Lustige Videos und witzige Fun-Filme

25 Kommentare

  • Mops Daumen hoch 32 Daumen runter 5

    Spart euch eure Zeit! 9 Minuten Rumalbern ohne Pointe. :-@

  • Brummer Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    Na, da ist doch jemandem die Hand and der Lachgasflasche ausgerutscht! :o)

  • esailor Daumen hoch 18 Daumen runter 3

    Die Nebenwirkungen haben ihn leider umgehauen:

    Wie er selbst sagt sind diese Fälle wohl sehr, sehr selten, aber eben wohl nicht auszuschließen.
    Cooler Typ. Gute Besserung.

    • hohs Daumen hoch 6 Daumen runter 53

      gesicht taub, bein taub, komplette rechte seite taub, sabbert, Arm immer noch unbrauchbar. Aber er zieht es ins lustige, anstatt die einzig richtige Reaktion zu bringen: Die Wut über diese Körperverletzung des Impfmittelherstellers zuzulassen.
      Aber stattdessen wird die angebrachte Kritik verdrängt. Der hat Schiss davor als Kritiker und Verrückter abgestempelt zu werden. Deswegen macht er witzchen drüber. Es ist unglaublich, selbst bei offensichtlichem Schaden der ihm zugefügt wurde, kuscht er. Da hat er schon die Möglichkeit mit seinem Kanal als Betroffener Kritik zu üben und nutzt sie nicht.
      Hoffentlich wirds noch schlimmer, und es bleibt. Aber selbst dann würden die Leute nicht aufwachen. Und immer diese Phrasen die den Leuten „eingeimpft“ werden: Sehr sehr selten. Was nützt ihm das jetzt, oder jedem der später noch erkrankt.
      „Ich bin jetzt querschnittsgelähmt, aber das kommt alles sehr sehr sehr selten vor, also kein Grund zur Sorge“
      Totalverblödung pur

    • hohs Daumen hoch 5 Daumen runter 45

      Das ist genau das was ich schon bei dem andern video als „harten Aufschlag“ genannt habe. Das ist die Folge davon dass die Leute sich nicht informieren WOLLEN. Lieber alles kritische und hinterfragende als Versch*wörungstheorie abtun, obwohl man weiss dass es stimmt.
      So, jetzt ist er teilweise gelähmt. Und vielleicht verschlimmert sich sein Zustand noch.Vor allem, fällt mir grad ein, wie kann er mit einem gelähmten Arm seine Arbeit noch ausführen? Gar nicht, wenns bleibt.
      Das ist sein ganz persönlicher „harter Aufschlag“.
      Und den werden noch viele andere erleben

      • Torben Daumen hoch 24 Daumen runter 1

        „Hoffentlich wirds noch schlimmer, und es bleibt.“
        Hast du gerade ernsthaft geschrieben, dass du jemandem körperliche Schäden wünscht?
        Sich selbst derartig ins Abseits zu stellen fordert fast schon Respekt.
        Es ist aber eigentlich einfach nur unmenschlich, asozial und respektlos.

        Wie kann man derartige Äußerungen tätigen und gleichzeitig mehr Akzeptanz für die eigenen unbelegten Aussagen fordern?

        „Was nützt ihm das jetzt, oder jedem der später noch erkrankt.“
        Was wäre wohl mit ihm passiert, wenn er statt der Impfdosis die Krankheit an sich bekommen hätte?
        Mit noch weitaus stärkeren Reaktionen des Immunsystems?
        Richtig: Es wäre weitaus kritischer.
        Aber diesen logischen Gedankenschritt gehst du gar nicht, weil er nicht in deine Agenda passt.

        Stattdessen kritisierst du SEINEN Umgang mit SEINEN Problemen.

        Sei doch einfach mal weniger egozentrisch und engstirnig sondern empathischer und respektvoller, statt es nur von anderen zu fordern.

      • ulki Daumen hoch 31 Daumen runter 1

        @hohs

        wenn ich dich richtig verstehe würdest du dch freuen, wenn der HSV-Typ von der Impfung Querschnittsgelähmt würde?

        Hoffentlich wirds noch schlimmer, und es bleibt.

        und du freust dich über

        …sein ganz persönlicher „harter Aufschlag“

        und das den noch viele erleben sollen???

        Wie gestört bist du denn?

