Lustige Videos und witzige Fun-Filme

James Bond – Casino Royale

Da es zurzeit wirklich wenig neue lustige Videos gibt, erzähl ich euch einfach mal von meinem gestrigen Kinoabend. Ich bin ohne große Erwartungen in den neuen Bond-Film „Casino Royale“ gegangen und ich muss sagen, ich bin begeistert! Daniel Craig als neuer 007 ist einfach genial. Für mich der coolste, härteste und actionreichste Bond aller Zeiten. Ich kann den Film nur empfehlen also schaut ihn euch an!

james bond, 007, casino royale


74 Kommentare

  • Tobi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hättest mal ein paar Kritiken lesen sollen, dann wärst du mit sehr großen Erwartungen rein und trotzdem nicht enttäuscht worden. Wurde durchweg nur hochgejubelt der Film.

  • der eine Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Hmm also ich hab mir den Film auch schon angeschaut, find ihn ja ganz gut, aber ich finde im Vergleich zu anderen Bond-Filmen fehlt ihm etwas action und vorallem fehlt der technische Schnick-Schnack der bisher verwendet wurde doch auch etwas.
    Alles in allem finde ich ihn aber recht gut gelngen. Man hätte nur das Pokerspiel etwas kürzer machen können.

  • chris Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dem kann ich nur beipflichten.Bin eigentlich kein Bond-Film-Fan.Aber Super Schauspieler-die Rolle hat endlich Esprit und ne gute Form von Coolness.Viel Aktion ohne den überzogenen Technik-Schwachsinn und man glaubt es kaum-ne gut Portion Humor!!Sehr zu empfehlen!!!

  • mädel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich habe auch schon weniger gute Kritiken darüber gelesen.. von daher war ich am zögern.. Aber ich werd ihn mir trotzdem anschauen. Hoffe, ihr sagt die Wahrheit ;-), aber der Trailer macht mal nen guten Eindruck.

  • Uwe Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Endlich mal ein Bond der nicht nur versucht Sean Connery in seiner Coolness nachzuahmen und seine Sprüche übernimmt. Er entwickelt einen eigenen Stil. Sehr lobenswert (-Wodka Martini-shaken or stirred?-am I lokking someone who is interrested?)

  • Jensen Button Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ohh nein warum müssen die immer die schönen aston martins kaputt fahren! der schöne vanquish. B(

  • b-snayke Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich kann allerdings nur jedem empfehlen, in die englischsprachige Originalversion zu gehen. Zum einen passt die deutsche Stimme von Bond leider nicht wirklich zu Craig, zum anderen kommen auch einige Sprüche (z.B. Witze über die Deutschen: „Wuidersähän“) eindeutig besser rüber.

  • Bond Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hab mir den Film gestern Abend angeschaut und bin der gleichen Meinung wie der Admin:
    Der bisher beste Bond Film!
    Vor allem der erste 007-Film mit Humor!
    Alleine der Satz: barkeeper: „Möchten sie ihren Martini geschüttelt oder gerührt?“
    Bond: „Seh ich so aus, als ob mich das interessieren würde“ xD

    Sehr gelungen der Film meiner Meinung nach, und eine super Arbeit von Daniel Craig!

  • Anonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    erst dachte ich das blondinchen bringt es zu nichts nach den peinlichkeiten beim dreh,aber der ist echt gut

  • Xaero Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    …hmm, das ist ja eigentlich ein DB9 und kein Vanquish. :)
    Der Film ist der Hit. Ich habe ihn Gott sein Dank im Originalton gesehn! Wenn ich mir nämlich den deutschen Trailer im Nachhinein anschaue muss ich sagen, dass die deutsche Stimme einfach nicht cool, rauh und tief genug ist und deshalb – weder zu Daniel Craig noch zum Bond der im Film zu sehen ist – passt.
    Deshalb ein guter Tipp: Schaut euch den Streifen auf Englisch an!! Da kommt das Bond-Feeling 10 Mal besser rüber.

  • 00 Eieruhrkaputtreparierer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mein Name ist Uhrkaputtreparierer – Eier Uhrkaputtreparierer und ich wäre gerührt wenn sie mir einen schütteln würden.

    Wo sind eigentlich 00 wiggum und die ganzen anderen Hilfssheriffs ?

  • wiggum Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    gestatten: W, der chef von nullnulluhrkaputtreparierer!
    wollte eigentlich heute abend in den streifen, aber ausverkauft! nun ja, der film wird ja wohl noch ein paar tage laufen…
    bin sehr gespannt! freut mich das der craig als bond so gut rüberkommt! habe nie verstanden warum er so runtergeputzt wurde! (oft ja von leuten, die nicht ein bild des films gesehen hatten)
    habe aber auch gehört, das kein Q oder R mitspielt!!
    fehlen einem die technischen spielereien, nachdem man den film gesehen hat?

