Lustige Videos und witzige Fun-Filme

25 Kommentare

  • Hans19777 Daumen hoch 48 Daumen runter 105

    Nein, darf er nicht. Sein Rassismus kommt in Pausbacken daher, aber auch „positiver“ Rassismus (schwarze können schnell laufen und haben einen langen Schwanz) ist und bleibt die Einteilung einer Bevölkerungsgruppe nach vermeintliche äußerlichen Qualitäten.

    Ich habe wirklich lange mit mir gehadert. Ich finde auch, dass er da eine gute und flotte Comedy drauf hat, die gezielt mit rassistischen Vorurteilen spielt. Aber er sitzt vor einem Publikum, was auch bei Mario Barth klatscht und wo Leute schnell in einer gemütlichen Runde einen Witz über einen Schwarzen machen, weil sie es ja im Fernsehen gesehen haben. Er hat da auch eine Vorbildfunktion und ich bin mir sehr sicher, dass dieser lockere Rassismus die Türen für die echten Arschlöcher öffnet, die sich wirklich freuen, wenn man über Randgruppen wieder ungestraft Witze erzählen darf.

    Ja, er macht gute Unterhalten, aber nein, diese Art der Unterhaltung verkennt vollkommen die gesellschaftliche Verantwortung.

    • Houm Daumen hoch 59 Daumen runter 9

      Nicht Einzelpersonen öffnen Unmoral und Feindlichkeit die Türen, die Gesellschaft tut es.

      Es ist nicht die Aufgabe eines Künstlers, den Einzelnen zu lehren und moralisch und etisch zu festigen.

      Alles, was er sagt, gibt es ja schon. Die reine Existenz der negativen Vorurteile und die Rassenfeindlichkeit ist das Problem, nicht deren Rezension und Verspottung.

      Du kannst der Kuh nicht vorwerfen, Milch in schmutzige Gläser zu gießen.

      • Oliver Daumen hoch 12 Daumen runter 1

        Das Problem der Menschlichkeit ist der Mensch.

      • einanderer Daumen hoch 4 Daumen runter 4

        Der Künstler ist aber auch teil der Gesellschaft. Er funktioniert sogar als eine Art Sprachrohr derer. Somit kannst Du nicht die Gesellschaft für rassistische Ausdrücke anprangern aber nicht den Komiker!

    • DarfEr Daumen hoch 49 Daumen runter 9

      Wenn ich jetzt Rücksicht auf die Bekloppten und Bescheuerten nehmen muss, wirds auch nicht besser. Also: Er darf ! Und wer es nicht kapiert, der pöbelt auch weiter !

    • Molewurf Daumen hoch 4 Daumen runter 5

      Wenn man dem Gegenüber etwas sagt was diesen verletzt, dann ist man nicht witzig sondern unsensiebel. Und so wie er es erzählt hat, schienen die (!) doch nicht ALLE so herzhaft drüber zu lachen, wie er es darzustellen versuchte.

      Aber ich kann es schon verstehen, wenn arme weiße junge männliche mittelschicht Mitteleuropäer darunter leiden, dass der Schwarze (z.B.) vor ihnen nicht über den Witz über ihre Hautfarbe lachen kann. Böser Schwarzer!
      Aber vielleicht hat dieser ja auch einen guten Grund, aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen, dies nicht witzig zu finden. Darf er das …?

      Ja, darf er, so wie der kleine Junge da oben sein Programm runterleiern darf. Aber nicht alles was erlaubt ist muss man auch unbedingt unter allen Umständen machen.

      Btw: ich lass mir von so einem Milchgesicht auch nicht sagen was ich witzig zu finden habe und was nicht.

      Und wer diesen Kommentar nun in sich selbst wiedersprüchlich findet: er ist es nicht.

    • tabacchitabacchi Daumen hoch 11 Daumen runter 0

      Leute wie dich hat dieser Rassist, wie du ihn nennst, bei 1:55 beschrieben.
      Wenn du etwas über Rassismus wissen willst, dann lies ein Geschichtsbuch oder Frag deine Großeltern.

    • KaroX Daumen hoch 10 Daumen runter 1

      Du hast die „Message“ nicht verstanden. Nimm nicht alles so ernst im Leben. Verklag deine Nachbarn nicht, weil er seinen Laub auf deine Seite gekehrt hat. Fang nicht an zu motzen, weil das Leben so scheiße ist, weil du heute im Penny Markt die Milch für 59 Cent alle ist… Sei freundlich zu deinen Mitmenschen,.. Mehr miteinander (lachen), statt gegeneinander.

