Lustige Videos und witzige Fun-Filme

69 Kommentare

  • Avatargrobi Daumen hoch 11 Daumen runter 1

    gruselig sieht das loch aus!

    • -gmr--gmr- Daumen hoch 3 Daumen runter 2

      ja. :???:

    • AvatarLOL Daumen hoch 8 Daumen runter 2

      Ich bin ja echt kein Schisser, aber nie nie nie würde ich mich in so einen pechschwarzen Abgrund stürzen. Aber ein saugeiles Video ist’s geworden. Aus wie vielen Abgängen die das wohl zusammengeschnitten haben. Finde auch krass, dass der nicht unten den Bleigürtel abgelegt hat. Was für eine Qual damit wieder hoch zu kommen.

    • Avatarklossbruehe Daumen hoch 0 Daumen runter 3

      Muss dessen Lunge nicht irgendwann implodieren, bei dem Druck?

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Trainingssache

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 3 Daumen runter 1

        Die Lunge kann nicht implodieren, sie ist ja schließlich keine Bildröhre, oder so. :grin:
        Sie (oder besser die Luft in ihr) wird aber in der Tat durch den ansteigenden Umgebungsdruck immer stärker zusammengedrückt. Ab einer gewissen Tiefe jedoch ziehen sich die Blutgefäße der Arme und Beine stark zusammen und das Blut wird in den Brustkorb und die Lunge verlagert. Durch diese große Zunahme von kaum zu komprimierender Flüssigkeit in der Lunge wird diese dann relativ gut vor Schäden in Tiefen über 35 Metern geschützt. Dieser Effekt nennt sich Bloodshift und ist auch z.B. bei Wahlen zu beobachten.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 5 Daumen runter 2

    wenn der die kletteraktion vom schluss nicht im wasser macht stellt er einen neuen Weltrekord in freeglimbing auf :mrgreen:

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    hat der einen blei anzug normalerweise steigt man im wasser auf und warum schwimmt er nicht hinauf

    • AvatarKonfuzius Daumen hoch 3 Daumen runter 2

      ja hat er, bei minute 1:05 sieht mans an seinem hintern, das gewicht

    • AvatarDer.Luke Daumen hoch 0 Daumen runter 6

      Du brauchst kein Bleianzug. Bei dieser Sportart atmet man nicht ein, wenn man taucht, sonder man atmet aus, dadurch bekommt man keinen Auftrieb.

      • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 22 Daumen runter 3

        achso. na dann furzt er wohl am ende ausm mund und atmet nicht aus ;-)

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 3 Daumen runter 1

          LOL .. göttlich ..

        • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 4 Daumen runter 3

          ja, gute wortwahl! genau so bin ich :mrgreen:

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 3 Daumen runter 1

        und wie soll er dann 4 MINUTEN den atem anhalten ??????

        • AvatarIch Daumen hoch 2 Daumen runter 2

          die perlentaucher bleiben auch durchschnittlich 10 minuten unter wasser David Blaine hat es sogar 17 minuten ohne luft ausgehalten, es ist alles nur eine frage des trainings also kein problem (wenn man sich nicht daran stört dass bei zu häfiger anwendung dieser praxis die lebensdauer beträchtlich verkürzt wird)

        • AvatarDr.Gruselglatz Daumen hoch 1 Daumen runter 1

          Schön und gut – nur du kannst gern mal im Internet nach Apnoe Studien suchen die eindeutig belegen dass bei jedem Tauchgang irrsinnig viele Gehirnzellen absterben.

          Das wäre ca so wie wenn man 10 Runden gegen Muhamed Ali im Ring gestanden wäre.

