Lustige Videos und witzige Fun-Filme

Rettet die Arier!

Fremde Rassen dringen in den Lebensraum des Ariers ein und bedrohen seine Existenz. Das Heinrich-Himmler-Reservat widmet sich dem Erhalt und der gezielten Aufzucht dieser bedrohten Rasse.
Danke an den unbekannten Einsender für die Einsendung.

Rettet die Arier

YouTube-Direktlink

45 Kommentare

  • garfieldgarfield Daumen hoch 8 Daumen runter 7

    =D* =D*

  • der kleine dummfugder kleine dummfug Daumen hoch 4 Daumen runter 4

    Das Häufchen! :-) :-)
    Oder nennt man das jetzt Losung?

  • SoerenSoeren Daumen hoch 21 Daumen runter 12

    Ist das jetzt im „Kampf gegen Rechts“ plötzlich politisch korrekt, Menschen als Tiere darzustellen?

    • AvatarMoe1992 Daumen hoch 12 Daumen runter 17

      Ja.

    • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 14 Daumen runter 1

      zumindest biologisch richtig, als Säugetier.

    • AvatarKartonland Nutzer Daumen hoch 15 Daumen runter 17

      Schätze, du hast kaum ein Problem damit, wie wenig menschlich korrekt Vertreter der sogenannten Herrenrasse mit aus ihrer Sicht minderwertigen Artgenossen umgegangen sind bzw. auch heute noch gerne umgehen würden, woll?
      Aber echauffierst dich über eine Satire. :-j

      • SoerenSoeren Daumen hoch 9 Daumen runter 4

        Da schätzt Du falsch.

  • AvatarGast Daumen hoch 17 Daumen runter 29

    Interessant. Alle möchten Rassenhunde aber beim Menschen möchte man es möglichst vermischt. Dann sind halb bald alle Afrikanisch-Eurasisch-Asiatische Mischlinge. Da kann ich nur sagen: Ein Hoch auf die Vielfallt des … ach ne … öhm … also ein Hoch auf den Einheitsbrei. :-D

    • AvatarGregor Mendel x Charles Darwin Daumen hoch 0 Daumen runter 6

      Wenn wir den Menschen schon auf das Säugetier reduzieren, mit kaputtgezüchteten Rassehunden vergleichen und dabei 2500 Jahre Humanismus vergessen:
      Guckst Du „Heterosis-Effekt“ !

      Und falls hier Weibsvolk anwesend sein sollte:
      Robert Maaser ist schon verheiratet!

    • AvatarOliver Daumen hoch 1 Daumen runter 2
      • AvatarGast Daumen hoch 3 Daumen runter 3

        Ach ist nicht wahr! Dann will ich Dir noch eine andere Weisheit verklickern. Jede Rasse wurde durch uah Kreuzung hervorgebracht.

    • AvatarSoIsEs Daumen hoch 3 Daumen runter 6

      Aus biologischer Sicht gibt es keine Menschenrassen. Wer heute noch mit „der Rasse“ argumentiert ist ein Rassist, der sich über andere erheben will. Und zwar am liebsten über ALLE: „Keiner ist reiner!“… 8-}

      • AvatarGregor Darwin Daumen hoch 3 Daumen runter 3

        Auch wenn die Habsburger und das englische Königshaus durchaus interessante Phänotypen und Charaktere hervorgebracht haben, beschreibt aus biologischer Sicht bei Homo „sapiens“ der Begriff Subspezies / Unterart das Phänomen besser (denn selbst beim Hochadel ging es nicht um den Phänotyp sondern umd Macht und Geld).

        Interessant wird die – hoffentlich auf hohen Niveau geführte – Debatte um Art 3 (3) GG.
        Es ist zu befürchten, dass man am Ende zwar das Wort mit den 5 Buchstaben aus dem Grundgesetz gebannt hat – aber die Ursache des ganzen Aufwand, nämlich das Phänomen des „Rassismus“ nicht verschwunden ist. Ich erinnere mich da dunkel an die Vorläufer-Wortschöpfungen der Neuwortschöpfung „Menschen mit Migrationshintergrund“ …
        Das hat Xenophobie auch nicht wirklich beseitigt.

      • AvatarGast Daumen hoch 6 Daumen runter 6

        Ich habe auch nicht behauptet, dass es innerhalb der Menschheit Rassen gäbe. Ich habe auch nicht behauptet das die eine Unterart besser wäre als die Andere. Ich habe nur für die Vielfallt plädiert.

        • AvatarPostScriptum Daumen hoch 3 Daumen runter 10

          „Unterart“ ist übrigen gleichbedeutend mit „Rasse“… Die es somit also auch nicht gibt. Du solltest wirklich zwei mal nachdenken, bevor du Vergleich ziehst, die dir hinterher auf die Füße fallen, und Begriffe verwendest, deren Bedeutung du offensichtlich nicht kennst.

