Lustige Videos und witzige Fun-Filme

Klaus Kinski Interview

Der berühmt und berüchtigte Klaus Kinski in einem am Ende sehr heiterem Interview (allerdings nicht für die Moderatorin). Klaus Kinski starb am 23.11.1991 mit 65 Jahren an einem Herzinfarkt in Hollywood.

klaus-kinski, interview, Nikolaus Günter Karl Nakszynski, Winnetou, ausraster

YouTube-Direktlink

43 Kommentare

  • AvatarKnacksy Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Stoned Deluxe.

  • AvatarKnacksy Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Das Ende ist zugeil. Hat irgendwie meinen Respekt weil genau so arbeitet die Presse.

  • AvatarEl Marihatschie Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Klaus Kinski war schon immer eine beeindruckende Persönlichkeit^^.

  • AvatarPsycha Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Ein bemerkenswertes, intelligentes Arschloch

  • AvatarStuttgarter Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    mal ganz unabhängig von der journalistin, der typ verhält sich ziemlich psychisch krank. total intolerant und stellt seine meinung über alles andre bzw. akzeptiert keine andre meinung.
    hält sich wohl für jesus selbst…

  • AvatarWiesel Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Aber er hinterfragt und geht der Sache auf den Grund!! Das macht heute keiner mehr. Die meisten Fragen sind sowieso nur Stolpersteine. Ich finde sein Verhalten (ok, der Respekt fehlt) gerechtfertigt

  • AvatarKorat Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    naja ist halt ein bissel weltfemd und läßt das gesagte oder noch zu sagende halt nicht verdrehen.

  • Avatarrythmjunky Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    er wirkt jedoch bei seinen ausführungen äußerst verstört antwortet im prinzip nicht auf eine einzige frage. er hört sich selbst gerne reden und wird von kleinigkeiten provoziert. natürlich darf und muss man das vorgehen der medien heutzutage hinterfragen und kritisieren, jedoch in dieser form macht man bzw. er sich sehr lächerlich. es hilft halt nicht wenn man geistreiches in fetzen völlig zusammenhanglos in den raum wirft. vielleicht gab es aber schon damals gute pillen dagegen!

  • AvatarMajor Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Der labert so einen Rotz daher. In den ersten 5 Minuten dachte ich noch ich wäre zu blöd ein gescheites Interview mitzuvervolgen, aber mit jedem Schluck Kaffee wurde mir klar, dass der Kerl nur Stumpfsinn redet.

  • Avatardennyboy Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Der labert so lustigen Blödsinn daher und nimmt sich auch noch als vollwertigen Künstler wahr! Der hat so gelitten wie keiner zuvor wie es scheint. Total verwirrt, bevormundent und total ziellos beginnt er zu sprechen über Themen, die nichts mit den Fragen zu tun haben. Sein Abdreher am Ende ist noch sehenswert. Da sieht man wieder mal, was übermäßiger Drogenkonsum mit Menschen anstellen kann.

  • Avatarzio Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    das ist das verwirrteste interview mit dem meisten stußgelaber das ich kenne.find bruce lee hat mehr sinn als der schund

  • AvatarAfffe Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    selbstgerechtes Arschloch (Eindruck nach dem Interview)

  • Avatarparalaxys Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Genie und Wahnsinn liegen hat sehr dicht beieinander. Er hatte von beiden sehr viel…..

  • Avatartest Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    oh weh ist der Typ fertig, Koks ?
    Rebellisch ok, aber so konfus…

  • Avatarsoviet Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Kinski war doch voll geil, mal ein echter typ. Jeder Interviewer kannte das risisko!

  • AvatarShkelzen Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Es ergibt kein sinn was er vor sich redet. Er ist nur wüttetend und das die ganze Zeit. So als wollte er sagen ich scheiss auf euch ihr Arschlöcher und am schlus tat ers auch aber der ist schon etwas Wahrnsinig.