        • AvatarSenfda Zu Daumen hoch 1 Daumen runter 1

          @ Dr.Gruselglatz
          Wenn die beim tauchen drauf gehen ist aber 1000 mal besser als sie sich am wochenende tot zu saufen

      • Avatarasdasd Daumen hoch 0 Daumen runter 2

        der atmet doch am ende aus … wie soll das gehn wenn er vorher nicht eingeatmet hat..spast

      • AvatarFoX Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        ach du siehst doch das der ein gewicht am rücken hat wo der gürtel ist, schonmal probiert sooooo lange ohne luft? im schwimmbad pack ich 30 sek wenn ich die luft ganz rauslass und nur so auf dem boden sitz.. aber ned so lang

    • AvatarOha Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      Die Luft im Neoprenanzug wird bei dieser Tiefe so komprimiert, daß der Anzug keinen Auftrieb mehr hat. Ich schätze, daß er um die 40m gehabt hat.
      Für einen Apnoetaucher keine Tiefe. Aber geiles Video. Auch von den Kameraleuten, die ja aus der Perspektive noch ein Stück tiefer sein mussten.

  • Avatarcool Daumen hoch 9 Daumen runter 1

    So lange muss man erst einmal die Luft anhalten können!

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    Gruselig, dieses Loch. Und dann noch alles ohne Atemluft.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    ähh muss man nicht eig immer in gewisse abständen verweilen (taucherkrankheit) oder ist das bei ohne sauerstoff tauchen unwichtig? denn er wartet nicht

    • Avatarolibaer Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      jop das sit nur wenn man mit einem sauerstoffgerättaucht

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        ist zwar kein Sauerstoffgerät, sondern Luft oder andere Gemische…aber ohne ist er trotzdem unterwegs. Sehr beeindruckend das ganze! :-)

  • AvatarTutnichtszursache Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    die 3:40 könnte man fast Meinen er klettert bei komischem Licht einen normalen Berg hoch :)

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    das ganze sieht so verdammt surreal aus, aber auch unglaublich atemberaubend schön.

  • AvatarBrummer Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    geilomat!

    es waren aber mehrere shots gemacht worden. daher muss er das entweder mehrmals gemacht haben oder er hat zwischendurch luft „aufgetankt“. interessant ist auch, dass wie Der.Luke schon erwähnte, bei tieftauchen ohne atemhilfe, die luft vor dem tauchgang ausgeatmet wird. aber beim letzten stück aufstieg ströhmt ganz schön viel luft aus seinem mund (ab 3:50).

    und wie schon die nicht gerade zeitsparsame anfagssequenz, es ist alles sehr schön inszeniert. obwohl ich ihm auch zutrauen würde es tatsächlich an einem stück zu schaffen.

    so, wieder eine aufgabe für die physiker zur überprüfung: in 200 m Tiefe lasten auf jedem cm² 20 kg. richtig? entspricht einem druck von etwa 20 bar.
    haben wir eventuell mediziner unter uns? das ist doch ganz schön heavy für den körper! oder? :shock:

    • Avatarphysiklehrer Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      ja, aber zzgl. dem Umgebungsdruck.

    • AvatarThe Riddler Daumen hoch 4 Daumen runter 1

      Ich kann mich ja auch irren, aber nach meinem Bildungsstand, muss man beim Abtauchen nicht ausatmen, machen ja die Tiefseetaucher ohne Sauerstoffgeräte auch nicht. Ausatmen beim Auftauchen ist wichtig, da sich sonst bei dem sinkenden Druck Gas im Blut bildet und das ist doch das, was bekanntlich Taucherkrankheit genannt wird!? Nicht das Abtauchen. Wie sollte denn sonst Herbert Nitsch 214m getaucht sein, wenn er schon beim Sinken seine Luft ausgeatmet hätte? Aber wie gesagt, ich gebe euch nicht Brief und Siegel. Beim Abtauchen steigt der Druck auf den Körper und somit auf die Lunge. Wie dem auch sei, das Video, ob echt oder Schnitt, hat einfach 5 Punkte verdient. Gute Kamera, gutes Szenario, toll gemacht, super.

