Lustige Videos und witzige Fun-Filme

51 Kommentare

  • wolf Daumen hoch 68 Daumen runter 5

    Arme werden ärmer, Reiche werden reich ….

    • Hippo Daumen hoch 23 Daumen runter 1

      richtig…und was machen diejenigen die in die position kommen um das zu ändern?
      die antwort kennen wir alle…

    • Molewurf Daumen hoch 19 Daumen runter 2

      Und unter den ewigen Gärten schuften die Designer und Programmierer unter menschenunwürdigen Bedingungen und warten auf die Revolution.

    • SuperMario Daumen hoch 5 Daumen runter 2

      du kannst nicht unbedingt sagen, die armen werden ärmer.
      das Problem ist, da die Reichen sehr viel schneller noch reicher werden als die Armen, wird es eine noch grössere Kluft dazwischen geben…

    • Tiere Daumen hoch 16 Daumen runter 3

      Welch eine üble Zukunftsvision.

      Wir werden nur noch mehr zu dem, was wir bereits sind. Sinnentleerte Tiere und durchdigitalisierte Untote.

      Solange unser Credo nicht lautet „Füreinander und Miteinander“ sind wir noch gar keine Menschen.

  • Hansmakkar Daumen hoch 30 Daumen runter 5

    Naja ich weiß nicht so recht , finde ich zu sehr an Apple orientiert und nicht grade realistisch ,aber naja meine Meinung :)

    • ulki Daumen hoch 18 Daumen runter 3

      aaaaha, erwischt! du hast den Clip nicht bis zum Ende gesehen!

      :D

      das sind die sterilen Zukunftsvisionen von Micro$oft

      erst mal Bedürfnisse wecken, damit man dann kräftig kassieren kann

      • Hansmakkar Daumen hoch 12 Daumen runter 1

        ja das ist wahr ,gut erkannt ,aber ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten :D

    • Daniel Daumen hoch 10 Daumen runter 1

      Microsoft hat den clip gemacht… aber Apple wirds als erster umsetzen… sieht echt alles sehr nach apple aus… ich warte noch auf den fernsehspot… „das iPad 4… ändert alles…. mal wieder…“ und der iKühlschrank und der iSchreibtisch und überhaupt die iKüche und das iHaus… alles i :-)

      • Dr. K. Nickel Daumen hoch 4 Daumen runter 0

        Naja, der iTV wurde u.a. im Buch 1984 bereits beschrieben ;)

    • defcon Daumen hoch 3 Daumen runter 10

      man merkt eindeutig, daß es von microweich und nicht von apple ist, da nichts wirklich bahnbrechend neues vorgestellt wird. Alles, was da gezeigt wird, gibt es schon. Der eine Mann im Büro schreibt sogar noch auf einer richtigen Tastatur!!

      Eine Zukunftsvision müßte etwas grundlegend neues aufzeigen. Deshalb hinkt Microsoft immer hinter den guten Entwicklern her.

      • Derp Daumen hoch 23 Daumen runter 2

        Aha. Der Unterschied von Microsoft zu Apple ist eigentlich nur, dass die Vermarktungsmaschine von Apple wesentlich besser funktioniert. Gerade Microsoft leistet viel Pionierarbeit, ohne die die „iWunder“ gar nicht möglich wären. Beispiele? Aktuell grad Siri. Sprachsteuerung funktioniert schon seit ner halben Ewigkeit auf Windows-Systemen (auch mobil), sogar extrem zuverlässig. Apple verkaufts als eigene Idee.
        Auch interessamt ist das „Slide to Unlock“-Patent, das jetzt Apple zugesprochen wurde. 2005 erstmals beantragt, 2009 erneut, jetzt genehmigt. Nur blöd, dass sie’s nicht erfunden haben.
        Videotelefonie damals mit dem 3G wurde auch als große Neuerung verkauft – Handys konnten das zu dem Zeitpunkt schon seit sechs Jahren.