    @bond
    humor hatten doch (fast) alle 007-filme?

  • wem? Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wie konnten die von Aston Martin nur zustimmen einen DBS sich bei nem stinknormalen Elchtest überschlagen zu lassen?
    – schlechte Werbung und mal wieder gnadenloser Filmrealismus …ach nee das nennt man ja „Action“ in Hollywood

  • Hasso Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Für alle die es Interessiert; hier findet Ihr einige (Film) Fehler welche in Casino Royale sind:

    Deutsch : http://www.dieseher.de
    Englisch : http://www.moviemistakes.com

    Wuff Wuff

  • Dam'n Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hab den Film auch gesehn, ist durchaus ein sehr geiler Film ABER KEIN JAMES BOND!
    1. Ein James Bond hat Brusthaare (find ich selber blöd ist aber so)
    2. In dem Film sind keine High-Tech Sachen (wie die Uhr oder so was). Das gabs bis jetzt in jedem 007-Film.
    3. Ein James Bond darf sich nicht verlieben.
    –>
    KEIN JAMES BOND FILM aber ein SUPER GEILER ACTION FILM

  • BODANG Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dam’n ich kann dir nur zustimen toller film aber no james bond 007 movie

  • iain Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    die legende von seiner Wodka Martini Bestellung, der geschüttelt und nicht gerührt sein darf ist zerstört. in diesem film sagt der barkeeper:

    „geschüttelt oder gerührt?“ und er antwortet ganz cool, “ seh ich aus, als würd mich das interessieren?“

    schon schlimm!

  • Matthias Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich finde gerade das bemerkenswert am neuen Bond. Wie oft wolltet ihr noch hören „geschüttelt, nicht gerührt“? Und endlich keine lächerlichen Agentenspielzeuge mehr!

  • Xaero Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mal ganz nebenbei: Dies scheint chronologisch der erste Bond zu sein. Deswegen ist es ihm auch zunächst egal, ob…
    1. er sich verliebt und
    2. sein Wodka Martini geschüttelt oder gerührt ist.
    Fakt ist, dass Bond hier gerade erst Doppelnull-Status erreicht hat (weil er 2 „Subjekte“ umgelegt hat).
    Ausserdem war es, soviel ich weiss, Ian Fleming egal wie er seinen Wodka Martini trank. Desweiteren stellte Fleming seinen Bond härter dar als es zu Zeiten von Connery, Moore, Dalton, Lazenby oder Brosnan verfilmt wurde. Der Wodka, die Coolness, vieles davon ist Made in Hollywood. So gesehen ist der „neue“ Bond näher und überzeugender an der Buchvorlage als ein irgend ein anderer zuvor.

  • DEM Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    auch ein DBS kann sich überschlagen, wenn man bei ca. 200 km/h das lenkrad rumreist

  • easy snickers Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    „Ausserdem war es, soviel ich weiss, Ian Fleming egal wie er seinen Wodka Martini trank.“
    „So gesehen ist der “neue” Bond näher und überzeugender an der Buchvorlage als ein irgend ein anderer zuvor.“
    Das ist ja schön und gut, nur ist James Bond durch die Filme berühmt geworden und nicht durch die Bücher!
    Die Leute rennen ins Kino, weil sie den Bond aus den Filmen kennen u. lieben und nicht wegen der Bücher!
    Ausserdem ist weit über die hälfte der Filme schon nicht mehr nach Flemings Büchern gedreht worden!

  • Leisepeter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Also ich muss wirklich sagen: Erstaunlich!

    (fast) Alle Komments zu diesem Thema haben ein hohes und intelligentes Niveau!; nicht so wie man es oft bei manch anderen früheren Posts auf dieser Seite erlebt hatte.
    Zeitweise war es ja schon erschreckend was manche hier so geschrieben haben, von völligen Ignoranten der Rechtschreibung und/oder Intelligenz-Minimalisten.

    Es erfreut mich, daß diese sehr gut geführte Seite, sich nun (endlich) zu einer nicht nur in der Auswahl der Videos (was schon lange so ist/war), sondern auch bei den vielen Kommentarschreibern, zu einer Großen und „wertvollen“ Seite entwickelt hat. Ich bin zwar nicht der Admin hier, möchte mich aber dennoch für dir deutlich gesteigerte Qualität bedanken.

    Es mach nunmehr wirklich Spaß sich hier, nicht nur die Videos anzusehen, sondern auch die lustigen und niveauvollen Komments durchzulesen.
    Anscheinen haben sich die pöbelnden und unreifen Kiddis zurückgezogen.(bis auf einige wenige)

    @Admin
    Kompliment!!! nur weiter so!