      TheRiddler

    • AvatarKaroX Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      ich glaub er musste rülpsen

  • Avatar...oO Daumen hoch 4 Daumen runter 1

    Der hat mit Bestimmtheit an einer Sauerstoffflasche genuckelt, die das Kamerateam für ihn mitgenommen hat. Sowas dreht man nicht in 4 Minuten.
    Aber ich hätte mich da nicht reingetraut… :oops:

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 17 Daumen runter 1

    Er schrieb selber auf seinem Channel:
    „hello everyone, thanks again for all your comments…
    To clarify: this movie is A FICTION AND AN ARTISTIC PROJECT. I don’t claim to have reached the bottom of the hole (202m) without rope and fins, as the world record in no-fins discipline is 95m..
    We made this movie to show another approach in freediving videos.
    We wanted to express the strenght of the elements water-earth-air and the sensations of freedom, harmony, exploration
    Shot with a canon 5D mark II
    Music: you make me feel – ARCHIVE“

    • Avatar...oO Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      thx for sharing … :roll:

    • AvatarHonk Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      Jo, hab mich auch schon gewundert, was das links im Bild bei 1:41 sein soll… denk ma das ist eines der Seile oder so…

  • AvatarKickboxritter Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Whoa, stell mir grad vor wie geil es wäre wenn man auch über wasser so den berg hochklettern könnte, da bräuchte an superkräfte xD, mal eben so mit einem arm und dann hochschießen zum nächsten stein xDD :mrgreen:

  • AvatarTherio Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    Basejumping ohne Fallschirm :shock:

  • AvatarHayano Vano Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    Dat is nich nen Basesprung, dat is eenfach en sinken

  • SkandySkandy Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Egal was es ist. Ist ne super idee :lol:

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    egal ob er das in einem oder mehreren teilen gedreht hat, dazu bracuh man odentlich puste ^^ mich ziehts nach 3m schon wieder richtung himmel :lol:

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 2

      und ich dachte du bist allmächtig und kannst sogar unterwasser atmen und außerdem gehst du nicht normalerweise auf dem wasser ?????

      • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        ja ich glaub das mit dem aufm wasser gehen is auch das problem. ich hab n auftrieb wie styropor :cry: tauchen is da richtig anstrengend ^^

  • Avatarwww.reviersheriff.de Daumen hoch 13 Daumen runter 6

    Da kann er aber von Glück reden, das ihm bei diesem Tauchgang, keine Gruppe von Caviidae Selachii entgegen kam (zu sehen im vorigen Video).
    Das Dean’s Blue Hole auf den Bahamas, gehört zum bevorzugten Jagdrevier der Caviidae Selachii!

    Auch wenn im vorigen Video der Anschein erweckt wurde, das es sich um putzige und verspielte Tiere handelt, trügt dieser Anschein gewaltig. Es ist vermutlich das gefährlichste Raubtier der Weltmeere, was schon so manchen Taucher zum Verhängnis wurde. Caviidae Selachii jagen meist in Verbänden von mehr als fünf Tieren. Zu dem eigentlichen Beuteschema gehört die finnische Saimaa-Ringelrobbe(Pusa hispida saimensis).

    Der Caviidae Selachii (besser bekannt als Meerschweinchen Hai oder auch schweinische Haie) jagt meistens im Rudel. Das Caviidae Selachii gehört zu der Gruppe der Säugetiere und ist eng mit unserem Hausschwein verwandt. Durch seine besonderen Atmungsorgane (die sich in seinen Ringelschwanz befinden) erreicht es problemlos Tauchtiefen von 500 Metern.

    Leider ist der Caviidae Selachii vor dem Aussterben bedroht! Durch die in Parma (Italien) angesiedelte Industrielle-Hochseefischerei und der weltweiten Vermarktung des Parmaschinkens (gewonnen aus den hinteren und vorderen Flossen des Caviidae Selachii), ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis diese imposanten Jäger der Weltmeere ausgerottet sind! :cry: :mrgreen:

    • AvatarIch Daumen hoch 5 Daumen runter 1

      :smile: stell das mal in wiki rein

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Beim zu sehen bekomm ich Atemnot!!!

