Lustige Videos und witzige Fun-Filme

28 Kommentare

  • Avatarcrush20 Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    niiuuuuh!!!

  • ulkiulki Daumen hoch 32 Daumen runter 1

    fehlt nur noch die großbusigeBH-loseBluseaufknöppelde Brünette auf dem Beifahrersitz

    • AvatarTheKifferchen Daumen hoch 24 Daumen runter 2

      bei der geschwindigkeit hat die „großbusigeBH-loseBluseaufknöppelde Brünette“ eine hünnerbrust.
      =))

  • AvatarTheKifferchen Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    roadrunner „mheg mheg“ =))

  • AvatarDerHater Daumen hoch 8 Daumen runter 2

    Bei 744 Km/h hilf auch kein Helm, aber dennoch adrenalin pur… Wie weit Menschen gehen um sich oder der Umwelt etwas zu beweisen… Daumen hoch!

  • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 20 Daumen runter 2

    Achtung! Büffel von rechts hat Vorfahrt.

  • Avatargarfield Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    Donnerwetter so ein Salzsee ist doch ein rechter Hoppelacker. Etwas mehr Info wäre brauchbar.
    Und was nutzt Dir die Kiste bei Stau auffe Auddobahn. 8->

  • Avatardjan-go Daumen hoch 11 Daumen runter 6

    Tests die die Welt nicht braucht. Sollen die Asche lieber in sinnvolles (Krebsforschung, o.ä.) stecken!

    • AvatarDieter Daumen hoch 5 Daumen runter 10

      moralpfarrer

      • Avatardjan-go Daumen hoch 12 Daumen runter 5

        überhaupt nicht, aber was bitte soll das beweisen und bringen wenn ich mit 700 sachen in der wüste geradeaus düse? das wir technisch soweit fortgeschritten sind? und dann? falls die entwicklung in tagtägliche projekte umgesetzt werden kann ok, aber ansonsten ist das einfach nur unnötig wie n kropf.

      • AvatarSchnotti Daumen hoch 5 Daumen runter 2

        Mofafahrer

      • AvatarMolewurf Daumen hoch 2 Daumen runter 3

        Man kann davon natürlich halten was man will, aber Dein Kommentar djan-go erinnert mich an die unnötigen Diskussionen über die Grundlagenforschung im allgemeinen. Manchmal ergibt sich der Sinn halt erst im Nachhinein oder garnicht. Doch ohne Grundlagenforschung endet man in Stagnation (auch in der Krebsforschung).

        Und das Teil besteht bestimmt nicht aus Serienteilen…

    • AvatarRazor Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Das sind Privatleute und die haben Spaß daran.

      Da hat ein Staat oder sonstiger mensch einfluss darauf.

    • AvatarKaroX Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Tut mir leid, aber dies ist auch eine Art von Forschung.
      Du testest hiermit auch material und sonstiges, was wiederum nützlich ist in anderen Projekten, von mir aus Krebsforschung. Wenn alle sich nur um die Krebsforschung kümmern würden, würde ein Art Tunnelblick entstehen und man würde nicht mehr weiter voran kommen, weil man nur das eine Ziel vor Augen hat und die ganzen Sachen die zum Ziel benötigt werden übersehen werden.
      So… Punkt

  • AvatarHansmakkar Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Schön und gut ,aber unnötig !

  • AvatarMondkind Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Was mich wundert, dass die außenangebrachte Kamera das Fahrzeug bei den Geschwindigkeiten nicht manövrierunfähig macht :-??

  • SkandySkandy Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Mannomann ich bin schon zufrieden wenn ich je einmal über 300 schaffe :D

  • Avatarsubzero Daumen hoch 11 Daumen runter 3

    Alles scheiße. Das ist das einzig WAHRE

    • Avatarbelownothing Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      Joa, träumt weiter.

