Lustige Videos und witzige Fun-Filme

14 Kommentare

  • Nachgedacht Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ganz klar ein FAKE!!! Der Aussenspiegel ist bei dem Unterwasserkampf nicht abgebrochen & ob die Scheibenwischer funktionieren bleibt im Raum gestellt.

  • www.reviersheriff.de Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    ich glaub die haben mit technischen tricks gearbeitet, bin mir aber nicht sicher.

    vielleicht kann eieruhrkaputtreparier (od so ähnlich) weiterhelfen.

  • Jesch Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Schade das Toyota inzwischen auch so Schwachsinnige Werbung macht…….

  • kATZE Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Shoot it !!!!! Shooooooot iiiit!! loool

    (damit ist natuerlich die Kamera gemeint… wieviele haben ihre Zeit am See verbracht um das Ungeheuer in Ton und Film festzuhalten, und ausgerechnet Toyota ist es nun endlich gelungen :)

  • wiggum Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    der einzige spezial effekt in der werbung ist der typ mit dem bart! den mussten sie digital einsetzen, weil sie so was kurioses im realen leben nicht gefunden haben.

  • Leisepeter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dies ist eine wahre Geschichte..

    Ich hatte die Ehre „Adrian Shine“ persönlich kennen zu lernen.
    Er war dabei (wie dieses Video beweist), und Er hat mir erzählt wie dieses Video zustande kam.:

    Der Repotert Duglas Hypocritically erzählte mir von diesem Ereignis:
    Als er mit Adrian Shine ein „stinknormales Interview führen wollte, tauchte plötzlich „Nessi“ auf und versuchte den Jeep in die Abgründe von Loch Ness zu ziehen; Jedoch konnte der Fahrer sich dank der hervorwagenden Ausstattung seines Toyotas davon befreien…
    Die Bewegung der Scheibenwischer führte zu einem Würgereiz im inneren des Monsters, was es zu einer reflexartigen Reaktion bewegte, welche das Fahrzeug geradewegs aus dem Schlund befreite. Dank der massiven Konstruktionsweise des Gefährtst, konnte es ohne weites danach von der Angriffstelle flüchten.
    Dies währe wahrlich zu unglaublich wenn es nicht von dem Kamerateam aufgenommen und veröffentlich worden währe.
    Vermutlich währe alles schiefgegangen wenn der Toyota nicht so starke Scheibenwischermotoren gehabt hätte…
    Dies jedoch führte zu diesem „Werbespott“. (natürlich wird dabei nicht alles Filmmaterial veröffentlicht).
    Die grausamen und ekelerlegenden Szenen wurden gekonnt weggelassen.
    Wie mir erzählt wurde habe sich fürchterliches in dem Schlund und Magen des Ungeheuers abgespielt bis sich der Fahrer endlich davon befreien konnte. Nur soviel sei gesagt: es befanden sich noch einige „Seltsame Dinge“ in dessen Bauch.
    Laut Aussage des Fahrers habe er merkwürdige Dinge in dem eingeschaltetem Fernlicht des Autos gesehen…
    Leider darf er keine näheren Angaben zu dem was er gesehen hat machen. Die Regierung hat es Ihm unter Todes-Srafe Verboten.
    Er hat mir davon berichtet, jedoch hoffe ich auf euer Verständnis, daß ich euch nicht davon erzählen kann.

    Nur soviel sei gesagt; Das Monster von Loch-Ness ist existent und die fortschitlichen Ausseridischen sind es auch!

    PS.Als ich mit Toyota diesbezüglich Kontakt aufnahm, wurden mir nur eine vorgefertigte Standard-Antwort vorgelegt, die mir untersagte von meinem Wissen Gebrauch zu machen und/oder dies zu Publizieren.

    Nun Ja, denkt was Ihr wollt…
    Ich weiß es besser.!

  • Eieruhrkaputtreparierer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @ http://www.reviersheriff.de

    Lieber Reviersheriff,

    erst einmal vielen Dank für Dein Vertrauen in meinen sachverständigen, scharfsinnigen und überhaupt ganz, ganz tollen Verstand.

    Nein, lieber Reviersheriff, hier wurde nicht mit „technischen Tricks“ gearbeitet. Das sogenante Monster von Loch Ness existiert und das Auto ist ein wirklich ganz, ganz tolles Auto. Außerdem hat es eine schöne Farbe.

    Bei dem Monster von Loch Ness handelte sich um eine Nachfahrin eines Brontosaurierpärchens namens Regina und Martin. Es müßte also eigentlich die Monsterin von Loch Ness heißen.

    Das Brontosaurierpärchen zog sich vor 189 567 212 Jahren 4 Monaten und 14 Tagen in die Einsamkeit der unberührten Natur zurück um zu meditieren und durch ein einfaches Leben wieder einen Kontakt zu ihrem wahren erleuchtetem Selbst herzustellen.

    Was heute leider nicht mehr bekannt ist, ist der Umstand das die Dinosaurier eine hochentwickelte Kultur geschaffen hatten, in welcher sich Technik, Künste, ein sozialmarktwirtschaftliches System, die Demokratie und andere ziviliesatorische Errungenschaften fanden. Allerdings diente das alles letztlich doch nur wieder dazu, daß die Großen die Kleinen fraßen.

    Es war genau dieser Umstand der Sandra und Martin mächtig auf die Eier gingen (bzw. die Eierstöcke) und so suchten sie als erste Reptielien einen spirituellen Ausweg aus dem Leid dieser Welt.