  • AvatarKlappspaten Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Fake!

    Die ham dem seine hausgroßen Klöten wegretuschiert.
    Weil Hausgroß sind die mindestens!!

  • AvatarTaucher Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    Was mich ziemlich verwirrt ist die Tatsache, dass er keinen Druckausgleich macht… normalerweise ist bereits ab einer Tiefe von 5-8 Metern der Druck so groß, dass das Trommelfell sich nach Innen wölbt und es zu gefährlichen Verletzungen kommen kann – man steuert dagegen, indem man sich die Nase zuhält und dann versucht, durch selbige auszuatmen.
    Könnt ihr ja mal ausprobieren, müsste in den Ohren knacken.

    Zur Frage weshalb er den Bleigurt nicht einfach abwirft unten, dann würde er beim Aufstieg die Cruise Missile machen, da die Luft in der Tiefe stark komprimiert ist und sich beim Wiederaufstieg ausdehnt und für stärkeren Auftrieb sorgt.

    übrigens: bei ca 3:05 hat er plötzlich keinen Bleigurt an ;)

    • AvatarTherio Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      Wie bereits erwähnt war es kein „richtiger“ Tauchgang zum Grund des Loches. Zwischen den einzelnen Aufnahmen hatte er dann also die Gelegenheit zum Druckausgleich.
      Und das Hochklettern passt von der Ästhetik her besser zu dem Sinn des Videos als ein einfacher Sprung in die Höhe.

    • AvatarMyself Daumen hoch 2 Daumen runter 2

      Warscheinlich hat er eine Nasenklammer und muss sich deshalb nicht mit der Hand die nase zuhalten. Es ist eher unwarscheinlich dass er den Druckausgleich zwischen den Aufnahmen macht weil der Druck ja bekanntlich pro meter um 1 atm steigt,somit muss der Druck jeden meter ausglicen werden.

  • AvatarFrank Daumen hoch 8 Daumen runter 1

    Hallo Leute,

    ich denke, bevor sich hier einige Irrtümer manifestieren, gilt es doch die eine oder andere Sache zu korrigieren.

    1. beim Apnoetauchen oder Freitauchen wird NICHT während des Tauchganges ausgeatmet. Warum sollten wir?!? Wir haben ja nur das Bisschen Luft in den Lungen.

    2. Guilaume hat bei diesem Video – so wie praktisch jeder Apnoetaucher bei jedem Abstieg – Blei dabei.

    3. Dieser Blame-Rekord kam mit vorheriger Sauerstoffatmung zustande. Der tatsächgliche Rekord im Zeittauchen liegt bei 11:35 Minuten. Diese Zeit wurde von Stephane Mifsud aber nur völlig reglos im Wasser liegend erreicht!

    4. Der tatsächliche Tiefenrekord wird derzeit von Herbert Nitsch gehalten. 214 Meter im No Limits. D. h. mit Hilfsmitteln nahc unten und nach oben. Die Frage danach, ob ein Mensch den Druck in 202 Metern Tiefe aushält, stellt sich also inzwischen nicht mehr.

    5. Dennoch ist klar, dass das Video absolute Fiktion sein muss. Denn selbst wenn Guilaume ab und an an einer Pulle genuckelt hätte, hätte er bei diesem Tauchgang – in diesem Tiefen mit mehreren physikalischen Problemen hinsichtlich der Atemgase, der Dekompression und der Temperatur zu kämpfen gehabt. Es ist also davon auszugehen, dass er nicht tatsächlich den Grund des Blue Holes erreicht hat.

    Wer übrigens mehr über diesen wundervollen Sport Apnoetauchen erfahren will, kann mal auf meiner Website nachsehen. (www.apnea-college-walchensee.de) Wer es sogar selbst einmal ausprobierne möchte, kann das tatsächlich in einem Kurs bei mir oder bei einem anderen Apnoe-Instructor tun.

