Lustige Videos und witzige Fun-Filme

21 Kommentare

  • Cankaya Daumen hoch 15 Daumen runter 4

    Was ist das?

    • Mark Daumen hoch 9 Daumen runter 17

      Naja, dass vorgeschobene kleine Mädchen hat als Geldmaschine für die Klimalobby wohl schon mehr als genug Gewinn umgesetzt jetzt wird die Musik Industrie abgeklappert.

  • paul Daumen hoch 8 Daumen runter 10

    Moment : Peter Lustig macht jetzt Musik ?

    Und wer ist dieses Zappelmädchen daneben….ach ja freibier fur future. X_X

  • Mc Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    Peinlicher kann nur noch Politik.

  • Dali Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    Schön das ganze Publikum ge rickrolled ^^

  • garfield Daumen hoch 28 Daumen runter 12

    Freut mich das sie ein ganz normaler Teenager ist. Bravo Greta :-D

  • Reviersheriff Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  • Mart Daumen hoch 18 Daumen runter 17

    ist ja wie ne Sekte. Total ideologisiert wie sie sie anbeten ihren Kli magott.
    DA finden sie Führungskult wieder geil….echt lost

    • Max Daumen hoch 24 Daumen runter 13

      Der Klimawandel richtet schon heute wirtschafliche Schäden an, die weitaus größer sind, als die Opfer, die wir bringen müssten, um ihn zu verlangsamen. Je länger wir warten, desto mehr finanziellen Schaden richten wir an.

      Ob Greta tanzt oder singt oder was auch immer, hat damit rein gar nichts zu tun.

      Mag sein, dass man sich mit diesen Leuten nicht identifizieren kann, aber das ändert Null daran, dass sie recht haben.

      • Mart Daumen hoch 19 Daumen runter 28

        das klima hat sich schon immer gewandelt, menschengemacht hin oder her. Dieses ganze Geschwurbel um erhöhte CO2 Werte von 280ppm auf 400 ppm ist schwachsinn. Man schaue sich nur die CO2 werte im Paläozoikum an. Da gab es satte 6000 ppm CO2 und die erde war voller Pflanzen und lebewesen. Soviel Öl und Gas gibts gar nicht zum verbrennen um auf diese Werte zu kommen. Woran man sehen kann dass der menschliche Einfluss auf das Klima sehr gering ist, wenn es sich nur um eine Änderung von 120 ppm mit der ganzen Industrie bisher handelt. Also keine Angst vor der ganzen Panikmache.
        In den 70ern hat man Panik mit der Abkühlung der Erde betrieben aber keine Sau hats interessiert. Und da gabs auch schon „Experten“ die uns nur noch 10 Jahre gegeben haben. Wie heute. Heute fährt man schwere Geschütze durch massive Medienwiederholung auf, und solche modernen Priester wie oben.
        Alles nur um uns das Geld durch CO2 Steuern aus der tasche zu ziehen. Die da oben wirbt ja für eine Steuererhöhung.
        Es wird ja die überflutung im Ahrtal für diese Zwecke missbraucht. Als die Mer kel hin gereist ist und von Kli mawandel geredet hat, ist der Bürgermeister ihr ins Wort gefallen und hat sie berichtigt dass es schon öfters Überschwemmungen gab mit pegeln die zwei Meter höher waren als aktuell. Nur so viel zur manipulation. Und da hat niemand was von nem Kli mawandel gefaselt.
        Und wer jetzt mit steigenden meresspiegeln kommt, ja so ist leben, menschen müssen sich umorientieren. Haben sie schon immer gemusst. Völkerwanderungen gabs schon immer. So ist leben nun einmal

        • Max Daumen hoch 18 Daumen runter 6

          Das meiste, das du schreibst stimmt, aber geht an meinem Argument vorbei.

          1. Ja, es gab mehr CO2, trotzdem ist der minimale Anstieg, der menschengemacht ist teurer für uns, als CO2 zu sparen. Außerdem hat sich die Temperatur noch nie so schnell geändert wie in diesem Jahrhundert. Es geht auch nicht um heute oder 70er, es geht um die letzten 100 Jahre. Das ist messbar.

          2. Ja, es gab solche Überschwemmungen früher schon, aber sie werden weltweit mehr, das ist messbar.

          3. Ja, es gab in den 70ern „Experten“, aber Experte ist kann sich jeder nennen und das waren Theorien. Heute sind sich tausende Wissenschaftler weltweit einig, das ist keine Theorie mehr, sondern alles messbar.

          Das ist nichts worüber man diskutieren kann, das ist wie Mathematik, wenn man das nicht versteht, war man wahrscheinlich auch in der Schule oder Uni niemand, der gut wissenschaftlich arbeiten konnte.