    • KnusperfanboyKnusperfanboy Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      Lieber Hans19777, mit deiner Aussage, entlarvst Du dich als Mensch, der alles und jeden in eine Schublade packt.

  • Grobi Daumen hoch 53 Daumen runter 5

    Ja, darf er. Ich sehe das ähnlich wie er, man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen können und auch noch merken, wann ein Witz ein Witz ist und wann es bösartige Beleidigungen sind. Die Menschen werden immer „korrekter“ und können bald über nichts mehr Lachen, am wenigsten über sich selbst. Das finde ich traurig. Ich fand seinen Beitrag jedenfalls außerordentlich komisch und sage „Daumen hoch“ dafür.

    • ohmanohman Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      ich finde auch, dass er darf, denn wenn witze über „andere“ genauso akzeptiert werden und gesellschaftsfähig sind wie witze über „gleiche“, dann nimmt man schon denen den wind aus den segeln die bösartiges damit verbinden.

      und man kann guten gewissens witze über „andere“ machen wenn man mit den „anderen“ auch mal ganz normal in kontakt kommt! das ist nämlicher unser problem.

      wie ich schonmal erwähnte arbeite ich manchmal mit behinderten zusammen. vor allem mit spastikern. und die machen die bösesten spastikerwitze! hätte ich vorher nie gedacht.

      wir machen auch witze über friesen, blondinen, ossis, wessis, ösis und so weiter.

      JA ER DARF! und JA! WIR DÜRFEN!

      das einzige was wir nicht dürfen, ist uns zu ernst zu nehmen!

  • Oliver Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    Jede Art von Humor bedarf eines gewissen intellektuellen Hintergrunds!

    Siehe ZDF-Die Anstalt-aber von der Sendung werden hier keine Ausschnitte gezeigt!

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2583708/Solo-Max-Uthoff

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2512084/„Die-Anstalt“-vom-20-Oktober-2015

  • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 22 Daumen runter 3

    Um es in den Worten eines berühmten Pilosophen auszudrücken: „Ich verachte Ihre Meinung, aber ich gäbe mein Leben dafür, dass Sie sie sagen dürfen!“

    Und schon wieder bewegen wir uns in Zeiten, in denen wir anderen das Wort verbieten wollen. Nun kommt die Zensur auf leisen Wegen der Political Correctness daher.
    Selbst im Bereich Comedy sollen nun vermeindlich abwertende Aussagen der Selbstzensur zum Opfer fallen, es sei denn der Protagonist gehört selbst zur verspottenden Gruppe.
    Eddy Murphy darf über Schwarze herziehen, Woddy Allen über Juden und wenn Thomas Hermmans Witze über Homosexuelle macht ist das auch noch in Ordnung.
    Solange jeder nur die eigene Comunnity verspottet gibt es keinen Grund zu klagen. Ist das aber nicht auch eine Form der Diskriminierung?

    Ich glaube es kommt auf die Beweggründe an. Ein Witz kann Barrieren aufbauen, aber genauso gut auch einreissen. Wer lacht ist selten aggressiv und was schafft mehr Einigkeit als zusammen zu lachen, es sollte halt nicht in einem auslachen enden.
    Solange wir zusammen reden und lachen ist alles gut. Wenn wir uns nicht mehr trauen offen zu sprechen und uns das lachen verkneifen, dann wirds gefährlich.

    Und eins noch zum Abschluß: Wer austeilt muß selbstverständlich auch einstecken können. Wer Späße über andere macht muß auch dumme Sprüche über sich selbst akzeptieren und im ideallen Fall auch noch selbst darüber schmunzeln können.

    • BrummerBrummer Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      sorry ich muss dich korrigieren, die Worte kommen anscheined von der Voltaire’s Biografie-Schreiberin, Evelyn Beatrice Hall: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Evelyn_Beatrice_Hall

      Ob berühmt oder nicht, der Sinn der Worte bleibt.

      Ich stimme deinen letzten beiden Absätzen zu. Zur Political Correctness würde ich allerdings eine andere Meinung entgegensetzen. Es gibt Umstände, wo ein Witz zu einer Beleidigung wird, wo ein Satz einen Menschen auf Tiefste erniedrigt. Worte sind nicht per se harmlos, sie können mehr Schaden einrichten als eine Faust. Da es diese Grenze irgendwo geben muss, kann das Argument der „Politischen Korrektheit“ das nicht schlicht aufheben. Das Argument kritisiert lediglich, dass diese verbale Grenze zu eng gezogen wird und auch harmloses auf die Gold-Wage gelegt wird.

