Lustige Videos und witzige Fun-Filme

47 Kommentare

  • steini Daumen hoch 1 Daumen runter 13

    ich grüß schorschi :-bd

  • Terraformer Daumen hoch 17 Daumen runter 14

    Den Typen haette ich aus dem Auto rausgepruegelt, Anti-Aggressionstherapie kann man immer noch danach machen.
    Aber im Original Video steht das es eine Frau war in dem Fahrzeug, da bleibt wohl nur Kopfschuetteln anstatt Kopfruetteln.

    • cool Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      Du hast wohl vergessen, dass der Typ im Prinzip selbst dran Schuld ist. Man tritt ja auch nicht gegen ein fremdes Auto!!!
      Wer so etwas tut muss mit solchen Dingen in anderen Ländern halt rechnen .

  • Colaman Daumen hoch 4 Daumen runter 13

    Ich verstehe das immer nicht. Wieso filmt man denn eigentlich beim Autofahren?

    • Gastrator Daumen hoch 61 Daumen runter 2

      DESWEGEN.

      • Beine Daumen hoch 5 Daumen runter 7

        ich hab es schon auch ein Paar mal bereut keine Kamera eingebaut zu haben. Was da auf der Strecke Stuttgard-Kahrlruhe zwischen abläuft … ein Horror jedes Fahranfängers

      • BETZGER Daumen hoch 4 Daumen runter 2

        @ Beine
        Stuttgard-Kahrlruhe? Sorry, aber waaaaaaaa… :-t

    • Julian Daumen hoch 8 Daumen runter 2

      https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FRC7RO2tOJQ eigentlich recht logisch. Fahre nie ohne Kamera im auto ;).

  • light23 Daumen hoch 31 Daumen runter 3

    Ich frage mich, wer von den beiden ein Anti-Aggressionstraining braucht?

    • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 23 Daumen runter 23

      Ging mir auch so. Ich fand ehrlich gesagt, dass der Auto fahrer sich lediglich verteidigt hat, gegen Ende aber doch übertrieben hat :-??

    • flipper Daumen hoch 8 Daumen runter 7

      Biker tun mir nicht mehr leid !
      Immer der gleiche Stress im Sommer: Überholt von rechts, schert scharf vor mir ein, bremst mich unnötig aus und riskiert gleichzeit beim nächsten Überholvorgang sein Leben, um sein „Spaß“ zu haben.

      Leider sind 90% aller Biker so (besonders diese GT,R,NINJA,weiß der Geier- Fraktion).

  • bob Daumen hoch 12 Daumen runter 6

    ich möchte ja nichts sagen, aber ich hätte auch der ollen ein paar schellen gegeben nachdem sie versucht hat mich mit nem suv zu überfahren…

  • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 8 Daumen runter 2

    Für mich sind das beides Patienten.
    Klar darf man sein Auto nicht als Waffe benutzten, aber einem offensichtlich „Stärkeren“ würde ich auch keine Tritte versetzten! Glücklicherweise gibt es keine Verletzten sondern nur Sachschaden.
    So unverhältnismäßig der Biker zu Anfang gehandelt hat, so besonnen war er aber wohl zum Schluß in dem er sich nur die Autoschlüsseln geschnappt hat und sich nicht zu weiteren Tätigkeiten hat hinreissen lassen.

  • Stefan Daumen hoch 5 Daumen runter 7

    So ganz verstehe ich es nicht! Könnte es nicht auch so gewesen sein, der Motorradfahrer rastet aus, latscht gegen das Auto, Frau/Mann geriet unter Stress und tritt aus versehen das Gaspedal durch?

  • gestiefelterKater007gestiefelterKater007 Daumen hoch 14 Daumen runter 2

    Ich blicke da immer noch nicht ganz durch.
    Warum tritt er gegen das Auto?
    Warum liegt er plötzlich auf der Motorhaube?
    Wie könnt ihr bei der Bildqualität erkennen, dass er sich den Autoschlüssel geschnappt hat?