        Bahnbrechend ist Apple nicht. Alles, was sie verkaufen, gab’s schon früher mal. Sogar die Tablet-PCs sind keine Erfindung von Apple – das iPad wurde bloß entsprechend in Szene gesetzt. Neue Technik – Fehlanzeige.

        Ich gestehe Apple zu, dass sie verkaufen und vermarkten können. Gerade Erfindungen wie der iTunes-Store oder die App-Infrastruktur passen da ins Schema rein. Aber neu ist die Technik von denen nie. Es hat nen anderen Anstrich, die Fahrgestellnummer wurde rausgefeilt und die Kennzeichen ausgetauscht. Dazu ne gute Musikanlage eingebaut und dicke Reifen drauf – schaut doch schon besser aus. Eigentlich ist Apple der erfolgreichste Gebrauchtwagenverkäufer der Welt. Nur dass sie allen weismachen, sie seien ein eigenes Autohaus…

      • Ludolf Daumen hoch 1 Daumen runter 3

        @Derp:
        Der wesentliche Unterschied zum Gebrauchtwarenhändler ist im Falle Apple einfach: Die iProdukte sehen besser aus, sind leichter zu bedienen und um Längen gebrauchsfähiger als die von dir genannten Vorgänger à la „Videotelefonie“. Wenn eine Technik jahrelang im Schrank vermodert und ein Konzern entstaubt sie, sodass die Technik nun von einer breiten Öffentlichkeit genutzt wird, ist das in der Praxis gleichbedeutend wie erfinden. Apple und Steve Jobs wussten oft, wie Techniken genutzt werden wollen. Eine Leistung, die zum Glück gewürdigt wird.

    • Möööp Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Der Werbespot zielt unter anderem auf Microsoft Moorea ab.

  • Truedel Daumen hoch 24 Daumen runter 1

    Ach… und meinen Koffer muss ich noch selber ziehen?

    • J.J. - The Defender Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      Stimmt, und Papi steht vorm Kühlschrank und kommt an nichts ran …… :-O

  • The Cat Daumen hoch 37 Daumen runter 2

    Letztens in Leipzig gesehen: Touristen, die dank Stadtplan auf dem Smartphone nur noch mit Blick auf ein kleines Display umher laufen und gar nicht mehr die Stadt selbst sehen. Es gibt nur noch, was digitalisiert und dank Google etc. zugänglich gemacht wird. Der Rest existiert nicht.
    Schöne Neue Welt – brauch ich nicht.

    • Truedel Daumen hoch 33 Daumen runter 2

      [Mal ausnahmsweise kein ironisch-/sarkastisch-/irdendwie-ischer Kommentar vom Truedelschwein – wird so schnell nicht wieder vorkommen – versprochen!]

      Dieser Ausblick auf die schöne, neue Welt offenbart unbewusst eines der Hauptprobleme der sog. westlichen Welt:

      Der Clip heißt „Productivity Future Vision“… aber es findet keine Produktivität statt. Alle sind hochvernetzt, schaufeln pausenlos Daten hin und her und basteln schicke Grafiken und Präsentationen über Vorgänge, die außerhalb ihres Einflussbereichs liegen. Sie verwalten, analysieren und netzwerken. Produzieren heißt aber: etwas schaffen. Einen Gebrauchsartikel, ein Kunstwerk, eine innovative Idee, von mir aus auch Wohlbefinden… unsere Hipsters hier im Clip aber schaffen nichts, sondern beschäftigen sich.

      Die einzige, die tatsächlich produktiv ist, ist das kleine Mädchen mit seinem Apfelkuchen. Zum Kuchenbacken allerdings braucht meine Tochter (die etwa im gleichen Alter ist), keine „Klicki-Bunti-App“ auf dem Küchentisch – auch wenn die Küche danach nicht ganz so geleckt aussieht wie im Clip…

  • O.o Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    Ich finde das auch etwas übertrieben. Vor allem ist die in dem Video dargestellte Bedienung total langsam und hakelig. Ich würde eher ausflippen, als dass ich so langsam reagierende Software verwenden würde o.O. Abgesehen davon… Touch hat mir noch nie wirklich gefallen.