    Zu dem Film kann ich leider noch nichts sagen da ich noch nicht das vergnügen hatte ihn zu sehen. Das Video und die Kommentare haben mich aber überzeugt, Ihn mir anzuschauen.

    MfG Leisepeter

  • Monster Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Der Film ist ca. 20 min zu lang!

    Dennoch gefällt er mir, da der abgehobene Schnick-Schnack aussen vor gelassen wurde!!!

  • kATZE Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mir gefaellt an dem Film das Frauen nicht wie ein Stueck Fleisch vorgefuehrt werden oder als raffgierige Schlangen, sondern das eben das Verliebtsein und Gefuehle die mit tiefer inniger aufrechter Liebe zu tun haben Realitaetsnaehe zeigen und den Film dadurch wesentlich interessanter erscheinen lassen. Insbesondere im Vergleich zu den frueheren Versionen. Ich werd ihn (den neuen 007 :) mir unbedingt anschaun.

    @Leisepeter
    So kanns gehn :)

  • Owner Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    ich fand den film super.
    Ganz neue Art. Super Umgesetzt!

    Voll zu empfehlen

  • MrJoe Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @ Leisepeter
    okay ich bin jetzt mal ein nörgelndes Kiddie: du kannst dir deinen Text nochmal durchlesen und schauen, wo die Fehler liegen. Sei dir sicher, dass du dich auch zu den „Ignoranten der Rechtschreibung“ zählen kannst.

    :P

  • www.reviersheriff.de und Double von James Bond Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich als International Anerkannter Niveaukiller und Double von Daniel Craig, kann nur eins sagen:

    Erster, Fake, geiler Film, ich steh auf Weiber mit dicke Titten und deine Mudda schwitzt beim Kacken.

    Ps. Aber unser geliebter Site Admin. leistet klasse Arbeit, und ich wünsche allen Cartoonland-Fans einen schönen Sonntag.

  • lala Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    War gestern im Kino und fand den ehrlich entäuchend, weil ich James Bond erwartet hatte, wozu folgende Dinge fehlten:
    – einen überheblichen Bösewicht
    – Technisches Know-How
    – Das klassische Intro
    – starke Übertreibungen
    – usw usw
    Es geht viel weniger darum einen Bösewicht an seinem tun aufzuhalten, wie sonst, sondern um Bond als Person. Auch das Ende ist verwirrend. Das ganze liebesgetue hat einen schon den Abspann erwarten lassen, aber dann will der Film nochmals auftrumpfen, worauf viele dann keine Lust mehr haben (will jetzt mal nicht spoilern). Ich kann auch nicht dem zustimmen, dass dieser Bond härter sei. Die Wirkung entsteht, so denke ich mal, durch die Fokusierung auf die emotionale Seite von Bond.

    Lässt man den Namen Bond raus, so erhält man einen unterhaltsamen Actionfilm, mit leicht konfuser Storyline. Nicht unbedingt sehenswert, aber denoch unterhaltsam.

  • Morrpheus Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Also noacheinmal an alle die nicht das mit dem Martini verstehen. Das ist der Film in dem JAMES zu BOND wurde. Hier definiert er sich erst er probiert das erste mal den Martini und weiss deshalb noch nicht wie er ihn in zukunft trinken wird. Das mit dem Brusthaaren ist Zeitgemäß angepasst wie der Film. Schließlich ist der Film nach Ian Fleming Orginalen ersten Roman nur der Zeit etwas angepasst. Und da ich auch erst kein größer fan des neuen Bonds war muss ich sagen das alle vorurteile nach den ersten Minuten wech waren.

    P.S. Und bitte mal ehrlich wer verlässt sich denn schon auf Kritiken. Ich lasse mich jedenfalls nich von dem geschmack des Kritikers beeinflussen.

  • nikita Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @lala

    da kann ich dir zu 100% NICHT zustimmen
    ich fand diesen film genial! und ich habe zuvor alle bond teile gesehn und diesen fand ich mit abstand am besten!

