Lustige Videos und witzige Fun-Filme

34 Kommentare

  • AvatarUnited Nations Daumen hoch 44 Daumen runter 2

    Gnade… die Frau ist ja auch schon fast 70, da sind einige Synapsen wohl nicht mehr ganz frisch – außen Hui, innen Pfui – dank plastische Chirurgie!

    • Avatarbumbsi Daumen hoch 29 Daumen runter 0

      nach EAV: schnippel schnipp- schnippel schnapp und den Rest (Hirn) den saugen wir ab!

    • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 36 Daumen runter 1

      Man munkelt, einige Teile von Ihr werden bald 70.
      Wahrscheinlich wirkt sich das Nervengift Botox auch aufs Gehirn aus…

  • Avataroh oh Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    ich höre nur „kommen“…. „handlen“…. @-)

  • AvatarRobin01 Daumen hoch 23 Daumen runter 2

    Also Margot Honecker hätte das anders gesehen!

  • AvatarDJ Daumen hoch 34 Daumen runter 0

    Wenn man nur über das reden würde, worin man sich auskennt, würde es still werden in Deutschen Talkshows, Frau Glas würde vermutlich auch sonst gar nicht mehr reden.

  • Avatarbeppo Daumen hoch 20 Daumen runter 0

    bin zwar auch aus diesem Land, aber es ist schon erstaunlich welch einen Mist so alte Weiber vewrbreiten dürfen.
    Manchmal kann man sich nur noch schämen…für die anderen.

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 47 Daumen runter 3

    Also ein bisschen Fair bleiben! ;-)
    Die Frau bekommt sonst ihre Texte im Drehbuch vorgegeben, da ist das mit den selber denken nicht weit her.
    Aber nächste Woche ist sie bei Lanz zu einem Thema in dem sie sich auskennt:
    Wie erziehe ich meinen Sohn richtig, Erziehungstipps von Uschi Glas! =))

    • AvatarThosten Schön Daumen hoch 13 Daumen runter 0

      Ich wollte schon immer mal ein Kommentar schreiben.

  • AvatarProf. Dr. Dr. Clausen Daumen hoch 26 Daumen runter 0

    Wenn man reich ist und/ oder ne Firma hat die Hilfskräfte beschäftigt, muss man gegen den Mindestlohn sein.

    Wenn man arm ist und/ oder selbst Hilfsarbeiten ausführt, muss man für den Mindestlohn sein.

    Deshalb kann man sich solche Diskussionen eigentlich sparen.

    • Avatarmoxigen Daumen hoch 16 Daumen runter 0

      was ist mit den firmen, die ihren angestellten faire und vernünftige löhne zahelen und von konkurrenten, auf kosten derer angestellter, unterboten werden? die sind für den mindestlohn! insbesonders nicht mit billiglohnländern in konkurrenz stehende unternehmen, freuen sich über einen mindestlohn.

    • Avatarneonfly Daumen hoch 18 Daumen runter 1

      > Wenn man arm ist und/ oder selbst Hilfsarbeiten ausführt, muss man für den Mindestlohn sein.

      Dieses schwarz/weiss Denken kotzt mich übrigens auch an.

      Denk mal in Graustufen.

      Ich bin nicht arm (reich allerdings auch nicht), aber der Meinung, dass jeder mit einer 40h Woche so gut bezahlt werden muss, dass er von dem Gehalt leben kann ohne staatliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Da ist der Job für mich irrelevant… Gärtner, Putzfrau, Friseuse etc.

      Es kann nicht sein, dass 2 Friseusen das gleiche Gehalt bekommen, eine 40h/Woche arbeitet, die Kollegin nur 25h/Woche. Am Ende müssen beide aufstocken, bekommen das Gleiche für eine unterschiedliche Arbeitsleistung.
      Ja wo leben wir denn? Leider in D, ich weiss…

      • Avatarmoxigen Daumen hoch 16 Daumen runter 0

        oder ein leben lang arbeiten, um dann in altersarmmut zu geraten und wieder vom staat abhänig zu sein. subventionierte billiglohnabzocke nenn ich das! ~x(

  • McMc Daumen hoch 22 Daumen runter 5

    Wohlgemerkt das Thema ist Mindestlohn 8,50 Euro.

    Ein bischen ungeschickt sagt die altbackene Uschi, das wir in den neuen Bundesländern einen größeren Anteil weniger qualifizierten Arbeitskräfte haben, als in den Alten. Und der Anreiz für 8,50 zu arbeiten oder lieber Arbeitslosengeld zu empfangen niedrig ist.