        • AvatarGast Daumen hoch 4 Daumen runter 6

          Dann halt Volksgruppe oder Ethnie. Wunderschön korrigiert und hier wie weiter unten prima von einer sachlichen Diskussion abgelenkt =D* Aber ich frage mich ob Du hier im richtigen Forum bist. Ich habe gehört es gibt auch wundervolle Foren für Linguisten. In einigen davon sollen die Leute sogar darauf stehen wenn sie für ein falsch verwendetes Wort beleidigt werden. Wüsche trotzdem noch einen schönen Abend.

        • AvatarPostScriptum Daumen hoch 2 Daumen runter 7

          Du verwendest Begriffe der alten und neuen radikalen politisch Rechten, und wirfst mir vor, von einer „sachlichen“ Diskussion abzulenken? Was ein armseliger Versuch, rassistische Aussagen als gesellschaftliche Normalität erscheinen zu lassen. Genau so wanzen sich die „neuen Nazis“ an die gesellschaftliche Mitte ran. Netter Versuch, aber ein alter Hut.
          Aber leg‘ ruhig weiter dein Gedankengut offen …

        • AvatarGregor Darwin Daumen hoch 6 Daumen runter 2

          Natürlich gibt es in der Biologie Unterarten
          Das ist ein wissenschaftlicher Begriff .
          lateinisch subspecies.
          So, wie Familie, Gattung, Art, ist das ein Begriff für die Systematik und ganz normale wissenschaftliche Nomenklatur

      • AvatarStultus Daumen hoch 0 Daumen runter 3

        @Gregor Darwin: Da ist da wohl immer noch gemeint, dass es keine Unterarten (der Begriff hat den den veralteten Begriff der „Rasse“ nur ersetzt) beim Menschen gibt.

    • Avatarajah Daumen hoch 4 Daumen runter 1

      Aber ich will gar keinen Rassehund

      • Avatarder andere Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        ich auch nicht !
        fehlbildungen und arttypische krankheiten gibt es viel mehr bei rassetieren.
        hat wohl aber den grund, dass der mensch da bei der kreuzung tiere die, die für ihn gewollten eigenschaften besessen haben, gekreutz hat.
        wenn mutter natur da werkelt ist durchmischung meist von vorteil !

  • AvatarArschlochausweis Daumen hoch 5 Daumen runter 6

    • Avatarhmmm Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      können sie auch “Respektlosausweis“ erstellen :-D

  • AvatarGregor Mendel x Charles Darwin Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    …aber bei allem Respekt für John Williams und die Dinosaueriermusik am Schluss:
    Die Götterdämmerung / Siegfrieds Trauermarsch kommt hier eindeutig zu kurz!

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 31 Daumen runter 11

    Na super!
    Wenn ich das Video kritisiere, bin ich natürlich ein rechtsradikaler oder Neonazi…
    Aber ich kann nicht akzeptieren (wie am letzten Wochenende in Frankreich geschehen ist) gegen angebliche (Polizei-)Gewalt demonstriert wird und diese Demonstranten selber Brände legen und Menschen verletzen…
    Genauso wenig werde ich akzeptieren, dass man in Deutschland rechten Faschismus, mit linken-Faschismus bekämpfen will. Besonders wenn man als Mensch wie ich (mit einem Minimum am Restverstand), davon die Lehre gezogen hat, wie mit billiger Propaganda die Nazis an die Macht kamen.
    Also man stelle sich mal vor:
    Wenn genauso mit solch ein Video von der AfD oder NPD etc., würde ein Video über sogenannte Schwarzafrikaner und “rettet die Neger“ in Afrika, weil sie alle nach Europa flüchten (Neger-Reservat in Afrika).
    Hier würde nicht nur ein riesiger Shit-Storm entstehen, sondern der Staatsschutz würde ermitteln und Anklage erhoben (vollkommen berechtigt).
    Es mag sein das dieses Video rein rechtlich durch Satire und Meinungsfreiheit gedeckt ist…
    Es ist aber kein bissigen besser als das was Neo-Nazis von sich lassen!

    • AvatarOliver Daumen hoch 2 Daumen runter 7

      Jedwede Radikalisierung führt zu einem beschränkten Blickfeld.

