Lustige Videos und witzige Fun-Filme

31 Kommentare

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 39 Daumen runter 8

    Ein Mandat das im Bundestag eine breite Mehrheit gefunden hat, aber sicherlich keine breite Mehrheit in der Bevölkerung hat. Für mich eine Regierung die schon lange nur noch ihre Interessen verfolgt, aber nicht unbedingt die Interessen der Bürger dieses Landes.

    Ich bin auch nicht grundsätzlich gegen Einsätze der Bundeswehr gegen den IS. Diese müssen aber durchdacht sein, eine UN-Resolution und wenigstens einen Funken auf Hoffnung haben.

    Dieser Einsatz wird aber niemanden helfen, sondern die Lage nur verschlimmern.

  • GooseGoose Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    Die Parallelen zu Afghanistan sind erschreckend. Ein Anschlag auf einen Verbündeten und los geht´s, keine weiteren Fragen.
    Warum eigentlich so schnell? Um nicht als Feige zu gelten? Das heißt dann aber auch bei der nächsten Eskalationsstufe, nämlich bei Bodentruppen, wird es dann wieder so schnell gehen?
    In diesem Konflikt militärisch einzugreifen macht mich bedrückt, vor allem weil mir scheint, dass nicht alle anderen Optionen wie die Geldströme und Waffenlieferungen zu stoppen ausgeschöpft sind.
    Und was machen wir eigentlich wenn mal eins von unseren Flugzeugen versehentlich abgeschossen wird?

    • Finn Daumen hoch 7 Daumen runter 18

      Was kommt denn hier plötzlich? Deutschland hält sich schon seit Jahren zurück und gilt allgemein als Feigling unter seinen Verbündeten. Wenn ich hier so die Kommentare durchlese kann ich das auch nur bestätigen. Dazu gab es vor kurzem noch einen schönen Artikel bei Spiegel oder Focus, ich weiß das nicht mehr genau.
      Unsere Verbündeten erwarten schon gar nicht mehr das Deutschland etwas macht bzw gehen alle davon aus das die 1200 Soldaten die geschickt werden sich nur hinten den Soldaten der anderen Ländern verstecken werden.

      Aber so oder so werden alle rum heulen. Würde mehr Geld für die Aufrüstung ausgegeben werden wäre das Gemecker mindestens so groß wie jetzt wo die Ausrüstung mangelhaft ist.

      Deutschland darf nicht kämpfen aber darf auch nicht als Politische Instanz stark sein weil ja eh alles falsch gemacht wird. Alle Meckern und keiner weiß wie es besser geht, der Kommentarbereich ist das Paradebeispiel dafür.

      • BrummerBrummer Daumen hoch 12 Daumen runter 2

        Finn, ich möchte nicht, dass du nach Syrien gehst und im Namen des Weltfiredens stirbst. Egal wie malerisch man es dir dargestellt hat, hier geht keiner nobel nach Syrien um das Land für Syrier zu befreien. Geh nicht hin.

      • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 9 Daumen runter 1

        @Finn:
        Es geht nicht darum dass Deutschland sich aus allen heraus halten soll, aber Kopflose Aktionen nützen auch niemanden!
        Man muss doch der Realität ins Auge schaue, unsere Bundeswehr ist nicht mal mehr „Bedingt abwehrbereit“.
        Der Einsatz in Afghanistan läuft gänzlich aus dem Ruder, dann haben wir Leute in Mali und den Kosovo darf man auch nicht ganz vergessen. Dann diese Luftwaffe und die Heeresflieger, wir haben weder Transportflugzeuge oder Hubschrauber um unsere verletzten Jungs raus zu fliegen, Kampfhubschrauber zu Unterstützung von Bodentruppen nur eine Traumvorstellung… usw.
        Wenn man gegen den IS vorgehen will, dann koordiniert in einem breiten Bündnis:
        USA/NATO, Russland und auch Assad in einem Boot gegen den IS!
        Aber nicht die Türkei ein NATO-Mitglied das die IS heimlich unterstützt im Kampf gegen die Kurden, die USA in Panik geraten das Russland im Nahen Osten an Macht gewinnt, Russland die bevorzugt Assad Gegner bombardieren.
        So produziert man nur neue Flüchtlinge die nach Deutschland wollen, stärkt den IS indem diese wieder erklären das der Westen Frauen + Kinder bombardiert und gefallene Bundeswehrsoldaten die ihren Kopf für eine planlose Regierung herhalten!
        Während meiner Bundeswehrzeit gab es mal einen nicht ganz so ernstgemeinten Spruch:
        “Im Verteidigungsfall als allererstes die Offiziere erschießen, damit eine Chance für den Sieg besteht“
        Heute würde man wohl eher sagen:
        “Im Verteidigungsfall als allererstes die Regierung erschießen, damit eine Chance für den Sieg besteht“…

