Lustige Videos und witzige Fun-Filme

12 Kommentare

  • garfield Daumen hoch 5 Daumen runter 2

    Die Kommentare auf YT genügen vollkommen. z.b.:
    Jetson: „everyone’s a pilot“
    World Economic Forum: „your social credit score is too low“

  • Benno Daumen hoch 9 Daumen runter 0

    Schon interessant, dass bisher bei jedem Video, welches ich von Jetson sah, der Ton diskret durch Musik ersetzt wurde. Warum bloß!? Es schwebt doch so sanft und dynamisch dahin… ;)

    • der kleine dummfug Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      Unter der Bestellnummer N015EBL0CK kannst Du gleich die Hunderterpackung Ohrstöpsel für die Nachbarn dazubestellen…

  • blabla Daumen hoch 1 Daumen runter 6

    Was werden wohl die Grün:innen dazu sagen? Inlandsflüge verbieten, Tempolimit fordern, aber Flugtaxis und solche „Drohnen“ sind ok?

    • Dr. K. Nickel Daumen hoch 0 Daumen runter 5

      Da muss man wie immer differenzieren. Für den gemeinen Pöbel ist die Dinger natürlich auch verboten und tabu. Für Personen, die der richtigen Partei angehören und die richtige Gesinnung aufweisen, wird so ein Gerät natürlich gestattet.

      Unsinn? Die Grünen sind DIE Vielfliegerpartei. Oder machen Wahlkampf gegen Verbrenner, fahren diese bösen Gefährte aber selbst…

      • Gast Daumen hoch 5 Daumen runter 1

        Och, hört doch bitte auf, hier auch noch die typische, rechte Empörungskultur zu verbreiten. Ist doch langweilig.

        • Dr. K. Nickel Daumen hoch 2 Daumen runter 4

          Was hat das mit Links bzw. Rechts zu tun? Die Grünen sind scheinheilig. Das ist eine bloße Tatsachenbeobachtung. Wasser predigen, Wein saufen.

          Und nein, das heißt nicht, das die CDU voll toll ist ;) und die AfD hat eh jeglichen Realitätsbezug verloren – zerlegt sich aber inzwischen auch mehr und mehr selbst.

          Aber das Wort „Rechts“ wird eh inzwischen inflationär verwendet und bedeutet einfach nur noch „nicht meiner Meinung entsprechend“ =D*

        • Wolfgang Daumen hoch 1 Daumen runter 4

          nee die empörungskultur kommt eher von Linken, Woke-leuten, grünen, und Gendergaga-Typen die einem vorschreiben wollen welche meinung man zu haben hat. Da kriegt jeder der nicht auf Meinungslinie ist einen Kampfbegriff mit -istisch am ende verpasst damit man den auch schon mundtot machen kann.

        • Mc Daumen hoch 4 Daumen runter 0

          Verstehe ich das richtig? Ihr empört euch über die sich empören?
          Schmeicht den Purchen tu Poden!

        • Gast Daumen hoch 5 Daumen runter 0

          @Dr. K. Nickel: Sorry aber wer bei einem reinen Unterhaltungsbeitrag auf Cartoonland nichts Besseres zu tun hat, als die Grünen zu beschimpfen, muss schon eine etwas extreme Einstellung haben. Unter den Grünen mag es zwar scheinheilige Politiker geben, aber die gibt es ja bei allen Parteien. Wer in so einem Moment dann sinnfrei gegen Rechts schießt outet sich halt als Linker Empörter. Wer da hingegen gegen Links schießt halt als Rechter Empörter.

          @Wolfgang: Natürlich gibt es unter Linken auch Empörte. Es ist aber immer wieder lustig, wie die anderen glauben das gäbe es bei Ihnen nicht. Dabei findet man heute in den Kommentarspalten jeder beliebigen Onlinezeitung fast ausschliesslich rechte Wutbürger und rechte Verschwörungstheoretiker die sich schlimmer als jede Schneeflocke gebärden und bei jedem noch so unscheinbaren Thema komplett ausrasten. Tut mir also leid, wenn ich feststellen muss, dass die Rechten die Empörungskultur der Linken schon lange überholt und hinter sich gelassen haben. Ausserdem sind hier im Forum die einzigen welche sich empören ja gerade blabla, Karnikel und die immer öfter auftauchenden Trolle. Linke sind das aber bestimmt alle nicht.

        • Gast Daumen hoch 3 Daumen runter 0

          @Wolfgang: Die erdrückende Anzahl von Argumenten die Du anführst und die Stichhaltigkeit Deiner Beweisführung lässt mich erzittern.

    • Michel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      „Was werden wohl die Grün:innen dazu sagen? Inlandsflüge verbieten, Tempolimit fordern, …“ Da bedarf es zunächst keiner neuen Forderungen sondern erst einmal der konsequenten Umsetzung von bereits bestehenden EU-Richtlinien. :-B
      https://bit.ly/2ZYfmhB

  • Kommentare sind geschlossen.