    Die Beteiligten da waren wohl gerade Bier holen, als das Gehirn verteilt wurde…

    • DrunkenCobra Daumen hoch 5 Daumen runter 1

      Und warum liegt ein Ninja am Boden ?? fragen über fragen ;)

  • ralf Daumen hoch 10 Daumen runter 2

    @Kater007

    Der Motorradfahrer wollte den linken PKW rechts überholen um am Stau vorbei zu kommen. Der silberne rechts hat dann gedacht ich mach mal die Gasse zu obwohl der Kradfahrer schon drin stand und das wurde eben sehr knapp. Da wechselte dann wohl ein Wort das andere und dann der Tritt gegen die Stoßstange usw.

    • SkandySkandy Daumen hoch 1 Daumen runter 3

      Da wechselte ein Wort das andere wuahahahaaaaa :D snif echt, ich liebe solche Aussagen/Humor :D

  • Sub-Zero Daumen hoch 14 Daumen runter 32

    Der Motorradfahrer hat sich nicht vorzudrängeln! Er hat kein Recht dazu. Das der Fahrer sich im PKW beschwert und es zu einem Wortgefecht gekommen sein mag, ist verständlich. Ich hasse es auch wenn diese Motorradfahrer sich ständig vordrängeln. Gestern und Heute erlebt. Er hat kein Recht dann noch gegen das Auto zu treten. Das da eine Kurzschlussreaktion stattfindet ist nicht verwunderlich.

    • ponita17 Daumen hoch 19 Daumen runter 11

      Dir ist schon klar das es als motorradfahrer erlaubt ist durch die mitte durch zu fahren solange er niemanden behindert… das entlastet den stau. klar darf man dabei niemanden behindern, doch als pkw fahrer einfach die lücke zu schließen weil man es den motorradfahrer nicht gönnt ist jawohl klare dreistigkeit. mit dem tritt gegen die stoßstange hat sich der motorradfahrer leider mit in die schuld gezogen

      • gestiefelterKater007gestiefelterKater007 Daumen hoch 22 Daumen runter 2

        Ne, das läuft in Dtl. unter der Überschrift „Rechtsüberholen“, ist also nicht gestattet.
        Ich finde es aber generell schade.
        Wenn die Autofahrer (vor allem in Staus) die Rettungsgasse bilden würden und die Motorradfahrer da langsam (!) durchfahren, dann erschrecken sich die Autofahrer nicht, es geht keine Gefahr von den vorbeifahrenden Motorrädern aus und die Motorradfahrer schwitzen sich nicht zu Tode. Es wird unter schwarzer Schutzkleidung nämlich ganz schön schnell ganz schön warm, wenn man in der prallen Sonne steht.
        Da aber einige immer über die Stränge schlagen müssen, ist es halt verboten.

      • Denkste Daumen hoch 4 Daumen runter 3

        Das ist Wunschdenken der Motorradfahrer!
        Ich habe im Stau selber miterlebt wie Motorradfahrer von der Polizei rausgezogen wurden wegen solcher Aktionen!

      • Zelandonii Daumen hoch 3 Daumen runter 4

        Hättest du in der Führerscheinprüfung aufgepasst, dann wüsstest du das es verboten ist^^ Ist zwar auch bei mir schon länger her, aber ich weiß noch genau, dass man bei einer Theoriefrage ankreuzen musste, dass der Motorradfahrer das verbotenerweise macht, man ihn trotzdem durchlässt um einen Unfall zu vermeiden.

      • ralf Daumen hoch 4 Daumen runter 2

        Servus

        Fahre selber Motorrad und es ist nicht erlaubt sich an Schlangen vorbei zu drängeln.
        Aber es gibt immer die Toleranz, denn BMW Motorräder haben zum Beispiel luftgekühlte Motoren und wenn diese sich nicht bewegen überhitzen diese.
        Ich fahre auch Auto und es kommt immer darauf an, wer es macht und vor allem wie.

        Der TYP in Jeans, T-Shirt und Pantoletten auf dem Joguhrtbecher der coole Sau macht und schon so balanciert wie auf einem Drahtseil, dem erlaube ich es nicht.
        Dem älteren Herren auf seinem BMW Tourer der beide Beine unten hat und ganz langsam einen Weg sucht dem mache ich Platz.

