Lustige Videos und witzige Fun-Filme

39 Kommentare

  • Avatarfonfir Daumen hoch 6 Daumen runter 1

    Ich will auch!! :lol:

  • AvatarBerliner Daumen hoch 6 Daumen runter 2

    Geil :grin:
    Haben will !

  • Avatardefcon Daumen hoch 12 Daumen runter 1

    was passiert einem Menschen, der getroffen wird??

    Das wird bestimmt der neuste Schrei für Geheimagenten. Die verstecken das Teil dann in ihrem Bauchnabel :mrgreen: :mrgreen:

  • AvatarSam Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Fett will auch

  • Avatarphysiklehrer Daumen hoch 11 Daumen runter 5

    Könnt ihr vergessen!
    Das Ding würde hier unter das Waffengesetz fallen! Die Mündungsenergie liegt unter Garantie über der Maximalgrenze von 7,5 Joule und es wird darüber hinaus eine chemische Treibladung verwendet.
    Bei uns kann man für diesen Spaß so richtig in Schwierigkeiten kommen.

    • AvatarBerliner Daumen hoch 2 Daumen runter 6

      dem zweiten Punkt stimmt ich 100%ig zu.
      beim ersten habe ich so meine Zweifel. Ich habe ein Luftgewehr mit 7.5 Joule und die Ergebnisse sehen erstmal ähnlich aus. Hier wird jedoch eine kleine Stahlkugel verwendet, die das Ziel stärker schädigt. Würde also sagen, die Energie könnte auch unter 7,5 Joule liegen.

      • Avatarphysiklehrer Daumen hoch 10 Daumen runter 4

        Die Projektilmasse ist dabei erstmal egal. Wichtig ist die kinetische Energie im Projektil. 7,5 Joule bleiben immer 7,5 Joule. Unabhängig von der Masse. Das ist alles über die Projektilgeschwindigkeit zu regeln (E=1/2*m*v^2). Wenn das Projektil nur halb so leicht ist, schieße ich es halt 4x so schnell ab. 7,5 Joule hat es dann immernoch.

        Woran ich festmache, daß die Energie darüber liegt? Ein so massives Bierglas bekommt man in einer so destruktiven Weise mit einem legalen Luftgewehr nicht zerlegt.

        Gerne würde ich die Kanone mal in die Finger bekommen und ein paar Messungen machen.

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 9

          *Klugscheißmodus ON*
          Projektilmasse ist wichtig, den es sind zwei Körper, die sich von einander abstoßen.
          Es ist auch eine Frage ob du das Glas mit Blei oder Stahl beschießt. Blei verformt sich leicht, dadurch nimmt es viel Kinetische Energie auf.
          Nicht mal ein Bierglaß ist gleich Bierglas, ich mein der Typ heißt Shamir ich glaub irgentwie nicht, dass der vernünftige Bierkrüge zuhause hat. :mrgreen: *Klugscheißmodus OFF*

        • Avatarphysiklehrer Daumen hoch 5 Daumen runter 3

          Über Deinen ersten Absatz solltest Du ggf. nochmal genauer nachdenken. Beim Punkt der Verformungsenergie kann ich Dir jedoch zustimmen.

          Zum Thema Bierglas: Das sind alles nur Spekulationen. Ohne Messung können wir gar nichts sagen. Allerdings ist deutlich zu sehen, dass die Glasstärke alles andere als gering ist. ferner ist erkennbar unter welch starker Energie das Glas zerspringt.
          Nur als Hausnummer: Ich wollte mit einer Luftpistole ein Sektglas (ein billiges, daher war die Wandstärke für ein Sektglas verhältnismäßig stark) zerschießen um davon AUfnahmen mit einer Hochgeschwindigkeitskamera zu machen. Beim ersten Treffer hat das Glas überlebt die kinetische Energie war nicht hoch genug. Wenn ich mir im Video so ansehe, wie das Glas auseinander springt, so bin ich davon überzeugt, dass die Energie über 7,5 Joule liegen muss. oder der Sherrif hat recht und es ist ein Fake. glaube ich aber nicht.