  • Mizerable Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    KEIN JAMES BOND FILM aber ein SUPER GEILER ACTION FILM

    genau meine Meinung! Ich war gestern in dem Film drinnen, gespannt auf den neuen James Bond Film, nicht unbedingt auf den neuen James Bond Darsteller.
    Und was vielen hier gar nicht aufgefallen ist, der neue James Bond hat keinen voluminöse Seitenscheitel, keinen britischen Akzent!
    Wie kann das sein! Ich meine bei der nicht vorhandenen Brustbehaarung hätte ich ein Auge zugedrückt, die fehlenden Gadgets sind auch zu verkraften.
    Aber wie kann man einen James Bond, einen Briten, ohne seinen weltberühmten, charmanten britischen Akzent zeigen, den voluminösen Drei-Wetter-Taff Seitenscheitel…
    Trotz allem fand ich den neuen James Bond Film super. Zwar eher als einen guten Action Film als einen James Bond aber immerhin.
    Daniel Craig fehlt das was ihm zu einem Gentleman machen könnte…der Akzent, den Seitenscheitel :)

  • easy snickers Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Habe mir den Film heute angesehen. (Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte jetzt besser nicht weiterlesen!) ;-)

    Keine technischen Spielzeuge, kein Q (oder R), keine Moneypenny, den ganzen Film über nicht einmal das Bond-Thema (nur zum Abspann).
    Und diese Liebesgeschichte (vor allem im letzten drittel des Films) hat in einem Bondstreifen ja nun echt nix verloren (ging ja schonmal schief: Lazenby). Man kam sich bei diesem Liebesgeplänkel vor wie in ner Pilcher-Verfilmung…
    Und falls jetzt wieder jemand kommt und auf die literarische Vorlage verweist, der kann mich mal… ;-)
    James Bond definiert sich seit über 40 Jahren nicht über die Bücher, sondern über die Filme! Und wenn da gewisse Zutaten fehlen, nützt es mir auch nix, daß das Buch aber so ist! Schließlich wurde kein „Herr der Ringe“ verfilmt, sondern ein Bond-Film gedreht!
    Will sagen: sich da jetzt akribisch an das Buch zu halten und Dinge wegzulassen um Bond neu vorzustellen, halte ich nach über 20 Filmen für ein wenig eigenartig…

    Craig war klasse!
    Es war für mich aber „nur“ ein großartiger Actionfilm, in dem die Hauptfigur zufällig Bond heißt!
    Wenn der nächste Bond auch wieder ohne das typisch „bondige“ daherkommt, dann würde ich mir echt ein wenig verarscht vorkommen! (Weil DAS wäre nicht mehr der Bond, den man kennt!)

    Guckt ihn euch auf jeden Fall an, man wird über 2 Std. prächtig mit einem harten Actionfilm unterhalten! (Ohne diese Liebesgeschichte!) ;-)

  • james blond 000 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    eigentlich wollten sie ja mich als neuen bond, leider war ich ihnen zu teuer- schei* billigkräfte aus polen, die mauer muss wieder her!

    (so nich) :P

  • lala Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @Nikita: Also ich sag ja auch nicht, dass der Film schlecht ist, aber es ist definitiv kein James Bond 007. Würde hypothetisch ein anderer Titel und ein anderes Umfeld (CSI oder so) genommen werden, würden nur wenige eine parallele zu James Bond ziehen.
    Mir persönlich gefiel eigentlich auch der Agentenflair, der nun auch nicht mehr da ist, meiner Meinung nach.

  • lala Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Edit: Wollte CIA sagen, aber da ist mir direkt CSI eingefallen ._.

  • vom FROSCH Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich muss Dam´n rechtgeben !

    1. ein Bond verliebt sich nicht
    2. wo sind die technischen scnick schnacks ?
    3. wo die Brusthaare.

    Ein sehr guter Actionfilm, keine frage, aber leider kein Bond !

  • Schokowutz Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Der beste Bond EVER, könnte ihn mir tausend mal anschauen und es wird einem niemals langweilig, v.a. weil der ganze Technik-Schnick-Schnack mal weggelassen wurde und mehr auf die Gefühle der einzelnen Personen Bezug genommen wird, außerdem sieht Daniel Craig als James Bond mal endlich wie ein Mann aus wie es Sean Connery schon war und nicht wie so ein aufgeblasener Schnösel alias Brosnan.

  • Diethelm Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich finde es nicht so enttäu-chend, Lala, wenn man mal nicht die selbe Story als 438. Aufguss bekommt. „Nur“ ein Action-Film? Da wünschten sich doch viele Action-Filme, dass sie als solche erkannt würden. Jeder, der diesen Bond nicht blickt und geil findet, ist es nicht wert, künftig jemals eine Kinokarte ohne Betreuuer kaufen zu dürfen. Auf jeden Fall werde ich mir den neuen Craig-007 anschauen! Ziemlich bald sogar!

  • easy snickers Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @Schokowutz
    Auf die Gefühle der einzelnen Personen??? (M? Le Chiffre?) Doch wohl nur auf Bonds Gefühle! Die einzige Person, die herausgearbeitet wurde war ja wohl Bond! Der Gegenspieler war ja fast unwichtig in diesem Film! Oder hast du schon mal so einen unspektakulären Abgang eines Bond-Bösewichtes gesehen?

