Lustige Videos und witzige Fun-Filme

24 Kommentare

  • AnmagorAnmagor Daumen hoch 34 Daumen runter 22

    Unabhängig davon, ob irgendwelche Dritte involviert sind oder den Anstoß zu dem Video gegeben haben oder was ich ganz rational von dem Inhalt halte, finde ich, dass „Rezo“ dieses Gedankengut einfach unterhaltsam präsentiert. Das erste Video fand und finde ich bereits gelungen. Und ja: Mir persönlich gefallen nach wie vor auch die Inhalte.

    • AvatarOliver Daumen hoch 8 Daumen runter 1

      Stimmt, ein Musiker macht guten Journalismus

      „Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache – auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört.“
      Hanns Joachim Friedrichs

  • Avatarzack Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    …und unglaublich wieviele sich aus der generation z schon „das erste“ Rezzo-Video angschaut hatten – obwohl doch deren Aufmerksamkeitsspanne so legendär kurz ist.

  • AvatarMe Daumen hoch 21 Daumen runter 19

    Ein sehr sehr gutes und interessantes Video!

    Kurze Zusammenfassung:
    – Es gibt die wildesten Verschwörungstheorien. Keine Kritik an den aktuellen Maßnahmen besteht den Faktencheck.
    – Auch die Presse besteht den Faktencheck nur teilweise – mit deutlichen Unterschieden zwischen den verschiedenen Redaktionen
    – Vertraut der Wissenschaft, prüft die Quellen

  • AvatarHomer Daumen hoch 16 Daumen runter 28

    Wer votet solche Videos eigentlich nach unten? Was ist bei diesen Personen kaputt?

    • AvatarLioness Daumen hoch 18 Daumen runter 8

      Und jetzt darfst du dich mal fragen wie du darauf kommst dass dieses Video nicht kritisiert werden darf.

      Die Antwort heißt: Framing.
      Unter anderem werden Verschwörungstheorien und jegliche Kritik miteinander in Verbindung gebracht, weshalb du bei den negativen Bewertungen gleich an Verschwörungstheoretiker denkst.
      Das ist aber nur einer der vielen Framing-Techniken in dem Video.

      • AnmagorAnmagor Daumen hoch 11 Daumen runter 12

        Unterstellst du Homer da nicht ein bisschen viel? Er fragt sich doch lediglich warum Videos wie diese teils unverhältnismäßig schlecht bewertet werden und suggeriert für mein Verständnis nicht, dass das Video nicht kritisiert werden darf oder dass negative Kritiken mit Verschwörungstheoretikern, oder wie wir im Video gelernt haben mit „Verschwörungsgläubigen“, im Zusammenhang stehen :-/

        Framing :-? Ich sage jetzt mal grob „Blickwinkel“. Die gibt es immer und man versucht seinen Standpunkt auch gerne mit den richtigen Frames auszustatten, aber an Homer’s Aussage ist doch schon was dran finde ich, da jenes Video um welches es hier geht, mit den ganzen Belegen (die ich nicht überprüft habe weil ich keine Lust hatte :-$ ) schon richtig gut gemacht ist, ganz ähnlich dem Video mit der Zerstörung der CDU. Da spricht mal wer vernünftig und belegt das auch noch mit den richtigen Nachweisen, sodass man nach bestem Wissen kaum etwas dagegen einräumen kann. Wegen den „Downvotes“ habe ich da nach so langer Zeit, in der ich immer wieder mal Cartoonland besucht und nervige Kommentare geschrieben habe :P , meine eigene Theorie:

        Auf Cartoonland ist das einfach so Homer. Gerade auch YouTube hat nicht nur intellektuelle Kundschaft, aber selbst dort hat das Video aktuell gut 250.000 positive Daumen gegen lediglich knapp 24.000 Daumen. Das kommt schon eher hin.

        • AvatarLioness Daumen hoch 12 Daumen runter 1

          > Unterstellst du Homer da nicht ein bisschen viel?

          „Was ist bei diesen Personen kaputt?“
          Sagt doch alles, oder? Wer das Video kritisiert – den Daumen nach unten gibt – der hat einen Schaden. So würde ich das jetzt interpretieren ;)

          Auch „Me“ hatte es schon so aufgefasst
          „Keine Kritik an den aktuellen Maßnahmen besteht den Faktencheck.“

          Nicht falsch verstehen. Bei den Punkten die im Video direkt genannt werden bin ich zu 90% d’accord. Den durchaus mächtigen Subtext sollte man allerdings nicht unreflektiert auf sich wirken lassen.

  • AvatarOruc Daumen hoch 19 Daumen runter 25

    Der Influencer Rezo ist kein unabhängiger Youtuber. Sein Account wurde von Tube One eingerichtet, eine professionelle Marketing Agentur. Diese gehört Ströer-Media, ein milliardenschwerer, multinationaler Medien- und Werbekonzern. Im Januar 2020 wechselte er zur Agentur All In – Artist Management des Unternehmers Kevin Tewe.
    Das, was er sagt, hat er sich sicher nicht alles selber ausgedacht.

