehr mühsam und blutig, die bürgerliche Selbstbestimmung und Freiheit wiederzugewinnen.

          Wobei Wahlen nicht mal das wichtigste sind (auch in stalinistischen Staaten durfte noch „gewählt“ werden).
          Wichtig sind die Grundrechte und die Verteidigung gegen wirtschaftlichen Egoismus und politische Egomanie einzelner „Führer“ und sonstiger Heilsfiguren.

          Menschenbild – Grundrechte – Rechtsstaat – Gewaltenteilung – dass das die Werkzeuge sind, die Konzerne und Egomanen bremsen können, hat jeder von denen kapiert und deswegen werden diese vier Säulen als erstes demontiert. Wahlen dagegen lässt man noch lange zu….

          Worum es bei „Licht an“ geht, ist das strukturelle Verständnis.
          Wie schon andere schrieben, wird der neue Totalitarismus nicht mit Stalin-Schnauzer oder Hitler-Bärtchen auf einer Party rumstehen.
          Auf dieser Party sind wir gerade und auf dieser Party sollte man sein Grundwissen parat haben, wie früher Unrechtssysteme entstanden sind.
          Niemand ist heute nur eben mal so Antidemokrat.
          Nerling, Conrad und Co (und deswegen Danke für dieses Lehrvideo) bewegen sich in einem Umfeld, das unsere mühsam erkämpfte Bürgerrechte verächtlich macht und den Rechtsstaat demontieren möchte.

          Und falls es jemand nicht genau erkennen kann:
          Licht an – dann sieht man besser.

      • AvatarMike Daumen hoch 3 Daumen runter 18

        @Licht an die II.

        Du schreibst hier so einen Haufen Müll, dass es mir vorkommt als wärst du ein bezahlter Troll in einem Nebenjob, in dem man genügend Zeit hat, unliebsame Kommentare oder Videos zu zerreissen mit allmöglichen abstrusen Behauptungen oder Vorstellungen fernab jeglicher Realität. Nur um die herrschende Ideologie zu verteidigen, die Ideologie der Herrschenden. Das Letzte, was ihnen noch bleibt bevor es immer offensichtlicher wird, was hier läuft und wie verdreht das alles ist!

        • Avatarabc Daumen hoch 16 Daumen runter 2

          Stänkern kann jeder. Probiers mal mit ein paar Argumenten!

  • AvatarKlaus Daumen hoch 10 Daumen runter 15

    Arme, arme Opfer… Immer schön an der Leitschnur festhalten…

  • AvatarMike Daumen hoch 10 Daumen runter 29

    Bei eurer Flüchtlings Politik von Frau Merkel und co. braucht man sich dann sicher nicht über eine allgemein rechte haltung wundern!

    • AvatarDayo Daumen hoch 27 Daumen runter 5

      Über Flüchtlingspolitik lässt sicher sicher votrefflich diskutieren. Und das geschieht ja zum Glück auch.

      In meinen Augen ist aber das Entstehen einer Rechten Haltung, ob nun bei jedem Einzelnen oder in Gruppen, mit überhaupt nichts zu rechtfertigen.

      • AvatarIndigo Daumen hoch 7 Daumen runter 23

        In meinen Augen ist aber das Entstehen einer linksextremen Haltung, ob nun bei jedem Einzelnen oder in Gruppen, mit überhaupt nichts zu rechtfertigen.

  • McMc Daumen hoch 22 Daumen runter 12

    Mich beschleicht das Gefühl das hier eine einzelne Person unter verschiedenen Namen postet, nur um das Thema zu beherrschen.

    • AvatarIndigo Daumen hoch 9 Daumen runter 27

      mimimi?

      • AvatarHagen Daumen hoch 28 Daumen runter 9

        Ewig gestrige kann man nicht mehr ueberzeugen

        Rechte sind der Dreckrand der Nation

        • AvatarIndigo Daumen hoch 9 Daumen runter 21

          =))

        • Avataranyone Daumen hoch 8 Daumen runter 20

          Linke sind genauso der Dreckrand der Nation. Beide wollen unsere Freiheit aufgeben!

    • AvatarKlaus Daumen hoch 6 Daumen runter 4

      Stimmt! – Ist aber egal, weil es hier jeder merkt und die plumpe Art nicht zum Erfolg führt. :-D
      Die Runde ist einfach zu schlau für die Stimmungsmacher… :-D

  • AvatarMax Daumen hoch 5 Daumen runter 6

  • AvatarMathias Daumen hoch 10 Daumen runter 4

    Der italienische Schriftsteller Ignazio Salvini (1900 – 1978) sagte einmal:
    «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»

  • AvatarNuttenschänder Daumen hoch 10 Daumen runter 11

    Alles ans Kapital verramschen. Den Sozialstaat zusammen kürzen. Alte Menschen die Flaschen sammeln müssen, Hartz 4, alle Hilfsmittel selber bezahlen, Mieten unbezahlbar, Löhne im Keller und sich wundern das die Leute AfD wählen, wenn auf einmal genug Geld für Millionen von Flüchtlingen und Neumigranten da ist?
    Die AfD ist die Züchtung der etablierten Volksverträter und das Endergebnis ihrer Politik. Die AfD macht mir keine Angst. Angst macht mir was danach kommt. Und da können die, die nicht von richtiger, ehrlicher Arbeit und deren Hungerlöhnen leben müssen noch soviel „alles Nazi“ schreien, ihr eigenes Gebahren führt direkt in die Katastrophe!