  • 0.618 Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    Ein Film-Fehler gibts dabei noch….

    Es wird alles mit lästiger Werbung und Spam zugemüllt…

  • Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 36 Daumen runter 1

    absolut unrealistisch!!! ^#(^ keine frau verreist für 4 tage und hat nur 20kg gepäck dabei! (0:53) [-X

    • Schüchterner Daumen hoch 9 Daumen runter 1

      Eben. Und außerdem gibt es kein Bier mehr im Kühlschrank. So eine Zukunft will ich nicht.

  • Mondkind Daumen hoch 3 Daumen runter 4

    Ich glaube nicht, das wir in der Zukunft noch irgendwas aufzuschreiben brauchen, entweder passiert das per Gedankenübertragung an ein Empfänger oder einfach wie Siri vom IPhone 4s per Spracherkennung.

    Ich bin echt froh so jung zu sein, was ich noch alles erleben darf =)

  • Wuschel Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Schön und gut aber, Sachen sind teilweise nich realisierbar, weil eine Maschiene keine Gedanken lesen kann (Copy, Paste, Comment). Und andererseits denke ich nicht dass in Zukunft Autos und Metros gleich bleiben… hätte mehr an Magnetbahnen und andere Fortbewegungsmittel Gedacht.
    Ob Microsoft oder Apple mal dahin gestellt, ich denke die Zukunft wird nicht so sein, die meisten Ideen bassieren auf unserer Heutigen Technologie!
    PS: Apple ist einfach überteuert!

  • ABDUL Daumen hoch 16 Daumen runter 4

    Schöne neue Welt!

    Solange wir es aber mit Problemen zu tun haben, die sich zum Beispiel Krieg – Hunger – Armut – Terror – Finanzkrise nennen, ist es ein Spielerei die vom Wesentlichen ablenkt.

    Die Möglichkeiten von heute sind bei weitem noch nicht erschöpft und auch wenn es gut ist, dass sich Menschen über das Morgen in Sinne des im Video zu sehenden Gedanken machen, bleibt es eine Spielerei die nicht zu einer besseren Welt beiträgt.

    Es wurde weiter oben schon etwas zu den Parallelen in Richtung Apple gesagt. Das sehe ich ähnlich. Wir werden Sklaven. Sklaven von selbst gekürten Halbgöttern, welche uns die perfekte Droge bringen. Drogen in Form von Erfindungen, die jeder haben möchte obwohl sie fast niemand ernsthaft benötigt.

    Nicht der Fortschritt ist das Problem, sonder das Tempo mit dem wir durch ihn die Vergangenheit vergessen!

  • Gast Daumen hoch 6 Daumen runter 6

    Ich will nicht sagen, dass ich das gut finde – aber sehen wir der Tatsache doch mal ins Auge: Es wird immer Hunger und Armut auf der Welt geben – und Kriege. Das ist, was uns Menschen zu Menschen macht, denn ob man will oder nicht, der Mensch ist sich selbst immer noch der Liebste und wir sind Egoisten von Kopf bis Zeh. Daher (und bitte nicht falsch verstehen, vor allem ABDUL) sollte man nicht alles stehen und liegen lassen und sich genau diesen Problemen widmen, die sich nicht lösen lassen.
    Natürlich ist es falsch nichts zu tun, aber ist es wirklich so falsch seine Zeit auch in zukünftige Technologien etc zu investieren?
    Vor 100 Jahren gab es Armut, Hunger und Kriege. Jetzt im 21. Jahrhundert hat sich an diesen Grundfaktoren kaum etwas geändert. Mit dem kleinen Unterschied, dass Technologien es uns ermöglichen diese Probleme „gemeinsam und vernetzt“ zu ignorieren. So traurig das auch ist, daran wird sich nichts ändern.
    Ich finde den Clip auch zu übertrieben und eher sinnfrei, aber ist es der richtige Weg (hier: dem Team von Microsoft ) und Wissenschaftlern vorzuwerfen, dass DIE sich eher um andere Probleme kümmern sollen? Das ist doch nicht ernst gemeint, oder ABDUL? Stell dir vor, du wärst Bäcker und erfändest ne neue leckere Backware, die deinen Kunden gut schmeckt – und plötzlich latscht dir einer in deine Bäckerei und schimpft mit dir, dass du dich gefälligst um die Armut auf der Welt kümmern sollst – wie würdest du das finden?
    DIe Leute von Microsoft hier tun nur ihren Job (wenn auch imo schlecht), genauso wie Wissenschaftler, die sich auf andere Gebiete spezialisiert haben – man kann ihnen nicht vorwerfen sich um andere Sachen zu kümmern – denn bei sowas kommen nur Politiker heraus: Leute, die in Fachgebieten herumpfuschen, von denen sie keine Ahnung haben.