  • Michael Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    die Produzenten haben halt mal was neues versucht, der erfolg wird entscheiden wie es mit Bond weitergeht, aber eines Tages kommen die technischen Schnick-Schnacks, der britsche Akzent und Seitenschaitel wieder zurück. Aber jetzt lasst doch mal Craig einen etwas anderen Bond darstellen. Ich fands gut.

  • Stefan Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    muss den kommentaren recht geben die behaupten, dass sich james bond nicht verliebt!
    Das hat schon bei „Im Geheimdienst ihrer Majestät“ (James Bond war damals George Lazemby) nicht funktioniert!

  • nur_jemand_der_gestern_in_casino_royale_war Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ok, jetzt mal zu den Leuten die scheinbar keine (wirkliche) Ahnung von Bond haben, wie Stefan über mir ;)

    Natürlich ! verliebt sich Bond in Vesper, deswegen trifft es ihn ja auch so hart, dass er einfach sich selbst nicht mehr in der Lage sieht, in der Zukunft nochmal etwas „festes“ einzugehen, da ihn das schwer getroffen hat (-> Buch lesen).

    und @Xaero: Das hast du aber toll bemerkt, nachdem alle Medien seit 2 Jahren sagen, dass der Bond zu den Anfängen zurück kehrt ;)

  • michi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Casino Royal ist äußerst sehenswert, aber nun wirklich kein Bond.
    1. Wo sind die englische Arroganz und der britische Stil geblieben. Craig könnte ebenso vom CIA sein.
    2. Er schläft im gesamten Film nur mit einer Frau. Was ist da los? Zudem tendieren die anzüglichen Bemerkungen a la Connery, Moore und Brosnan in dem Film gegen Null. Bond muss Macho sein, ansonsten kann ich auch Mission Impossible angucken.
    3. Er hat ganze drei Male verdammtes Glück. Entweder die Waffe des Gegners hat keine Munition mehr oder er wird von einem Killer gerettet oder er wird von seiner Geliebten wieder belebt. Nun gut, James Bond hatte immer etwas Glück, wie bspw. bei irgendwelchen Explosionen. Aber diesmal hat es den Eindruck, dass er nicht mehr Herr der Lage ist. Gerade diese Fähigkeit, alles unter Kontrolle zu haben, macht ihn doch zum BOND.

    Mir ist er zu realitätsnah. Dennoch ist es ein guter Film.

  • 007 Fan Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Also ich kann nur allen zustimmen, die meinen, dieser Film ist ein super Action-Film, aber KEIN Bond!

    1. zuviel Action
    2. fehlender (englischer) Gentlemenstil
    3. keine technischen Spielereien (wo bleibt eigendlich Q?

    (Für alle die es noch nicht wissen:
    Sean Connery WAR einfach DER BESSTE BOND!
    und jeder neue Bond, der ihn immitiert is nen guter Bond!)

  • Visper Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ein Martini bitte!

    Geschüttelt oder gerührt?

    Seh ich so aus als wenn mich das interessieren würde!!!

    Geil endlich net mehr der alte Spruch

  • lala Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    „Geil endlich net mehr der alte Spruch“

    Sah aber nicht so aus, als hätte es jemanden gestört ;p

  • Red Grant Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Also ich war in dem Film und war total begeistert, bwohl man mich wohl einen hardcore Bond Fan nennen konnten und kann und ich erst nicht sehr begeistert war von dem neuen Bond Darsteller.
    Auch wenn er anders ist als alle andeen, ist er dennoch und auf JEDEN FALL ein Bond Streifen. Er ist halt James Bond Episode I

  • Oliver Pocher Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Was habt ihr bloß alle mit dem fehlenden Brusthaar zu meckern ???

    Als ob das einen guten Bond Film ausmacht …

    Der Film ist gut und basta …

    Scheiss auf unsichtbare Autos und in abstürzende Flugzeuge springen …

  • axiom Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    1. kein richtiger james bond 2. längst nicht der beste aller zeiten 3. billiges product placement kotzt mich an 4. der film ist einige minuten zu lang

  • Hasso Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Und jezt will Daniel Craig, auch noch James Bond, am besten schwul werden lassen.
    http://www.prosieben.de

    Ihr Menschen seit schon komisch.

    Wuff Wuff

  • Magnum Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Eklig!!!

    Ich finde er sollte seine Gage nehmen und gehen!
    Nicht das ich was gegen Schwule hätte !!!!
    Aber Bond mit Bond-Boys?

  • Horst Schlemmer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wann soll den die (Gesinnungs)-Wandlung geschehen? wird er „gesamt-storry-zeitlich“ erst schwul und dann macht er nur noch aus „Berufsethos“ mit Frauen rum?; oder hat er genug von den Frauen und wird erst danach schwul?