      • Finn Daumen hoch 2 Daumen runter 5

        Hier wird niemand unüberlegt in den Kampf geschickt und Kopflos wird sowieso schonmal nicht gehandelt. Bevor jetzt wieder alles aus dem Kontext gerissen wird um mir ganz ganz pöse Sprüche zu drücken, nein mir sind die Menschenleben nicht egal die dabei gefährdet werden. Aber wenn deine Freunde Regelmäßig in den Kampf ziehen dann beißt du irgendwann auch mal in den bitteren Apfel und machst mit. Ganz egal wie das Problem auf langer Sicht stabilisiert werden könnte, wahnsinnige lassen sich nunmal nicht mit lieben Worten bekehren. Die Terroristen werden gemeinsam bekämpft und danach geht es an die Stabilisierung. Dann können ruhig alle Händchen halten und von mir aus dürfen hier alle Gutmenschen nach Syren reisen und Blümchen verteilen. Gerade in unserer heutigen Zeit sind Freunde umso wichtiger und vielleicht kommen der Westen und Russland sich endlich wieder näher. Vielleicht sollten wir Russland auch einfach mal eine Chance geben anstatt sie immer nur zu vertäufeln

      • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 7 Daumen runter 0

        @Finn:
        Ich bin der letzte der was unterstellen will!
        Ich akzeptiere deine Meinung, aber teile sie nicht unbedingt.
        Das ist eine Gewissensfrage und hier muss jeder für sich selbst entscheiden.

      • Finn Daumen hoch 7 Daumen runter 0

        Das ist völlig in Ordnung. Das ist die beste Antwort die du mir geben konntest. Die meisten anderen versuchen direkt die Worte um zu drehen und sich alles zurecht zu biegen um beleidigen zu können

      • AnmagorAnmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Wenn du mich damit meinst hast du ein falsches Bild von mir. Mein Taktik ist nur ungalublich fies [-(
        ;-)

      • Finn Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Ich meine Niemand bestimmtes zumal ich mir auch nie die Namen der Personen merke die ganz fies zu mir sind :-*

      • yussuf Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Fakt ist: ein Kumpel von mir war als höherer Offizier letztes Jahr in Somalia.
        Meine Frage: was habt ihr das gemacht?
        Antwort: das weiss ich bis heute selber nicht, einfach nur dagewesen!!!!!!!!

  • woody Daumen hoch 2 Daumen runter 4

    Das ist alles zum scheitern verurteilt. Demokratie ist das letzte was die Leute in Syrien,Irak usw. brauchen – bringt in der Region alles andere als Stabilität. Und Einsätze gegen den islamistischen Sauhaufen IS erst recht nicht!

    Ich betrachte es derzeit als ein forciertes Chaos. Gerechtigkeit für alle Menschen wird es dort mittelfristig nicht geben! Hier treffen auch einfach zu viele Interessen aufeinander, und es werden immer Teile der Bevölkerung benachteiligt sein. Mal sind es die Sunniten, mal sind es die Schiiten.

    Der Westen kann hier wenig tun als die vorhanden Diktaturen stark zu halten! Sonst versinkt noch mehr im totalen Chaos. Bringt man Demokratie, sinnen die zuvor Unterdrückten auf Rache. Man stelle sich Demokratie in Saudi-Arabien vor! Geht nicht! Unser westliches Wertesystem ist nicht überall anwendbar!

