Lustige Videos und witzige Fun-Filme

Holger Klein von Radio Fritz im Gespräch mit Anja über Herrn Guttenberg

Ich habe euch ja die ganze Zeit mit diesem Thema nicht belästigt. Zum Abschluss diese Affäre muss ich euch aber noch dieses kleine Radiointerview hören lassen….
Achja… ihre Argumente haben mit total überzeugt, euch auch? ;-)

Holger Klein, Radio Fritz, Guttenberg

101 Kommentare

  • AvatarSpriggan Daumen hoch 67 Daumen runter 10

    „Entweder: Er hat wirklich nicht gewußt, was in der Arbeit drin steht, weil er sie gar nicht selbst geschrieben hat. Dann ist er ein verdammter Lügner. Oder: Unsere adelige Pomadenmischung hat genau gewußt, was sie da ihrem Doktorvater untergejubelt hat. Dann isser ein verdammter Lügner und akademischer Betrüger. Oder: Er hat wirklich erst am letzten Wochenende beim Durchlesen gemerkt, dass er auf 270 Seiten von anderen Leuten abgeschrieben hat, ohne es vorher zu merken. Dann ist der Mann zu blöd für irgendetwas, meine Damen und Herren.“

    Quelle: 3sat. 2011-02-27. Volker Pispers und Gäste. (nur zur Sicherheit)

    • AvatarHachja Daumen hoch 17 Daumen runter 51

      Also eigentlich mag ich Pispers.

      Aber das war einfach nur überflüssig. Er reiht sich in die endlose Reihe der Wichtigtuer ein, die nichts besseres zu tun haben, als sich in diesen „Skandal“ mit herein zu hängen.

      • AvatarJan Daumen hoch 13 Daumen runter 2

        Den Sprucht hat er schon in anderem Kontext über andere Politiker gebracht… und er hat verdammt nochmal recht!

    • AvatarJ.DEPP Daumen hoch 11 Daumen runter 0

      „Po-Maden-Mischung“ ist der Hit^^

    • AvatarDieter Daumen hoch 0 Daumen runter 6

      pispers hats ja leicht. über die herzuziehen die mehr haben als andere stößt immer auf positive Resonanz. und das von der mehrheit der bevölkerung. man sehe sich nur die forumsdiskussionen auf gmx und andren seiten an, wenn eine monika lierhaus 450 000€ gehalt bekommt. da sieht man mal wie neidzerfressen der grosteil der bevölkerung ist. und das ist nicht auf guttenberg oder die anruferin bezogen. sobald jemand mehr verdient entsteht Neid und dass ist bei den deutschen sehr stark ausgeprägt. Und da tobt sich der pispers eben aus, wie man ja auch in dem video über kapitalismus sehen konnte. Stichwort: „den kaviar in tüten nach hause tragen“.
      Aber das macht das ganze ja so lustig, neid muss man sich immer erarbeiten. mitleid kriegt man umsonst.
      Bin ich mit meinem 150 000€ gehalt zufrieden, das glaubt ihr nicht.

      • Avatardjan-go Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        musch du für dein geld nix schaffe kerle? oder kannsch hier rumlungern?

  • AvatarLaura Daumen hoch 75 Daumen runter 5

    Wie kann man einen Minister mit nur zwei lächerlichen Argumenten (gutes Aussehen und Sympathie) verteidigen? Diese Frau ist lächerlich.

    • Avatarcyberroli Daumen hoch 44 Daumen runter 7

      bei mir in der arbeit, haben seinerzeit, die frauen den gerhard schröder gewählt, weil er so ein atraktiver mann ist. solchen leuten (vermutlich vornehmlich frauen) sollte man die wahlbeteiligung verweigern …

  • AvatarChicane Daumen hoch 48 Daumen runter 17

    Als er sie am Ende auf lautlos gestellt hat, hat er den Bogen überspannt. Egal wie sehr man sich freut, dass Guttenberg weg ist, sich im Radio derart selbst zubeweihräuchern ist schon krass. Schon nach 4 Minuten hätte er erkennen sollen, dass es in der Diskussion weder eine Einigung noch einen Kompromiss geben kann. Seine Argumente prallen auch an ihr ab, aus welchen Gründen auch immer, was beibringen wird er ihr also auch sicher nicht. Aber dann hält er die arme Frau noch 8 Minuten an der Strippe und stellt sie aufs Übelste bloß, ohne dass sie es merkt. Guttenberg war ihr einfach symphatisch und deswegen hat es ihr nicht gefallen, dass man ihn (ob jetzt berechtigt oder nicht) so angegriffen hat. Sollte ein Radio Moderator sich nicht eher auf Meinungssuche konzentrieren anstatt so dreist (er macht seinen Diskussionspartner lautlos?!) von oben herab seine Gäste zu belehren.

    Es ging mir hier übrigens ausschließlich um das Verhalten des Moderators, zu Guttenberg braucht man find ich nichts weiteres sagen.