        Was wirst du tun, wenn die echt krassen Nebenwirkungen in den nächsten Tagen abklingen oder ganz verschwinden? Bekommst du dann die Krise? Bricht dein krudes Weltbild zusammen oder wünschst dann weiter möglichst viele Nebenwirkungen bei den Geimpften?

        Kritik an Zuständen und Maßnahmen ist durchaus angebracht, aber deine Einstellung ist einfach nur noch krank!

        • Krömer Daumen hoch 11 Daumen runter 2

          …sie passt allerdings zum Gesamtbild, dass sich der eher soziale, empathische & solidarische Teil unserer Gesellschaft, nun seit fast einem Jahr, von Menschen „seines Schlags“ machen konnte…

        • Gold Daumen hoch 1 Daumen runter 37

          Es ist bewusst überspitzt. Die leute raffens einfach nicht und blenden selbst bei sich selbst auftretenden krankheiten die realität aus. Manchmal muss man die leute wütend machen um sie zum nachdenken zu bringen.
          Die impfstoffe sind dazu da die menschen zu schädigen. Beweise? Siehe das video und noch ganz viele andere fälle

        • einanderer Daumen hoch 17 Daumen runter 2

          @Gold: Weil einige von der Impfung krank werden soll das der Beweis sein, dass die Impfstoffe dazu da sind um die Menschen zu schädigen? Was ist denn das für ein Dünnpfiff? Dann wären Autos ja auch nur dazu da um Menschen zu schädigen. Sind schliesslich schon genügend überfahren worden. Wenn Impfgegner mal schlüssige Argumentationsketten aufstellen würden, könnte man ihnen ja vielleicht noch zuhören aber mit solchen Aussagen muss man sich doch wirklich nicht wundern wenn einem niemand zuhört.

        • Torben Daumen hoch 7 Daumen runter 0

          @Gold:
          Eine derartig intensive Immunreaktion auf abgeschwächte Krankheitserreger lässt darauf schließen, wie stark die Immunreaktion des Körpers auf den echten Erreger sein könnte.
          Und das wäre im Fall der betroffenen Person sehr kritisch.

          Außerdem hinkt deine Aussage:
          Wenn die Impfung krank machen soll, wäre es sinnvoller, sie würde Krankheiten hervorrufen, die medikamentös behandelt werden müssen.
          Die genannten Lähmungen etc. erfordern aber keine medikamentöse Behandlung und somit ergäbe sich für das Pharma-Unternehmen kein finanzieller Anreiz.

          Abgesehen davon bezüglich „Beweise“:
          Das Video belegt nur, dass es zu starken Reaktionen des Immunsystems kommen kann, genauso wie von den Studien angenommen & bestätigt und wie man sie bereits von anderen Impfungen kennt.
          Den ganzen Rest denkst du dir dazu, der ist weder belegt noch ansatzweise logisch.

          Hast du eigentlich mal deine Quellen hinterfragt?

        • Murat Daumen hoch 0 Daumen runter 19

          Und wieder ist ein Us-Arzt nach der Impfu^ng gestorben. Aber selbst das wird die Leute hier nicht aufwecken. Sie laufen sehenden Auges in ihr Verderben. Alles bloß keine Kritik an der Im^pfung, die ist absolut ungefährlich. Und die Regie^rung ist ja um unser Wohl besorgt.

        • Dayo Daumen hoch 15 Daumen runter 2

          Lieber hohs, lieber Murat, lieber Gold,

          angesichts dessen, dass Ihr der Meinung seid, Eure kruden Thesen und Warnungen vor Regierungen, Impfungen und Weltumstürzen auf einer Satireseite verbreiten zu müssen, solltet Ihr Euch weitaus mehr Sorgen um die Anlage Eurer Ängste machen und darum, wie ernst diese zu nehmen sind.
          Entspannt Euch und genießt den Lockdown.
          Gruß in den selbigen.

        • Torben Daumen hoch 14 Daumen runter 0

          @Murat:
          In den USA sind bislang über 53 Millionen Menschen geimpft worden.

          Der angesprochene Arzt starb 16 Tage nach der Impfung an einer Hirnblutung durch eine Immunthrombozytopenie. Dabei reduziert das Immunsystem die Anzahl der Blutplättchen.

          Ob es einen Zusammenhang zwischen der Impfung und der Erkrankung gibt, wird derzeit noch untersucht.
          Bestätigt ist bislang nur die zeitliche Nähe.

