Lustige Videos und witzige Fun-Filme

30 Kommentare

  • Avatarunsce Daumen hoch 7 Daumen runter 2

    ist das nur bei mir so, oder ’starten‘ alle videos am ende, also sind gestoppt?

    • MatthiasMatthias Daumen hoch 5 Daumen runter 1

      Danke für die Info. Hab den Fehler gefixt :-)

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 18 Daumen runter 7

    In Ordnung, bei dem Versuch gab es leichte Materielle Verluste, aber wir werden uns nicht erschüttern lassen und die Tests weiterführen. :-??
    (Vielleicht aber die nächsten Versuche ohne Fahrzeugbesatzung) :-‚ X_X

    • JJTheDefenderJJTheDefender Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      Habe da einen ähnlichen Gedanken – sitzt da nicht auch einer immer drin, um nach einer ’normalen‘ Ladung gleich wegfahren zu können?

      Der hat dann jetzt aber Rückenschmerzen….

  • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 26 Daumen runter 0

    Auszug aus dem Brief an den Lieferanten:
    Leider müssen wir Ihnen mitteilen, das 3 Ihrer Humvees (HMMWV) durch unsere Wareneingangskontrolle gefallen sind. Bitte ersetzen Sie die 3 Fahrzeuge, die unsere Materialprüfung nicht bestanden haben, umgehend durch neue oder reparieren die Modelle. Im Falle einer Reparatur finden sie die Geo-Koordinaten des aktuellen Lagerortes im Anhang.

    • JJTheDefenderJJTheDefender Daumen hoch 3 Daumen runter 2

      Nachtrag 1:
      Bitte fügen sie auch dem Bericht eine vollständig ausgefüllt 8D-Report samt detaillierter bebilderter Beschreibung.
      Zuwiderhandlung oder unvollständig eingereichte Unterlagen führen im Wiederholungsfall zur Abwertung der Lieferanteneinstufung oder zur Sperrung als zugelassener Lieferant.

    • JJTheDefenderJJTheDefender Daumen hoch 3 Daumen runter 2

      Nachtrag 2:
      Bereits dieser Ausfall wird zu einer Re-Auditierung ihres Unternehmens führen. Die Anzahl der N.i.O.-Qualitätsvorfälle fordert bereits eine Re-Qualifizierung der Einstufung ‚Klasse D‘!
      Bitte sehen sie einem Besuch unseres Qualitäts-Teams (28 Personen) in den nächsten 6 Wochen entgegen.

  • AvatarSammy Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    Ja, ja … die Besten der Besten wieder mal *:D*

    • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 14 Daumen runter 1

      Ach die?

      • AvatarSammy Daumen hoch 0 Daumen runter 1

        Jau, die Pfeife gehört auch dazu.

  • AvatarThun Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    Mmmmmmhhhhhh krieg in Europa. Lecker.

  • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 13 Daumen runter 2

    Sowohl Fallschirm als auch Filmkamera scheinen Made in USA zu sein…

  • BrummerBrummer Daumen hoch 17 Daumen runter 2

    der erste Humvee braucht nach dem Ablösen vom Fallschirm 5 Sekunden bis zum Boden. Wenn man die Anfangs-Fallgeschwindigkeit ignoriert, haben wir eine Touch-Down Geschwindigkeit von V=9,81m/s²*5s=49,05m/s das enspricht 176,58 km/h

    Der Leergewicht eines Humvees ist 2,361 Tonnen. Bei 49,05m/s hat es einen Impuls vom P=2361kg* 49,05m/s = 115807,05 (kg*m)/s Wenn man annimmt, dass die kinetische Energie sich in etwa einer halben Sekunde umwandelt, ist die Aufprallkraft hiermit F=(115807,05(kg*m)/s) / 0,5s = 231614,1N

    Nach der Faustregel dass ein 1kg auf der Erdoberfläche etwa 10N entspricht, war das Gewicht des Humvees beim Aufprall 23161,41kg oder 23,16141 Tonnen. *:D*

    • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 24 Daumen runter 2

      Also vereinfacht ausgedrückt: Je länger das Ssst, desto größer das Bums!

    • AvatarSammy Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Ah ja.

  • AvatarOliver Daumen hoch 25 Daumen runter 0

    Wolfsburg: Die ersten PKW aus Amerika werden zurückgebracht.

    • gestiefelterKater007gestiefelterKater007 Daumen hoch 5 Daumen runter 0

      Nee, das war nicht hier, das hätte ich mitbekommen.
      Ich frage mich allerdings, ob das noch unter der Überschrift „A bisserl Schwund is immer“ oder schon unter illegaler Müllentsorgung läuft.

      Viele Grüße aus Wolfsburg

  • AvatarDJ Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    Das erklärt das riesige Militärbudget.
    Das die anderen noch abwerfen, wenns beim ersten schon schiefgeht ist schon bemerkenswert.