      Jedoch darf es erlaubt sein Satire in einer Demokratie auszuüben. Es muss sogar sein. Der Narr hielt schon immer der Gesellschaft den Spiegel vor. Das kann und muss eine Demokratie abhaben können. Diese freie Meinungsäußerung haben wir. Und wer sich wie in der Opferrolle fühlt bzw. diese für sich ausnutzt, politisch nutzt, sollte sich den vorherigen Satz erneut antun. Es ist schon gut das wir über die Einschränkung der Meinungsfreiheit so frei diskutieren können. Ich muss nie der Meinung des anderen sein. Ich kann sie belassen wie sie ist oder dagegen sein. Mein Gegenüber braucht meine Meinung auch nicht zu akzeptieren. Die einzige Aufgabe ist einen Konsens zu finden. Und das heißt für beide Seiten Gewinn und Verlust. Es ist halt nur nicht so bequem und bedarf des sich auseinander setzens.

    • AvatarMoviepilot Daumen hoch 6 Daumen runter 9

      Frage mich gerade ob Du Dich eben so ins Zeug werfen würdest, wenn Die jetzt Pedofile aufs Korn genommen hätten. Ich glaube nicht.

      • AvatarParenthese Daumen hoch 4 Daumen runter 7

        …zumal eine kritische Distanzierung von rassistischer Terminologie, die er hier wie selbstverständlich verwendet, ausbleibt, und er damit in die selbe Kerbe schlägt, die er eigentlich zu kritisieren sucht…

      • AvatarAbmurksa Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Wie kann man nur ein Wort so krass falsch schreiben? omg
        Pädophile!

    • AvatarGregor Darwin Daumen hoch 1 Daumen runter 4

      Der Afrika-Vergleich hinkt – Beide Amerikas mit den Indianerreservaten wäre passender

      • Avatareinanderer Daumen hoch 2 Daumen runter 2

        Na ja jeder Vergleich hinkt somit ist das ein wenig ein Totschlagargument.

        Das mit den Indianerreservaten kann man nicht benutzen weil ein Vergleich ein wenig überraschend und provozierend sein muss damit er wirkt. Die Indianerreservate sind aber schon lange Tatsache und es scheint ja (leider) niemanden zu kratzen.

        Versuchen wir es also mit einem aktuell passenderen Vergleich mit einer anderen Volksgruppierung die mittels Mauerbau, Gesetzen und eher rechtslastiger Politik versucht unter sich zu bleiben: Wie wäre es mit einem Reservat für Juden *duck und weg*

        (Und ja ich weiss Juden sind noch viel weniger eine „Rasse“ wie „Arier“ die schon keine sind. Und nein ich habe ganz sicher nichts gegen Juden.)

      • AvatarPostScriptum Daumen hoch 3 Daumen runter 9

        Und das Gleich noch mal. Wie selbstverständlich…
        „Indianer“ ist die, in die deutsche Sprachen übernommene, rassistische Terminologie der europäischen Kolonialisten, die von der indigenen Bevölkerung als beleidigend empfunden wird.
        Was ist das hier eigentlich für ein ätzender Altherrenclub der Ewiggestrigen? ~x(

        • AvatarMethusalix Daumen hoch 6 Daumen runter 1

          sexistische Abwertungen unserer geriatrischen Situation verbitte ich mir hier!

        • AvatarGregor Mendel Daumen hoch 2 Daumen runter 1

          vermutlich leiden die Nachkommen der Indianer eher am zweiten Wortteil – an der Reservation.

          „indigene Population“ ist ein Wort der westlichen Wissenschaft mit dem man alles mögliche unter dem Mikroskop seziert und sortiert.

          interessanterweise kommen gerade die indigenen Kulturen mit ihren ursprünglichen Eigenbezeichnung der Sache am nächsten: viele dieser Eigenbezeichnungen bedeuten im Original (und nicht in der Karl-May Verballhornung) auf Deutsch übersetzt: “ Mensch “

          Womit diese Menschen wohl schneller den Sinn und das Ziel erfasst haben als die Wissenschaft.

    • Avataraasdf Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Der Unterschied (und der Witz) liegt darin, dass der „Arier“ eine Propaganda-Erfindung ist, für die es keine biologische Entsprechung gibt. Oft sind mit dem Begriff sogar eher Charakterzüge verbunden als wirkliche optische Merkmale. Und genau darüber wird sich hier lustig gemacht.
      Wohingegen bei „Rettet die Neger“, um dich zu zitieren, du ja schon selbst von Schwarzafrikanern sprichst. Hier diskriminierst du Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder ihrer Haarfarbe.
      Für deine Hautfarbe oder deine Herkunft kannst du aber nichts, das ist dir von Geburt aus mitgegeben. Für deine Einstellung zu anderen Menschen bist aber nur du verantwortlich. Sich über den Arier-Begriff lustig zu machen meint nichts anderes, als auf ein eingeschränktes Weltbild hinzuweisen.
      Hier das Gleiche in plumper Form: https://www.youtube.com/watch?v=V0g6ShgyTRU

      Gibt übrigens eine nette Anekdote von Loki Schmidt (für die Jüngeren: Frau von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt). In ihrer Klasse wurden damals (damals = vor Ende 2. Weltkrieg) die Köpfe der Schüler ausgemessen, wer dem Nazistandard am besten entspricht. Und wo hat es am besten gepasst: Loki Schmidt. Jetzt sieh dir mal ein Bild von ihr an. Und? Sieht sie nach Arier aus? Loki Schmidt meinte übrigens, dass danach keine Messungen mehr bei ihr in der Schule durchgeführt wurden.