    Und bitte nochmals, ich will keinen Streit anfangen – du (Abdul) hast mich gerade nur wachgerüttelt, mit deinem „Für die Menschen!“ – Gerede. Im Endeffekt habe ich auch noch nie etwas von dir gehört im RL. Ich kenne weder deinen Namen, noch deine Berufung, und schon gar weiss ich nichts über dein sonstiges Engagement, mit dem du der Welt und ihren Problemen geholfen hast. Ich gehe davon aus, dass du auch nur ein Otto-Normal Bürger bist, der sich der Entertainment wegen auf solchen Seiten aufhält – dann spiele doch bitte nicht den Helden mit solchen Sätzen.
    Wenn ich völlig falsch liege entschuldige ich mich. Then again – no harm intended.
    „Wer ohne Sünde ist, solle den ersten Stein werfen…“

    Nochmals, wollte dich nicht angreifen, sondern bist du mir gerade aufgefallen, da ich nur zu oft solche Aussagen lese – und meist sind es genau diese Art von Leuten, die am wenigsten etwas tun. Wie die Atom-Gegner, die dann doch Atomstrom beziehen und nur in Zeiten großer medialen Interesse zu Wort kommen, um etwas vorzuheucheln.
    So long.

    • ABDUL Daumen hoch 9 Daumen runter 5

      Ich möchte auch nicht streiten!
      Ich möchte alles richtig verstehen!
      Ich möchte auch nicht angreifen!
      Es heißt von Kopf bis Fuß!
      Ich lasse nichts stehen!
      Ok, manches steht von allein!
      Das lass ich dann stehen!
      Ich lass nichts liegen!
      Außer mich selbst!
      Ich heiße Abdul, deswegen steht das da auch!
      Mein Berufung ist ein recht guter Mensch zu sein!
      Ich spende mehrmals im Jahr für Bedürftige, schätze und achte das Leben aller und tue was mein Otto-Normal Bürger Dasein möglich macht!
      Es müsste in Deinem Satz „des Entertainments“ heißen!
      Ich spiele hier nicht den Helden!
      Ich bin kein Vorzeigebeispiel!
      Ich weiß nicht ob Du völlig falsch liegst!
      Du brauchst Dich nicht entschuldigen!
      Bei mir zumindest nicht!
      Wenn ich völlig falsch liege entschuldige ich mich auch nicht!
      Zumindest nicht für das hier!
      Ich bin nicht ohne Sünde!
      Ich werfe nicht mit Steinen!
      Alle Bäcker dieser Welt machen bestimmt einen guten Job auch wenn sie nur Brot backen!
      Wäre ich Bäcker, dann bestimmt auch ich!
      Ein Soldat macht auch nur seinen Job!
      Zumindest die US Soldaten!
      Das was die Microsoftmitarbeiter für dieses Beispiel in dem Video tun verändert weder das Wesen der bisherigen Möglichkeiten noch hilft es auch nur einem Menschen ernsthaft sein Leben „besser“ zugestallten!
      Aber!
      Auch Microsoftmitarbeiter machen nur ihren Job!
      Mir ist klar das es uns hier gut geht, weil es woanders Menschen nicht so gut geht!
      Nur weil es seit Ewigkeiten Krieg gibt legitimiert es nicht, dass es auch in Zukunft Krieg geben muss!
      Das gilt auch für Hunger – Armut – Terror – Finanzkrisen!
      Ich habe nicht ein Wort verloren, das die Sache an sich oder den Bezug zur Zukunft im vorhandenen Sinne anfechtet!
      Ich habe eine Frage!
      Arbeitest Du für Microsoft?
      Ich habe noch eine Frage!
      Ist Dir die Welt egal?
      Nichts für Ungut!
      Ich hoffe es hagelt weniger rote Daumen als grüne!