  • AvatarCrazy Horse Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    so jetzt hats geklappt. Ich muss mir den Film mal irgendwoher besorgen. Was Klaus Kinski inhaltlich sagt macht durchaus sinn. Jesus Worte wurden ihm im Munde umgedreht. Die Kirche hat mit Jesus nicht mehr viel zu tun. Das verstehen die wenigsten. Jesus wollte die Religion als macht und Moral-monopol aushebeln und zurück in die nichtigkeit führen! seine Weisheit besagte im wesentlichen das jeder Gott und somit Religion in sich selbst suchen und finden muss. Viele Weise Philosophen und Gelehrte haben hierzu viel geschrieben und gesagt. um nur einen zu nennen Jiddu Krischnamurti der sinn-gemäß gesagt hat das erkenntniss weisheit und Wahrheit nicht von aussen herbeigeführt werden kann sondern nur durch selbstreflexion in unser Bewußtsein dringen kann. Eine Religiöse institution als Moralischer und etischer Vormund hemmt das eigene Denken und dammit die Erkenntniss. Ferner noch ist die gesamte Religiöse Struktur der Kirche auf machtverteilung und erhalt ausgelegt. zumindest im Historischen Kontext. Wenn wir zurück ins Römische Reich gehen und sehen das sie an die stelle der „weltlichen“ macht des Kaisers getreten ist nachdem Rom als Weltreich aufgehört hatte zu existieren. Aber der Papst und somit die „Römisch“-Katholische Kirch -ganz wichtig der Begriff Römisch hier- beherrschen noch weitere 1700 Jahre Europa und die Königreiche, denn König wurde man nur von Gottes Gnaden. Wer glaubt dieses war im Sinne von Jesu Christi ist in der Tat verblendet und hat sein eigenes Denken in diesem Falle bereits der Kirche überlassen. Religion muss Geistige erleuchtung zum ziele haben. Vieles davon (wenn nicht alles) ist in der Macht und Gesellschaftsstruktur der Kirche untertan gemacht und untergegangen.
    Also ist es sehr richtig und wichtig von Kinski dieses anzusprechen und in einem Film darzustellen, aber er ist eben ein querdenker und exot und so rasselt er natürlich mit dieser schnöseligen Vorstadtpommeranzenreporterin aneinander. Aber zugegeben seine Ausführungen sind Schwerfällig und zerfahren, war halt nicht sein Tag…

  • AvatarStYker Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Kinski ist einfach nur ein Gott!
    Was auch immer er redet, Er scheint wirklich Ahnung zu haben – aber diese zu verkaufen scheint ihm sehr schwer zu fallen…
    Betrachtet man die Zeit, in der das Interview gemacht wurde, sollte man wirklich auf Koks schätzen wenn sogar Heroin ^^

    Achja…Shkelzen, übertreib nich^^

  • AvatarShkelzen Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Okey geht klar.

  • Avatarkonrad kuklinsky Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    was auch immer man kinski nachsagen kann, und einfach war er sicherlich nicht, so hatte er doch mit drogen nichts am hut (außer zigaretten & sex). das ist lange bekannt, vergesst also eure koks-theorien. man kann auch ohne pulver sein ego extrem aufblähen!

  • AvatarArtemio Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Was auch immer ihr darüber an Worte verschwendet ob er nun genial war oder nicht, das steht doch gar nich im Rampenlicht! WDR wollte ein Interview und sie haben das bekommen was sie wollten…Ein INTERVIEW – haben dafür Geld ausgegeben und das hat der NDR auch getan mit seiner Aida! Sie zahlten ja auch angemessen, sie zahlen sogar sehr angemessen weil er es sonst NICHT gemacht hätte! und wenn sie versucht haben die Abgründe bei Klaus rauszubekommen haben sie halt Verbal eine in die Fresse bekommen, also…ist viel zu schade das es solche Leute nicht mehr gibt. Alles nur noch schleimige, schmierige Playboys mit bleach in der Fresse…DAS INTERVIEW IST AUCH KEIN INTERVIEW SONDERN NUR DER VERSUCH EINES INTERVIEWS…ich denke das genügt auch.

  • Avatarhanfo Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    eine wollen einfach nicht verstehen was kinski sagen will… finden es einfach lustig das er sich aufregt. da wird er gleich als verrueckt bezeichnet. das ist stumpf

  • Avatarihr seit alle scheiße Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    na ja…wer ihn nicht „kennt“ und über manche sachen nicht nachdenken will und immer nur MTV schaut,der hält ihn vielleicht für verrückt.Für mich ist er ein Genie,ein Idealist.Ich finde ihn nicht verrückt.

