Lustige Videos und witzige Fun-Filme

37 Kommentare

  • Gabba Gandalf Daumen hoch 5 Daumen runter 29

    (J)a(ck) Sparrow?! :-??

  • Möter Daumen hoch 13 Daumen runter 4

    traurig…

  • True! Daumen hoch 8 Daumen runter 20

    einer der am besten animierten Vögel aller Zeiten

    • Flash96 Daumen hoch 38 Daumen runter 5

      O.K. der Vogel ist echt nicht der brüller, aber um so mehr hat mich das Video berührt, der Gedanke des liebe Menschen im Umfeld demenz werden können ist schon bitter.

      • SirHenry Daumen hoch 59 Daumen runter 9

        Was hat das Video denn mit Demenz zu tun? Er hat immer wieder gefragt, weil sein Sohn das als kleiner Junge damals auch mal getan hatte, was er sich ins Tagebuch geschrieben hatte und nun seinem Sohn zeigte.
        Das Video gibt höchstens zu denken, wie wenig wir heute auf unsere älteren Mitmenschen achten und sie mit Respekt behandeln, selbst wenn es unsere eigenen Eltern sind.

      • garfield Daumen hoch 34 Daumen runter 17

        @Flash Da muß ich auch widersprechen, denn wenn der alte Mann demenz wäre hätte er sich nie an den Tagebucheintrag erinnert.
        @SirHenry Völlig richtig, und wie wertvoll und wichtig Eltern sind, das merkt man erst so richtig wenn sie nicht mehr da sind. Ich kann nur jedem empfehlen sich noch zu Lebzeiten um die Eltern zu kümmern, wenn sie mal kalt sind ist es leider vorbei.

      • Julian Daumen hoch 47 Daumen runter 2

        Falsch! Flash hat recht. Demenz muss nicht unbedingt das gesamte Erinnerungsvermögen auslöschen. Es gibt Fälle wo nur das Kurzzeitgedächtnis betroffen ist. War zum Beispiel bei meinem Großvater so. Er wusste nicht wer ich war aber er konnte mir zu jederzeit sein bestes Tor vor 1946 beim Handball beschreiben. Er hat keinen Spielzug ausgelassen. Auch ist es ein langer Prozess der immer schlimmer wird, jedoch auch manchmal wieder abflacht. Man bekommt als Demenzkranker diesen Prozess auch durchaus mit. Um seinen Sohn um Geduld zu bitten, hat er ihm gezeigt wie geduldig er einmal war. Ich denke dies war der beste Weg ihm zu zeigen, dass man mit einem Demenzkranken irgendwann eine Art Baby hat, welches trotz des hohen alters noch mit Gedult und dem nötigen Respekt behandelt werden möchte.

  • Sylance Daumen hoch 28 Daumen runter 0

    Wunderschön und tottraurig zugleich.

  • Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 9 Daumen runter 18

    wäre es nicht vllt einfacher gewesen einen echten spatz zu filmen, als einen zu animieren?! /:)

  • Globi Daumen hoch 0 Daumen runter 15

    Wer sind die?

  • garfield Daumen hoch 31 Daumen runter 2

    Wunderschöner Film der zum Nachdenken anregt, wie schon gesagt traurig und trotzdem schön eine sehr seltene Mischung. :-bd :-bd :-bd

    Ps.: Lieber Admin dafür verzeihe ich dir mal mindestens 10 hirnlose Ami-Vids.

    • multivitamin Daumen hoch 11 Daumen runter 3

      die mischung machts ;)

    • Sylance Daumen hoch 12 Daumen runter 1

      Jo da habe ich seit langem mal wieder aus den Augen geschwitzt.

      • -gmr- Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        \:D/

  • tig Daumen hoch 2 Daumen runter 21

    Typisch Alzheimer !
    Nicht mehr wissen was es ist,
    aber Wissen wo es steht.

    • Jemand Daumen hoch 16 Daumen runter 0

      Da verwechselst du was: Das war die Definition eines Hochschulprofessors ;)

  • Der Grieche Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    Ein sehr schöner zum denken anregender Film!!
    Da sieht man mal, dass wir „neuen“ Griechen es auch noch schaffen zum Denken zu animieren und nicht nur unseren Hirnschmalz zum Korrumpieren nutzen. :D

  • Fabri Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    genialer film, hat mich zum nachdenken angeregt

  • Rofler Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    wirklich sehr herzbewegend :((

  • Skandy Daumen hoch 4 Daumen runter 1

    Echt starkes Video!