  • Bierpumpe! Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Das ist kein bond film sondern nen schlechter liebes film,Q ist tot falls das keiner bemerkt hat,egal M hält nicht richtig zu ihm,der englische charme ist wohl auch gerad mit dem bus weg,der film ist einfach nur mist,werd wohl doch meine sammel box mit den alten filmem auspacken müssen weil das bond feeling ist seit casino blamage weg…schade..

  • ich bins Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hoi,
    für mich war es der schlechteste Bond-Film aller zeiten, sagen wir es war gar kein Bond-Film. Echt enttäuscht. Es war vielleicht ein einigermassen guter Actionfilm, wobei es eher an Stirb Langsam oder ähnlichem erinnert. Aber es war kein BOND.
    Echt, kein Schnickschnack und das mit dem Ober – sehe ich so aus als ob mich das interessiert – war wohl das schlimmste.
    Jeder Bond-Film hatte irgendwas spezielles.. Weltall, Bedrohung der ganzen Welt und weiss ich was, aber hier? Wegen lumpigen 150 Millionen??

    Sorry, echt Sch… meiner Meinung nach. Schade, Pierce soll zurückkommen und wieder Bond werden, nicht so ein schwuler Psycho-Schauspieler.

  • [Zensiert] Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @Bierpumpe!

    Q ist nicht tot! Er spielt nur nicht mit.
    Der Film spielt von den Anfängen von James Bond.
    Falls Du das nicht bemerkt hast.

  • easy snickers Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    ja, ja… die anfänge von bond, die literarische vorlage, bla bla bla…

    wenn schon jeder behauptet das er die anfänge von bond zeigt (deshalb kein Q, keine techn. spielereien etc.) also dann hätte man auch so konsequent sein müssen und den film nicht in der gegenwart, sondern in den fünfziger od. sechziger jahren spielen lassen!

    an was denkt man denn wenn man BOND hört?
    meiner meinung war das fast schon ein verrat an über 40 jahren bond-FILME. literarische vorlage hin oder her…

  • OMA türkish Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    James bond is einer geile Pimmelö.

  • schnapsdrossel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    alder der film is ja soooooo cool

  • Bridget Jones Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Kein britischer Akzent??? Ich bitte Euch. Best of British. Der Film ist total brilliant und Daniel Craig ist echt sexy, das hätte ich nicht gedacht. Ich war etwas überrascht, dass er in der Gegenwart spielt, wo er doch einer der ersten sein sollte (M: „God, I miss the cold war“).
    Die Sprüche waren absolut klasse, der Humor knüpft an die vergangenen Bonds an.
    Einfach klasse, ich werde ihn mir morgen gleich nochmal auf Deutsch ansehen, um den Vergleich zu bekommen…

  • Jan Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Zum Film: Der beste Bond seit Connery! Mich hat das ewig gleiche Thema (Super-Bösewicht versucht Weltherrschaft an sich zu reißen) sowieso gelangweilt. Endlich mal was neues und kein derart übertriebener Technik-Schnickschnack wie unsichtbare Autos etc.

    Zum Thema Bond wird schwul: Bitte, bitte, bitte glaubt doch nicht alles, was ihr im Internet lest!!

  • BondGirl Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Also ich muss sagen der Film ist echt genial gemacht wirklich super !

  • Bondboy Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Der Daniel ist so süß! Ich würd gerne bei einem seiner zukünftigen Filme ein Bondboy von ihm sein und mich so richtig von ihm vernaschen lassen.
    Hoffentlich wird er jezt endlich Homo. Wird ja auch langsam zeit.

  • XXL Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    sehr guter Film – nur die Casinogedönse könnte kürzer sein

  • Jim Blond Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Craig David ist ja wohl der schlechteste James Bond nach Timothy Dalton den ich jegesehen habe. Die Schauspielerischen fähigkeiten liegen etwa auf dem gleichen Niveau wie die von Hulk Hogan. James Bond ist zu einem billigen Action Film verkommen. Es tut mir Leid, das ich dafür auch noch Geld ausgegeben habe.
    Wie peinlich war denn bitte die Nummer mit dem Defibrillator? Die 2. hälfte des Films war einfach nur schlecht.

  • Enttäuscht Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Was ist aus dem Helden James Bond geworden?
    Nicht nur, dass beinah alle aus alten James Bond Filmen bekannten Tradition gebrochen wurden, nein der neue Bond reiht sich auch noch in die unzählig lange Reihe sinnloser Aktionfilme ohne logische Handlung ein, die man besser nicht gesehn hätte. Was verwirrend begann, endet in langweiligen Dialogen, mit ein wenig auf der Parodie des altbekannten Charakters von James Bond beruhenden Humor und aufgesetzten unpassenden Aktionszenen, die einen sich die letzte halbe Stunde lang das Ende des Filmes herbeisehnen lassen.