  • BrummerBrummer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Warum so schnell, kann ich beantworten:

    Wer schon mal in die interne Kommunikation höherer Etagen bei Krisis-Management einen Blick werfen konnte, weiß, dass es ein weitverbreitetes Phänomen ist, nämlich der „Erhalt der reinen Weste“. Mit anderen Worten: es wird vehement der Schleier um die eigene Kompetenz und Handlungsfähigkeit rumgewickel, auch wenn es nichts als heiße Luft ist. Eine Führungskraft kann sich nicht erlauben, bei einem General-Problem keine Meinung zu haben und lange nachdenken, sie würde ja sonst zaghaft und unfähig erscheinen. So würde man ja zugeben, dass man keine Ahnung hat, was los ist und was zu tun sei. Deshalb egal wie transparent die eigene Ahnungslosikeit ist, eine Führungskraft fühlt sich vom Amt her verpflichtet, irgendeine Entscheidung zu treffen, und sie mit jedem Schweißtropfen als notwendig verteidigen, auch wenn es sich als größte Unsinn entpuppen sollte.

    Es gbt für sie nichts Schlimmeres als der letzte zu sein, der zum Worte kommt und als letzte/r einen Lösungsvorschlag auf den Tisch zu legen. Man muss die Suppe essen, solange sie heiß ist.

    Ideallerweise wird später genau so stur darauf rumgeritten, dass sie (die Führungskraft) diese Entscheidung nicht anders treffen konnte, und das man den bevorstehenden Durchfall keinsewegs vorhersehen konnte.

    @Goose: Afghanistan? klaro, schau doch mal an, wer von den Verantwotliche auch nur Ansatzweise irgendwelche Konsequezen getragen hat. Ich wette – keiner. Ist doch auch eine Super-Vorlage, dass auch dieses Mal eine Techno-Party mit Feuerwerk und Koma-Saufen veranstalltet werden kann, ohne dass jemand von den Entscheidern, Kassierern und Profilierern auch nur ein kleines bißchen sich dafür verantworten müssen.

    Es ist für sie viel Schlimmer, nicht bei der Party dabei zu sein, denn das bedeutet, den politischen, wirtschaftlichen oder anders gelagerten Karriere-Tod!

    X-(

  • SkandySkandy Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    Hey admin
    Mal nur so ne Frage, vielleicht ist die Mehrheit ja auch dagegen aber könnte man die Kommentare auf sagen wir mal 400-500 Zeichen begrenzen? Denn auch wenn manchmal auch gute Kommentare dabei sind, so nerven mich trotzdem so irrsinnig lange Texte.
    Was meint die cartoonland-gemeinde dazu? Bitte kein shitstorm, es ist nur eine Frage ja [-X

    • achnee Daumen hoch 2 Daumen runter 3

      UUaaahhhh…. zu viele Buchstaben!!!
      *flenn* meine Augen brennen und mein schwaches Hirn juckt so erbärmlich!

      Geh doch BILD.de

      • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Das nenn ich doch mal eine sachlich fundierte Aussage, vor allem vor dem Hintergrund der Bitte im letzten Satz! :-<

      • achnee Daumen hoch 1 Daumen runter 2

        @Der Kritiker:
        Dieses „is ja nur eine Frage“ soll verzeihen, dass man was dummes gefragt hat?
        Und komm mir nicht mit „es gibt keine dummen Fragen“. Natürlich gibt es die und sie legen Zeugnis ab über den der sie gestellt hat.
        Da findet es Skandy tatsächlich toll inmitten einer Diskussion den Leuten das Wort abzuschneiden. Als wenn sie dann nicht das, was ihnen auf den Lippen brennt auf 2 Kommentare verteilen würden.
        Allein was ich jetzt hier geschrieben habe hat mit Leerstellen 543 Zeichen und ich würde nicht eines weglassen wollen (müssen).

      • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        @achnee
        Es ging mir nicht um den Inhalt deines Beitrages, vielmehr stört mich einfach nur das pubertäre Niveau.

  • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    …und wenn wir schon dabei sind:
    Bitte liebe Leute tut mir den Gefallen und sprecht nicht mehr von „IS“ oder „Islamischen Staat“. Dadurch werden Millionen friedlicher Menschen und eine ganze Glaubensrichtung diffamiert.
    Benutzt statt dessen bitte „Daesh“. Das bezeichnet die gleiche Gruppe, hat aber sprachlich für uns Europäer nichts mit dem Islam zu tun und vor allem:

    Es ärgert diese Verrückten wenn ihr diese so nennt und diese einfache Chance sollten wir uns doch nicht entgehen lassen, oder ?!!