  • Reviersheriff Daumen hoch 5 Daumen runter 31

    Scheiss Video…
    Ich brauch kein Video mit einen einminütigen Vorspann (inklusive genauso langen Nachspann) in den sich die Macher selbst beweihräuchern. Scheinbar irgendwelche Studenten (selbsternannte Gutmenschen) die von dem Krankheitsbild Null-Ahnung haben und auch noch das ganze (für mich) verniedlichen.
    Bestände das Krankheitsbild als solchen netten Zwiegesprächen, wäre ich glücklich!

    • Julian Daumen hoch 15 Daumen runter 3

      Hmm in meinen Augen hast du das Video einfach nicht verstanden. Und naja gott sei dank gibt vimeo uns die Freiheit vor zu spulen. Ich finde jedes Video wichtig, welches einem vor Augen führt, das unsere Eltern sich um uns gekümmert haben und wir immer daran denken sollten, wenn wir uns einmal um sie kümmern müssen. Schade das du das hier so runter machst :/…

      • Reviersheriff Daumen hoch 7 Daumen runter 14

        Meine Mutter leidet unter fortgeschrittene Demenz!
        Momentan stehe ich (ganz aktuell) vor der Entscheidung ober ich lebenserhaltene Maßnahmen zulasse (Aufgrund einer Patientenverfügung die mich zum Bevollmächtigend macht)oder nicht.
        Bitte erzähl mir nicht, ob ich dieses Video verstanden habe oder die Problematik kenne!

      • Julian Daumen hoch 4 Daumen runter 0

        Das tut mir aufrichtig leid. Es hat nie jemand behauptet, dass das einfach ist oder es sich um einen „niedlichen“ Prozess handelt. Der gezeigte Herr soll jedoch einen Demenzkranken im Anfangsstadium darstellen, der um Verständnis bittet. So wie man es auch mit einem kleinen Kind hat. Viele reagieren verstört und häufig falsch auf Demenzkranke. Stellenweise sogar Verantwortungslos. Zum Beispiel im Fall, dass sich ein Patient verlaufen hat, reagieren die wenigsten richtig.
        Ich habe drei Jahre gemeinnützig in einer Pflegeanstalt gearbeitet und Fälle gehabt die mich zutiefst bestürzen. Ich erinnere mich noch an den Fall, wo ein Mann seine Frau nicht mehr erkannt hatte und ich ihm erklären musste, das dies seine Gemahlin ist, mit der er schon seit 50 Jahren verheiratet ist. Meine beiden Großväter litten beide unter starker Demenz. Ich will mir gar nicht vorstellen wie das wäre, wenn dies einmal meine Eltern betrifft. Du hast recht, ich kann deinen Schmerz und Trauer noch nicht verstehen. Dementsprechend würde ich die Diskussion gerne beenden und wünsche Dir, dass Dir diese Entscheidung abgenommen wird. Ich könnte sie nicht treffen.

    • naja@gmx.de Daumen hoch 22 Daumen runter 9

      Herzlichen Glückwunsch. Sich als Reviersheriff selbst noch vom Niveau zu unterbieten, dazu gehört schon was. Nämlich abgrundtiefe Arroganz.

      Sie arbeiten mit Demenzkranken ? Dann sind Sie sichtlich überfordert und eine Fortbildung zum Thema Validation wäre ratsam. Oder reden Sie nur weil Ihre Frau Ihnen manchmal was von ihrer Arbeit erzählt und Sie meinen daher auch was zu wissen?

      Es braucht nicht viel psychologisches Wissen und Erfahrung um zu erkennen, dass es Ihnen hier nicht um den Inhalt des Videos geht, sondern es nur als Vorlage dient um die Affekte Ihrer narzisstischen Kränkung aus zu agieren. Bemerkenswert wie sehr gekränkt sie auf das Filmchen reagieren.

      Narzismus ist Ihr großes Lebensthema.