  • Marcel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, alles zu lesen, weil mir die Lobpudelei mittlerweile auf die Nüsse geht.
    Ich finde den Film NICHT gut!
    1. Craig ist kein Bond, sondern ein mickriger Witzbold.
    2. Die Dialoge und Aktionen sind mitunter unfreiwillig komisch. Absoluter Tiefpunkt: Sie fühlt sich „schmutzig“, weil sie einer Ermordung beigewohnt hat, und sitzt angezogen unter der Dusche, er lutscht ihre Finger und fragt: „Besser?“
    3. Der Film ist gewaltverherrlichend. Absoluter Tiefpunkt hier: Die Folterungszähne (anders kann man es nicht nennen) mit der Peitsche.

  • anonymus Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    1.Es ist keine Peitsche sondern ein Strick.
    2. Daniel Craig verkörpert die Rolle des kalten (anfangs etwas ahnungslosen) Bonds, da
    3. der Film zwar 2006 spielt, aber trotzdem den Anfang von Bond zeigt.
    4. Der Film ist FSK 12 und nicht gewaltverherrlichend.

    Und was an der Duschszend witzig sein soll, weiss ich nicht. Sie ist nunmal Buchhalterin und keine Agentin.

  • Mulo Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    also nochmal um alles klar zu stellen…auch wenn es schon welche vor mit versucht haben.
    1. daniel craig ist DER BOND (außer das er schwarrze haare nach buchvorlage haben sollte)
    ansonsten, von den gefühlen, von seiner art, haargenau BUCH-BOND
    2. wer behauptet bond sei durch die filme berühmt geworden ist dumm. die ersten sean connerey teile, sowie einige moore filme sind durch buchvorlage entstanden und wären die filme mehr nach buch gedreht worden wären sie um einiges besser
    3.zu der folterszene…das was du im film gesehen hast ist NICHTS im gegensatz zu den qualen die bond im buch erleidet und diese szene ist der HÖHEPUNKT im buch, NICHT weil sie so brutal ist, sondern weil bond hier merkt welche rolle er überhaupt hat (weltlich gesehen) (die die das buch gelesen haben ->“indianerspielen“)
    4. wie schon gesagt, der ERSTE bond.
    deswegen erst AM ENDE „mein name ist bond, james bond“ und was soll ihn der martini großartig interessieren wenn er ihn noch nie SO bestellt hat.
    5. bond verliebt sich damit wir sehen warum er sich nie wieder verliebt!
    6.technischer schnickschnack ist was für pus*** die gabs in sean connerey in „dr. no“ auch nicht.

  • Bender Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Auch ich schreibe heute über den neuen James Bond, wie einige hier sagen, ein waschechter Bond mag es nicht sein, und wenn es der erste Bond ist, wo hier soviele darauf Wert legen, dann muß ich sagen, damals hat es auch noch kein Wiederbelebungsgerät gegeben geschweige denn Handys. Allein deswegen hätte ja dann „M“ keine Frau sein dürfen.
    Also ich wäre dafür, daß im nächsten Film Monneypenney, Q und unser lieber Felix Leiter auftauchen. Hier Felix Leiter, in keinem Bond Film vorher war es ein schwarzfarbiger Mensch, immer ein weisser.
    Desweiteren würde ich mich interessieren, was ihr davon haltet wenn die Bondmacher einmal wieder einen Gegenspieler einführen der über mehrere Bond Filme der Gegner Bonds ist, so wie Blofeld.
    Zudem kann ich nur hoffen, daß der künftige „Q“ von dem Schauspieler aus „Stirb an einem andern Tag“ verkörpert wird.

  • Nessaiya Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich bin ja auch eher skeptisch reingegangen.

    Erstens: Pierce Brosnan war hübscher, und total cool.

    Zweitens: Bisheriger Lieblings-Bond-Film war ‚Licence to kill’… eigentlich konnte da nichts rankommen. Nicht wegen Timothy Dalton, sondern weil Bond da endlich mal etwas mehr war als der immer coole, die Situation immer im Griff habende Superheld.

    ABER:

    Erstens hatte ich mir vorgenommen, nicht so böse wie die Presse zu sein, und Daniel eine Chance zu geben.

    Und zweitens hab ich das Buch vor Ewigkeiten mal gelesen, und fand es toll.

