Lustige Videos und witzige Fun-Filme

29 Kommentare

  • AvatarOwlytic Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    Sehr tolle Idee! Respekt an die Umsetzung! Kann man da eigentlich lenken?

    • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 6 Daumen runter 6

      Leider nein! :((
      So ein Flugversuch im Freien würde sofort scheitern. Aber trotzdem Respekt, alleine mit Muskelkraft diesen Auftrieb zu erreichen! :-bd \m/

      • Splinter2k6Splinter2k6 Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        Auf die Muskelkraft kommt es doch nicht so an! :-j
        Mal eher „großen Respekt“ an den Konstrukteur :-O
        Selbst unsereins könnte das bewerkstelligen! *weit aus dem Fenster lehn*

        P.S.: beeindruckendes video X_X

      • Avatarsunschein Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        Ich glaub das hat der Sheriff auich gemeint!

    • Avatargrumbär Daumen hoch 0 Daumen runter 3

      ey koooo noi widjoos . was sulln di schoisse

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 7 Daumen runter 5

    das ding is wahrscheinlich so leicht gebaut, dass es draußen bei geringem wind nicht mehr zu kontrollieren ist. trotzdem respekt an die erfinder =D>

  • AvatarcrYteK Daumen hoch 10 Daumen runter 19

    sag mal wie kann der so gleichmäßig abheben obwohl sich die rotorblätter so extrem langsam bewegen. I Think its a FAKE

    • Nobodyweltretterer Daumen hoch 18 Daumen runter 4

      Vll ist dir schonmal aufgefallen das Vögel mit kleinen Flügeln öfters damit schlagen müssen als Vögel mit großen Flügeln… Das ist ein Meschn a 75 kilo… und 4 Rotoren mit einer Spannweite von lass mich lügen… 8 m….glaub mir die bekommen genug auftrieb hin, auch bei einer vergleichsweise geringen rotationszahl.

      • Avatardomi Daumen hoch 6 Daumen runter 7

        Die Auftriebskraft kann aber niemals größer sein als seine Muskelkraft und ist in der Praxis immer kleiner. Irgendwann bringt dir eine größere Spannweite da auch nichts mehr.

      • Splinter2k6Splinter2k6 Daumen hoch 12 Daumen runter 4

        @ domi:
        deswegen wurden Zahnräder/Übersetzungen erfunden ^^

      • Avatardomi Daumen hoch 1 Daumen runter 3

        „deswegen wurden Zahnräder/Übersetzungen erfunden ^^“

        Weswegen?

      • Avatardomi Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Dann versuch doch mal mittels Strampeln ein 100 meter Rotorblatt zu bewegen. Bekommst alle Ritzel und Zahnräder dieser Welt.

  • manumunichManuel Wenger Daumen hoch 5 Daumen runter 3

    Ich denke das ist kein Fake !
    Es sind 4 Rotoren mit ziemlicher Spannweite, die müssen nicht all zu schnell drehen.
    Selbst Rotoren an einem normalen Heil drehen mit „nur“ 350 U/min.

  • manumunichManuel Wenger Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    Hier sieht man die Spannweite der Rotoren, das ist schon mächtig !

  • AvatarHoney Daumen hoch 0 Daumen runter 4

    Auch haben und damit in Urlaub fliegen will (nach Australien)! :D

  • Avatardomi Daumen hoch 2 Daumen runter 16

    Glaube es ist ein Fake. Es ist so ja schon extrem schwer das Gewicht seines eigenen Körpers zu tragen (vielleicht 75kg bei ihm), dann kommen noch die Bauteile hinzu und Verluste an den Rotoren usw.
    Glaube nicht, dass das mit Muskelkraft möglich ist.

    • Avatardomi Daumen hoch 7 Daumen runter 0
      • AvatarAugenauf Daumen hoch 0 Daumen runter 15

        In dem Artikel heißt es die piloton flog für wenige sekunden 12 cm hoch und das video sit ein anderes…. denke damit kann man dieses heir schonmal definitiv als fake abstempeln

      • Avatardomi Daumen hoch 6 Daumen runter 0

        Wie kommst du darauf? Die Schlussfolgerung ist doch eher, dass der Flug prinzipiell möglich ist, da es ja schon durchgeführt wurde.
        Seither (der Artikel ist schon älter) wurde die Maschine vielleicht verbessert oder der Mann hat einfach mehr Muskelkraft , falls du auf die Flughöhe anspielst.