    • Avatareinanderer Daumen hoch 7 Daumen runter 0

      Militärischer Grundkurs Tag 1: „Ein Befehl ist ein Befehl und der wird ohne Wenn und Aber ausgeführt. Er wird nicht hinterfragt und ganz sicher nicht Ignoriert oder gar Verweigert. Sonst landen Sie ganz schnell vor dem Militärgericht und die Richter dort sind nicht von der zimperlichen Sorte wie beim Zivilgericht. Wenn Sie aber immer schön machen was befohlen wurde, ist immer nur der Befehlsgeber schuld und Sie sind fein raus!“

      Noch Fragen? ;)

  • ulkiulki Daumen hoch 15 Daumen runter 0

    auf twitter wurden diese Bilder veröffentlicht:

    :-D

    • Avataryussuf Daumen hoch 0 Daumen runter 2

      ganze Arbeit, die Kasperl bringen doch nichts zuwege, hatten vermutlich falsche Abgaswerte

    • JJTheDefenderJJTheDefender Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      Ob es das eingebaute Radio noch tut?
      Ich tät’s nehmen, so für 5€….

  • Ms. AnonymousMs. Anonymous Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    Ich kann mich erinnern, hab des nachts in so ner ungepanzerten Kiste drin gesessen und als die Amis schlußendlich gemerkt haben wie ich gefroren hab, wollten sie die Heizung anmachen – und was macht das Ding? – es fängt an zu brennen. =D*
    Außerdem ist in so ner Kiste nicht viel Technik drin, die das Fahrzeug wertvoller machen könnte. Es verhält sich etwa so wie beim Lada Niva, bei dem gibt es schließlich auch nur ein Extra, was man dazu bestellen könnte und das ist das Radio.

    • AvatarJam Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Aha und was genau soll uns diese kleine Geschichte nun sagen? Extra hin, oder her. So ne Blechkiste, wie man sie dort vom Himmel segeln sehen konnte, kostet um die 220.000$. Da hätteste den ganzen Acker zupflastern können mit Lada Niva’s…

      • AvatarJeeperWL Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Würd mich mal interessieren wie du auf die 220.000 Dollar kommst.

        Die Army hat 1983-2010 70.000 Humvees zu 1,6 Milliarden Dollar in 15 Varianten zulaufen lassen. Das sind 17.143 Dollar pro Fahrzeug. Und das ist so unterirdisch billig, dass man die Kisten inzwischen massenweise nach Osteuropa (Polen, Estland, Lettland, Litauen) verscherbelt, weil die keine Kohle fürn Wolf haben und den alten Sowjetschrott (UAZ, GAZ) garnicht schnell genug loswerden wollten, weil für die NATO-Mitgliedschaft völlig ungeeignet.

        Der WAZ 2121 bzw. Lada Niva war übrigens nie als Militärfahrzeug gedacht. Dafür gibts diverse UAZ/GAZ-Modelle.

        Ein wesentlicher Vorteil des Humvee ist der einfache Transport. Humvees können nämlich aufgrund ihrer Form gestapelt werden. Es ist möglich, bis zu drei Humvees übereinander zu stellen, um Ladekapazitäten auf Transportschiffen auszuschöpfen.

        Die Sowjets hatten das Problem nicht, der ganze Warschauer Pakt war aufm Landweg per Eisenbahn zu erreichen. Aber Army, Marines und National Guard hätten ihr ganzes Zeugs erstmal nach Europa schippern müssen, wenn die Roten losmarschiert wären.

        PS: Das US-Militär rechnet mit Pro-Kopf-Ausgaben von durchschnittlich 1.967 US-Dollar, das russische Militär dagegen mit rund 710. Und solange die Russen ihre Wehrpflichtigen mit einem Hungersold abspeisen, isses auch kein Problem, massenweise Depots in Sibirien zu unterhalten, in denen neuwertige (weil nie bewegte) T-55 auf die NATO-Invasion warten … :-D

        • AvatarJam Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          Und wir kommen von der einen überflüssigen Geschichte in die Nächste…

          Die 220.000 $ habe ich übrigens aus einem Artikel zum „Unglück“, weil mich der Hintergrund der hier zur Schau gestellten Misere interessiert hat.
          http://www.dailymail.co.uk/news/article-3552267/Not-Humvee-withstand-dropped-hundreds-feet-earth-Army-destroys-three-vehicles-parachutes-fail-training-mission.html
          Auf den ungefragten Geschichtsunterricht gehe ich erst gar nicht ein, aber als kleiner Tip für die Zukunft: wenn du mal wieder einen auf ganz gescheit machen willst und dir dein Wissen aus Wikipedia aneignest, dann lese dir doch den ganzen Artikel durch und nicht nur den ersten Absatz.
          „1983 bestellte die US-Army 55.000 HMMWV für 1,2 Mrd. US-Dollar, das entspricht etwa 21.820 US-Dollar (ca. 16.000 €) pro Fahrzeug. Im Jahr 2010 lag der Preis für ein ungepanzertes Fahrzeug bei etwa 65.000 US-Dollar, für die gepanzerte Variante bei 140.000 US-Dollar.“ – Wikipedia
          Wer dann noch 1 und 1 zusammen zählen kann, möge sich vorstellen können, dass man so ne Kiste vielleicht auch vorher vollpackt mit Ausrüstung, bevor man sie aus dem Flugzeug wirft. Oder meinste im Ernstfall werden sämtliche technischen Geräte, Waffen, Ausrüstung und Munition einzeln mit kleinen Cocktailschirmchen vom Himmel geworfen? =D*

        • AvatarWorkaholic Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          So, the typical fire-and-forget weapon?

  • Avatarblami Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    oh Herr lass Hirn, oder
    Autos, regnen :bz

  • AvatarArcadio Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    jetzt lässt sich die Verschuldung der USA auch ungefähr hochrechenen. Unglaublich, dass das sogar in Bayern war.

  • Kommentare sind geschlossen.