          Um das gleich vorweg zu nehmen. Eine Quelle, in der einfach jemand etwas schreibt, ist keine Quelle. Für eine Quelle muss jemand über Jahrzehnte wissenschaftlich gearbeitet haben und Theorien bewiesen haben, die von den anderen Wissenschaftlern angenommen und akzeptiert werden.

          Wenn jemand behauptet 1 + 1 = 3, dann kann er gerne daran glauben, aber es zählt das, was die Wissenschaft sagt.

          Zu deinem letzten Punkt, Menschen müssen sich anpassen. Klar. Aber, schnell anpassen ist teurer, als langsam anpassen. Wenn wir also CO2 sparen, kostet das Geld, aber es kostet viel, viel weniger Geld, als wenn wir nicht sparen und uns dadurch schneller anpassen müssen.

        • einanderer Daumen hoch 9 Daumen runter 6

          @Mart: Ich hätte jetzt echt nicht gedacht, dass Du so ein Freund der merkelschen Willkommens- und Wir-Schaffen-Das-Kultur bist. Aber wer leichtfertig Sprüche ablässt wie „menschen müssen sich umorientieren. Haben sie schon immer gemusst.“ und „Völkerwanderungen gabs schon immer“ der kann so etwas ja nur gut finden, denn irgendwohin werden die ganzen Leute ja hinwandern müssen und wenn es im Süden noch heisser wird, bleibt ja nur eine Richtung. Finde ich toll von Dir, dass Du so ein Menschenfreund bist, auch wenn die Steuern in Deutschland dann explodieren werden. =D* *:D*

        • mart Daumen hoch 2 Daumen runter 4

        • Max Daumen hoch 9 Daumen runter 1

          Ja, super, bist auf keinen einziges Argument eingegangen und postest ein Video für Dumme. Ich hole mir meine Informationen von Freunden, die in den Bereichen arbeiten, meiner eigenen Erfahrung, wissenschaftlichen Artikeln, Zeitungen und Fernsehen aus aller Welt, nicht nur Deutschland. Und die sind einer Meinung und können das wissenschaftlich fundiert erklären. Wo hast du deine Quellen her? Von einem der 10 Querdenker, die sich mittlerweile alle mit Spendengeldern aus dem Staub gemacht haben?

  • der kleine dummfug Daumen hoch 9 Daumen runter 1

    Wir waren auch mal jung und haben auch viel Blödsinn gemacht
    Aber da gab es zumindest bei mir nur Super 8 (ohne Ton) und wir hatten glücklicherweise kein Geld für Film!

    • Reviersheriff Daumen hoch 4 Daumen runter 5

      Du Glücklicher!
      Wir waren so Arm, wir mussten 6mm Filme für die Super 8 benutzen. :-D

  • Reviersheriff Daumen hoch 9 Daumen runter 3

    Ich habe mir die Ohren mit Salzsäure ausgespült und bin jetzt taub, aber wie bekomme ich diese Bilder jemals aus meinen Kopf? ~x( :((

  • Soeren Daumen hoch 9 Daumen runter 5

    Der Publizist Michael Miersch beschrieb die 68er Generation als Generation, die „die eigene Postpubertät für die bedeutenste Wende der Weltgeschichte hält.“ Über die Generation Greta wird man in Zukunft wohl ähnliches sagen.

    • einanderer Daumen hoch 8 Daumen runter 3

      Na dann können wir ja von Glück reden, dass die Errungenschaften der 68-Generation alle wieder zunichte gemacht wurden. Heute dürfen wir wieder beruhigt in einer Zeit leben in welcher erotische Szenen mehr zensiert werden als exzessive Gewaltdarstellung. Das Ausleben des eigenen Status geht wieder vor Umwelt- (oder eben Klima-)-Schutz und rechtsaussen wird wieder Salon- und Politikfähig. Ach ist es nicht schön. [<:-P [<:-P

  • Fahrlehrer Daumen hoch 11 Daumen runter 17

    Was ist mit dieser Jugend los? Erstmal massig Strom für sowas verballern und dann Dieselfahrer böse angucken.

    Und warum zum Teufel schreien die dummen Blagen da, als wäre das Michael Jackson?

    Diese Generation hat den höchsten Energieverbrauch, als alle vorherigen.
    Werden mit dem Auto zur Schule gefahren. In den 80ern war das die Ausnahme und man ging zu Fuß.
    24 Stunden online mit diversen elektrischen Geräten.
    Alles immer und überall verfügbar an Waren.

    Und dann hinter einem geistig eingeschränkten Mädchen herlaufen, welches „die Alten“ anprangert und kreischen wie blöde.

    Leider werden diese Leute in Zukunft den ersten grünen Bundeskanzler wählen.

  • JJTheDefender Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Die Kleene zieht ihr Ding durch ….

  • Kommentare sind geschlossen.