      Sie schreiben ja wirklich viel selbstbezogenen Unfug auf dieser Seite, aber dieses mal ist es besonders widerlich. Zumal Sie auch noch ausgerechnet Sie von „Gutmenschen“ sprechen und zugleich Studenten stigmatisieren.

      Die Egopanzerung auf Ihrem Bildchen past gut zu Ihrer Persönlichkeitsstörung.

      http://web4health.info/de/answers/psy-narcissistic-pd.htm

      Natürlich werden Sie hier nicht offen machen, das ich Sie getroffen habe. Vielleicht möchten Sie es auch überspielen. Aber Sie werden in manchen Momenten spüren das ich richtig liege und das wird Sie wütend machen und auch hilflos. Denken Sie darüber nach woher Sie diese Gefühle aus früheren Zeiten kennen und Sie haben die Möglichkeit sich davon zu emanzipieren und zu reifen.

      Dann brauchen Sie auch nicht mehr diese lächerlich und unmännliche Egopanzerung auf Ihrem Bildchen.

      • Ergänzung Daumen hoch 4 Daumen runter 0

        Nun, Ihren Kommentar zu Julian habe ich gerade gelesen, nachdem ich meine Antwort abgeschickt habe.

        Das Sie sich mit Ihrer kranken Mutter in dieser Situation befinden hat mich erschrocken.

        Es wird aber dennoch sehr deutlich, dass Sie überfordert sind und sich das nicht eingestehen können. Allein dadurch das Sie familiär betroffen sind, sind Sie nicht automatisch kompetent.

        Vielleicht kann Ihnen die Deutsche Alzheimer Gesellschaft eine Hilfe sein.
        http://www.deutsche-alzheimer.de/index.php?id=5

        Darüber hinaus stehe ich weiterhin zu meinen oben gemachten Ausführungen.

        Ich wünsche ich Ihnen die notwendige Kraft des Zulassenkönnens und den Frieden der notwendigen Einsichten für die schwierige Zeit in welcher Sie sich befinden.

      • Reviersheriff Daumen hoch 7 Daumen runter 10

        Wer hier unter eine Persönlichkeitsstörung leidet, wäre doch zu klären (Alleine wenn man einen Kommentar unter falschen Nicknamen abgibt und sich noch nicht mal zum Thema selbst äußert und sich auf Beschimpfungen beschränkt)!

        Wollte eigentlich das Thema nicht vertiefen(gehört hier eigentlich nicht hin), aber da geht mir die Hutschnurr hoch!
        Betroffene Angehörige brauchen solch ein schwulstiges Video nicht, um Verständnis zu schaffen.
        Angehörige haben dieses Verständnis und diese Krankheit besteht nicht aus der Problematik das die Betroffenen ständig dieselben Frage stellen (ein Problem das sich vielleicht am Anfang stellt, wenn man die Krankheit noch nicht erkannt hat). Ein Anfangsstadion wo die Betroffenen Patienten noch selber drunter leiden. Also ihnen der Defizit selber auffällt und erschreckt. Sie selber Probleme verheimlichen und mit Tricks arbeiten(Fragen umgehen, Gegenfragen stellen….etc).

        Meine Mutter hatte das sogenannte Fluchtsymptom (ihre Umgebung verlassen und nicht mehr zurückfinden). Wurde z.B. mehrmals von der Polizei aufgegriffen (Gott sei Dank), es gibt genügend Fälle wo Leute nur noch tot aufgefunden wurden.
        Irgendwann steht man vor der Entscheidung die Mutter in einer geschlossenen Einrichtung unterzubringen(Fühlt sich als Monster, weil man die eigene Mutter in ein Heim abschiebt). Ich kann aber leider Zuhause nicht meine Mutter anketten, genauso wenig kann ich es zulassen dass sie ein Feuerchen macht, weil sie vielleicht gerade friert (Ich habe auch die Verantwortung für drei Kinder).

        Irgendwann ist die Krankheit soweit fortgeschritten, das die eigene Mutter einen nicht mehr erkennt ((auch mit diesen Umstand kann man Leben(hat man Verständnis), auch wenn es schmerzhaft ist)). Irgendwann hat man dann einen Menschen der sich seiner Umwelt nicht mehr mitteilen kann und nur noch starr in den Raum schaut.