  • AvatarBig S Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Ja, lustiges Video. Aber traurig finde ich das es ernsthaft Leute gibt, die Kinsky völlig kritiklos in Schutz nehmen und so tun als wär er völlig im Recht.

    1. Er hat sich aufgeführt wie ein Psychopat, ein Irrer

    2. Er ist intolerant

    3. Er ist arrogant, benimmt sich wie ein Lehrmeister

    4. Er hat sich selber zum Deppen gemacht weil er erst so grosspurig daherredet, und dann nicht mal ein Beispiel finden konnte

    5. und ergo deshalb ist er zum Schluss auch so ausgerastet.

    Die Reporterin hat in diesem Fall einfach durch ihr ruhiges Verhalten, und das proffessionelle Ignorieren seiner Beleidigungen gewonnen. Sie hatte ihn bei den Eiern.

    Was anderes noch. Mich würd interessieren wie der Film mit ihm heisst, wo er einen Darsteller bei einer Auspeitschszene fast totprügelt in seinem Wahn, weiss das wer?

    PS: bin ja auch ein bischen Voyeur

  • Avatarharhar Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    mögen tausende rrrraatttenködel auf diese inkompetente Fragestellerin fallen!

    und mit sowas musste sich herr kinsky abgeben. die hat doch nur seine zeit verplempert! hätte stattdessen den film weiterdrehen sollen.

    der folgende satz ist an die verteidiger der Fragestellerin gerichtet: wen der interviewer kein format hat dann hat der interviewte auch bald kein bock mehr!

  • Avatarharhar Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    ups kinski natürlich ;-)

  • Avatarkalle Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Genial,sein auftreten.Sowas macht heutzutage kein gepuderter Saubermann Star mehr.Alles nur falsch aufgelegtes Image.Obwohl sich Kinski dadurch viel kaputt gemacht hat,er hätte mit großen Regiseuren hochkarätige Filme machen können,die ihn auch vielfach wegen seines Rufes ablehnten.Ich hätte mir Kinski immer als Gegenspieler von James Bond gewünscht.Schade

  • Avatarkinsani Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    worum geht eigelich in demm klein film habe da nur so eine anung ist das gegen drogen ?

  • AvatarJustice Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Kinski…meiner Meinung nach einer der besten Künstler! Drogen hin oder her…am Schädlichzsten sind Journalisten selbst! Oder gefällt euch das etwa was ihr jeden Tag an Volksverdummung im Fernsehen erfahrt ihr Narren?

  • AvatarHehe Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Nicht verrückt?? :D Mann, das ist Klaus Kinksi, der ist einfach wahnsinnig!

  • Avatarlocita Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    die journalistin hat doch nur auf so was gewartet…was meint ihr wie die das danach erzählt haben!
    was klinski betrifft, stimme ich Paralexys ganz zu…

  • AvatarSiggi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wenn man während eines Interviews einfach zwischendurch mal die Frau etwas fragt und so wie ein Pannemann da steht,(Nun,das ist er halt)dann wundert mich das bei Kinski das die Repoerterin nicht eins in die Fresse bekommen hat.

  • Avatardesbinihalt Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ganz lustig, aber auch spannend:

    eine völlig unprofessionelle, ganz offensichtlich unerfahrene „Journalistin“ ohne jegliches Kommunikationsgeschick, heillos überfordert mit Kinski und seinem mit hoher Intelligenz angereichertem Mix an histrionischen, narzisstischen und Borderline – Persönlichkeitszügen. Kinski „kennt“ man ja, wie Paralaxys schon festgestellt hat; die Journalistiin leidet (oder litt, hoffen wir mal;-)) also an Selbstüberschätzung oder Imbezilität.

  • AvatarJogi Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    narzistischer egozentriker

  • Avatarmike Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    klaus kinsky ist einfach geil!
    schaut euch seine filme an!
    so nen schauspieler gibts nur einmal-denke nicht dass er mal ohne stoned zu sein gedreht hätte-er war quasi immer drauf-hat alles aus
    probiert!