    • mickmoellermickmoeller Daumen hoch 26 Daumen runter 4

      Ich sehe da auch kein Problem wenn sich Motorradfahrer durch den Stau schlängeln.
      Er tut doch keinem weh. Was ist den an der Reaktion des Autofahrers verständlich? Nur weil man selbst im Stau steht müssen das alle anderen auch?
      Was uns so langsam flöten geht ist die Toleranz anderen gegenüber.
      Immer nur auf sein Recht zu pochen ist da, glaube ich, nicht die Lösung.

    • Tom Daumen hoch 1 Daumen runter 2

      Alle falsch, es ist nur dann verboten, wenn die Kolonne steht, also z.b. bei Rotlicht. Es wird aber in der Regel (von der Polizei) gedultet.
      Es ist jedoch erlaubt, im stockenden Verkehr links zu überholen. Eben links, und nicht rechts. Und auch nur, wenn keine Sicherheitslinie überfahren wird.

      • gestiefelterKater007gestiefelterKater007 Daumen hoch 0 Daumen runter 2

        Links überholen geht immer. Selbst auf der gleichen Fahrspur, wenn zum überholten Fahrzeug mindestens 1,5m (oder war es nur 1m) seitlicher Abstand ist. In der Mitte durchfahren ist verboten, weil man zwar das rechts fahrende Auto links, das links fahrende Auto aber >rechts< überholt.

      • der kleine dummfug Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Bei Rotlicht? Im Rotlichtbezirk ist so manches ja anders…

    • T. Daumen hoch 2 Daumen runter 2

      Du hast recht, rein rechtlich ist das fragwürdig – zumindest in D erlebe ich als Motorradfahrer auch immer mal wieder blöde Kommentare (nebenbei, ich wäre durch die Lücke nicht mehr gefahren – zu eng….).

      Aber ich entlaste den Verkehr, ich tue damit keinem weh, ich nehme keinem nen Platz an der Ampel weg.Objektiv betrachtet ist das Vorbeifahren an ner Kolonne letztendlich für alle ne Win-Situation – nur halt als Autofahrer sieht man jemanden, der schnellet vorankommt – und schon schreit der bundesdurchschnittliche Autoblödel auf.

      Letzteendlich steht da ne Anzeige wegen vorsätzlicher Sachbeschädigung gegen ne Anzeige wegen versuchten Totschlags… Der Moppedfahrer zahlt also den Fahrzeugschaden und kriegt zwischen 500 und 2000€ Geldstrafe und der Autofahrer zahlt den Moppedschaden und geht zwischen 6 und 18 MOnaten in’n Bau. War’s das wert?

      • SylanceSylance Daumen hoch 4 Daumen runter 2

        Ihr lasst hier ganz Aussen vor das in Dt. innerhalb geschlossener Ortschaften auch das Rechts-überholen erlaubt ist. ;)
        Und: Nein es ist kein Wunschdenken der Motorradfahrer, nur lernt man das dummerweise nur in der Motorrad-fahrstunde.
        Also haben die Autofahrer das gefühl man tut was illegales.
        Genau wie das Wedeln (dieses von links nach rechts und zurück Kippen, das viele auch als schlingern bezeichnen) nicht den Sinn hat „cool“ zu wirken sondern den Reifen auch an den Aussenseiten anzuwärmen. Wir Kradfahrer brauchen die Aussenseiten unserer Reifen nämlich nicht nur um zu merken wann wir zu dicht am Bordstein sind.

        :)

  • jellybeanjellybean Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    Die Kamera ist auch so schwammig wie beim Adler-Fuchs-Katze Video, ist das heute so oder gibts noch Kameras die das besser machen?

  • 7 of 9 Daumen hoch 1 Daumen runter 5

    Das hasse ich am meisten, agressives, rücksichtsloses Verhalten.

    Ich war noch nie wegen einem Motorrad oder Radfahrer irgendwo zu spät.

    Gerade wir in Deutschland müssen zu einer viel entspannteren Einstellung kommen.

    Jeder der in usa schon mal mit dem Auto unterwegs war, weiß das es auch anders geht.

    Da hat jeder Angst wegen Nötigung verklagt zu werden, also fahren alle defensiv und viel entspannter.

