Lustige Videos und witzige Fun-Filme

37 Kommentare

  • Kuki Daumen hoch 18 Daumen runter 1

    Schlimm, schlimm!! Und traurig bei dieser Wohlstandsgesellschaft :(
    Krass ist aber, dass dort überall Zelte stehen dürfen. Das ist ja direkt Wohnluxus gegenüber den Obdachlosen in Deutschland. Aber dennoch furchtbar!

  • riddle scott Daumen hoch 8 Daumen runter 6

    Originalzitat Wikipedia zum Film BLADE RUNNER
    (ohne jegliche Hinzufügungen und Weglassungen)

    „Los Angeles im November 2019: Der Stadtmoloch ist durchtränkt von Dauerregen. Er ist dekadent, düster, schmutzig und übervölkert, und die Menschen sind allgegenwärtiger Werbung ausgesetzt. Tiere sind fast ausgestorben und es ist günstiger, eine künstliche Kopie des Tieres zu erwerben. Ein besseres Leben auf fernen Planeten wird versprochen….“

  • Schuhmi Daumen hoch 6 Daumen runter 1

    San Francisco ist noch schlimmer, NBC hat einen Bericht gesendet, indem auf einem Areal von 150 Blocks (20 Meilen der Stadt) über einen Zeitraum von 3 Tagen überwacht wurde. Sie fanden Müll an jeder Straßenecke, über 300 Exkremente und über 100 Drogennadeln auf offener Straße.
    Anwohner haben sich beschwert das stinkende Säcke an Exkrementen auf den Gehwegen herumlagen. Experten für Drittweltländer vergleichen den Zustand schlimmer als in Ländern wie Brazilien, Kenia oder Indien.
    Das Städtische „Health Department“ händigt jeden Monat 400,000 Nadeln aus, mit dem Ziel HIV und andere Krankheitsrisiken einzudämmen. Das sind circa 5 Millionen Nadeln im Jahr… Von den 400,000 werden nur circa 250 000 wieder eingesammelt, dh. 150 000 Nadeln bleiben jeden Monat auf Straßen und Gehwegen liegen.
    Die Kriminalität ist höher als im Rest der Vereinigten Staaten, besonders die Einbrüche.
    Die Menschen haben teilweise sogar Angst auf die Straße zu gehen.
    Ein weiteres Problem ist der Häusermarkt. Die Preise sind sehr teuer und entsprechend können sich viele kein Dach über dem Kopf leisten.
    Einen Urlaub an die Westküste würde ich momentan lieber auslassen.

    • 7of9 Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      wie in Indien

  • Workaholic Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Soweit musst man gar nicht fahren. Findet man auch hier in D (leider etwas lange Reportage):

  • Der Kritiker Daumen hoch 13 Daumen runter 9

    Das sind die direkten Folgen aus Trumps Politik.
    Wer gut verdient zahlt weniger Steuern und dem Militär wird massenweise Geld hinterhergeschmissen.
    Die Folgen dieses Exzesses sind steigende Börsenkurse der Großverdiener. So wird der Gesellschaft vorgegaukelt das dieses Prinzip funktioniert.

    Doch wer nicht mit Blindheit geschlagen ist der kann die Realität dahinter erkennen: Bedingt durch die riesigen Steuerausfälle rauschen die USA angetrieben durch Raffgier und Habsucht mit Volldampf in die Zahlungsunfähigkeit.
    Um diese noch etwas hinauszuzögern wird denen die auf Unterstützung angewiesen ist diese gekürzt bzw. ersatzlos gestrichen, Hauptsache die Mauer kann gebaut werden. Obwohl, sollten nicht die Mexikaner dafür zahlen? Egal.

    Das Resultat dieser Politik wird in diesem Clip präsentiert.

    Und wenn irgendwann der Republikaner Trump das Amt aufgeben muß sind die Kassen so ruiniert das der nachfolgende Demokrat unpopuläre Entscheidungen treffen muß um den Haushalt evenuell wieder etwas gerade zu biegen.
    Das ebnet dann den Weg für den nächsten Republikaner, der dann wieder das nicht vorhandene Geld mit vollen Händen rauswirft. So war es mit Bush, Clinton, Bush jr., Obama, Trump…

    Versteht mich nicht falsch, auch bei den Demokraten ist nicht alles Gold was glänzt, aber wenn ich die Wahl zwischen Cholera und der Grippe habe ist meine Wahl eindeutig.