    • Avatarulki Daumen hoch 43 Daumen runter 7

      die schlicht gestrickte Anruferin hat keine Argumente und der Moderator hat keinen Anstand

    • AvatarMajor Freez Daumen hoch 26 Daumen runter 9

      Ich denke, dass der Moderator versucht mit der Frau zu diskutieren.
      Er lässt ihr Zeit noch andere Argumente zu bringen.
      Das die Frau keine anderen Argumente hat, ist doch nicht schuld des Moderators?

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 37 Daumen runter 5

      Du bist doch nur neidisch auf den Moderator!

    • AvatarColaman Daumen hoch 4 Daumen runter 3

      Ich stimme allen 3 Kommentaren zu. :-)

      Und füge noch hinzu: Opposition ist immer leichter.

      Edit: nicht dem vom anynomen über mir. :P

    • Avatarjunger Schwede Daumen hoch 2 Daumen runter 4

      @Chicane: Ganz meine Meinung. Würde ist etwas anderes. Manche Moderatoren sollten wirklich nur das nächste Musikstück ansagen, wenn sie ihr Ego nicht im Zaum halten können…

  • Avatarthecrow973 Daumen hoch 32 Daumen runter 9

    Die Frau ist ne typische BILD-Leserin.
    Gehirnwäsche und Meinungsmache..“alle neidisch u.s.w“

    • AvatarSchanzer2004 Daumen hoch 11 Daumen runter 3

      Das ist ja momentan das schöne…
      Du erkennst auf anhieb wer seine „politische Bildung“ aus der BILD(derberger)-Zeitung bekommt und wer noch ein paar Gehirnzellen übrig hat.
      Interessant ist auch, dass diese Leute von einer Hetz-Kampagne gegen Gutti reden, wobei die Meinungsmacher Nr. 1 in BRD nur positives über ihn berichten (um kurze Zeit später eine „repräsentative“ Umfrage zu starten um zu beweißen, was für ein toller Polititker er doch ist) –> Warum das alles?
      Weil Gutti den Zielen des Bertelsmann-Clans (mit Springer und Co.) mit ihren Neo-Liberalen Ansichten dient, wie z.B. dem Aufbau einer Invasionsarmee zur Durchsetzung auch wirtschafltlicher Ziele (siehe USA)

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 5 Daumen runter 2

        Die Erklärung das er mehrere Bekannte bei der Bildzeitung hat, erscheint mir irgendwie realistischer, als dass es um den Aufbau einer Invasionsarmee geht, um die vielfältigen wirtschaftlichen Interessen des Springerverlags im Ausland durchzusetzen…

        • AvatarSchanzer2004 Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          Die Tatsache, dass er „Bekannte“ bei BILD hat (ob sie wahr ist habe ich nicht geprüft) widerspricht nicht wirklich meiner Aussage, sondern ist eher ergänzend dazu. Es geht jedoch nicht um die Interessen von Springer im Speziellen, sondern um die Ziele und Ansichten der Bertelsmann-Stiftung (gehört zu 3/4 der Bertelsmann AG –> siehe Wikipedia und YouTube)

        • AvatarLaura Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          Ja, habe mal gelesen, dass er Verwandte bei der Bild hat… ich suche mal den Link heraus.

          http://blog.rebellen.info/2011/02/27/gespielegt-die-guttenberg-springer-connection/

          Bitteschön!

  • AvatarXD Daumen hoch 22 Daumen runter 11

    das is frauenlogik…

  • Avatarthecrow973 Daumen hoch 16 Daumen runter 2

    @Chicane
    Hast irgendwie recht; wie der Moderator sie bloß gestellt hat war wirklich nicht nett.
    Ich denke die Anruferin hat keinen großen IQ, und der Moderator hatte eben rhetorisch mehr drauf als sie.

    @admin
    Ist zwar kein lustiger Beitrag, aber genau mit solchen Beiträgen werdet ihr mir sympatischer.
    Ab und zu kann es auch mal ernster werden…meiner Meinung nach.

    • AvatarBla Daumen hoch 10 Daumen runter 1

      Also für mich ist das Unterhaltung und lustig hoch 10!

      Ich finde allerdings nicht, dass sich der Moderator da iwie falsch verhalten hat. Er hat versucht mit ihr zu diskutieren (Was offensichtlich nicht so ganz funktioniert hat), hat ihr die Möglichkeit (und die Plattform) gegeben ihre Sicht der Dinge darzustellen und ganz im Ernst, ich würde mich auch nicht als neidisch auf den Herrn zu Guttenberg darstellen lassen nur weil ich es gut finde dass er sein Amt abgegeben hat.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 7 Daumen runter 3

    Naja der Radiomoderator war auch nicht so überzeugend. („Eine Doktorarbeit abzuschreiben steht ungefähr auf einer Stufe mit schwerem Raub“, der Vergleich mit dem Autounfall etc)

    Letzlich sind beide nicht in der Lage ihre Meinung vernünftig und angemessen zu vertreten. Das er es schafft die Frau so vorzuführen liegt einfach daran, dass er wenigstens noch eine gewisse Gedankenstruktur beibehält und aktiv versucht die Argumentation zu „gewinnen“, während die Frau versucht ihn zu überzeugen.