  • der tim Daumen hoch 4 Daumen runter 3

    ok der autofahrer versucht den moppedfahrer 2 x umzubringen ,ohne rücksicht !!!!! der moppedfahrer tritt einmal gegen das auto . quizfrage wer ist hier der vollidiot ?????

  • Zanardi Daumen hoch 4 Daumen runter 3

    Frau am Steuer, mehr muss man dazu nicht sagen so Klischeehaft das klingen mag es ist halt einfach eine Tatsache!

  • Silentvoice Daumen hoch 2 Daumen runter 9

    Der Autifahrer hat Glück gehabt. Ich hätt ihn totgeschlagen!

  • Silentvoice Daumen hoch 4 Daumen runter 8

    Der Autofahrer hat Glück gehabt. Ich hätt ihn totgeschlagen!

  • neonfly Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    Unabhängig von der Vorgeschichte: So verhält man sich nicht. Gilt für beide Seiten. [-X

  • domi Daumen hoch 8 Daumen runter 1

    Versuchter Totschlag.

    • SylanceSylance Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      Versuchter Totschlag im Affekt würde ich sagen.

  • EuRo Daumen hoch 1 Daumen runter 3

    Die Motorradfahrer vergessen das eine Autofahrer nicht damit rechnet das plötzlich einer neben ihnen steht wo vorher keiner war.
    Mich Persönlich regt es auf wenn ich im Stau zusätzlich auf Motorradfahrer aufpassen muss die sich links und rechts durch schlängeln.

    • Terraformer Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      Du rechnest nicht damit das im Stau einer an dir vorbei faehrt? Du sollst ja auch keine wilden unvorhersehbaren Manoever fahren im Stau. Vor dem Spurwechsel einfach mal in die Spiegel schaun, ansonsten einfach auf deiner Linie bleiben, der Motorrad fahrer wird das schon richtig einschaetzen.

      • EuRo Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        Nein ich rechne nicht damit das wenn alle stehen Plötzlich doch ein MF dazwischen fährt. Ich finde im allgemeinen das MF gar nicht daran denken das Sie leicht von Autofahrer übersehen oder ihre Geschwindigkeit falsch eingeschätzt wird.
        Ohne Bezug auf das Video, wobei wenn der MF nicht getreten hätte wäre bestimmt nix passiert, der klügere gibt nach. in diesem Fall waren beide dumm.

    • domi Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      Aber hier kann man ja nicht davon reden, dass er nicht mit dem Moped Fahrer gerechnet hat. Seien wir doch mal ehrlich, er hat ihm die Gasse zugemacht, weil er es nicht ertragen konnte, dass ein Motorrdfahrer vorbei kann, während er warten muss. Kindergarten eben.

  • Joa Daumen hoch 2 Daumen runter 6

    TJA SELBST SCHULD WENN MAN GEGEN EIN AUTO TRITT ALS MOTORRADFAHRER.

    WENN MAN DAS ECHO NICHT VERTRAGEN KANN, SOLLTE MAN GANZ RUHIG DIE FRESSE HALTEN

    • Jan Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      Wenn jemand gegen dein Auto tritt, entschuldigt das weder Körperverletzung noch einen Mordversuch und auch nicht die Beschädigung anderer Fahrzeuge und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Punkt.

  • Joa Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    @Jan

    DU WEISST ANSCHEINEND NICHT DAS WIR IN EINER SCHWIERIGEN WELT LEBEN.
    WENN MIR EINER IN DER SITUATION GEGEN MEIN AUTO TRITT AUS EINEM UNNÖTIGEN GRUND, DANN KANN ER FROH SEIN DAS ICH IHN „NUR“ ÜBERFAHRE.

    DENN EIN BEENGTER FREIRAUM, ENTSCHULDIGT NICHT EINEN FUSSTRITT GEGEN EIN AUTO MEIN LIEBER.

    PUNKT

  • Toni Roma Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Die Meinungen hier spiegeln das Verhalten im Strassenverkehr wider. Wahnsinn wie viele Menschen völlig kranke Verhaltensweisen an den Tag legen.

    Und auch noch glauben sie lägen damit richtig….

  • Kommentare sind geschlossen.