Lustige Videos und witzige Fun-Filme

21 Kommentare

  • Mr. BurnsMr. Burns Daumen hoch 5 Daumen runter 3

    Im ersten Moment dachte ich: „Oh mein Gott ist Lionel mittlerweile so weit runter gekommen?“ Der gepflegte Raucherhusten, die adonisgleiche Körperstatur unterstrichen diese Gedanken noch gleich. Doch siehe da, der kann tatsächlich singen, hätte ich ihm nicht zugetraut.

  • AvatarPhysiklehrer Daumen hoch 6 Daumen runter 7

    Passiert da noch was, ausser dem VV-Syndrom?

    • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 5 Daumen runter 2

      Ich glaub nicht. Vielleicht sollten wir jemand fragen, der bis zum bitteren Ende geschaut hat…

  • SkandySkandy Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    DSDS Deutschland sucht den streetstar :-@ :-& $-)

  • Ph@ntomPh@ntom Daumen hoch 31 Daumen runter 0

    Es verkümmern zu viele Talente auf der Straße. :-bd

  • AvatarBenni Daumen hoch 9 Daumen runter 0

    Kleines Equipment, aber einer ganz große Stimme!
    Ich glaube, er ist sich seines Talents gar nicht bewusst…
    Und dazu auch noch sympathisch!

    • AvatarKiWi Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      Irgend ein Altweiser Mann sagte:
      Ein Unglück hat meistens eine der zwei Ursachen als Ursache: die sich überschätzende Unfähigkeit, oder ein Fähiger der die die Unfähigen überschätzt.

  • AvatarGeoffrey Daumen hoch 23 Daumen runter 3

    Wissen Hochkantfilmer eigentlich, wie dumm sie sind?

  • Avatarder andere Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    singen kann er, sympathisch ist er auch….gibt halt nur leider zu viele mit diesen eigenschaften um auf lange zeit davon leben zu können.
    die zahlreichen streetmusiker haben häufig musik studiert und geben lange die hoffnung nicht auf, doch noch mit ihrer begabung erfolg zu haben.
    einige wenige finden ihre eigenen wege, ohne den grossen ruhm, davon ihren lebensunterhalt zu erarbeiten.
    rupert’s kitchen orchestra aus berlin und microquaqua aus barcelona, haben einen weg gefunden, auch ohne dem monster der musikindustrie die seele zu verkaufen, ihre tonträger an die hörerschaft zu bringen.

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 5 Daumen runter 2

    mit so einem resonanzkörper könnte ich das auch! [-(

    • Ms. AnonymousMs. Anonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      das sagt der Richtige …

  • Avatarkeramki Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Der war im September oder Oktober in Mainz in der Fußgängerzone!

  • garfieldgarfield Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    Er singt sehr gut und versucht zu überleben und hängt sich NICHT in die H4-Hängematte, also sehr großer Respekt. Jedem der hier herum nörgelt dem empfehle ich sich in die Situation zu versetzen, sich mitten in der Fußgängerzone hin zu setzen und zu singen, es gibt NICHT immer Beifall auch herbes abwertendes Gerede muss er ertragen können.
    Anyway ich wünsche ihm viel Glück und Erfolg.

    • McMc Daumen hoch 7 Daumen runter 0

      Lieber Garfield sei mir nicht böse,
      aber Du kennst den Mann nicht, bitte schreib was über die tolle Stimme, über das Lied aber nichts über h4 oder wie schwer es der Mann hat. Vielleich kassiert er doppelt, ist Kinderschänder oder Friedensnobelpreisträger, Du weisst es nicht. Anyway bin heute muffelig und bekommst es ab. :???:

      • garfieldgarfield Daumen hoch 3 Daumen runter 0

        Hi Mc! Hast ja recht, ich werde mich jetzt NICHT heraus reden mit: Ey ich hatte eigentlich dies und das und bla bla gemeint. NEIN

  • AvatarTerraformer Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Im Netz geht nichts verloren.

    Ochjo, der gute scheint ja seinen Weg schon gemacht zu haben. Kenn mich in der Schlagerszene nicht so aus.

  • AvatarDumbo Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    (kopiert aus Schlagr.de) : 2003 kehrte Hubertus von Garnier (bekannt aus “Das Supertalent”) völlig mittellos aus Kroatien in seine Heimat Deutschland zurück. Der Sänger glaubte auch in den schwersten Zeiten an sich und ließ sich nie unterkriegen. Mit der Musik besiegte er seine Armut und begeistert aktuell mit seinem Debüt-Album.

    Vor 15 Jahren ging Hubertus von Garnier für die Liebe in den Süden, um sich ein neues Leben aufzubauen. Dort spielte er im Lokal seiner Freundin – doch plötzlich zerbrach das Liebesglück. Der Musiker wollte die Beziehung beenden, schaffte es aber lange Zeit nicht. Erst nachdem gesundheitliche Probleme hinzukamen, zog er die Notbremse.

    Flucht aus Beziehung

    “Mitten in der Nacht bin ich abgehauen. Ich konnte meiner Freundin nichts sagen – sie wäre durchgedreht”, so Hubertus von Garnier gegenüber “Neue Post”. Finanziell ruiniert kam er 2003 nach Deutschland zurück. Im kalten Winter stellte er sich auf die Straße und sang. “Musik ist mein Leben”, erklärt er sein Durchhaltevermögen. Vor drei Jahren schaffte er es dann beim RTL-”Supertalent” fast bis in das Halbfinale.

    “Alles wird gut”

    Jetzt steht mit 56 Jahren seine erste eigene CD in den Läden. Hubertus von Garnier möchte mit seiner Musik Hoffnung geben. Auf seinem späten Debüt-Album gibt es überwiegend bekannte Melodien zu hören, die er mit neu verfassten Texten auf Deutsch eingesungen hat. Der Name des Albums bedeutet dem Sänger mit der bewegenden Lebensgeschichte viel. Die drei Worte sind so etwas wie sein Lebensmotto: “Alles wird gut”.

    SCHLAGR.DE zollt Respekt für den Kampfgeist des Stehaufmännchens und wünscht ihm viel Erfolg!

  • AvatarOh My Good Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    Faszinierend auf welche Gedanken Leute kommen, nur weil jemand Musik auf der Straße macht und evtl. für einige gewöhnungsbedürftig aussieht.
    Hartz4, Anspielung aufs Übergewicht ect.

    Traurig, typisches Beispiel für Vorurteile und Ausgrenzung.

    Da ist Hubertus von Garnier und der hat richtig was drauf.
    Wieder bekannt geworden durch Casting und Straßenmusik.

    Und jetzt schnell hier Daumen runter drücken.

  • AvatarRobin01 Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Na scheint wenigstens auf den Beinen gelandet zu sein. Singen kann er jedenfalls.

  • Avatarneonfly Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    Ich geb denen kein Geld, wenn dann helfe ich anders, hab immer Angst dass die sich davon die nächste billigste Flasche Vodka kaufen, die ich selbst nur als Pinselreiniger verwenden würde.

    Hab einem mal anstatt Geld angeboten, ihm ein oder 2 belegte Brötchen zu kaufen, war ein Bäcker nebenan. Wollte er nicht. Bitteschön, wer nicht will, der hat schon.

  • AvatarHubertus von Garnier Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Sehr traurig diese Oberflächlichkeit… mehr habe ich dazu NICHT zu sagen!

  • Kommentare sind geschlossen.