    Wer für 8,50 Euro die Stunde arbeiten muss, ist kein Architekt und kein Jurist und kein Handwerker.

    Auf das Gesabbel von der Glas geb ich jetzt nichts. Was mich stört ist die Überschrift Dieses Beitrag:

    „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Danke! Wer vom ZDF kommt nur auf die Idee solche Leute über politische Themen zu befragen?

    Da wird mit der Überschrift gleich mal eine Meinung in den Kopf eingepflanzt. Dann verwendet die Glas die Worte „Neue Bundesländer“ und „nicht gut ausgebildet“ in eine Satz und fertig ist der Internetskandal von der Uschi.

    • AvatarDJ Daumen hoch 13 Daumen runter 2

      Leider falsch verstanden!
      Auf Grund der geringeren Qualifikation sei die Wertschöpfung für den Arbeitgeber nich 8,50€ wert! Und deshalb würden die „gering qualifizierten Arbeitnehmer“ eben in die Arbeitslosigkeit geschickt.
      Was tatsächlich wahr ist, ist der Umstand, dass die Produktivität in Ostdeutschland deutlich geringer ist, als im Westen und damit die Lohnstückkosten, also die Lohnkosten im Verhältnis zum geschaffenen Wert, und eben nicht im Verhältnis zur Zeit, bereits auf ähnlichem Wert sind, wie im Westen. Das liegt allerdings nicht an der Qualifikation der Arbeitnehmer im Osten, sondern an der Investition aus dem Westen. Während Produktion und Dienstleistung gerne in den Osten verlagert wurden, sind Forschung und Entwicklung, sowie Finanzen eben im Westen geblieben und deshalb arbeiten gut qualifizierte Menschen aus dem Osten eben gerne im Westen. Die Jobs gibt es nämlich nich in der Masse im Osten, und da liegt das Problem!

  • Avataryussuf Daumen hoch 14 Daumen runter 0

    …Uschi… mir fällt da spontan der Witz von der Umpel oder Otze ein………

  • Ms. AnonymousMs. Anonymous Daumen hoch 17 Daumen runter 2

    kann ich die ohrfeigen????!!!!

    • garfieldgarfield Daumen hoch 15 Daumen runter 4

      Ich komme mit! Das ist der Segen von Live-Shows, jeder Hampelpammel und-Innen darf sich bis auf die Knochen blamieren. Mit einem einzigen Satz sich als black Arshole zu outen, das kann nicht Jede/Jeder. Uschi schon.

  • Cpt. FutureCpt. Future Daumen hoch 23 Daumen runter 1

    Manche schaffen es echt nicht sich in Würde von der Öffentlichkeit zu verabschieden. Einfach nur peinlich und dämlich.

  • AvatarMandy Madleen Kallupke Daumen hoch 16 Daumen runter 6

    Ich versteh das Problem nicht…?!?!?!

  • AvatarMe Daumen hoch 14 Daumen runter 20

    Ganz ehrlich – die Frau hat recht!

    • GooseGoose Daumen hoch 20 Daumen runter 1

      Verallgemeinerungen identifizieren übrigens nur mäßig ausgebildete Menschen!

  • Avatartron-X Daumen hoch 16 Daumen runter 0

    Die Uschi hat auch mal so eine Wagenschmiere als Gesichtscreme verhökert ….

    Aber ganz unter uns … die war echt mal ganz süß….als sie beim Kölner ‚Dom den Grundstein gelegt hat!° :mrgreen:

  • AvatarBifi Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    Die alte und der Kaiser

  • AvatarIsa Daumen hoch 20 Daumen runter 1

    verachtend und diskriminierend, abgehoben und selbstverliebt .. warum werden solche leute heutzutage beachtet?

    • Avatarneonfly Daumen hoch 15 Daumen runter 0

      > […] .. warum werden solche leute heutzutage beachtet?

      Weil jeder, der sich vor die Verblödungslampe setzt, keine Wahl hat von dem Frass, der ihm zum Fressen vorgesetzt wird + es geht ja auch niemand auf die Strasse wegen der ganzen Verblödungsmasche.

  • ABDULABDUL Daumen hoch 22 Daumen runter 3

    Die ganze Sendung muss weg. Lanz ist nicht mehr zu ertragen, viele seiner Gäste auch nicht!

  • AvatarEndgame Daumen hoch 16 Daumen runter 0

    verstehe die Aufregung in diesem Beitrag nicht! Sie hat sich vielleicht unschön ausgedrückt, als Sie das Problem auf die neuen Bundesländer gemünzt hat, da eigentlich jedes Bundesland davon mehr oder weniger betroffen ist.

