Lustige Videos und witzige Fun-Filme

17 Kommentare

  • McMc Daumen hoch 19 Daumen runter 2

    Haha, ich weiss noch wie ich mit Staubsauger auf dem Rücken abgezappelt habe :-D

  • Avatarwoody Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    Mit ner Gasmaske saufen gehen, es gibt nix Besseres….. :-bd

  • Flash96Flash96 Daumen hoch 22 Daumen runter 0

    1:25 Michi Beck … oder? Der muss sich wohl verirrt haben :-D

  • AvatarFinn Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Wenn ich mir so die Outfits angucke ist das wohl die gemäßigte Form von Industrial. Techno war zum Glück vor meiner Zeit. Ich hab davon zumindest nur noch in meiner frühen Kindheit etwas mitbekommen. War das eher ein Randthema oder war Techno eine große Sache in Deutschland? Im Freundeskreis sind noch genug Leute die auf Techno schwören, daher schätze ich es mal so ein das es schon sehr populär war, vielleicht auch voll im Trend?

    • Ms. AnonymousMs. Anonymous Daumen hoch 6 Daumen runter 2

      Techno ein großes Ding in Deutschland gewesen? Schon ma was von der Loveparade gehört? Also als sie damals noch In Berlin war.

    • McMc Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Der Kollege neben mir sagte gerade das Du 26 bist, zumindest die alljährliche Street Parade dürftest Du doch kennen.

    • AvatarFinn Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      Naja eine Veranstaltung die nur einmal im Jahr ist macht eine Musikrichtung für mich jetzt nicht zu einer beliebten Musikrichtung. Ist doch das gleiche wie mit Wacken, da behauptet auch keiner das viele Metal hören. Zumindest ist Metal nichts was auch nur annähernd in den Charts oder Diskotheken vertreten ist, Techno dagegen schon eher. Außer man geht in eine Szenendisko, aber damit bewegt man sich wieder am Rand. Demzufolge ist das ganze heute nicht mehr so „das Ding“, aber ich wollte eh nur wissen ob es früher so der Trend war? Bei der Loveperade geht es wohl auch weniger um musik als das Feeling

    • AvatarWacholderpolka Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Warum wohl denken die Amerikaner bei Deutschland und Musik gleich an Technobeats?
      Techno war (und ist) ja als Musikrichtung in Deutschland eine große Sache.
      Noch heute hat das Einfluss auf die Musik.
      Bei den Simpsons gibt es eine Szene, in der ein Deutscher ein Kunstwerk in den USA abholt und der kommt mit einem Mercedes und hört, genau, Techno.
      Ich war zu der Zeit in meinen 20ern und Techno, Acid (Na, wer kann sich noch an die Smiley, sorry Emoji Kopftücher erinnern?) und House war Alltag. Das ist ja dann in alle Formen von elektronischer Musik übergegangen und die gibt es jetzt noch.

      Also ja, war ein riesen Ding:-)

      • AvatarFinn Daumen hoch 0 Daumen runter 1

        Jetzt wird aber ein bisschen zu sehr verallgemeinert. House ist nunmal kein Techno. Es gibt viele Abwandlungen von verschiedenen Genres und letzten Endes ist alles irgendwie miteinander Verwand. Auch der große Electronic Trend von Heute nimmt sich Teile aus dem House, Dance und Techno Bereich bzw. wird teilweise auch als das gleiche gezählt. Und nur weil sich bestimmte Klischees im Ausland durchsetzen, heißt das noch Lange nicht das wir Deutsche alle in Trachtenkleidung rumlaufen und nur Wurst essen und Bier trinken. Das macht am Ende auch nur einen kleinen Teil von Deutschland aus. Als Techno Bayer identifiziere ich mich zumindest nicht^^
        Wie auch immer, ich verstehe es jetzt einfach mal so das Techno früher das war was jetzt Electo bzw. Dance und House sind, aber die große Techno Zeit ist vorbei

        • X7CX7C Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          Leider haben die besten Clubs deutschlandweit mittlerweile alle ihre Pforten geschlossen, weswegen die Techno Szene in Deutschland allgemein, einfach lange nicht mehr das ist was es einmal war.

          Zu sagen dass Techno ein großes Ding gewesen ist wäre untertrieben, Deutschland war die Techno Hochburg schlechthin. Auch wenn Techno und House ihre Anfänge in den USA namen, wurde in Deutschland durch legendäre Clubs wie dem Omen, Tresor, Bunker, Stammheim etc. Veranstaltungen wie der Loveparade der Stein erst so richtig ins Rollen gebracht. Selbst der Begriff „Techno“ wurde von dem Frankfurter Talla 2XLC erfunden.

          Leider haben sämtliche eben benannte Clubs mittlerweile geschlossen und selbst die Loveparade gibts nicht mehr, weswegen die deutsche Techno Szene zu einer Szene wie in jedem anderem Land verkümmert ist. Hier in Frankfurt existiert kein einziger gescheiter Techno Club mehr, nur in Berlin existiert noch eine bedeutende Szene, aber in Berlin ist auch jede Szene bedeutsam vertreten. Zum Glück gibt es aber überall noch wirklich gute Off-Location und Underground Parties, Techno lebt also weiter.

        • Avatarder andere Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          in berlin gibt es eine sehr aktive electroszene !
          allen voran das berghain….ritter butzke,watergate,kater holzig usw.
          auch in anderen städten gibts electro-clubs….

  • WurstkuchenWurstkuchen Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Die Berichterstattung ist ja mal der Brüller. Wie sich die Zeiten ändern.

  • AvatarHannes Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    Und Michi Beck von den Fanta 4 steht am Eingang.

  • Mr.GoodkatMr.Goodkat Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Hahaha, wie geil……da ist viel Vitamin E drin. Fragt sich nur für was das „E“ steht. :P

  • LocutusLocutus Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @X7C Anfänge in den USA wohl eher nicht die wurden ja erst darauf gebracht von Kraftwerk.

    • X7CX7C Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Das stimmt wohl, aber mit Anfängen meine ich eher die Anfänge des Techno als Genre wie wir es kennen, Detroit Techno und Chicago House

  • SkandySkandy Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    Die 90er \m/ \m/ \m/
    Oh wie ich diese Zeit vermisse 8-*

  • Kommentare sind geschlossen.