  • Oliver Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Es scheint immer erst ein Gewitter geben zu müssen damit Ruhe eingekehrt.

  • Oliver Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Frieden beginnt zuerst in einem selbst

  • DerNachbar Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Das muss schnell gehen, es gibt Geld zu verdienen.

  • JeeperXK Daumen hoch 1 Daumen runter 4

    Die Deutschen haben die anderen Nationen klammheimlich daran gewöhnt, nichts von ihnen zu erwarten, damit sie sich unbehelligt weiterhin auf das konzentrieren können, was ihnen wirklich wichtig ist: Geld scheffeln!

    Die Weltöffentlichkeit weiß, was sie von Deutschland zu erwarten hat: Viel Kritik, wenig Einsatz. Um dieses Verhalten vor sich selbst zu rechtfertigen, erregt man sich hierzulande gern umso lauter über die Fehler der anderen. Man stand unter dem Schutzschirm der USA, konnte sich darauf verlassen, dass diese in Krisenherden intervenierten oder die Handelswege sicherten, und konnte sie gleichzeitig ständig kritisieren und belehren, wie es eigentlich besser gemacht gehört. Wir haben ja lieber das Budget der Streitkräfte meinungsumfragengerecht in „Bildung und Soziales“ investiert, wobei man mit einem Großteil dieser Milliarden die Unbelehrbaren zu belehren versucht …

    Und weil sich in der (west-)europäischen Öffentlichkeit die trügerische Vorstellung durchgesetzt hat, wir könnten von den Schrecken der Welt verschont bleiben, hielten wir uns nur so weit wie möglich aus allen Krisen heraus. Und solange der Sprit regelmäßig aus der Zapfsäule kam, war uns ja sowieso egal, was außerhalb von Europa passiert.

    Die meisten Demokratien suchten in Krisen stets den Dialog, den Kompromiss und vor allem den Applaus bei der eigenen Bevölkerung. Politisch ist das eine Bankrotterklärung. Einfluss auf der Welt kann man nicht ausüben – aber das war ja sowieso nie das Ziel der EU. Man (ver-)handelt schließlich mit jedem Diktator der dritten Welt. Ein Militär welches dazu da wäre, solche Typen wegzuputzen, wäre da nur störend.

    Die Konsequenz dieser Politik ist Tatenlosigkeit in Syrien. Wegschauen in den radikalisierten Teilen Afrikas. Und Willkommenskultur in Deutschland – ohne Konzept. Die Fakten der Einwanderungswelle lassen jeden Menschen, dem der Verstand nicht abhandengekommen ist erkennen, dass es so nicht weitergehen kann.

    Es ist daher höchste Zeit, dass Deutschland konsequent wird: Einfach mal aufhören zu quengeln und ein bisschen Verantwortung übernehmen.

  • Anmagor Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Ich poste es auch hier, weil ich mir davon erhoffe mehr Menschen zu erreichen, die evtl. nicht mehr auf ältere Kommentare achten..
    Denkt nicht so (wie unser Jeeper hier ;-)

    Sondern eher in diese Richtung:

    Das erspart dann auch ein langes Kommentar meinerseits ;8°D

    • AnmagorAnmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Verdammt viele Tippfehler heute. @Admin: wäre cool wenn man auch seine Mail und Namen korrigieren kann wenn man auf ändern klickt. Ohne mein Gesicht erkennt mich ja niemand :-) KA ob das geht bzw. einfach geht.

  • MatthiasMatthias Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    keine Ahnung was du da gemacht hast. Kann deinen Kommentar noch mal löschen wenn du willst. Dann kannst du ihn noch mal neu schreiben ;-)

    • AnmagorAnmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Nännä nännänä ;-) . Ich hab‘ halt gepostet, gesehen das ich die Mail falsch hatte (daher das Foto nicht geladen wurde) auf ändern geklickt (hat man ja 5 Minuten zu) und mich vergewissert, dass man den Fehler nicht korrigieren kann sondern nur den geschriebenen Text.
      Ist aber auch nicht so tragisch. Schönes WE

  • Vorbereitung eines Angriffskrieges Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Die Bundestagsabgeordneten haben beschlossen, daß sich unsere Bundeswehr in Syrien am Krieg beteiligt. Haben wir da irgendwas verpaßt? Hat Syrien uns Deutsche zur Hilfe gerufen? Mit welchem Recht bombardieren deutsche Flugzeuge Syrien? Der Einzige, der dort zur Hilfe grufen wurde und legal agiert, ist Rußland. Das Einsetzen der Bundeswehr in Syrien ist nichts anderes als die Vorbereitung eines Angriffskrieges.