    Aber im Grundgedanken liegt Sie doch garnicht so falsch…viele von denen die heute bereit sind einen Job anzunehmen der Lohntechnisch unter Ihrer Qualifikation und unter ihren Ausgaben liegt, also quasi die Leute, die wissen „ich bekomme am Ende des Monats nicht mehr als sämtliche Sozialschmarotzer, kann aber guten Gewissens sagen, ich habe mich für einen Hungerlohn zumindest kaputt gearbeitet“ können durch dieses Gesetz Ihren Job verlieren.

    Die ganzen 1€ Jobber und Zuarbeiter stehen hiermit ganz schlecht dar!
    Wie soll denn das Arbeitsamt in Zukunft die Statistik schönen wenn das soweiter geht?!

    Da die Deutschen Mittelständischen-Unternehmen teils aufgrund der hohen Steuern und bei den Großkonzernen aufgrund von Börsenaktivitäten extrem einsparen müssen (um die geldgebenden Vielverdiener glücklich zu stimmen), werden daher viele im Mindestlohnsektor Ihre plätze räumen müssen!

    Aber keine Angst liebe Bürger, die Arbeitskräfte werden schließlich auch gebraucht, und wenn ein Konzern die Arbeiter mit normalen Lohnverhältnissen wirtschaftlich nichtmehr tragen kann weil er an der Börse seine 7%+ nicht erfüllen konnte, dann werden halt die regulären Arbeiter durch Mindestlohn-Arbeiter ersetzt.
    Die bekommen dann zumindest 8,50€/Std wie jeder andere der kein Manager oder Politiker ist auch.

    Wie man evtl raushören konnte, bin ich gegen den Mindestlohn, aber nur weil ich Ihn langfristig nicht als Lösung sehe.

    Die Leute verdienen Arbeit und Sie verdienen es dafür angemessen bezehlt zu werden, aber nicht auf Kosten des Wachstums und der anderen Bürger, sondern auf Kosten geringerer Steuern! Für den ehemals gesunden Mittelstand. Höhere Steuern für die, die an der Steuer vorbei Wirtschaften, weniger Ausgaben für Projekte die kein Mensch in Deutschland wirklich braucht und einen Statshaushalt der nicht jedes Jahr neue Schulden macht um die des letzten Jahres zu bezahlen.

    Ende des Geschwafels des wirren alten Mannes…macht doch was ihr wollt…das macht die Regierung schließlich auch!

  • AvatarIsa Daumen hoch 15 Daumen runter 0

    das Land wird nicht von irgendwelchen abgehoben Schauspielern, sondern gerade von den einfachen Leuten aufrecht gehalten, die die Arbeit für die Damen und Herren ableisten, die da so über sie herziehen. was macht eine Uschi Glas, wenn kein verantwortungsbewusster einfacher Bürger mehr um 4 h aufsteht, um für sie die Brötchen in den Backofen zu schieben? aber in einem stimmts: die Politik konnte noch nie die Wirtschaft regulieren, sie macht eher die Bahn frei für Entmoralisierung, Versklavung, Verachtung und Ausbeutung bis zur Einstufung als Material und Sache

  • Avatarmamung Daumen hoch 12 Daumen runter 0

    Sorry Leute, aber wo die Uschi recht hat hat sie recht. Dass viele Menschen aus den alten Bundesländer nicht sehr qualifiziert sind zeigt sich ja am besten an der Bundeskanzlerin. Denn wenn die Merkel wirklich was auf dem Kasten hätte, wäre die Uschi längst verboten, aber da müsste sie wohl vorher die Amis fragen wie sie das ganze einschätzen.

  • AvatarMuschi Daumen hoch 12 Daumen runter 2

    Alt, aber:
    Nix reimt sich auf Uschi!
    Oh, wait…

  • AvatarMe Daumen hoch 11 Daumen runter 2

    Und warum? Weil sie dir nicht nach dem Mund reden?

  • AvatarAlexa Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    Wer ein Hirn hat wie bei Filmen „zur Sache Schätzchen“, Jugendwahn und Botoxhirn kann auch mal vergessen, dass es schon über 20 Jahre „neue Bundesländer“ gibt und die Menschen nicht dümmer, arbeitsfauler und krimineller sind, wie ihr Sohn. :-q

  • AvatarGunter Daumen hoch 12 Daumen runter 0

    Diese Ausschlag verursachende Cremverscheuernde nichtsnutzige Frau,
    sollte doch mal lieber ihren im Knast sitzenden Sohn besuchen und fragen, ob er auch Quallifiziert genug dafür ist seinen Arsch für Spielchen hoch bekommt!

  • Kommentare sind geschlossen.