Lustige Videos und witzige Fun-Filme

21 Kommentare

  • peter the great Daumen hoch 6 Daumen runter 4

    :-q Nicht doll

  • Dr. K. Nickel Daumen hoch 20 Daumen runter 2

    Klasse animiert. Ich mag den Stil wirklich sehr. Was mir allerdings bei solchen Videos immer besonders wichtig ist, fehlt hier gänzlich: Eine Moral, eine Botschaft.

    Was soll diese hier sein? Was wollen mir die Macher von RED sagen? Das einzige was mir hier einfällt ist: Fressen oder gefressen werden. Allerdings habe ich die Botschaft schon deutlich besser präsentiert gesehen.

    Naja, immerhin ist wie bereits gesagt die Machart sehr gut und mMn ansprechend gewesen :-??

    • Masterfreax Daumen hoch 2 Daumen runter 2

      Die Machart gefällt mir auch extrem gut,
      aber wie du schon gesagt hast aus der Story hätte man mehr machen können.

    • Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 5 Daumen runter 3

      das is ne adaption von etwas schon vorandenem was jeder kennt. warum muss da ne botschaft hinter stecken?! :-?? es geht hier einzig und allein um die andersartigkeit vom orginal.

    • Pat88 Daumen hoch 3 Daumen runter 3

      ich denke das Märchen wurde etwas realer dargestellt: gefressene Großmütter werden nicht einfach aus dem Bauch vom Wolf befreit und leben danach weiter, nein: sie sind dann natürlich tot.

      • domi Daumen hoch 4 Daumen runter 0

        @Pat88

        Und noch realistischer wäre, dass die Oma noch am Leben wäre, denn Wölfe sind sehr scheue Tiere und Menschen passen absolut nicht in ihr Beuteschema.

      • Dr. K. Nickel Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        @Pat88, @domi: Und wenn es noch realistischer gewesen wäre, wäre es nicht ein Wolf gewesen, sondern ein Rudel. Und abgesehen davon gehört zwar der Mensch nicht ins Beuteschema der Wölfe, aber wenn ein wehrloser Mensch alleine im Wald unterwegs ist, kann es dennoch passieren, dass dieser tödlich attackiert wird.

        Kuscheltiere sind Wölfe nicht. Die „gezähmte“ Version eines Wolfes nennt man Hund. Wölfe sind daher in Deutschland so oder so nicht ausgestorben, sondern wurden lediglich angepasst. Ansonsten müsste man auch davon reden, dass der Mensch ausgestorben sei, da nach darwinistischer Sicht kein Urmensch mehr in Deutschland lebt ;)

      • domi Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        @ Dr. K Nickel
        „Und abgesehen davon gehört zwar der Mensch nicht ins Beuteschema der Wölfe, aber wenn ein wehrloser Mensch alleine im Wald unterwegs ist, kann es dennoch passieren, dass dieser tödlich attackiert wird“
        ————

        Ich kenne keinen dokumentierten Fall diesbezüglich. Und wenn, dann ist es extrem unwahrscheinlich, dass sich so etwas ereignet.

        ————
        Wölfe sind daher in Deutschland so oder so nicht ausgestorben, sondern wurden lediglich angepasst.
        ————

        Ja und Gott sei Dank kehren sie zurück. Gibt bereits in Sachsen wieder einige Wolfsrudel, die sich aus den polnischen Wäldern kommend bei uns angesiedelt haben.
        Wie gesagt es sind absolut scheue Tiere. Ich habe mal eine Doku gesehen, wo zwei Tierforscher (eine Person davon war weiblich und extrem zierlich) einem Rudel hinterher gelaufen sind und versucht haben, einen Wolf einzufangen. Dieser ist gerannt und war total in Panik.
        Gefährlich sieht anders aus.