    • Schuhmi Daumen hoch 12 Daumen runter 5

      „Das sind die direkten Folgen aus Trumps Politik.“
      Nicht gänzlich korrekt, er hat zwar Anteil, aber das Problem existiert schon viel länger als er überhaupt im Amt ist.

      „Und wenn irgendwann der Republikaner Trump das Amt aufgeben muß sind die Kassen so ruiniert das der nachfolgende Demokrat unpopuläre Entscheidungen treffen muß um den Haushalt evenuell wieder etwas gerade zu biegen.“

      Mal kurz klarstellen: Kalifornien mit all seinen Problemen ist seit 2011 von den Demokraten regiert und dabei mit $ 470 Mrd. verschuldet.
      Das Schuldenproblem auf Bundesebene gab es auch schon seit Jahrzehnten und auch ein Obama hat dazu beigetragen. Ich erinnere an den Haushaltsshutdown unter Barack. Demokraten haben hier genauso viel Anteil am Problem.

      „Das ebnet dann den Weg für den nächsten Republikaner, der dann wieder das nicht vorhandene Geld mit vollen Händen rauswirft. So war es mit Bush, Clinton, Bush jr., Obama, Trump…“
      Clinton und Obama waren Demokraten, nicht Republikaner. Nur so nebenbei….

      • Der Kritiker Daumen hoch 10 Daumen runter 2

        Das die Amerikaner schon immer über ihre Verhältnisse ist nicht neu, da stimme ich dir zu. Aber das ein Präsident das nicht vorhandene Geld so verschleudert und dabei gleichzeitig die Steuereinnahmen so herunterfährt und das in einer Zeit wo die Wirtschaft in den USA halbwegs läuft, das ist einmalig und leider kein Zeichen von profunden wirtschaftlichen Grundkentnissen.
        Zumal sich dieser Präsident ja als Dealmaker verkaufen möchte, sich aber hartnäckig weigert seine eigene Steuererklärung zu veröffentlichen, obwohl dieses seit Dekaden jeder Präsident gemacht hat. Was hat er wohl zu verbergen?

        Mit meinem letzten Satz oben war ich vielleicht nicht deutlich genug:
        Bush sen., Republikaner., haut das Geld raus, Kassen sind leer.
        Clinton, Demokrat., muß deshalb sparen, versucht den Haushalt zu sanieren.
        Bush jr. Republikaner. schmeist mit dem Irakkrieg die Kohle wieder raus und zum Abschied den Banken Milliarden hinterher.
        Obama, Demokrat., muß deshalb sparen, versucht den Haushalt zu sanieren
        Trump Republikaner… siehe oben.

        Dieses Muster wiederholt sich nun schon seit Jahrzehnten. Und ja, diese Betrachtungsweise ist sehr vereinfacht aber deshalb trotzdem nicht falsch.

        • Der kritische Kritiker Daumen hoch 10 Daumen runter 10

          Trump ist daran nicht einmal Ansatzweise Schuld. Und an einer Person alles Entscheidungen festzumachen zeugt nicht gerade von Lebenserfahrung. Das Kartenhaus bleibt immer dasselbe, egal wer gerade Kanzler oder Präsident ist. Clinton hätte mit ihrer Lobby nicht die Löcher schließen können, die ihr Mann aufgerissen hat. Wahrscheinlich wäre wir jetzt wieder im Krieg mit Russland. Obama hat auch keinen Weltfrieden geschaffen, sondern noch mehr Konflikte und Krisenherde. Also völlig egal welcher Partei oder Lobby ein Präsident angehört. Solange es aber Menschen gibt wie Du, die an Schwarz und Weiß oder Gut und Böse glauben, solange lachen sich die Eliten in den Schlaf.

  • Berliner Daumen hoch 6 Daumen runter 3

    Kapitalismus…einfach geil!