    Mein Fazit:

    Nach den ersten Fünf Minuten habe ich mich in Daniel verliebt (Mal ehrlich Mädels: Diese Augen… *schmacht*), nach weiteren 10 war ‚Licence to kill‘ vergessen, am Ende des Films stand fest: BEST BOND EVER (und ich hab wirklich lang an ‚Licence to kill‘ festgehalten trotz ‚Goldeneye‘ und Piercy-Crush)

    Ich hab ihn mittlerweile 2x gesehen, plane, ihn mir nochmal auf englisch anzuschauen (ohne den Pöbel, der darauf besteht, immer jeden Film auf Deutsch zu sehen *g*), und MGM soll so bald wie möglich die DVD rausrücken.

    Endlich halten sich die Filmemacher mal an ein gutes Buch, und Bond ist ein normaler Mensch, der mal Fehler macht, sich nicht immer im Griff hat(anders kann ich mir den Blick, nachdem er all sein Geld verloren hat, und die Reaktion auf Vespers Weigerung, ihm die restlichen 5Mio zu geben nicht erklären – Mal ehrlich, wer erwartet schon, dass JAMES BOND sagt: Du bist so ne blöde Kuh!), der BLUTET (bitte, die anderen sind mit Flugzeugen abgestürzt, wurden in die Luft gesprengt, und haben noch nicht mal blaue Flecken? Sehr realistisch), und der weiß, dass er letzten Endes ein von der Regierung bezahlter Killer ist. Kein verklärter Saubermann mit Heldenkomplex, sondern ein nicht ganz so böser Bad Boy, der einfach seinen Job macht.

    Es macht mir noch nicht mal was aus, dass der Film in der Gegenwart spielt. Mal ehrlich, wie viele Leute hätten sich beschwert, wenn sie den Film in die 40er Jahre verlegt hätten? Erst recht kein Schnickschnack (und sein Handy find ich echt cool), keine anständigen Autos (apropos: Der arme Aston Martin. Dass der seine Autos immer zu Schrott fahren muss?), keine coolen Stunts (zumindest keine Verfolgungsjagd über 50 Meter hohe Kräne).

    Ich hab mir sowieso meine eigene Theorie zu dem Thema zurechtgelegt. Bond Nr. 6? Warum nicht? Gab’s halt vor ihm schon 5 andere 007. Wie er schon sagte: 00-Agenten haben keine besonders hohe Lebenserwartung.
    James Bond is dead. Long lives James Bond (naja, so ähnlich *g*)

  • Olsveria Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hallo, Leute,

    ich frage mich ernsthaft, ob ich einen anderen Film gesehen habe, als die meisten von hier.

    Ich erwarte nicht allzuviel von einem Bond-Film, „nur“ gute Unterhaltung, Witz und eine halbwegs durchgängige Geschichte.

    Was ich gesehen habe, war ein Episodenfilmchen mit viel Brutalität, dafür aber ohne Zusammenhang.

    Mal abgesehen davon, dass Craig für mich den Charme von Putin hat und mir Q und Co fehlten, war vieles widersinnig, beispielsweise, dass die Figur Bond in diesem Film erst zu 007 wird, aber mit einer Frau als Chefin, die bereits mit einem anderen 007 gearbeitet hat. Es gäbe noch so einiges, was man hier anführen könnte.

    Ich weiß nicht, Bond-Filme als ernsthafte Actionfilme anzulegen, scheint mir nicht sehr sinnvoll zu sein, da gibt es bessere Storys. Vielleicht hat sich Bond einfach überlebt und der Film „Casino Royal“, der scheinbar zum „Anfang“ zurückkehrt, leitet schlicht das Ende einer überlebten Spezies ein. Schade wäre es schon, aber auf dem jetzt eingeschlagenen Weg würde ich nicht mehr gucken wollen.

    Viele Grüße und nichts für ungut
    Olsveria

  • Skandy Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hi Leute jetzt geb ich auch noch mein bischen Komentar ab, also aufgepasst!
    Der Film ist nicht schlecht aber einfach kein kein Bond Film. Mich dünkt sie wollten es ala Batmans Begins machen. Idee gut könnte man machen aber sie habens voll versaut. Wie manche es schon gesagt haben es fehlen die hight tech kleinigkeiten oder auch das er sich wirklich verliebt ist nicht Bond Norm, mit Frauen spielen ja, lieben nein.
    So ich erlass euch mal ne heftige Diskusion salü und tschüss.

  • max Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    der film ist einfach nur hammerscheisse!

  • guschtl Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    dieser film hat alles. action, spannung, unterhaltung, eine unglaubliche kameraführung, die besten special-effects, erotik, ja, eine wirklich gute story.

    aber DAS ist, mit einem abstand von welten, nie und nimmer ein JAMES BOND-film. es fehlt eindeutig an feingefühl und clevernes.
    entäuschend…

    20.09.2007 – 00:06

  • Kommentare sind geschlossen.