Lustige Videos und witzige Fun-Filme

9 Kommentare

  • Flash96 Daumen hoch 8 Daumen runter 1

    Sag mir, dass Du in Deutschland lebst, ohne zu sagen, dass Du in Deutschland lebst 8-|

  • Dali Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    (Sarkasmus Modus an) Ach ist die deutsche Bürokratie nicht was herrliches :-bd (Sarkasmus Modus aus)

    • der andere Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      :-bd
      wollte grad das gleiche schreiben…du bist schneller gewesen

      • Herbst Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        Und ich wollte gerade DAS gleiche schreiben…du bist schneller gewesen.

  • Bossi Daumen hoch 6 Daumen runter 2

    Auch wenn man über den Fall schmunzeln kann: Schlechter Journalismus.
    Es geht nicht um ein Parkknöllchen, sondern um 1.000 EUR Zwangsgeld.
    Da dürfte ein kleiner Roman an Vorgeschichten dahinterstecken und der nette weißhaarige Herr ist bestimmt genauso ein penetranter Korinthenkacker wie das Bauamt.
    Da die juristische Argumentation der Stadt aber eher windig ist, dürfte in diesem Fall ein guter Anwalt / Baujurist helfen.
    Und ein Deutschlehrer: DER Carport (Autohafen)

    • Bossi II Daumen hoch 9 Daumen runter 0

      P.S.
      wenn man genau hinschaut, geht es nämlich nicht um das Bauwerk, sondern darum, dass er dort im Vorgarten parkt und damit seinen Vorgarten zur Autostellplatz und „Einfahrt“ erklärt und als Konsequenz dadurch den anderen Anwohnern die Längsparker an der Straße blockiert.
      Deswegen hat er „der nette Opa“ vermutlich ganz bewusst ein Dach für (flexiblere) Motorradstellplätze beantragt und – bei der Anzahl der Schilder – sich vermutlich auch mit den Nachbarn schon wegen des Längsparkers gezofft.
      Alles Vermutungen, aber Absurdistan ist nicht nur in Amtsstuben beheimatet.

    • Der dunkle Lord Walmart Daumen hoch 6 Daumen runter 0

      Sehe ich auch so. Er wird wahrscheinlich im Vorfeld erfahren haben, dass er für eine PKW-Grundstückszufahrt im öffentlichen Straßenraum nebst abgesenktem Randstein eine Genehmigung benötigt und das er diese vermutlich aufgrund von verschiedenen baulichen Gegebenheiten, nicht bekommen wird. Also dachte er sich wohl, er könne mit einem genehmigten Stellplatz für Zweiräder, welcher ja seinen Größenansprüchen gerecht würde, die zuständigen Behörden (und seine Nachbarn) austricksen. Und nu ist er halt stinkig. :-j

    • Mops Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Wobei die genehmigte Einfahrt für Motorräder ja auch freigehalten werden müsste. Das macht ja keinen Unterschied.
      In der Begründung steht, dass der PKW den Gehweg blockieren würde. Sofern er immer so ordentlich parkt wie im Video, wird da nichts blockiert. Knöllchen könnte er sich verdienen, wenn er doch mal zu weit hinten parkt. Aber das ginge auch mit einem Motorrad.

      P.S.: Duden sagt übrigens der oder das Carport:
      https://www.duden.de/rechtschreibung/Carport
      ;)

  • Skandy Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    Räder unter das Carport und es gilt als mobil und somit auch nicht Baubewilligungspflichtig :-D
    Und jetzt noch ein paar Sätze die jeder gerne hört:
    Es braucht mehr Politiker.
    Wir brauchen mehr Polizisten im Strassenverkehr.
    Steuern sind zu günstig.
    Kraftstoff ist auch zu günstig.
    Wir haben zuwenig Vorschriften.

  • Kommentare sind geschlossen.