    • Der kritische Kritiker Daumen hoch 2 Daumen runter 8

      Der einzige „Mus“ der sich in der Welt durchgesetzt hat. Gerne könnt ihr euer Geld an Hilfsorganisationen spenden bzw. Menschen direkt helfen.

  • hundebums Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    make america great again

  • INCAS Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    Woodstock Revival?

  • hundebums Daumen hoch 8 Daumen runter 16

    und die gleichen Zustände kriegen wir hier, wenn der Multikultischeiss weiter einzug hält und wir jeden aus Afrika, Syrien und co aus Pflichtschuld hier aufnehmen. Muss man auch nur nach nach London schauen wies da ist. Die gehen da nach dem gleichen Muster vor wie hier. Paul Joseph watson hat das mal hier verdeutlicht

    Wenn wir dann noch mehr und mehr sozialistische Verhältnisse, wie von den Grünen (Luisa Neubauer: Klimakulturrevolution, eine geborene Reemtsma) und Linke befürwortet bekommen, dann Gut Nacht

    • Katzenfick Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Hat er das Video inhaltlich verstanden? Oder hat er nur auf Signalwörter reagiert und sich in seinen Ressentiments bestätigt gefühlt? Widerliche Wohlstandsprobleme der Industrieländer, die eigentlichen Probleme, werden nicht erkannt oder wollen nicht erkannt werden, wie seit Jahrzehnten schon.

      • hundebums Daumen hoch 2 Daumen runter 8

        Hat er Argumente oder will er nur wieder mit Kampfbegriffen um sich schmeissen und denunzieren? Wohlstand ist also widerlich, alles klar, den Kommentar hast du bestimmt von deinem Smartphone aus geschrieben, von deiner netten vorstadtwohnung. Double Standards sag ich da nur. Solangs einen nicht selber betrifft und man die neuzugezogene Kriminalität nicht selbst erlebt wie neulich erst in Frankfurt mit dem getöteten Kind, ist die eigene kleine Filterblase natürlich „noch“ intakt. Aber du wirst dir das natürlich wieder schönreden Otto

        • Katzenfick alias R. Lehmann Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          Sehr geehrte(r) Frau/Herr Hundebums, in der Anonymität des Netzes lässt es sich gut über andere herziehen und urteilen (ohne gleich den Begriff der Hetze wieder zu strapazieren). Wie sieht es aber in der persönlichen Diskussion aus. Hierzu lade ich sie gern ein. Dann unterbreite ich auch gern meine Argumente bezüglich sinkender Geburtenrate seit den Siebzigern vs. immer weiter steigender Rentneranteil der deutschen Bevölkerung (man macht hierzulande lieber Karriere) vs. der meiner Meinung nach immer noch fehlenden Zuwanderungspolitik, die dieses Land dringend braucht (denn da gibt es aus meiner Erfahrung an der Drehbank einige, die tatsächlich gute Arbeit verrichten und das auch wollen). Auch bezüglich des immer weniger werdenden Gemeinschaftsdenkens der Gesellschaft und das besorgniserregende Desinteresse unserer Jugend am Handwerk bzw. am Arbeitsleben generell. Man lässt sich ja lieber aushalten. Ich verabscheue übrigens auch jegliche Kriminalität und Gewalt, egal von wem oder von welcher Seite sie ausgeht. Dies gilt es zu ahnden und mit entsprechender Härte zu unterbinden.
          Also nehmen sie die Einladung an? Ich freue mich auf eine PM dahingehend von Ihnen. Mir fallen noch eine ganze Menge mehr Argumente ein und auch Ihre würden mich interessieren. Leider kann ich ihnen nicht mit einer netten Vorstadtwohnung für das Treffen dienen, die kann ich mir tatsächlich nicht leisten. Aber sie können mich auf meinem Smartphone erreichen, das gab es relativ günstig bei Neuvertragsabschluss für mich dazu. Es liegt jetzt also an Ihnen … und die Cartoonländler sollten wir mit solchen „Chats“ in der Kommentarfunktion nicht weiter strapazieren, es soll ja immer noch eine halbwegs akzeptable Atmosphäre in den Kommentaren herrschen (genannt Netiquette).