      Und wenn man die Worte markiert, die diese Grenze überschreiten, ist das keine Zensur. Zensur ist wenn man Worte verbietet, und gar durch Gewalt verhindert. Darin liegt ja auch der Twist des obigen Zitats: Ich werde stets schlechte Witze als Beleidigungen und Diskriminierung entlarven, auch wenn ich dir das Grundrecht auf Äußerung nie verbieten werde, bzw. werde mich dafür einsetzen, dass du dich äußern kannst (in der Hoffnung, vielleicht kommt etwas raus, dem ich zustimmen kann)

  • Kölsch Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    Et Rheinisch Jrundjesetz[Bearbeiten]

    Artikel 1: Et es wie et es.
    („Es ist, wie es ist.“)
    Sieh den Tatsachen ins Auge, du kannst eh nichts ändern.

    Artikel 2: Et kütt wie et kütt.
    („Es kommt, wie es kommt.“)
    Füge dich in das Unabwendbare; du kannst ohnehin nichts am Lauf der Dinge ändern.

    Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.
    („Es ist bisher noch immer gut gegangen.“)
    Was gestern gut gegangen ist, wird auch morgen funktionieren.
    Situationsabhängig auch: Wir wissen es ist Murks, aber es wird schon gut gehen.

    Artikel 4: Wat fott es, es fott.
    („Was fort ist, ist fort.“)
    Jammer den Dingen nicht nach und trauer nicht um längst vergessene Dinge.

    Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.
    („Es bleibt nichts wie es war.“)
    Sei offen für Neuerungen.

    Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.
    („Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.“)
    Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen.

    Artikel 7: Wat wells de maache?
    („Was willst du machen?“)
    Füg dich in dein Schicksal.

    Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.
    („Mach es gut, aber nicht zu oft.“)
    Qualität über Quantität.

    Artikel 9: Wat soll dä Kwatsch/Käu?
    („Was soll das sinnlose Gerede?“)
    Stell immer die Universalfrage.

    Artikel 10: Drinks de ejne met?
    („Trinkst du einen mit?“)
    Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach.

    Artikel 11: Do laachs de disch kapott.
    („Da lachst du dich kaputt.“)
    Bewahr dir eine gesunde Einstellung zum Humor.

    Ergänzungen[Bearbeiten]

    Falls Artikel 3 einmal nicht zutreffen sollte:
    „Notstandsgesetz“: Et hätt noch schlimmer kumme künne.
    („Es hätte noch schlimmer kommen können.“)

    „Wohlstandsgesetz“: Mer muss och jünne könne!
    („Man muss auch gönnen können.“)
    Sei weder neidisch noch missgünstig!

    Anti-Stress-Gesetz: Mer muss sisch och jet jünne könne!
    („Man muss sich auch etwas gönnen können.“)
    Nur in einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist.
    Oder: Das Gebot zur Nächstenliebe bedeutet nicht, dass man den eigenen Körper und Geist lieblos behandeln soll.

    Mäht nix!
    („(Es) Macht nichts.“)

    Jede Jeck is anders!
    („Jeder Narr ist anders!“)
    Übe Toleranz und Nachsicht dem anderen gegenüber, im Wissen um die eigene Unvollkommenheit.

    Hammer immer su jemaat!
    („Haben wir immer so gemacht!“)

    Levve und levve losse!
    („Leben und leben lassen!“)

    Nit alles, wat en Loch hätt, is kapott!
    („Nicht alles, was ein Loch hat, ist kaputt!“)
    Lass dich vom desolaten Zustand einer Sache nicht täuschen!
    Es gibt aber auch eine sexuelle Interpretation dazu.

  • BrummerBrummer Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Ach je, Admin! Das war doch mit Absicht >:)

    Solange man „Andere nicht auslacht“ und „Über sich selbst lachen kann“ sollte allerdings nicht in in einen Wettbewerb ausarten. Bzw. ich sehe in dem Standup leider nicht viel von dem „Über-Sich-Selbst-Lachen“ , das kommt bei ihm irgendwie unter (bis auf eine kleine Referenz, dass er keinen Schlauch zwischen den Beinen hat).

    Die Grenze für nicht akzeptable Witze ist schwer zu definieren, aber man kann sie nicht komplett aufheben, indem man pauschal sagt, man kann über alles gleichermaßen lachen. Dann kann man über manche am Gleichsten lachen.

    Hier ein kleines Lach-Experiment (Lustig oder beleidigend?):

    Steht Chris Tall vorm Spiegel:
    “Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste…?”
    Spiegel: “Geh mal zur Seite, ich kann nichts sehen!”

    Er: “Schatz, wieviel wiegst du?”
    Chris Tall: “Geht dich nichts an!”
    Er: “Ach komm, sag mir wenigstens die ersten beiden Zahlen”

    Mann zum Fleischer: “Ich hätte gern was von der dicken Groben!”
    Da sagt der Fleischer:
    “Tut mir leid, Chris ist heut in der Berufsschule.”