    Sie erkannte das Gier, Hass und Unwissenheit die drei Grundübel seien und zu fortlaufenden Existenzen im großen Rad des Daseins und damit zum Leiden durch Geburt, Altern, Krankheit, Verzweiflung und Tod führten. Als einzigen Ausweg fanden sie den Weg der Erleuchtung, welcher durch beständige Meditation in allen täglichen Dingen und unbedingte Nächstenliebe zu gehen war.

    Übrigens waren sie nicht die ersten Lebewesen, welche auf erstaunlichen Einsichten kamen. Bereits vor 3,280273 Milliarden Jahren kam ein Einzeller Namens Katze auf Ideen, welche wir heute als humanistisch bezeichnen würden. Leider wurde sie von den anderen Einzellern nicht Verstanden und aufgegessen. Das war natürlich grausam und ungerecht, allerdings muß man hier zur Verteidigung der Einzeller sagen, daß Katze manchmal einen Ton anschlug der erkennen ließ, das sie zwar einen gewissen Interlekt besaß, aber leider nicht das selbstlose Herz um ihrer Botschaft liebevollen Ausdruck zu verleihen.

    Anders jedoch Regina und Martin. Nachdem sie zur Erleuchtung gelangen, kehrten sie zurück in die Welt und lehrten die Wahrheit welche sie fanden.
    Damit wurden sie die ersten Religonsstifter dieser Erde. Sie selbst und ihre Anhäger kleideten sich in safranfarbene Gewänder und so weiter und so weiter…

    Nach 108 756 Jahren 1 Monat und 17 Tagen kam eine Ururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururur-Enkelin von Regina und Martin daruf, das die Religion ihrer Ururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururururur-Großeltern
    nicht mehr das war, was sie sein sollte. Es hatte sich eine Institution gebildet, welche behauptete allein die Weißheit zu besitzen und den anderen Dinosauriern vor dem Tod Angst einflößte um sie abhängig zu machen. Sie hatten eine Art König. Das war ein lebloser Greis der in Dogmen redete und so weiter und so weiter…

    Die Enkelin von Regina und Martin hieß übrigens Charles Darwin, das ist aber bloß ein Treppenwitz der Geschicht und birgt keine besonderen Zusammenhänge in sich.

    Diese Enkelin ist heute bekannt als Monster von Loch Ness. Nach einem heftigen Selbstfindungsversuch mit Drogen und sexuellen Exsessen mit Rockern der großen Städte fiel sie natürlich mächtig auf die Fresse und wurde mit einer drogenindizierten Psychose in die Psychiatrie eingewiesen. Nach der Entlassung wollte sie dem Pfad ihrer religösen Ahnen folgen und zog sich in das heutige Schottland, an den uns bekannte See zurück und so weiter und so weiter…
    Sie fand dort zwar nicht sich selbst, aber immerhin einen merkwürdigen magischen Ring, welcher ihr ein unnatürlich langes Leben sowie eine chronische Schizophrenie bescherte und so weiter und so weiter…

    Du siehst also Reviersheriff, das Video ist echt.
    Abgesehen von dem Bart des Mannes mit dem Mikrofon. Den hat er der Schnellflugzeugfahrerin aus dem Tiefflugvideo von Vorgestern abgekauft.

    Tschüsykowsky

  • Eieruhrkaputtreparierer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @ Leisepeter
    @ http://www.reviersheriff.de

    Leisepeter und ich haben unsere Kommentare zeitgleich geschrieben. Meinen habe ich etwas später abgeschickt. Wie man erkennt wiedersprechen sie sich nicht, sondern ergänzen einander. Dadurch das sie sich nicht wiedersprechen ist zu erkennen das beide wahr sind.

  • Eieruhrkaputtreparierer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @ wiggum

    Betreff: Der Bart

    Sehr geehrter Herr Wiggum,

    bitte unterlassen sie es über Bärte von dennen sie keine Ahnung haben falsche Behauptungen aufzustellen.

    Die tatsächlich Herkunft des Bartes ist meinem obigen Kommentar und dem aus dem Tiefflugvideo von Vorgestern zu entnehmen.

    Sollten sie weiterhin falsche Auskünfte über den Bart erteilen, sehe ich mich gezwungen rechtliche Schritte gegen sie einzuleiten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Eieruhrkaputtreparierer

    Anlage: http://www.cartoonland.de/archiv/kampfflieger-im-tiefflug/

  • Leisepeter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Genau!… ;-)

  • Leisepeter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich meinete natürlich:
    @Eieruhrkaputtreparierer
    Genau!… ;-)

  • wiggum Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    verdammt! und ich war mir mit dem bart so sicher…

    aber ich entschuldige mich zutiefst für meine falsche behauptung (allein schon weil ihr text, lieber herr eieruhrkaputtreparierer, viel länger als meiner war – also MÜSSEN sie recht haben!)

    p.s.: sie haben bei der urururururur…enkelin ein ur- vergessen!

    mit freundlichen grüßen
    ihr
    wiggum

  • www.reviersheriff.de Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich bin im Moment etwas verunsichert.
    Ist es die Offizielle Bestätigung der Existenz von Nessy, oder Euer umfangreiches Insiderwissen.

    Ich kann es nicht beantworten……..

    Aber Anscheinend bin ich nicht der Einzige mit dem die Außerirdischen Kontakt aufgenommen haben.
    Es freut mich das ich nicht mehr der Einzige bin, auf dessen Schultern die Last des Weltfrieden ruht.

  • Kommentare sind geschlossen.