      • Gast Daumen hoch 5 Daumen runter 6

        Bitte entschuldige Abdul. Ich habe dir wohl missverständlicher Weise den Eindruck vermittelt, dass es mich interessiert, was du zu sagen hast.
        Denn viel Gescheites kam dabei scheinbar nicht heraus.

      • ABDUL Daumen hoch 5 Daumen runter 5

        Du brauchst Dich bei mir immer noch nicht entschuldigen!
        Nein!
        Du hast mir nicht missverständlicherweise vermittelt, das es Dich interessieren würde!
        Du postest hier lediglich einen weiteren Kommentar, welcher sich auf einen von meinen Kommentaren bezieht!
        Das hat in Deinem Fall wohl weniger mit Interesse an der Sache, denn mehr mit einem Aufmerksamkeitsdefizit zu tun.
        Mir schein auf dem Gebiet der Feststellung von „gescheiten“ Dingen bist Du höchstens Laie!
        Ich mag mich irren!
        Und nun entschuldige ich mich für alles!
        Bei jedem Menschen auf Gottes schöner Erde!
        Aber nicht beir Dir!

      • Tutnichtszursache Daumen hoch 4 Daumen runter 3

        Ihr habt mir beide die Augen geöffnet.
        Es gibt Krieg Hunger und Armut!
        Ich höre auf zu arbeiten und kümmere mich jetzt um die wichtigen Dinge. Dann kann ich zwar nicht mehr Geld spenden (denn ich arbeite ja nicht mehr) aber dafür werde ich helfen den Hunger zu bekämpfen. Gut, irgendwann werde ich wohl auch hungern, aber das ist ja egal, denn ich löse das Problem bestimmt bald. Außer natürlich, dass ich das Problem gar nicht lösen kann, denn ich habe mich nie mit Agrikultur & Co. beschäftigt. Das liegt mir auch überhaupt nicht. Da es aber um wichtigere Ziele geht spielt das keine Rolle.
        Und vielleicht bin ich ja nicht der einzige. Wenn täglich in Deutschland nur ein weiterer anfängt sich endlich um den Hunger zu kümmern und sich nicht mit so profanen Problemen wie „Arbeiten“ und „Erholung“ vergnügt, dann brauchen wir nur ca. 80000000 Tage bis in ganz Deutschland das Hungerproblem gelöst ist. Und wenn die Welle weitergeht sind in kurzer Zeit alle Probleme Vergangenheit. Hunger gelöst, Armut gelöst und Krieg auch, denn endlich sind alle Menschen tot und die Natur wieder in ihrer Balance.
        Nieder mit dem kapitalistisch-faschistisch-banalistisch-augenwäschereiendem-Konzernnonsens!

      • ABDUL Daumen hoch 2 Daumen runter 3

        Bei Deinen Aussichten und den damit zusammenhängenden Ängsten würde ich einen Arzt konsultieren oder ein Bad mit Fön nehmen!

        Wie sehr kann man etwas bitte fehlinterpretieren?

        Von dem was Du geschrieben hast, verlor hier nicht ein einziger auch nur ein Wort!