  • Mitschreiberling Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Es schadet sicher nicht, mal drüber nachzudenken, worüber man lacht.
    Wer Schweizerdeutsch versteht, dem hilft vielleicht dieser Link:
    http://www.srf.ch/play/tv/popupvideoplayer?id=2c3b28ca-93a3-4161-a57e-d6dbc9f658fa#/t=74

    • Steve_71 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      100 Punkte für den Link!

  • Fahrlehrer Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    Auch hier in den Kommentaren sieht man, dass Deutsche die latente Täter-Rolle so in sich aufgesogen haben, dass sie allergisch auf alles reagieren, dass man ihnen als rassistisch vorwerfen könnte.

    Wie nennen Schwarze wohl eine Horde von Weißbroten, die auf Safari durch Kenia fahren? Acuh Asiaten haben ihre Namen für weiße Europäer und Amis. Daran ist nichts, aber auch gar nichts Verwerfliches. Platte Witze a la „Warum sind Neger alle so schwarz? Weil sie faul sind und zu lange in der Sonne rumhängen“ sind natürlich rassistisch. Aber direkt die Rassismuskeule zu polieren, wenn das Wort „Schwarzer“ ertönt ist nur eins – affig.

  • woody Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Finde das Wort Randgruppen rassistischer als beispielsweise das gute alte Wort „Neger“….

    In dem Sinne wird erstmal getanzt <:-P

  • garfieldgarfield Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    O.k. er ist vielleicht noch bissi grün hinter den Ohren aber das waren wir ALLE auch mal. :D
    Was mich irritiert ist dass TV-Total dies ausstrahlt, ein Sender wo normalerweise nach dem
    Prinzip: Hau druff und Schluss gehandelt wird.
    Was mir besonders gefällt ist das er auf jeglichen Firlefanz wie: dämliche Mütze, Brüllhemd oder Horrorfrisur verzichtet. Das Milchgesicht verliert er mit den Jahren auch noch.

  • undsoweiter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dem einen gefällt sowas, dem anderen nicht.Es ist schwer immer den Geschmack aller zu treffen.Ich finde Chris Tall gut und kann darüber lachen ohne mich schlecht zu fühlen.
    Klar sind manche Witze frecher als andere,aber ich finde Komiker können sich auch mal was trauen.

  • Xenophobist Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Ja er darf…und warum auch nicht ich denke, da wir seid Jahrzehnten die „Randgruppe“ der armen Blondinen so fies behandelt haben, kann man das auch machen…

    Wobei ich schon den Begriff „Randgruppen“ rassistisch genug finde…also ich behandle wenn ich einen „Schwarzen“, Behinderten oder ner Blondine begegne die ja auch nicht anders. Jeder ist gleich! Aber nicht solange es Gruppenbildung gibt….also Stock ausm Arsch und mal auch über sowas lachen.

  • BaumkillerwolleBaumkillerwolle Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    :-q :-q :-q :-q :-q :-q :-q :-q
    Mehr sage ich nicht dazu.

  • Schizobär Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    In Bezug auf die Handicap Witze: „Behinderte“ unter ihres gleichen ( nennt sich dann wohl Randgruppen-Gruppentreffen) reißen die herrlichsten Witze über sich raus u. bringen damit auch gerne mal die eigenen Angehörigen zum verzweifeln. Habe ich selbst Krankes Ding – auch schon zu den beschissensten Momenten geschafft. Aber dürfen es die Nichtbehinderte? Ja warum denn nicht? alles wohl dosiert – mit ein bisschen Einfühlungsvermögen….. ich meine… Todesursache: Sarkasmus im falschen Moment kommt auch nicht gut ;) Grundsätzlich gilt, kennst du dein Gegenüber, wie schätzt du ihn ein… was kannst du raushauen… mal mehr mal weniger… Sei ein bisschen Spontan und dann passt das schon. Bei Fremden wäre ich vorsichtiger. Aber Grundsätzlich… Tumor ist wenn man trotzdem lacht. Der Kleine Junge im Video steht noch ganz am Anfang und es gab schon andere Komiker die schon ganz andere Dinger rausgeschossen habe…. Man sollte das Leben nicht so ernst nehmen.. man kommt eh nicht lebendig davon….. :B ** Gilt auch bei den andere Randgruppen egal welche Farbe oder Orientierung oder Defekt.

  • Schreibe einen Kommentar

    :-) 
    :-D 
    *:D* 
    :P 
    =D* 
    X_X 
    ~x( 
    mehr...
     

    *