      • Dr. K. Nickel Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        @domi: „eine Doku gesehen“… „keinen dokumentierten Fall diesbezüglich“
        Es gibt genügend dokumentierte Fälle. Ich wiederhole es noch einmal: Wölfe sind keine Monster, aber Kuscheltiere ebenso nicht. Wenn ein wehrloser Mensch alleine durch den Wald geht und dort unwissentlich ins Territorium der Wölfe eindringt, kann dies übel ausgehen.

        Aber mir ist es letztlich egal, ich will niemanden eine Meinung aufzwingen – lediglich meine Vertreten. Ich mag Wölfe sehr gerne und sie sind mein Lieblingstier. Daher ist es mir auch umso wichtiger, dass die Menschen eben verstehen, dass es keine Kuscheltiere sind. Denn ansonsten kommt das böse Erwachen und auf einmal wird der Wolf wieder als des Teufels Reinkarnation gebrandmarkt… Typisch halt.

      • domi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        „Wenn ein wehrloser Mensch alleine durch den Wald geht und dort unwissentlich ins Territorium der Wölfe eindringt, kann dies übel ausgehen“

        Ok, ich habe da einfach eine andere Meinung. Das sind eher Berichte aus der Vergangenheit un Mythen, wodurch der Wolf auch ein so schlechtes Image davon getragen hat und in vielen Ländern zum Abschuss freigegeben wurde. Soweit ich weiß zeigen in die Enge getriebene Wölfe kaum Agressionen sondern ausschließlich ein Fluchtverhalten und jüngste Forschungen dazu bestätigen dies.
        Es zeigt sich sogar, dass selbst Zuchtvieh nicht bedroht wird, da sich Wölfe wirklich nur von Wild ernähren.

    • Kastellan Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      Hat doch ne Botschaft… die haben aus dem Rotkäppchen-Stoff nen Rache-Thriller mit Trash-Elementen gemacht :)

      • Dr. K. Nickel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Wenn ich mir die hier entstehende Wolf/Mensch Diskussion ansehe, so muss ich meine Meinung zur Aussage mit „Keine Botschaft“ scheinbar doch revidieren ;)

  • domi Daumen hoch 15 Daumen runter 3

    Passt perfekt zum kranken Zeitgeist. Den Machern wünsche ich gute Besserung.

  • Reviersheriff Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    Da hat aber einer nicht richtig aufgepasst, wenn Mutti die Gutenachtgeschichte „Rotkäppchen“ erzählte. :-?

    Kann natürlich sein, das im Hause von Hannibal Lecter die Geschichte so erzählt wurde. :-?? Was dann einiges erklären würde. 8-X

  • garfield Daumen hoch 4 Daumen runter 6

    5 Minutes wasted time. :-t :-??

  • T. A. Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    Ich find den Film klasse. Erzählt quasi wie Rot zu ihrem Käppchen kam. Gute Idee.

    Auch eine schöne Interpretation des Stoffes bietet die US-Märchen-Serien „Once upon a time“ in der vorletzten Episode, wo es um Rotkäppchen und den Wolf ging. Hab ich so auch noch nie gesehen.

  • Skandy Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Na das ist mal ne tolle neuerzählung :D

  • gripe Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Der arme Wolf hat doch keine Chance gegen das Monster mit den langen Haaren und dem Kleidchen, wie grausam ;)

  • ali baba Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wow, sehr schön anzusehen, bis ca min 3:00 wo der Wolf am Boden liegt. Ab da wirds langeweilig und versucht dann doch auf die „Tränendrüse“ zu drücken. Ab da wo man Rotkäppchens Gesicht sieht finde ich, dass es grafisch viel schlechter wird. Wäre der Film bei Minute 3:00 zuende, wäre alles schöner, mystischer und keiner würde nach einer Moral fragen, die der Film gar nicht benötigt.

  • Robin01 Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    So schlecht finde ich den gar nicht. Nur weil das Märchen nicht so schnulzig ist wie die anderen.

  • MBys Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Was wird PeTA wohl dazu sagen X_X

  • Kommentare sind geschlossen.