    Viele Grüße

    Frank

    • AvatarKritiker Daumen hoch 0 Daumen runter 6

      und von wo weißt du des?

      • AvatarTherio Daumen hoch 3 Daumen runter 1

        Ich denke mal, wenn man selbst taucht, erfährt man auch so ein paar Dinge, die in diesem Bereich geschehen ;-)

    • AvatarThe Riddler Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      Oh, ich sehe gerade, 1 Minute zu spät, dass du meine Vermutungen schon aufgeklärt hast. Tut mir Leid, hätte ich mal weiterlesen müssen. :oops:
      Dann hat sich mein Kommentar im Prinzip erledigt.

      TheRiddler

    • AvatarMyself Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      Soviel zum Tema Zeitrekord 11 minuten ;-)

  • AvatarDeadRabbit Daumen hoch 3 Daumen runter 2

    Punkt 1. Mir wär schon aufm Weg zu dem Loch die Luft ausgegangen

    Punkt 2. Niemals würd ich da reinspringen

    Punkt 3. Der Typ is echt mutig. Respekt!

  • AvatarHayano Vano Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Mensch Leute, überlegt doch mal. Wie kann man denn Angst vor einem Loch haben?

    • AvatarTherio Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      menschlicher Instinkt

  • AvatarAchim Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Und wenn im zufällig die Luft ausgehen sollte, wenn er gerade ganz unten ist, dann hat er gelitten. :D

  • AvatarDante Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Habe mich das mit der Taucherkrankheit auch gefragt. Hier gibt’s die Meinung eines Tauchlehrers dazu: http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-beim-freitauchen-die-taucherkrankheit-bekommen Ganz ungefährlich ist es also scheinbar nicht.

  • AvatarFrank Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, aber trotzdem nochmal zum Blame-Rekord:

    Das ist kein offizieller Wettkampf-Rekord sondern eben nach vorheriger Sauerstoff-Atmung. Der offizielle Weltrekord liegt derzeit bei 11:35 Minuten. Siehe dazu die offizielle Seite des Welt-Verbandes für den Apnoe-Wettkampfsport AIDA: http://www.aida-international.org

    Tauchkerkrankheit bekommt der Apnoetaucher zwar auch, aber nur bei mehreren Abstiegen in größere Tiefen. Das jetzt genau aufzuschlüsslen führt zu weit. Wer wirklich mehr wissen will, sollte einen Kurs belegen… ;-)

    Grüße

    Frank

  • AvatarThommy73 Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    ich denke das ist ein zusammengeschnittenes fakefilmchen. um gottes willen ich will guilaumes leistung nicht schmälern – aber das ist ein reiner werbefilm. Ohne schlitten in diese tiefe, dieser dramatische aufstieg etc. immer schön der sponsorenname zu erkennen…

    nochmal. guilaume ist ein absoluter top-taucher! sein rekord liegt übrigens bei 113 metern (!) – mit hilfsmitteln! aber hier wird glaube ich ein wenig die realität verwischt.

    nichtsdestotrotz schönes video. ich sollte mal wieder ein wenig pressluft schnuppern.

  • Avataris-nun-mal-so Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    bp sollte ihn einstellen. dann kann wenigstens einer das leck schließen!

  • Avatarstranger Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    wer mir sagen könnte von wem das Lied ist, bzw wie es heißt währe ich schon dankbar drüber ;-)

    • AvatarKaiser Ludwig von Bayern Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      Hast du nicht das App für dein Iphone dann wüsstest du´s :razz:

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    es gibt ja echt kranke leute!!!

  • AvatarFrank Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Das Lied ist von Archive und heißt „You make me feel“

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    fake in 200 metern tiefe ist ein druck von 21bar da würde der verrecken

  • Avatarcharlie Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich hab so’n loch schon mal gesehen bin da fast reingefahlen!! sooo Horror!! :-S

  • Kommentare sind geschlossen.