  • AvatarGustav Gans Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    LOL!
    habe selten so einen belanglosen s….. gehört…
    habe aber auch noch nie zuvor etwas von kinski gehört; meiner ansicht nach ist das, wichtigtuer no.1, günter netzer in seiner eigenen kleinen welt schlumpfhausen

  • AvatarGustav Gans Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    intelligenz ist ein weitreichender begriff
    -doch soll der, der effizient(!) ist, nicht als der ganze gewinner des großen spieles hervorgehen-nein! daher akzeptiert, nein, toleriert die worte eines bekannten physikers: dummheit existiert nicht; sie wird lediglich fiktiv vergegeben…
    dieser mensch dort ist definitiv nicht ohne sie und ihren egozentrischen willen davongekommen…

  • AvatarPuh der Bär Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Das „Interview“ war ja schon lustig, aber noch mehr kann ich mich über den Mist, der hier verzapft wird, wegschmeißen. Redet nicht so dumm daher und lernt erstmal schreiben, ist ja peinlich!

  • Avatarfrauknieweich Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    kinski ist eine legende, kinski ist der wahnsinn. die reporterin hätte man, aufgrund ihrer unerfahrenheit, die sie zu vertuschen versuchte, niemals auf kinski loslassen dürfen. die hat wohl den schock ihres lebens bekommen. kinski eine solche reporterin zuzumuten, war ein fataler fehler.

  • AvatarOmnius Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Omg den labbert ein kack der kerl…
    Aber ich wäre au total ausgerasstet die tussi kam mit ihren fragen einfach nich zu potte^^

  • AvatarKinski Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Wie schon einige bemerkt haben, war der Klaus ein temperamentvoller Typ. Doch was schon längst bekannt ist und aus sicheren Quellen bestätigt ist, hatte er ausser starkem Rauchen, keinen anderen Drogenkonsum, das Testen von Drogen jetzt ausgeschloessen, was in früheren Jahren mal vielleicht stattgefunden haben soll. Doch dann könnte man 75% der Erwachsenen mit bösem Blick anschauen. Doch selbst das Rauchen, gab er in den 80er Jahren auf. Er ging lieber mit einem klaren Blick und Bewusstsein durch die Welt, wo andere Menschen schon die Augen verschlossen hatten. Er hatte sogar eine Abscheu gegen Drogen. Trotzdem lebte er nicht immer gesund, er war ein Arbeitstier, Raucher und schlief oft über mehrere Tage viel zu wenig, was ja auch seine Spätfolgen haben sollte. Er starb an einem Herzinfarkt. Trotzdem war er mit seinem Durchblick und Verstand den meisten Schauspielkollegen, Weggefährten und Mitmenschen haushoch überlegen.
    Mir tut es nur Leid, dass hier soviele dumme Aussagen gemacht werden, die meiner Meinung nach respektloser wirken, als die Kinski`s. Wer hier sagt, er würde Bla Bla reden, der hat wirklich nichts verstanden und bemerkt nicht worauf die Fragestellerin von Anfang an aus war. Ihn bloss zu stellen!! Und das muss man sich nicht bittenlassen. Schaut uch den Film nochmal an und überlegt mal was die Alte von sich gibt, wie würdet ihr reagieren? Wer da den Schwanz einzieht, ist entweder ein Dummkopf und Feigling. Er hat ziemlich gut reagiert, wenn damals mehr Menschen so reagiert hätten, wäre die heutige Paparazzi nicht so rücksichtslos und menschenverachtend. Es lebe Kinski, einer der Wenigen, der sich was traute uns sich wehren konnte.

  • Avatarzepelin Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Gott sei Dank gibt es auch noch normale Leute, die ordentliche Beiträge schreiben, wie der vor mir. Das stimmt alles, ganz genau.

  • AvatarProf. Dr. Schmit Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Jetzt bin ich mal
    ein wenig intolerant, aber Big S, Gustav Gans, und Omnius sind Idioten, die schreiben tatsächlich ja nur Quatsch. Mann, was gibt es für Dummköpfe. Ich habe schon über 50 Kinski Filme gesehen, kenne übrigends sämtliche, bekannte Interviews, CDs und Bücher und ich bin nicht unbedingt ein erbarmungsloser Kinski-Fan. Doch, der Kerl ist schon zu schätzen. Wer das Interview nicht versteht und Kinski nicht kennt, ja, der redet so ein Müll. Belanglos, wenn ich das schon lese. Das kommt wahrscheinlich vom zu vielen Oliver Geissen schauen. A point, c`est tout.

  • Kommentare sind geschlossen.