          VG und bis bald
          R. Lehmann

        • Punkt Daumen hoch 2 Daumen runter 3

          Ich halte das für eine bösartige Unterstellung zu behaupten das die deutsche Jugend arbeitsscheu ist. Belegen sie das bitte mit fakten. Deutschland ist nicht ohne Grund Exportweltmeister und hat einen hohen Lebensstandard und Wohlstand erreicht. Das geht nur durch harte Arbeit und Fleiß. Belegen Sie bitte ihre obige Aussage

        • nochmal R. Lehmann Daumen hoch 0 Daumen runter 1

          @Punkt: 5 Azubis der letzten 6 Lehrjahrgänge in unserer Firma. Namen werden aus Datenschutzgründen nicht genannt!

          Und da ist er wieder, der besagte Wohlstand und hohe Lebensstandard, von dem keiner etwas abgeben will, …

    • thecrow973 Daumen hoch 7 Daumen runter 2

      Ja, klar! Die Flüchtlinge sind schuld. Die USA hat zu viele Syrer aufgenommen. Desalb gehts den Menscben dort schlecht. Dort Milliarden für die Rüstungsindustrie, hier Milliarden für die Bankenrettung ausgegeben…nicht der Rede wert.
      Ich bin sicher die Flüchtlinge sind auch am Klimawandel schuld….und wer sagt denn, dass sie nicht auch an der Eiszeit beteiligt waren? Ich meine da sind die Leute ja auch vor der Eiszeit geflüchtet…
      Ach ja noch was: A-F-D….A-F-D….A-F-D…. ~x( 8-|

      • Punkt Daumen hoch 2 Daumen runter 5

        Ja genau Afd. mal wieder das totschlagargument. Und was ist mit dem Syrer, der einen anderen deutschen in Stuttgart vor ein paar Tagen auf offener Straße niedergestochen hat?. Das sind keine Einzelfälle wie immer behauptet wird. Die Leute die das negieren sind in ihrer Ideologie gefangen und wollen anderen verbieten diese Fakten anzusprechen und Kritik zu üben. Die europäische, syrische und Afrikanische Kultur passen einfach nicht zusammen, das wird an solchen Vorfällen deutlich. Ich seh das auch in meinem Alltag. Erst heute wieder erlebt. Lieferdienst stellt Pakete einfach unten in einem Gemeinschaftshaus (200 Parteien) einfach ab ohne bescheid zu sagen. Das ist einfach eine Mentalität die wir hier vor 2015 einfach nicht hatten. Auch die Menge an Betrügern die sich auf Plattformen wie eBay Kleinanzeigen und eBay herumreiben hat extrem zugenommen. Das ist einfach die Folge wenn die Grenzen einfach geöffnet werden ohne zu überprüfen wer hier reinkommt. Wir hatten hier diese Art der Kriminalität (Ehrenmorde, Clankriminalität, Afrikaner die Kinder und Mütter auf Bahngeise schubsen, Morde mit Schwert auf offener Straße, Gruppenvergewaltigungen) vor der Migrationswelle einfach nicht in Deutschland.
        Deutsche machen sowas nicht. Punkt.

        • Nochmal R. Lehmann Daumen hoch 4 Daumen runter 2

          Deutsche machen sowas nicht, … die NSU-Morde und Sprengstoffanschläge (seit 1999)
          Deutsche machen sowas nicht, … 56-jähriger Andreas V. missbrauchte mind. 29 Kinder auf dem Campingplatz Lügde (seit 2008)
          Deutsche machen sowas nicht, … Gruppenvergewaltigung einer 24 Jährigen von vier 19-22 Jahre alten deutschen Jugendlichen in Tübingen (2015)

          Die Liste lässt sich sich sicher fortsetzen.

          An der Stelle will ich aber auch die zunehmende Gewalt von Migranten nicht ignorieren, das wäre falsch. Es dürfen aber nicht alle über einen Kamm geschoren werden. Noch einmal, ich verabscheue Gewalt, und jede einzelne Tat muss mit aller Härte geahndet werden, egal von welcher Seite oder von wem sie ausgeübt wird (ich wiederhole mich).

