Lustige Videos und witzige Fun-Filme

7 Kommentare

  • Avatarelmsi Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Oh. Schön.
    Ist das ein bestimmtes Stück, was Ryan da spielt? (wie heißt es?)

    • McMc Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Sagt er ganz am Schluss, aber ich kann es nicht verstehen.

  • AvatarJoeFrit Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    Er hat das Stück selbst geschrieben, sagt er am Ende.

    Sowas ergreift mich immer irgendwie :/

  • ulkiulki Daumen hoch 24 Daumen runter 2

    Obdachlosigkeit hat viele Gründe, leider reicht es ncht, ein schönes Stück auf einem leider verstimmten Klavier zu spielen um aus der Abwärtsspirale heraus zu kommen

  • BrummerBrummer Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    In Edmonton gibt es wohl frei zugängliche Pianos zum Spielen.

    CBC-Interview und Hintergrundsgeschichte
    Zusammenfassung:

    Der Mann heißt Ryan Arcand (43) Im Alter von 3 Jahren von Sozialarbeitern von Eltern (?) weggenommen. Mit acht Jahren hatte er die erste Begegnung mit einem Piano im Keller eines Pflegeheimes. Es war wohl die Liebe auf den ersten Blick.
    Am Anfang waren es Musikstücke aus Filmen und Soap-Operas, danach seine eigene Kompositionen. „Ich war in Tränen mit diesem Piano“, sagt er.

    Wann und wie er vom Wege abkam ist unklar. Seine Tante sagte zu CBC News, sie versuchte jahrelang ihm zu helfen von der Strasse zu kommen. Es sei Hoffnung da, aber er sei zu sehr fest im Strassenleben.

    Viele Begegnungen mit dem Gesetzt, oft wegen des Trinkens. Er ist kürzlich vom Piano im Churchill Square gebannt worden wegen der offenen Dose Bier (Trinken in der Öffentlichkeit?) Auch vom Piano im Edmonton’s City Hall ist er gebannt. Archand sagt, er hat viele Nachmittage im downtown hospital piano gespielt, dann wurde er auch dort verbannt, weil er Hand-Sanitizer getrunken hat.

    Die CBC Reporter gingen anschließend mit ihm zum nächstsen frei verfügbaren piano in einer Kirche. Das Video in der Kirche ist in dem Artikel zu sehen.

    http://www.cbc.ca/news/canada/edmonton/edmonton-s-homeless-piano-man-reveals-rough-life-behind-his-music-1.2819057

  • Avatarachjaa Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Obdachlose haben oft neurologische Probleme. Lange blieb die Frage nach Ursache und Wirkung offen. Nun zeigt eine neue Studie: In vielen Fällen ist offenbar ein Hirntrauma der Grund dafür, dass Menschen auf der Straße leben.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/obdachlosigkeit-neurologische-probleme-und-hirntraumata-als-grund-a-966299.html

  • AvatarLycaner Daumen hoch 2 Daumen runter 4

    Hat er sehr Gut gemacht ! Gebt ihm doch mal einer ne Flasche Desinfektionsspray und nen Lappen damit der das Klavier wieder sauber machen kann ! Respekt !

  • Kommentare sind geschlossen.