    • AvatarXYZ Daumen hoch 15 Daumen runter 17

      Da hast Du was nicht kapiert, kennst Dich in der Youtuber-Szene offenbar null aus und fällst auf Verschwörungstheoretiker rein.
      Das ist eine Influencer-Vermarktungsagentur.
      Und keine böse SPECTRE- ähnliche Geheimorganisation.
      Danke dass Du uns zeigst, wie man es nicht machen sollte und Verschwörungstheoretikern auf den Leim geht.

      • AvatarSokrates Daumen hoch 10 Daumen runter 4

        Lol, Das V-Wort durfte natürlich nicht fehlen. =))

        • AvatarSokrates Daumen hoch 0 Daumen runter 1

          das V-Wort ;))
          oder das zwischen L und O Word ;))
          ;)) ;)) ;))

      • AvatarNichtbeeinflussbar Daumen hoch 10 Daumen runter 15

        Dies ist eine Beeinflusser-Agentur welche die Dienstleistungen/Produkte ihrer Kunden vermarktet. Heute auch gerne mal Meinungen und Ideologien.
        Gegen Bezahlung, also Geld was Du in 65 Jahren nie verdienen wirst.

        Die Inhalte vieler Science-Fiction Romane sind schon längst überholt und Alltag. Solltest du erst 16 Jahre alt sein, ist das natürlich Neuland für Dich. Entschuldigung.

        Aber gut das Du uns nicht beeinflussen willst.

        Achso und jetzt nur für dich: Ich habe dich gerade beeinflusst. Lass dein Piepie jetzt einfach fließen.

      • TroetTroet Daumen hoch 3 Daumen runter 0

        Jo und die „Funke Mediengruppe“ ist auch ganz neutral, würd in deine Weltsicht passen wenn ich das so lese.

  • AvatarSchnulli Daumen hoch 8 Daumen runter 2

    Leider gibt es immer noch genügend Leute, die ihr Weltbild aus „Welt“ und „Bild“ zusammensetzen. Warum wird soviel ausgedachter Mist in den Medien berichtet? Wohl um die Auflage zu steigern. Also, Nutzungsverhalten ändern…

    • AvatarBeppo der Clown Daumen hoch 1 Daumen runter 7

      Du hast es erkannt: sage das schon seit Jahrzehnten, solange die Deutschen ihre politische, soziale Bildung aus einer Zeitschrift BILD beziehen verblödet die Bevölkerung zusehends.
      Aber genau das wollen diese Politiker, uns genauso blöd machen wie sie sind.
      Vielleicht kennt aber jemand einen ehrlichen, nicht koruppten, unbestechlichen Politiker, her mit dem Namen, möchte ich kennen lernen

      • McMc Daumen hoch 16 Daumen runter 12

        Ein sehr schönes Kommentar. 100% Meinung, 0% Substanz, passt ausgezeichnet zum Thema. Ironie in Reinform, genial!

  • AvatarCartoonland-Fan Daumen hoch 9 Daumen runter 0

    Interessantes Video mit einer absolut löblichen Kernaussage „Verbreitet Fakten statt Fakes“. =D*

    Leider touchiert er das Thema „Clickbait (-Überschriften)“ nur leicht und lässt sich (für meinen Geschmack) zu wenig darüber aus, wie sehr sie eine Medien-Kultur bestärken, in der es nur auf den Klick und nicht auf den Inhalt ankommt… :-<*

  • Avatarblabla Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Ich finde eine Unart der Presse fehlt im Video: Das gemeinschaftliche extreme fokussieren auf ein Thema oder eine Person, die dann von allen „geschlachtet“ wird.
    Beispiel: Da wird einer der mächtigsten Männer in DE seinerzeit, der Bundespräsident Ch. Wulff, wegen angeblich schwerwiegenden „Dingen“ aus dem Amt vertrieben, und hinterher stellt sich vor Gericht raus, dass so gut wie nichts dahinter war.
    Andere Themen werden so extrem hoch gepusht, dass man es schon als Versuch einer Radikalisierung deuten könnte. Beispiel: SUV bashing, und als Folge dessen werden Fahrer angegriffen oder Autos zerkratzt.
    Bei beiden Punkten gibt es also meiner Meinung nach deutliche Analogien zwischen Verschwörern / Radikalen und Presse.

  • Avatarblabla Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Ich finde eine Unart der Presse fehlt im Video: Das gemeinschaftliche extreme fokussieren auf ein Thema oder eine Person, die dann von allen „geschlachtet“ wird.
    Beispiel: Da wird einer der mächtigsten Männer in DE seinerzeit, der Bundespräsident Ch. Wulff, wegen angeblich schwerwiegenden „Dingen“ aus dem Amt vertrieben, und hinterher stellt sich vor Gericht raus, dass so gut wie nichts dahinter war.
    Andere Themen werden so extrem hoch gepusht, dass man es schon als Versuch einer Radikalisierung deuten könnte. Beispiel: SUV bashing, und als Folge dessen werden Fahrer angegriffen oder Autos zerkratzt.
    Bei beiden Punkten gibt es also meiner Meinung nach deutliche Analogien zwischen Verschwörern / Radikalen und Presse.

  • AvatarSokrates Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    So viele sachen drin

  • SoerenSoeren Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    • AvatarFred Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Damit ist alles gesagt. Danke.

    • AvatarHome Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Gibt mittlerweile auch wieder ein Video über Reaktionen zu seinem Video, das erneut zeigt, wie dämlich dieser Typ von der FAZ ist :D

  • Kommentare sind geschlossen.