        Aber ok, ist schließlich ein freies Internet. Drei Hat Dein Text bisher zugesagt.
        Mir nicht, wie unschwer am roten Daumen zu erkennen ist!

      • Tutnichtszursache Daumen hoch 1 Daumen runter 2

        Latente Mentalreservation, oder warum wirst Du gleich persönlich?
        Leider kenne ich keinen „Drei“, von daher weiß ich nicht, ob ihm mein Text zugesagt hat.
        Du hast also nicht von „zum Beispiel Krieg – Hunger – Armut“ (Zitat ABDUL – 28.10.2011 um 15:39 Uhr) gesprochen?
        Oder: „Ich spende mehrmals im Jahr“ (Zitat ABDUL – 29.10.2011 um 02:03 Uhr) gesagt?
        Sorry, dann hab ich mich vertan. Nicht Abdul und Gast, sonder Abdul und Gast (den oben zitierten nicht jener auf dessen Post ich antworte) haben mir die Augen geöffnet.
        Soll ich auch beweisen, warum auch Gast meine Weltanschauung so empfindlich berührt hat?
        Dass ich jetzt auch echt noch erklären muss, was du nicht verstehst nervt mich etwas, aber was macht man nicht alles, wenn man grade nicht mit der Hungerbekämpfung beschäftigt ist! Ich mach es auch kurz, versprochen:
        Was wäre wenn die Macher dieser Spielerei, die sie machen weil sie es können, Teile ihres Einkommens aus dem Job auch spenden? Bliebe „es eine Spielerei die nicht zu einer besseren Welt beiträgt“ (Zitat ABDUL – 28.10.2011 um 15:39 Uhr)?

      • ABDUL Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Ich möchte an dieser Stelle die Meinungsverschiedenheit für mich neutral beenden.

        Ich bedanke mich für Geduld, Aufmerksamkeit und Toleranz.

        Nichts für Ungut!

  • larssus1 Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    wieso zeigt man nicht mal die hässliche Seite der Zukunft…??

  • Beobachter Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Die Kacheln am Handy ganz am Anfang im Video haben mich sofort an Microsoft erinnert. Dass die ganze Vision hier aber von Microsoft kommt, hätte ich nicht gedacht. ^^ Vielleicht kommt es irgendwann ma so oder so ähnlich.

    Eine all zu schnelle Umsetzung kann ich mir hier aber nicht vorstellen, viele der gezeigten Dinge gestalten sich datenschutztechnisch als schwierig und die Menschen sind derzeit sicher nicht für einen derart offenen Umgang mit Daten bereit.

  • Tester Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    In der Zukunft gibts kein Bier im Kühlschrank? Nein Danke!!!

  • rome Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Hey cool, in der Zukunft wird alles weiß gestrichen sein. hehe.
    Und am Ende in der Küche…. habt ihr gesehen die Kochen auch bloß mit Wasser!

  • garfield Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    Wenn das soweit ist, dann stelle ich jetzt schon bei Skandy einen Asylantrag. 8->

  • ICH Daumen hoch 0 Daumen runter 4

    Ich will gar nichts mehr haben und für mein Lebensende leiden mit viel schmerzen und alles geben was ich habe.

    Zitat: Microsoft , ahahahahah

    Genießt noch Eure dummes Fressen und Eure warmen Messibetten, denn bald werdet ihr nichts mehr haben….

    Ich zähl den Countdown für Euch schon runter

  • Dr. K. Nickel Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Da sieht man mal wieder, dass das Wort „Gemütlichkeit“ nur in der deutschen Sprache existiert. Die Wohnung ist nur ein „Schrank“, wo die „Arbeitseinheit“ abgestellt und notdürftig wieder „aufgeladen“ wird…

    Erinnert mich arg an 1984. Die Wohnung sieht sehr danach aus, wie ich sie mir beim Buch lesen vorgestellt habe. Tja, die Frage ist nur, ob die meisten Leute mit tanzen werden ;) Die Titanic ist am sinken, viel Zeit ist nicht mehr für die Elite, dann ists vorbei mit dem Traum.