    Wir dürfen in Erinnerung rufen:

    Strafgesetzbuch

    Besonderer Teil (§§ 80 – 358)

    1. Abschnitt – Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates (§§ 80 – 92b)

    1. Titel – Friedensverrat (§§ 80 – 80a)

    § 80
    Vorbereitung eines Angriffskrieges

    Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    Quelle: § 80 StGB Vorbereitung eines Angriffskrieges – dejure.org

    Wir sind sehr gespannt, ob man die Namen der Bundestagsabgeordneten erfahren wird, die hier mit ja gestimmt haben. Dies wäre für eine spätere Aufarbeitung und juristische Würdigung wichtig.

    Wir werden erleben, daß dieser Krieg gegen den IS noch mehr Menschenleben Unschuldiger in Syrien fordern wird.

    Dieser Krieg wird nicht schnell vorbei sein, weil er das auch gar nicht soll. Es liegt im Interesse der USA, diesen Kriegsherd am Kochen zu halten, das haben sie uns schon die ganze Zeit deutlich vorgeführt.

    Desweiteren sei die Frage erlaubt, warum wehrfähige syrische Männer massenhaft hier in Deutschland als Flüchtige aufgenommen werden – und unsere Jungs nach Syrien sollen und töten und kämpfen und getötet werden.

    Oder ist gerade das beabsichtigt?

    Weiters stinkt die ganze Sache sehr danach, daß die Einigkeit mit Rußland nur ein Kulissenspiel ist. Wir werden sehen, daß sich eine ganz entsetzliche Sache ereignen wird, die das Blatt dramatisch gegen Rußland wendet und alle empört sind, wie Rußland so etwas tun kann. Und das nächste, was passiert – so schnell können wir gar nicht gucken! – daß die NATO gegen Rußland in Stellung gebracht wird – und am Ende stehen sich Deutsche und Russen als Feinde gegenüber. Dann hat die USA das erreicht, was die ganze Zeit schon ihr Ziel war: Siehe George Friedman von STRATFOR: Europa (vor allem die Deutschen) und Russland vernichten sich gegenseitig und die USA ist der lachende Dritte.

    Was die Vernichtung Deutschlands betrifft, da haben die USA ja ihre besten Verbündeten in Berlin sitzen. Die machen da auch kein Geheimnis draus.

    Mit dem Plakat “DEUTSCHLAND, DU MIESES STÜCK SCHEISSE!” gab sich die neue Einheitspartei aus SPD-LINKE-GRÜNE-CDU zum Parteitag der AfD in Hannover erstmals 25 Jahre nach der deutschen Einheit – als hasserfüllter, rassistischer, deutschlandfeindlicher Block öffentlich zu erkennen!

    Wenn solche Leute in unserer eigenen Regierung sitzen, die uns und unser Land so sehr hassen, dann wundert es doch niemanden mehr, was geschieht, oder?

  • AnmagorAnmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dieses Gedankenspiel hatte ich auch schon. Bei dem was hinter geschlossen Türen verabredet wird kann man ja leider ohnehin keinen Durchblick bekommen. Was nach vorne getragen wird ist das bekannte Kasperletheater von Konzernen, Banken und Politikern.
    Es ist nicht das erste mal, dass die nato Russland provoziert. Jetzt ist es ein Kampfjet der abgeschossen wurde. Die USA zeigen auch vor China keinen Respekt (Kriegsschiff ins Chinesische Meer geschickt). Wäre ja witzig gewesen, wäre es auch einfach abgeschossen worden.
    Wenn Russland gegen die Nato zieht ist es auch möglich das China & Co. mit einsteigen (sehe ich so). Also dann bin ich wirklich in Neuseeland :-( was genau auf der anderen Seite von Deutschland liegt. Ist wie gesagt aber alles nur ein Gedankenspiel und trifft hoffentlich in keiner Weise zu.
    (Edit: Wobei- es gab ja auch russische Provokationen in Nordsee / Norwegen usw. – so ist es ja nicht / das mit der Krim ist ja auch kein Spaß mehr)