      Das Schlimme hier ist gerade, dass in der ganzen Debattenkultur der letzten Jahre jeder politischer Humor verloren gegangen ist. Jeder fühlt sich gleich irgendwo angegriffen oder meint, dass andere sich diskriminiert fühlen. Am Ende werden alle „Minderheiten“ durchgegangen, um ein maximales Diskriminierungspotiontial irgendwo zu entdecken.

      Das Gewalt, egal von welcher Seite, nicht akzeptiert wird, steht doch außer Frage. Genauso ist es bei Diskriminierung. Aber permanent nach dem Haar in der Suppe suchen wird die Probleme auch nicht lösen. Man darf auch mal Lachen. Wenn sich ein mittelmäßiger Fußballspieler als Fußballgott beschreibt und trotzdem über jeden Ball stolpert – was ist dann? Lachst du dann drüber oder verdrückst du dir das Lachen, weil du ihn nicht diskriminieren möchtest, da er den Widerspruch eventuell gar nicht erkennt? Das ist leider gerade die Haarspalterei, in der wir leben.

  • AvatarKartonland Nutzer Daumen hoch 5 Daumen runter 2

    Den Humor des Videos nicht zu schätzen, empfinde ich nicht unbedingt als Makel. Sehr gern gebe ich aber zu, dass es meinen Geschmack perfekt trifft und ich mich darüber köstlich amüsiere. >:)
    Aber hey, es soll ja auch ein paar Zeitgenossen geben, die irgendwelche Probleme mit lustigen Mohamed-Karikaturen haben. So what. *:D*

    Die Aufgeregtheit hinter dem einen oder anderen Kommentar hier, erinnert mich allerdings irgendwie an eine alte Redensart: Getroffene Hunde bellen.

    (Die Redensart steht hoffentlich in Einklang mit allen jeweils gerade als gefällig empfundenen politischen oder sozialen Korrektheiten, hinter denen es sich so leicht und so gern verschanzen lässt.) :*

  • AvatarFahrlehrer Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Die dunkle Dame hat aber ein heißes Fahrgestell.

  • AvatarBernd K Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Die Dame kennt man doch… =D*

    Timestamp 5:11

    Von wegen…gutes Deutsch… =))

  • Avatarder andere Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    super figur von teddy !!!

  • AvatarFahrlehrer Daumen hoch 0 Daumen runter 11

    Das ist ein satirisches Video, Ihr SPacken. Ihr müsst Euch nicht mit Humanismus und gutmenschlichkeit überbieten.

    • AvatarIchschonwieder Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      Hey Fahrlehrer,

      long time, no hear! (is‘ ausländisch).

      Dass du dich gerade hier zurückmeldest , ist nicht ohne Ironie. Der Arier macht ja gern mal ’nen rassistischen Witz. So wie du in deinem Kommentar zum Video unten: „Run, N…etter, run.“ oder wie war das?

      Warum hat das der Admin eigentlich noch nicht gelöscht?

      Stabilisierter Hürdensprinter

    • AvatarFahrlehrerlehrer Daumen hoch 10 Daumen runter 0

      Hey Fahrerlehrer,

      long time, no hear! (Das war ausländisch! Zwinker, Zwinker)

      Dass du dich gerade hier zurückmeldest, ist ja nicht ohne Ironie. Schließlich macht der Arier auch gerne mal einen rassistischen Witz. So wie du in deinem Kommentar zum Video unten.
      Weißt du noch? „Run, N …, run“ oder wie war das?

      Wieso hat das der Admin eigentlich noch nicht gelöscht? Kannst du dir da nen Reim drauf machen?

      Wie dem auch sei.

      Beste Grüße

      Stabilisierter Hürdensprinter

      • AvatarDayo Daumen hoch 5 Daumen runter 0

        Find ich gut! :-)

        Nich nachlassen!!!

      • MatthiasMatthias Daumen hoch 9 Daumen runter 0

        Danke für den Hinweis und somit erledigt!

  • AvatarMimimi Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Anfänglich fand ich das Video lustig und dachte später , warum investiert man so viel Zeit und Aufmerksamkeit dafür X_X ? Eure Kommentare sind um einiges unterhaltsamer =D*
    Ich sage nur benutzt euren Verstand, glaubt nur was ihr seht und denkt dran, Humor ist wenn man trotzdem lacht :-D

  • Kommentare sind geschlossen.