        Meine Mutter ist es jetzt vor ca. 6 Wochen gestürzt (Oberschenkelhalsbruch und Oberarmbruch). Ist jetzt Vollendens Bettlägerig und wurde wieder aus dem Krankenhaus entlassen (ins Pflegeheim/geschlossene Einrichtung). Musste beim Amtsgericht einen Antrag stellen auf Fixierung (alleine ein Bettgitter gilt als Freiheitsberaubung, die von einem Richter genehmigt werden muss). Mittlerweile ist ein Infekt hinzugekommen und sie befindet sich wieder im Krankenhaus. Verweigert sämtliche Nahrungsaufnahme (Essen +Trinken).
        Jetzt steht die Entscheidung im Raum, ob Magensonde oder nicht!
        Die Ärzte erklären einen, (selbst wenn man den Infekt in Griff bekommt) wird sich das Krankheitsbild nicht verbessern und man überlegen muss, ob diese Maßnahme sinnvoll ist. Bleiben aber einer Antwort schuldig was besser wäre.
        Als betroffener Angehöriger (das dieses Video doch wohl anspricht), brauche ich kein Video das um mehr Verständnis bei den Angehörigen wirbt (Anscheinend haben die Macher Null-Ahnung vom Thema).
        Aber anscheinend kann man diese Unwissenheit noch schlagen, wenn man den Kommentar von einem Möchtegern-Reviersheriff liest!

    • Gast Daumen hoch 8 Daumen runter 1

      1. @ Reviersheriff: Wenn du dieses Video nicht brauchst um die eine solche Situation vor Augen zuführen, kannst du lange nicht daraus schließen, dass jeder in der Realität soetwas erfährt.
      2. Lässt sich das Gesehen bzw. die MESSAGE, die das Video birgt, nicht nur mit Demenz in Verbindung bringen, worauf ihr euch alle versteift. Jemals ein Gedicht vor Augen gehabt?! Auch in einem Video geht es nicht nur um das, was man sieht oder hört – bei manchen Videos schon, aber nicht bei allen, gar nicht bei solchen.
      3. Kann doch jeder aus diesem Video das mitnehmen, was er für richtig hält. Hey lassen wir doch die anderen 7.000.000.000 Menschen dieses Video schauen und bringen alle Meinungen unter einen Hut, IHR IDIOTEN, MENSCHEN SIND UNTERSCHIEDLICH! INDIVIDUELL SUBJEKTIV !!! Sehr geehrter Internetuser, bitte Entschuldigen Sie mich, für die letzten beiden Fremdwörter, da eine Statistik im Umfang aller jemals im Internet geposteten Kommentare ergab, dass Sie höchstwahrscheinlich zu den 98% gehören, die ihre Bedeutung nicht kennen.

    • Physiklehrer Daumen hoch 5 Daumen runter 1

      Hallo Reviersheriff (und alle anderen auch ;-) )
      Zunächst möchte ich sagen, dass ich Verständnis für Deine Situation habe und man vor Deinem Hintergrund Deine Meinung zu dem Video sicherlich so akzeptieren kann.
      Allerdings gebe ich zu bedenken, dass es unglaublich viele Stufen und Ausprägungen der Demenz gibt und ich konnte mich mit dem Video z.B. extrem gut identifizieren, trifft es doch extrem genau die Situation in welcher wir uns aktuell mit meinem Großvater befinden. Ich hatte beim Ansehen doch eine ausgeprägte Gänsehaut, nicht zuletzt da es mich nochmals dazu ermahnte auch in der jetzigen Situation nicht die Achtung und die Geduld dem erkrankten gegenüber zu verlieren, was in unserer Situation zugegebenermaßen nicht immer ganz leicht fällt. Das Krankheitsbild meines Großvaters äußert sich beispielsweise darin, dass er es (wie im Video) durchaus fertig bringt einem innerhalb von2 Minuten 8x die selbe Frage zu stellen. Es ist nicht immer einfach da dann ruhig zu bleiben und ihm eine freundliche und entspannte Antwort zu geben, nein, es manchmal zum aus der Haut fahren und der Kurzfilm ermahnt mich persönlich irgendwie dann doch dazu wieder verstärkt darauf zu achten die Contenance zu wahren.
      Meine Erfahrungen mit der Demenz hat der Film sehr treffend gespiegelt und mich hat er sehr berührt!