          Außerdem kannst du dir ja mal ausmalen, was ihm passiert wäre, wenn er statt der Impfdosis eine Ansteckung erfahren hätte, also die volle Dosis des richtigen Erregers abbekommen hätte …

          Außerdem:
          Die USA haben bei 27.9 Millionen Infektionen eine Todesfallzahl von 493 Tausend .
          Dem gegenüber stehen 53,8 Millionen Impfungen.
          Jetzt nehmen wir mal an, dass die bislang unbestätigten 181 Toten stimmen würden, die Anti-Impf-Organisationen in den USA gepostet haben…

          Die Zahlen ergeben, dass aktuell die Sterblichkeitsrate bei 1,76% liegt, die Sterblichkeitsrate in Zusammenhang mit der Impfung bei 0,0003%.
          Das heißt, an Corona zu sterben ist über 5000x wahrscheinlicher.
          Nimmt man Zahlen von Todesfällen, bei denen ein Kausalzusammenhang zwischen Impfung und Tod bestätigt werden konnte, ergibt sich eine Rate von weniger als 2/100.000, bei Corona-Infektionen sind es derzeit 1767/100.000 .

      • Schüchterner Daumen hoch 1 Daumen runter 11

        > Lieber alles kritische und hinterfragende als Versch*wörungstheorie abtun, obwohl man weiss dass es stimmt.

        Das würde ich aber gerne hinterfragen

        • rudi Daumen hoch 7 Daumen runter 2

          „…, obwohl man weiß dass es stimmt.“ …find ich ganz stark. X_X

          Was solln eigentlich immer diese Ster*nchen? Ist das sowas wie ein Geheimcode? Muss ich diese Worte auf bestimmte weise lesen und dann macht es auf einmal Sinn?
          …oder habt Ihr euch in irgend einer Weise verschworen?

        • Dayo Daumen hoch 7 Daumen runter 0

          @rudi

          Hohs und seine Kumpel fühlen sich nicht nur durch Politiker, Pharmaunternehmen, Impfmafia, Bill Gates, die Grünen, Geflüchtete, dem Sandmann, lurze Hosen und die Klimadebatte bedroht, nein, sie sehen sich auch in ihrer Meinungsfreiheit bedroht und wittern hinter jedem öffentlichen Forum eine Bariere der Art „Schlagwort-Zensur“, der automatisch ihre „kritischen“ Beiträge rausfiltern könnte.
          Und in der Hoffnung, dass darauf der allgegenwärtige Bedrohung Schlagwort-Filter nicht anschlägt, verziehen sie ihre Worte eben mit allerlei Ster*nchen.

  • Troet Daumen hoch 2 Daumen runter 7

    och krömer, verteilst doch schon genug corona über deine webseite, net auch noch hier, alter…

    • Krömer Daumen hoch 7 Daumen runter 8

      Wat sachst du Arschtrompete?! >:/

  • Reviersheriff Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    Selber schuld, es durfte ja kein ASTRA sein… :-??

    Weiß doch jedes Kind:
    Holsten knallt am dollsten!
    Nach 10 Flaschen Holsten hatte ich auch immer solche Ausfallerscheinungen. :-&


  • Schneemann81 Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    Was manche hier wieder schreiben.
    Ich dachte cartoonland wäre zur Unterhaltung.
    Telegramm gerade geschlossen ? oder warum sind manche hier.
    Das ist meine persönliche Meinung :-D

  • hmmm Daumen hoch 3 Daumen runter 14

    Impfung!!

    Das ist Problem mit Nebenwirkung zu tun.
    Das kann man sterben, andern nicht.

    Ich nimmt keine Impfung an, nein, danke!
    Und, auch keine Maske zu tragen.
    Ich brauche das nicht.

    • uff Daumen hoch 8 Daumen runter 3

      Deutsch!!

      Der Kunst von ganzes Sprache:
      Verstehen dich muss andere, danke!

      • rudi Daumen hoch 2 Daumen runter 4

        @uff:
        Mach dich doch bitte über den Egoismus oder den Inhalt lustig aber nicht über Sprachprobleme die mit einem Migrationshintergrund zu tun haben. Das ist nicht cool.

        …auch wenn ich kurz schmunzeln musste. :-‚

      • Yoda Daumen hoch 4 Daumen runter 2

        Schreiben Du musst richtig. Verstehen sonst niemand Dich kann.

        Entscheiden Du Dich musst für die richtige Seite der Sprache.

        Einfacher der dunkle Weg ist. Der helle Weg – Gefahren ich sehe.

        Geduld Du brauchst.

  • Kommentare sind geschlossen.