    • AvatarMal rechnen Daumen hoch 17 Daumen runter 10

      Im Staat ist komischerweise für Vieles Geld da, aber die Ausgaben für Flüchtlinge nimmt man sich dann zum Anlass, AfD zu wählen und Stimmung zu machen.

      Also Zahlen:
      Bereinigte 15 Mrd€ hat D in 2018 für Flüchtlinge ausgegeben (https://correctiv.org/faktencheck/migration/2019/10/22/nein-fluechtlinge-kosten-deutschland-nicht-bis-zu-55-milliarden-euro-pro-jahr).
      Bei 45 Mio Erwerbstätigen wären das Durchschnittlich 28€/Monat je Steuerzahler.

      Sieh es als Schutzabgabe dafür, dass du in der geschützten Hochburg Zentraleuropa leben darfst, günstiges Benzin aus den fernöstlichen Krisenherden beziehst, billigste Kleidung in Bangladesch genäht bekommst, Bananen aus Südamerika essen darfst, einen LCD-Fernseher für 300€ kaufen kannst und deine Altersvorsorge/Lebensversicherung kapitalgedeckt Rendite „erwirtschaftet“. Alles auf dem Rücken derer, die gerne auch mal die Seite wechseln wollen und daher zu uns ins gelobte Land fliehen.

      Was meinst du was hier los wäre, wenn für alle hier konsumierten Produkte faire Löhne zu zahlen wären oder alternativ nur noch europäisch produzierte Produkte verkauft werden und keine durchschnittlichen 7% Rendite mehr auf den MSCI World abfallen? Dann werden aus den 28€/Monat schnell 280€/Monat an Mehrausgaben.

      • AvatarIndigo Daumen hoch 7 Daumen runter 21

        Das mit den 28 euro im Monat dient nur dazu die extrem hohe Summe von 15 Milliarden herunterzuspielen. Die wurden nämlich aus den sozialkassen entnommen, für die die Bevölkerung hier arbeiten gegangen ist. Das Geld fehlt jetzt an anderer stelle.
        15 Milliarden hätten nie ausgegeben werden dürfen. Auch nicht für illegale Migration

        • AvatarKlaus Daumen hoch 14 Daumen runter 4

          Zum Glück sind es nicht nur 15 Mrd., was einen „Vogelschiss“ im Gesamthaushalt darstellen würde. Unsere moralischen Verpflichtungen rechtfertigen viel höhere Beträge – mehr als aktuelle Bemühungen im Umfeld von Entwicklungshilfe und Flüchtlingsunterstützung.

          Und zum Glück repräsentiert unsere Regierung auch in dieser Legislaturperiode die Mehrheit der Bevölkerung und ist daher demokratisch legitimiert, die finanziellen Mittel genau so einzusetzen. :-D

        • Avatarmosch Daumen hoch 2 Daumen runter 18

          Wir haben keine moralischen Verpflichtungen

        • AvatarDayo Daumen hoch 20 Daumen runter 7

          Ich denke, es ist besser, du erkundigst dich zunächst, was genau eine „Sozialkasse“ ist, bevor du Mutmaßungen darüber anstellst, wer da was einzahlt bzw. entnimmt. (kleiner Hint: die GEMA eine Sozialkasse )

          Abgesehen davon scheinst du dem irrtum zu erliegen, dass irgendjemand auch nur einen Cent mehr bekommen würde, würden keine Flüchtlinge nach Deutschland kommen. Wenn du das annimmst, hast du nicht verstanden, wie (Sozial-)Politik und Wirtschaft funktionieren.

          An dieser Stelle frage ich mich auch, was für dich schlimmer ist:
          Die 32 Milliarden Euro, die der durch Finanzgrößen begangene, größte Steuerbetrug in der Geschichte der BRD den deutschen Steuerzahler gekostet haben.
          Oder die Gelder, die an die Flüchtlinge gehen?

          Übrigens wird in volkswirtschaftlicher Hinsicht das, was an Finanzen für die Flüchtlinge aufgewendet wird, locker durch die anderen in Deutschland arbeitenden Ausländer erwirtschaftet.

        • AvatarKlaus Daumen hoch 14 Daumen runter 1

          Moralische Verpflichtung? – Oh doch! :fan:

          …und das hat nicht unbedingt was mit dem 2. Weltkrieg zu tun…

        • AvatarIndigo Daumen hoch 1 Daumen runter 21

          Nein, keine moralischen verpflichtungen.
          Diskussion beendet

        • AvatarKlaus Daumen hoch 7 Daumen runter 1

          Moralische Verpflichtung? – Oh doch! :fan:

        • AvatarDayo Daumen hoch 15 Daumen runter 1

          @Indigo,

          hast du eigentlich gewusst, dass dein Nick-Name in den meisten afrikanischen Sprachen soviel bedeutet wie „kleiner linker Hausschuh, der zu mir passt“?

  • AvatarBaerbock Geschossen Daumen hoch 3 Daumen runter 2

    =D* =D* =D*

  • Avataranyone Daumen hoch 15 Daumen runter 3

    Keine Macht den Extremisten! Für mehr Demokratie, für Meinungsfreiheit!

    Keinen Millimeter ins extreme!

  • Kommentare sind geschlossen.