  • Lougle Daumen hoch 8 Daumen runter 2

    He Heey!! Also irgendwie gefällt mir der 2te Revierscherriff besser ;) warum hört man von dem so wenig? ^^

  • Dr. Herguson v. Rauc Daumen hoch 6 Daumen runter 8

    Die Schreiber hier, die Reviersheriff meinen defarmieren zu können, zeigen eigentlich das
    sie weder Ihn selbst und das was er hier seit über 15 Jahren auf dieser Seite bei den
    Lesern auslöst verstehen; in diesem speziellen Fall zeigen manche ihre asoziale und
    unreife Haltung der Gesellschaft gegenüber.
    Ich selbst habe seit über 20 Jahren mit Patienten, die jegliche Art von Demenz erleiden,
    zu tun.
    Das Thema „lebenserhaltene Maßnahmen“ hat an sich nichts mit der Demenz zu tun, sie hat
    jedoch eine große Auswirkung auf entsprechende Entscheidungen.
    So eine Entscheidung fällt niemanden mit einem gesunden Weltbild leicht!
    Die Leute die Reviersheriff nicht verstehen können oder wollen sollten besser erst
    nachdenken bevor sie unreife Kommentare von sich geben.
    Ich kann Reviersheriff verstehen und sehe (und verstehe) seinen Groll den er hegt wen
    dieses Thema oberflächig und so dargestellt wird als ob es fast etwas romantisches und
    belustigendes sei.

    Dies ist zwar eine sog. Funseite jedoch muss nicht zu jedem Video respektlos Gepostet
    werden und schon gar nicht auf so herabsetzende Art und Weise auf Mitglieder die
    ausnahmsweise mal unlustig und persönlich berührt sind, eingegangen werden.
    Jeder sollte sich erst selbst von Kompetenter Seite aus Informieren und dann frühzeitig
    mit Eltern, Geschwistern,… das Thema „lebenserhaltene Maßnahmen“ besprechen, solange es

    noch möglich ist. Diese Frage wird auf die Meisten von uns irgendwann treffen.
    Ich habe fast Wöchentlich damit zu tun bei Jung und Alt.

    Wann ist ein Leben lebenswert? Und vor allem für wen?

    Hochachtungsvoll
    Ihr Dr. Herguson v. Rauch-Schaller

    • Schnotti Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      Dr. von Rauc, sie sollten doch im Bett sein, was tun Sie hier im Büro der Heimleitung?

  • Schnotti Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Kurz und knapp: Ehret die Alten, bevor sie erkalten! :D

  • Reviersheriff Daumen hoch 2 Daumen runter 5

    Liebe Leute, lasst uns alle lieb haben. >:D< Vermutlich habe ich auch sehr empfindlich reagiert. Mir persönlich hat das Video nicht so gut gefallen, kann aber akzeptieren das andere Leute der Clip angesprochen hat. Ist halt auch ein sehr umfangreiches Thema, wo jeder wohl irgendwo Recht hat.

    • garfield Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      Sorry RS so einfach ist das nun auch wieder nicht!
      Ich habe sehr lange gebraucht um deine Beiträge halbwegs zu verstehen und zu interpretieren.
      Ich will da nix kommentieren, denn du weißt sicher selbst was du hier schon teilweise verzapft hast.
      Es gab die Phase: ich bin dann mal weg…. mit nein das wiederhole ich nicht, aber ein temporärer Besucher von Cartoonland würde denken ….
      Bitte an ALLE: jeder darf eine unterschiedliche Meinung haben, wäre auch schlimm wenn nicht, aber bitte keine Anfeindungen und mehr. Matthias macht hier eine feine Arbeit!
      Kurzfassung: bitte kein Bla Bla und keine Beleidigungen, dann ist hier jeder willkommen.

  • Lougle Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Amen!

  • Türke Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wie immer lieben die Grichen von den Türken die Geschichten zu stehlen.Und von den Deutschen Almosen in Milliarden zu erhalten . ^_^

  • Kommentare sind geschlossen.