        • AvatarKommKlar Daumen hoch 0 Daumen runter 2

          Größere Masse mehr Trägheit, wenn mich eine Abrisbirne mit 7,5 Joule erwischt hauts mich von den Socken bei einem Diabolo oder Paintball bekomm ich höchstens nen blauen Fleck.
          @physiklehrer: Wohl auch eine Billige Luftpistole gekauft, nur Weirauch Lupis haben 7,5 Joule. Hab schon mit ätlichen Luftdruckwaffen geschossen, bis jetzt haben sie alle Gäser mit 3mm Wandstärke geknackt.
          Es Spielt aber auch eine entscheidene Rolle in welchem Winkel das Ziel getroffen wird. Und ich meine mich errinern zu können, dass gerade Glas so eine art Eigenspannung hat, so dass man leichtes Spiel hat wenn man den richtigen Punkt trifft.

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 2

          @kommklar

          Schau mal in Dein Physikbuch. 7,5 Joule sind 7,5 Joule! Abrissbirne oder Paintball: Völlig egal!

        • Avatarautofreak93 Daumen hoch 0 Daumen runter 2

          @ KommKlar: Wenn die Masse von so einer kleinen Kugel, z.b. 5 gramm beträgt( da kenn ich mich nicht aus) dann brauch man eine relativ hohe Geschwindigkeit. Weil doch die Masse m ein wichtiger Faktor in der berechung der kinetischen Energie ist.
          Wenn man dagegen eine Abrisskugel mit 1000 kg
          (auch dort kenn ich mich nicht aus) hat, dann muss die Geschwindigkeit wesentlich kleiner sein, damit 7,5 J dabei rauskommen.
          7,5 J = 0,005 kg x v²
          7.5 J = 1000 kg x v²
          Die Energie bleibt doch gleich, die Masse wissen wir, also kann sich nur die geschwindigkeit ändern. ;)

    • Avatarautofreak93 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Bist du wirklich physiklehrer?
      Wenn ja, wo unterrichtest du?
      Realschule, Gymnasium?

  • Avatarwww.reviersheriff.de Daumen hoch 6 Daumen runter 3

    Ich will nicht dieses böse Wort benutzen (FA_E), ganz klar funktioniert das so seit Hunderten von Jahren. Was mich nur etwas irritiert, hätte die Minikanone nicht einen größeren Rückschlag haben müssen?
    Besonders der Schluss mit dem Luftballon, sah sehr merkwürdig aus?
    Die Entfernung, kein gezogener Lauf und dann auf die Entfernung treffen??? :shock: :roll:

    • Avatarphysiklehrer Daumen hoch 9 Daumen runter 0

      da wäre ich mir nicht so sicher. Der Rückstoß ist schon realistisch.
      Die alten Mörser vor ein paar hundert Jahren hatten auch keine gezogenen Läufe und in Relation zum Video ähnliche Lauflängen. Damit konnte man auch vernünftig treffen. Durch die Skalierung des Abschußwinkels ist ja auch eine Reproduzierbarkeit gegeben. Der Ballon muß ja nicht beim ersten Schuß getroffen worden sein. Evtl. haben die 5 Schuß gebraucht, um auf den richtigen Abschußwinkel zu kommen.

    • AvatarKommKlar Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Bei ruder Munition ist ein gezogener Lauf überflüssig, da das Geschoss nicht in Trudel geraten kann. Der Rückstoß ist auch abhängig vom Gewicht der Kugel. Wäre sie aus Blei würde es schon anders aus sehen.

  • Avatarsynvox Daumen hoch 4 Daumen runter 36

    Shooting an egg, shooting a baloon, shootig a cat and then a man.
    Solche Menschen bauen auch Sprengsätze und Granaten aus allerlei Zeugs und suchen den großen Knall.
    Ich finde das Krank.

    • AvatarTherio Daumen hoch 9 Daumen runter 1

      Oh wie ich haltlose Anschuldigungen liebe…

    • AvatarKommKlar Daumen hoch 32 Daumen runter 1

      Genau ausserdem fressen sie Kinder und vergiften unsere Brunnen. :???:

    • AvatarLackiera Daumen hoch 11 Daumen runter 3

      Ich glaube mit der meinung bist du hier irgentwie alleine :roll:

    • AvatarThe Riddler Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Stimmt! Gehen wir Männer lieber her, und nehmen die Stricknadelm stricken uns ein Pullöverchen und setzen uns mit einer Zigarette vor den Fernseher. Schauen verliebt in Berlin und essen dabei tonnenweise Eis!
      Um das Ganze jetzt noch mit deinen Augen zu sehen, würden wir mit den Stricknadeln erst unseren Hund erstechen, dann mit der Zigarette des Nachbarn Haus anstecken und anschließend uns mit dem Eis ersticken.
      Oder wie soll das Ganze aussehen? :roll:
      Meine Güte, so ein Schubladensystem hab ja sogar ich noch nie gesehen!
      Männer machen kaputt und haben Spaß, Frauen versuchen nichts kaputt zu machen und das mit dem Spaß sei jetzt mal dahingestellt.
      Jetzt mach ich mich erstmal auf eine Flut von Beleidigungen bezüglich sexistischer Äußerungen gefasst. *Lisa Plenske-Plakat hochhalt*

      TheRiddler

  • AvatarBarney Gumble Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Also ich hätte die ganzen Schiessübungen nicht so dich neben meinem PC Monitor gemacht. Zumindest das Glas hätte den schön ramponieren können. Wie wiegt man übrigens das Schiesspulver ab? Mit einer Feinunzenwaage?

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    „Der neue Spaß für den öden Büroalltag“ na dann mal viel spaß ^^ shooting a coffeecup, shooting a monitor, … das wird teuer ^^

    • AvatarBrummer Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      shooting boss, firing employees… :mrgreen:

  • -gmr--gmr- Daumen hoch 1 Daumen runter 6

    … shooting a crucifix. ;-)

  • AvatarSchweizer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hehe, erinnert mich an Swissminigun (www.swissminigun.ch) kleinste richtig funktionierende Pistole der Welt :D, siehe auch Youtube ;), 2.34 Kaliber Schüsschen^^

  • Avatarspeedy Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    @KommKlar wems schmeckt

  • AvatarDiengo Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Irgendwas stimmt da nicht, der Winkel der Kanono ist immer gleich beim schiessen, am besten sieht man es beim Balloon, da müsste die Kanone viel höher eingestellt sein :???:

    • Avatarsören Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      weil durch den rückschlag der lauf angehoben wird…sonst würd er drüberballern

  • Avatarfhtht Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    wie viele Kippen der Typ geraucht haben muss :D

  • AvatarFloBAM511 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Naja Aber ich glaub fürn öden Büroalltag is des ding doch n bissl zuuu krass oda?

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      klar, dass is nämlich der nächste schritt der modernen kriegsführung, aber wenn man das auf einem feld übt findet man die kanone nich so schnell wieder. deshalb musste sie im büro des entwicklers getestet werden^^

  • AvatarKI Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    wow, das ist echt toll und Idee. :grin:

  • AvatarDer Penner Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    hay leute wo her bekommt man die kleine Kanone her :?: :?: :?:

  • AvatarDer Penner Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    und ich bin penners kind

  • AvatarJule Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    da nehm ich doch lieber meine SIG oder den Co2 Revolver und räume mal in Serie gleich ne ganze Aufreihung von dem Zeugs weg.. Das geht dann auch reproduzierbar mit ner Streuung von 3mm auf 10 Meter. Ist schneller und man trifft auch mehrere Ziele hintereinander. Nennt man dann „Plinken“. Wahnsinns Erfindung für alle Traumatisierten, denen man die Playmobil-Kanone abgenommen hat und sie sich nicht wehren konnten..

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    woher hast du das schießpulver?! xD

  • AvatarDavid Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    FAIL !!!
    Berliner, das Gewehr, das du hast dürfte ILLEGAL sein, da es unter den vorgegebenen 7,5 Joule liegen muss !!!
    Zudem dürfte man diese Kanone nur mit Waffenschein in die Finger bekommen, da man hierbei nicht festlegen kann, wie viel Schiesspulver hineingefüllt wird und umso mehr Schießpulver umso größer ist dann letztendlich auch die Kraft des Geschosses, das ist so wie der vergleich zwischen einer 9mm PARABELLUM, welche kaum Kraft hat um durch Ballistische Schutzwesten zu kommen und einem .50 Cal Geschoss, welches auf bis zu 2km weiche Ziele bekämpfen kann oder die Panzerung eines Panzers durchschlagen kann ( erst recht mit einem Sprenkkopfgeschoss )

    mfg
    David

  • Avatardaniel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    so eine minicanone ist völlig frei verkäuflich … ist genauso wie mit nem vorderlader gewehr . die ´bekommt man ohne probleme ab 18 jahren , genauso wie die kugeln .. nur fürs schwarzpulver braucht man dementsprächende papiere und lehrgänge

  • Kommentare sind geschlossen.