  • AvatarKharn26 Daumen hoch 19 Daumen runter 4

    Und an alle „Warum?“-Frager und Moralapostel!!
    Solche Tests können / haben, sofern durchgeführt, gleich mehrere,durchaus nützliche Beweggründe.
    Einer der Tests, der hier unter anderem durchgeführt wurde, war die Energiekopplung eines Turbinenverbrenners auf ein achsgetriebenes Fahrwerk. Kurz: Turbine auf Getriebe!
    Wer denkt, dass das einfach ist, weit gefehlt! Und die Materialien müssen hierbei riesigen Kräften widerstehen.
    Daraus lassen sich direkt zwei Erkenntnisse ableiten und natürlich viele weitere indirekt!
    Erstens: Sollte irgendwann, und das wird ganz sicher so kommen, ein Hochgeschwindigkeitspersonenfahrzeug für den mittleren Atmosphärenflug entwickelt werden, muss dessen Baumaterial die selben Kräfte aushalten können.
    Zweitens: Turbinenverbrenner haben deutlich höhere Wirkungsgrade als Standardverbrenunnungsmotoren.
    Kurz: Ihr Brennstoffaufwand-Energieertrag-Verhältnis kann heute bereits bis an die 90 % reichen.
    Ein weiterer Test, der hier durchgführt worden sein könnte, wäre die menschliche Belastbarkeit.
    Davon abgesehen, dass dieser Fahrer sicher auf´s Beste auf die Testfahrt vorbereitet wurde (körperlich, wie psychisch), lassen sich Erkenntnisse gewinnen, in wie weit der menschliche Körper handlungsfähig bleibt bei enormen Schubbelastungen. Sollten wir zum Beispiel auf dem Mars landen wollen, dann wird der Atmosphäreneintritt kein Spaß! Sofern man beim Mars von einer Atmosphäre noch sprechen möchte. Und da nunmal nicht alle Menschen geeignete Kampfpiloten sind und die meisten Wissenschaftler, zumindestens die, die ich kenne, doch eher körperlich nicht so belastbar sind wie genannte Piloten, sind solche Fragen durchaus relevant genug, um geklärt zu werden.

    Abschließend sei gesagt, dass die, die das hier machen, dass ganz sicher nicht nur aus rein wissenschaftlichen Gründen tun, aber das ist bei den wenigsten Pionieren so!
    :-)

    • AvatarKaroX Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Oh, dein Kommentar hat ich gar nicht gelesen! Sehr gut! Einer der die Welt verstanden hat!

  • ABDULABDUL Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Ich bleib bei WipeOut oder Podrace!

  • AvatarMarc Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Den kann ich über ! Den kann ich über ! :D
    Mit 1.227,985 km/h durch die Gegend fahren …

    https://www.youtube.com/watch?v=LKQ-xj5C2m8

    ab 1:05 wird’s interessant…

  • Avatargfdgfdg Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Ihr wisst aber schon das es mehr als 7 Mrd Menschen auf der Erde gibt die auch Parallel zueinander an verschiedenen Sachen Forschen können, so kann man, und man glaubt es kaum GLEICHZEITIG 700 Km/h fahren und an Krebsforschen und sogar noch Babys machen!!!

    Multitaskting FTW!!! Und wo würden wir hinkommen wenn wir nur an Krebsforschen?

  • AvatarUnd nochmal Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    @Kharn26
    Selten soviel falsches auf einmal gelesen.
    Das Ding hat nen 4 Zylinder Motor, kaum zu glauben aber wahr.
    Am Herrn Carnot kam beim Wirkungsgrad von Verbrennern noch niemand vorbei.
    Und schlussendlich ist das ein Werbevideo für Kameras.

    • AvatarKharn26 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Ja und Nein,
      Mit Behauptungen wäre ich deinerseits ebenfalls rückhaltend.
      Ich gebe Dir recht, dass es sich um einen 4-Zylinder-Motor handelt.
      Das war mein Fehler, da ich das Auto verwechselt hatte.
      Herr Carnot´s Wirkungsgrade, zumindestens die unerreichten, sind leider nur theoretisch.
      Auf dieser Theorie bauen aber die Turbinenverbrenner, darunter fällt unter anderem auch der GuV-Prozess, auf. Diese können mittlerweile die 90 %-Marke knacken.
      Dass es sich um ein Werbevideo für die Kamera handelt, ist eine Sache, dass die Jungs von Speed Demon aber auch andere Ziele haben ist Dir wahrscheinlich entgangen. :)

  • Avatarbelownothing Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Macht bestimmt Spaß, mit sowas die Audis und BMWs von der Überholspur zu pusten. :-)

  • Avatarcitysurfer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Unglaublich, dass das Teil nicht abhebt!!!
    Sorry, musste sein ;)

  • Kommentare sind geschlossen.