Lustige Videos und witzige Fun-Filme

Thunfisch-Tod im Okinawa-Aquarium

Thunfisch Tod im Okinawa-Aquarium

Erklärungsversuch in den Youtube-Kommentaren:
Tunas hunt in relatively deep water, which have low to little light. To feed, they usually dash at the slight shine reflected off its prey’s body, without much cognitive processing (like a reflex). In this case, I’d think that it mistook the photographers flash as prey and had its instincts kick in, causing it to dash towards the glass panel. This is why many aquariums have a strict regulation against flash photography.

YouTube-Direktlink

7 Kommentare

  • Mosaik Daumen hoch 14 Daumen runter 3

    Aquarien scheinen nicht unbedingt der geeigneteste Ort für Fische zu sein…

  • Icke Daumen hoch 4 Daumen runter 1

    Die Lebenserwartung der Fische im Aquarium beträgt weniger als ein halbes Jahr im Gegensatz zur Lebenserwartung in der freien Wildbahn von mehreren Jahren, der Stresslevel ist zu hoch. Die Fischbestände im Aquarium werden ständig wieder aufgefüllt. That‘s it.

    Warum stirbt der doofe Fisch auch vor den Zuschauern und zeigt den Besuchern, was da los ist..

  • Fiestafahrer1970 Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Text mal auf Deutsch dank Google-Übersetzter: Thunfische jagen in relativ tiefen Gewässern, die wenig bis wenig Licht haben. Um sich zu ernähren, rennen sie normalerweise auf den leichten Glanz zu, der vom Körper ihrer Beute reflektiert wird, ohne viel kognitive Verarbeitung (wie einen Reflex). In diesem Fall würde ich denken, dass es den Blitz des Fotografen als Beute verwechselte und seine Instinkte einsetzten, was dazu führte, dass es auf die Glasscheibe zustürzte. Aus diesem Grund haben viele Aquarien eine strenge Regulierung gegen Blitzlichtfotografie.

    • einanderer Daumen hoch 10 Daumen runter 2

      Und nur weil ich ein Fan der Konkurrenz bin, hier zum Direktvergleich noch die Übersetzung von DeepL: ;)

      Thunfische jagen in relativ tiefen Gewässern, in denen es wenig bis gar kein Licht gibt. Um sich zu ernähren, stürzen sie sich normalerweise auf den leichten Glanz, der vom Körper ihrer Beute reflektiert wird, ohne viel kognitive Verarbeitung (wie ein Reflex). In diesem Fall würde ich denken, dass er den Blitz des Fotografen für Beute hielt und seine Instinkte einsetzten, so dass er auf die Glasscheibe zustürzte. Aus diesem Grund gibt es in vielen Aquarien strenge Vorschriften gegen Blitzlichtaufnahmen.

  • tuna Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    da müssten wie bei Fensterscheiben so Raubvögel….ähhh RaubFISCH-Symbole drauf

  • Johnny Daumen hoch 1 Daumen runter 9

    wo ist ein Fisch verreckt? HAB GAR NIX GESEHEN

  • Kommentare sind geschlossen.