  • Avatardarriot Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    an die fake schreier. das ist copy & paste aus dem handelsbaltt artikel:

    Einfacher als Helikopter sind mit menschlicher Muskelkraft betriebene Flugzeuge umzusetzen. So überwand bereits 1979 der Gossamer Albatross im Auftrag der Nasa den Ärmelkanel mit Muskelkraft. Der Pilot benötigte mit dem Leichtbauflugzeug damals 2:49 Stunden.

    wenn man also in fast 3 stunden den ärmelkanal mit muskelkraft überwinden kann, dann traue ich dem hubschrauber auch 70 sekunden zu!

    • Avatardomi Daumen hoch 6 Daumen runter 2

      Wenn man ein solches Video beurteilt, dann gibt es eben nur die zwei Möglichkeiten, dass man es entweder für realistisch oder eben nicht hält. Nur weil man sich für letzteres entscheidet, heißt das nicht, dass man ein notorischer „Fake-Schreier“ ist.

  • AvatarcrYteK Daumen hoch 0 Daumen runter 9

    @weltretterer

    Dir ist vielleicht schon aufgefallen das größe Vögel mit eine größen Spannweite sehr gerne Thermische aufwinde nutzen. Is ja im allgemeinen bekannt denk ich. In wie weit dir ein Betonboden mit einer evtl. 5mm dicken Gummi- bzw. Lenoleumschicht drüber auftrieb gibt kann ich jetzt nicht genau sagen aber lass mich mal kurz nachdenken. ………. Dürfte Richtung null gehen ohne eine Anstädige Fussboden Heizung.^^

    • Nobodyweltretterer Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      aha und ohne aufwinde kann ein großer vogel dann nicht fliegen nach deiner theorie ? ^^ oh man ey…das entkräftet doch nicht meinen vergleich.

  • AvatarcrYteK Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    @darrio

    Schau dir mal den Gossamer Albatross an und schau dir nen Heli an.
    Merkst was?

  • AvatarRadkappendealer Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Nettes Gerät. Respekt an die Konstrukteure. Falls es nicht echt sein sollte, dann ist es halt so.

  • GlobiGlobi Daumen hoch 4 Daumen runter 4

    Also bin kein notorischer Fake-Schreier, aber hier glaube ich dass getrickst wurde!
    Glaube nicht dass die Geschwindigkeit in der sich die Rotorblätter bewegen genug Auftrieb geben, egal wie gross sie sind.
    Ausserdem sieht man in dem Video das Manuel gepostet hat wie die Konstruktion wackelt und trotzdem genau senkrecht aufsteigt. Einen solchen Wackler würde die Flugstabilität mächtig beieinträchtigen.
    Mal seh’n ob gleich eine Auflösung des Rätsels kommt.

    • AvatarTom Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      Ich schätze, das ist wieder so ein Medien-Wissenschaftler-Experiment um zu testen, wie leichtgläubig die Internet-User heutzutage sind.

  • manumunichManuel Wenger Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Wenn ein Windrad mit einem Rotordurchmesser von 20m und 3 Blättern mehrere kWh an Energie erzeugen kann (bei annähernd gleicher Umdrehungszahl wie das Fluggerät hier) denke ich auch das 4 Rotoren mit 10m Durchmesser auch genug Auftrieb erzeugen um 100kg zu heben.
    Ausschlaggebend ist u.A. die Umfangsgeschwindigkeit der Rotoren, und die ist selbst bei geringer Drehzahl und großem Durchmesser auch schon ordentlich.

    • Avatardomi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Ja aber die Frage war ja, ob es sich um einen Fake handelt, denn dann wäre es egal wie schnell sich die Rotorblätter im Film drehen, denn es wäre ja dann ein Fake.
      ;)

  • Kommentare sind geschlossen.