  • Vorbereitung eines Angriffskrieges Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mittlerweile haben wir die Listen der Bundestagsabgeordneten, die – ohne das Volk zu fragen – unsere Männer, Brüder, Söhne, Väter, Freunde, Töchter, Schwestern, Mütter Frauen in den Krieg dort schicken wollen und sterben lassen wollen.

    Wir Deutschen sind nicht gefragt worden, ob wir unsere Lieben dort verbluten lassn wollen. Ob wir wollen, daß sie Syrien bombardieren helfen. Ob wir wollen, daß dort auch Unschuldige und ganz normale Bürger, vielleicht durch deutsche Einwirkung, zu Tode kommen. Ob wir unsere Leute dorthin entsenden wollen, wenn wehrfähige, syrische Männer hier in Sicherheit vor dem Krieg leben dürfen, während unsere Männer dort sterben sollen. Ob wir wollen, daß der IS/Daesh damit wirklich zu Racheaktionen gegen Deutschland aufstacheln wollen. Wir sind einfach übergangen worden.

    Hier ist die Liste derer, die sich an der Vorbereitung zu einem Angriffskrieg beteiligt haben – oder den Mut hatten, „Nein!“ zu sagen:

    Abgeordnete der CDU: http://www.abgeordnetenwatch.de/einsatz_deutscher_streitkraefte_gegen_den_is_in_syrien-1105-777—abstimmungsverhalten-p_17.html#abst_verhalten

    Abgeordnete der CSU: http://www.abgeordnetenwatch.de/einsatz_deutscher_streitkraefte_gegen_den_is_in_syrien-1105-777—abstimmungsverhalten-p_18.html#abst_verhalten

    Abgeordnete der Grünen: http://www.abgeordnetenwatch.de/einsatz_deutscher_streitkraefte_gegen_den_is_in_syrien-1105-777—abstimmungsverhalten-p_11.html#abst_verhalten

    Abgeordnete der Linken: http://www.abgeordnetenwatch.de/einsatz_deutscher_streitkraefte_gegen_den_is_in_syrien-1105-777—abstimmungsverhalten-p_19.html#abst_verhalten

    Abgeordnete der SPD: http://www.abgeordnetenwatch.de/einsatz_deutscher_streitkraefte_gegen_den_is_in_syrien-1105-777—abstimmungsverhalten-p_10.html#abst_verhalten

    Es sollte sich jeder diese Listen herunterladen. Es wird einen Tag geben, an dem diese Leute sich dafür verantworten müssen, daß sie auf Befehl der USA Deutschland und seine Menschen gegen ihren Willen in diesen Krieg hineingetrieben haben. Denn das wird nicht gut ausgehen. Und was aus diesem Kriegsbeitritt noch alles an Fürchterlichem für uns alle (in Europa, in Syrien, im Nahen Osten, in Rußland …) erwächst, wird sich leider bald zeigen.

  • US-Koalition bombardiert syrisches Militär Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Statt wie von Obama am Sonntag Abend bei seiner Rede an die Nation angekündigt, den Krieg gegen den Islamischen Staat jetzt endlich wirklich durchzuführen, haben Flugzeuge der von den USA angeführten westlichen Koalition eine Einheit der syrischen Armee angegriffen. Dabei kamen drei syrische Soldaten ums Leben, 13 wurden verletzt, zahlreiche Fahrzeuge zerstört und ein Munitionslager ging in die Luft. Der Luftangriff soll sich in Deir Ezzor im Osten Syriens abgespielt haben.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: US-Koalition bombardiert syrisches Militär http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/12/us-koalition-bombardieren-syrisches.html#ixzz3tghSKfyH

  • Schreibe einen Kommentar

    :-) 
    :-D 
    *:D* 
    :P 
    =D* 
    X_X 
    ~x( 
    mehr...
     

    *