        • garfield Daumen hoch 4 Daumen runter 3

          Auf Dein wirres Geschreibsel will nicht eingehen, Nur als Beispiel: was hat der Paketdienst
          mit der europäischen, syrischen und Afrikanischen Kultur zu tun.
          Der letzte Satz Deines Erguß zeigt ganz klar und deutlich wes Geistes Kind Du bist.
          Das ganze braune Gesocks das seit einigen Jahren glaubt wieder aus ihren Löchern heraus kriechen zu dürfen, gehört in …..

        • Punkt Daumen hoch 1 Daumen runter 3

          Ok lehmann geb ich dir recht mit den dingen die von deutscher seite aus passiert sind. Aber was keiner abstreiten kann ist, das wir seit 2015 mit der migrationswelle aus syrien und afrika probleme ins land bekommen haben die wir vorher nicht hatten. Und das macht die leute wütend. Zu recht. Von den 400 leuten die am frankfurter hauptbahnhof dem toten jungen gedacht, in denen wühlt die wut und der hass. Kann mir keiner was anderes erzählen. Das ist wie ne tickende bombe. Und das ist genau das was man wollte und will. Kann mir keiner erzählen das unsere Politiker nicht wussten wer hier ins land kommt, das die kulturen einfach nicht zusammenpassen. Das der islam und die offene westliche kultur zu starke reibungspunkte entwickeln. Genau das wusste man, nur so kann es letztlich zu einem Bürgerkrieg kommen. Die menschen sind nicht das Problem, sie müssen nur in ihrem eigenen Kulturkreis bleiben.
          Das problem sind diese leute wie soros und all die logenbrüde die diese umwälzungen vorantreiben und tote in kauf nehmen.
          Aber das raffen die wenigsten

  • kahn Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    In Los Angeles ist laut Dr. Drew Pinsky die Grundversorung zusammen gebrochen sowie die sanitären anlagen. Während der Demokraten-Bürgermeisters Eric Garcetti im jahr 238000 usd gehalt bekommt. Nur der demokratischer bürgermeister in San Francisco Edwin M. Lee verdient mit 289.000 Dollar noch mehr.

    • Dirk Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Was regen sich die Leute über das Gehalt so auf. Los Angeles ist eine Stadt mit 4 Millionen Einwohnern. Ein Vorstandsvorsitzender eines Unternehmens mit 10 000 Menschen verdient genau soviel und mehr. Die Kritik sollte sich eher daran bemessen was er tut oder nicht tut.

  • Bumerang Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Das ist Kapitalismus pur.
    Das sagt alles.

    Und Thema Flüchtlinge…
    Forscht! doch mal nach in Eigenregie!, wie! es zu diesen Flüchtlingen kommt und wer
    dafür Verantwortlich ist.
    Lieber mal Fragen stellen, das! öffnet Augen…

  • Gott der Schlachtenlenker Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Traurig…. Wo sind die Unterschiede zum Mittelalter?! Die ganzen Zeltbewohner haben keine Sanitäranlagen zur Verfügung! Man denke nur wo das alles landet und wann die Leute das letzte mal duschen konnten…

    Was ich nur verstehe, genau wie hier, wenn Wohnungen schlicht unbezahlbar werden, warum ziehen die Leute nicht raus? Muss ja nicht gleich das Landleben sein, aber es gibt auch kleinere Städte wo man sich Wohnungen leisten kann.
    Man muss nicht in einen Riesenstadt wie LA, San Francisco, Köln oder Berlin leben.

  • Kennyodoca Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mark Malvin

  • Johnnyodoca Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mark Malvin

  • Konorodoca Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Steven Adler

  • Rodionodoca Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mark Malvin

  • Eduardotrady Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Steven Adler

  • BrockBam Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Steven Adler

  • Mc Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ah Steven Adler und Mark Melvin haben eine neue Spielwiese:
    https://www.redirect301.de/mark-malvin-steven-adler/

    Sieht aber eher nach einem Troll aus.

  • Kommentare sind geschlossen.