Lustige Videos und witzige Fun-Filme

15 Kommentare

  • Ahmed Daumen hoch 16 Daumen runter 0

    Ich gib Boston Dynamics noch ein Jahr und dann wird Atlas Americas Next Ninja Warrior Meister ;-)
    Aber mal Spaß bei Seite ich finde die Entwicklung bei Boston Dynamics sowohl faszinierend als auch erschreckend. Wenn diese Technologie in die falschen Hände gerät… Oh Oh Oh!!!

    • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 39 Daumen runter 9

      Mich erschreckt diese Entwicklung nur!
      Ziel der Firma ist ein autonomer Kampfroboter (eine Waffe), die in einer kriegerischen Handlung, gegen menschliche Soldaten eingesetzt werden kann. Solche Kampfroboter und Drohnen werden jetzt schon auf (Kriegs-) Waffenmessen angeboten (auch von Boston Dynamics).
      Für mich sollten diese Waffen genauso wie Bio- oder Chemische-Waffen geächtet werden!
      Leider sehen die Weltmächte das anders…
      Nicht auszudenken, wenn solch ein Kamproboter eine Fehlfunktion hat oder die Software von Terroristen gehackt wird.

      • McMc Daumen hoch 10 Daumen runter 17

        Zur Zeit der ersten Dampflocks dachten die Menschen das der Mensch nicht dafür geschaffen ist Geschwindigkeiten von über 40 Km/h auszuhalten. Natürlich sind die Fortschritte der Robotik beeindruckend, aber von einer Bedrohung durch autonomes Denken sind wir noch ungeheuer weit entfernt. Selbst wenn modernste Waffentechnik für viele Millionen Dollar irgendwann mit teilautonomen Denken auf den Schlachtfeldern landen, ist doch der Mensch mit verblendeten Ideologien und einer billigen Handgrante viel gefährlicher.

        • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 31 Daumen runter 5

          Einstein, der für die Entwicklung der Atombombe den Grundstein gelegt hat und Oppenheimer der für den Bau verantwortlich war, haben Lebzeiten ihre Entscheidung bereut!
          Die Dampfmaschine, die erste Dampflok, das erste Flugzeug oder auch der erste Raketenantrieb waren nie als Kriegswaffe gedacht, von ihren Erfindern. Auch wenn sie später für Kriegszwecke missbraucht wurden…
          Boston Dynamics ist ein Rüstungsbetrieb, dessen Ziel ist die Entwicklung und Verkauf von Waffen ist!
          Diese Maschinen werden und wurden nie entwickelt um das Leben von kranken, alten Menschen oder der Allgemeinheit zu erleichtern!
          Deine Argumentation steht auf denselben Level, von den Leuten die z.B. immer noch den Klimawandel schönreden wollen.
          Ich bin nicht gegen Forschung und Entwicklung, sondern nur für was sie missbraucht werden soll.

        • McMc Daumen hoch 5 Daumen runter 15

          Und worauf willst Du nun hinaus? Deiner Ausführung zu folge müssten wir auf Dampflok, Dampfmaschine und Flugzeug verzichten, weil Sie für den Krieg eingesetzt wurden. Sogar die umstrittene Atomkraft hat für die Weiterentwicklung der Menschheit gesorgt. Du kannst nicht wissen ob das erste Rad für einen Mistkarren oder Kriegsstreitwagen erdacht wurde. Das GPS das wir heute nutzen wurde für das Militär entwickelt. Heute sind die Einsatzgebiete dafür so allumfassend, dass Sie der Entwicklung der Dampfmaschine gleich stehen.

          Selbstverständlich ist Deine Ansicht die moralisch überlegene und ich will gar nicht recht haben, nur so lange sich die Menscheit es sich leistet Krieg zu führen, werden daraus auch Entwicklungen für die Zivilgesellschaft entstehen.

        • Lobo Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          „… ungeheuer weit entfernt.“
          Das sehe ich anders. Seit mehreren Jahren verdoppeln sich die Fähigkeiten künstlicher Intelligenz etwa alle 8 Monate. Dieser Fortschritt geht also viel schneller vonstatten, als die Leistungssteigerung von Computern. Computer haben Ihre Leistung in 40 Jahren um mehr als das Milliardenfache gesteigert. Künstliche Intelligenz benötigt dafür nach jetziger plausibler Hochrechnung weniger als 20 Jahre. Was das bedeutet, möge jeder selbst schlussfolgern, doch wenn wir mal annehmen, dass ein KI in wenigen Jahrzehnten Fähigkeiten in etwa mit einem Menschen vergleichbar aufweisen würde, so hätte Sie bei so einem Entwicklungstempo 20 Jahre später eine höhere „Intelligenz“ als die Gehirne der gesamten Menschheit…

      • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 16 Daumen runter 5

        Du willst auch nur hören, was Du willst?

        Ich habe doch erklärt, dass ich nichts gegen Forschung und Wissenschaft habe!
        Es gibt Firmen die forschen z.B. an Pflegerobotern, natürlich kann man auch diese Entwicklung missbrauchen.
        Aber das Boston Dynamics Atlas Roboterprogramm wird im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) entwickelt. Die DARPA ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der USA, die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt.
        Deswegen machen mir die Entwicklungen von Boston Dynamics ganz einfach Angst!

      • Barbapappa Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        @MC

        Es ist ja wohl etwas anderes, ob es um Dampflok, Flugzeug (nicht Drohne) oder um einen Kampfroboter geht.
        Eine LOK kann nicht autonom töten ein Roboter schon und das ohne Gewissen.
        Es ist ja immer so. Mag die Technik noch so faszinierend sein, der Mensch nutzt diese zur Vernichtung. War noch nie anders.

  • McMc Daumen hoch 0 Daumen runter 3

    Ja, hat er gesagt. Mein Nachbar meint auch, dass Globuli wirklich helfen. Auf beide Meinungen geb ich nix. Es wird immer Deppen geben die eine Meinung verzapfen und andere geben recht. Die Österreicher haben einen Begriff dafür: „Hausverstand“, gar nicht so schlecht das Ding.

    • McMc Daumen hoch 0 Daumen runter 4

      Ah, Deine Antworten kommen anscheinend so reflexartig wie den rechten Arm zu heben. Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest meinen Kommentar zu lesen, hättest Du verstanden, dass ich meine, das die Aussage von Himpenbacher Bullshit ist. Jetzt aber wieder zu Schach spielenden Tauben.

  • * Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    Ach, die werden bestimmt nur für humanitäre Zwecke eingesetzt. [-(

  • lokalmatador Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    @ Reviersheriff. Sowas wird nicht entwickelt mit dem Ziel es als Waffe, für den Krieg oder auf der anderen Seite um den Alltag zu erleichtern etc.
    Die entwickeln sowas mit dem einen Ziel damit Geld zu verdienen. Alles andere ist für die nur ein Vertriebsweg. Daher werden wir roboter auch im Alltag sehen als Hilfe für irgendwelche Arbeiten und insbesondere für alte und kranke Menschen, denn auch das bringt Geld. Da werden wir die auch zuerst sehen. Im sozialen Bereich. Dauert nicht lange bis die erste Krankenkasse sowas bezahlt. Im Krieg wird man sie erst als Sanitäter sehen bis dann still und heimlich der fließende Übergang zur Waffe vollzogen wird.

  • BaumkillerwolleBaumkillerwolle Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    He Sheriff du hast doch nur Angst das deine Schwiegermutter sich so einen Roboter zulegt und ihn gegen dich verwendet ! :-D

  • Kommentare sind geschlossen.