  • Nice Guy Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    Sehr nice! So stell ich mir das vor, alles sauber und einfach auf ein Minimum reduziert, weg von allem Überflüssigen. Und die ganzen Probleme die hier angesprochen werden müssen auch einfach beseitigt werden. Ende gut, alles gut!

  • General Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    tjaja, wie hieß es nochmal „die neue generation wird nicht den zusammenhang zwischen bleistift und einer tonbandkassette“ verstehen =) die etwas älteren von uns wissen wovon ich rede =)

    naja, alles steril ist nicht unbedingt schön (minimalistische einrichtung), sollte dennoch ein paar staubfänger geben, finde ich =)

    stelle mir nur gerade so vor…zuhause alles sauber und säubert sich alles von alleine und sobald du rausgehst wirste sofort krank weil dein imnsystem zum ersten mal gegen pollen oder irgendwelche bakterien kämpfen muss – hehehe…

    aber die technologie ist schon interessant…das handy von der microsoft-studie wurde ja schonmal vor einigen monaten vorgestellt – denke mal in 5 jahren wird sowas realisiert werden können.

    • Tutnichtszursache Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      „Bleistift und Kassette“ wurden von „Bleistift und Resetknopf“ abgelöst. :)
      Das ist alles nur, damit die Kinder sich auch über etwas unterhalten können, wovon die Älteren nichts verstehen. :))

  • West Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Schöne Welt in der Kinderhandschriften nicht mehr von Truetype-Schriftarten zu unterscheiden sind.

  • DerRote Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    5 % der Deutschen besitzen über 80 % des Kapitals,und durch Leiharbeit und andere Ausbeutereien wird immer mehr Geld nach „Oben“ geschaufelt.Alles wofür unsere Eltern gekämpft und gestreikt haben wurde systematisch demontiert.Aber zum Glück haben wir jetzt „Mitten im Leben „und ein iPhone….!Diese oben angesprochenen 5 % werden mit Sicherheit eine solche Zukunft auf unsere Knochen geniessen können!!!!!

    • Ludolf Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Deutschland ist noch ein „harmloses“ Beispiel: Habe gerade in der Süddeutschen Zeitung gelesen, dass die reichsten 1000 dieser Welt viermal soviel Kapital angehäuft haben wie die ärmere Hälfte der sieben Milliarden auf diesem Planeten. Wir stecken schon mitten in der Absurdität. Wenn so etwas funktioniert, dann kann auch jede andere Zukunftshölle wahr werden.
      Ich hoffe übrigens immer noch, dass sich die Redakteure bei der Statistik vertan haben.

  • jaus Daumen hoch 0 Daumen runter 3

    1. Das OS ist zu unübersichtlich
    2. OS ist zu langsam (in den Über-/Vorgängen)

    3. Zu viele unterschiedliche Geräte und Displays. Anstatt das man alles über eins abwickelt, fuchtelt die Frau z.b. mit 3 Displays gleichzeitig rum

    4. (und am wichtigsten). Siri von Apple ist jetzt schon fortschrittlicher als 70% der Sachen die da gezeigt wurden. Man hätte fast alle Tasks in einem Bruchteil der Zeit und des Aufwandes über Siri abwickeln können..

    Fazit: Keine Zukunftsvision

    • Ludolf Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Siri HÖRT dich und SPRICHT zu dir. Die im obrigen Video gezeigten Dienste ZEIGEN. Dazwischen liegen Welten. Sinnlich ist Technik deshalb trotzdem nicht.

  • dracula Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    STERIL. Die fiktive Firma des Vids verkauft zwar irgendwelches Grünzeugs (green wall), aber wirklich grün und lebendig war an diesem Video also wirklich nichts. So eine Zukunft ist mir zu STERIL!!!

  • tron-X Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Was ist denn hier wieder für ein geistiger Dünnschiss unterwegs??

    Geiles Video!
    Mal sehen was sie davon Umsetzen.

  • Kommentare sind geschlossen.