    Mir geht es NICHT darum hier irgendeine Meinung zu der Affäre zu vertreten, sondern lediglich um das Gespräch selbst.

    • Avatarniemand Daumen hoch 4 Daumen runter 1

      vom Strafmaß her hat der Moderator recht. Schwerer Raub oder fahrlässige Tötung kann genauso bestraft werden wie das Erschwindeln eines akademischen Titels. Bis zu 3 Jahre Haft oder Geldstrafe.

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        Dann wende deine grandiose Logk mal bitte hier drauf an und schau ob dir was auffällt:
        Ladendiebstahl wird mit bis zu 5 Jahren Haft bestraft. Vergewaltigung mit mindestens 2. Totschlag mit mindestens 5.

        • AvatarBeiträger Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          Ja, und was kommt dann raus?
          Dass Totschlag schwerer geahndet wird als Vergewaltigung als Ladendiebstahl als Schwerer Raub!

          Willst du jetzt zeigen, dass Höchst- und Mindeststrafmaß genau das gleiche sind, oder was?

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          @ Beiträger:
          „niemand“ hat das höchstmaß fü das erschwindeln eines akademischen titels (3 Jahre) mit dem mindestmaß für schweren raub (auch 3 jahre) gleichgesetzt und daraus den schluss gezogen, dass diese beiden sachen strafrechtlich gleichzusetzen sind. anonymous geht es gerade darum zu zeigen, dass höchst und mindestmaß eben nicht gleichgesetzt werden drüfen.

  • Avatarlackystriker Daumen hoch 17 Daumen runter 21

    Mal ganz ehrlich, Herr Özdimir (Grüne) hat eine Bonusmeileskandal verursacht. Dieser Herr ist von Grünen der Oberguru und trotzdem wird diese „Partei“ gewählt… Alle Politiker haben was am stecken und da ist ein ergaunerter Doktortitel das kleinere Übel ;)

    • AvatarJan Daumen hoch 11 Daumen runter 1

      Das kleinere Übel?
      Bonusmeilen- oder Dienstwagenaffären sind natürlich nichts Tolles, aber Titelmissbrauch ist eine STRAFTAT!
      Abgesehen davon ist es einfach ein unhaltbarer Zustand, wenn der oberste Chef der Bundeswehrhochschulen sich einen Doktor-Titel erschleicht. Da könnte man auch dem Innenminister gestatten, n paar Nutten aufn Strich zu schicken…

  • Avatarbetonwand Daumen hoch 16 Daumen runter 9

    Lieber lackystriker,
    „ein ergaunerter Doktortitel“ ist nicht das kleinere Übel!!
    Eine Dissertation zu schreiben bedeutet: sich mehrere Jahre mit einem Thema intensiv auseinander zusetzen. Und das – üblicherweise – in der Freizeit, da nebenbei ein Job gemacht werden muss, um die Familie zu ernähren. Ach so – von der Familie sieht man in der Zeit nicht allzu viel. Wo andere Familien in den Urlaub fahren oder am Wochenende mit den Kindern spielen, sitzt ein Doktorand am Schreibtisch und schreibt an seiner Arbeit. – Also: wer sich seinen Doktortitel erschleicht ist ein Betrüger!

    • Avatarcyberroli Daumen hoch 8 Daumen runter 6

      das hat er aber als gewählter politiker mit steuergeldern gemacht.
      herr zu guttenberg hat seine doktorarbeit davor gemacht. wird auch nicht der erste sein, der abgeschrieben hat, da wurde eben nur gründlicher recherchiert. ok, sei es drumm.
      herr zu guttenberg wurde auch nicht für dieses amt wegen seinem titel ausgewählt.
      sei es auch mal drumm. aber wenn ein gewählter politiker, sei er auch „nur“ stadtrat oder so, ist dies diebstahl am wähler, so jemand hat kein vertrauen verdient. ich gebe lackystriker hier schon absolut recht.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 7 Daumen runter 3

    hat mal jemand gezählt, wie oft die „Neid“ sagt??? XD

    • AvatarFlaepp Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Ja hab ich…
      10 mal sagt sie eines der Worte Neid, neidisch oder neidisches.
      Überraschender ist: der Moderator topt sie mit 15 mal.

      Möchte sonst noch jemand Zahlen?
      z.B.: Wer fällt wem wievielmal ins Wort? Wie oft sagen sie das Wort schummeln oder Betrug?
      Weiviele Adverben werden insgesamt benutzt?

  • AvatarNocom Daumen hoch 14 Daumen runter 31

    Oh Mann…hätt ich da nur angerufen, dann hätt ich den Moderator bloß gestellt. So ein Depp, stellt sich selbst über alles. Ok, die Frau hat auch nicht grad wirklich was gutes argumentieren können…aber so sollte man den Zuhörer nicht verärgern. Der Radiotyp ist bei mir unten durch!

    Ok, der Gutti hat mit seiner Doktorarbeit scheiße gebaut. Nun gut…hat er und er hats auch soweit zugegeben. Aber dennoch hat er sein Amt, wie ich finde, recht gut gemeistert und hätte den auch gern weiterhin da gesehen, schade.

    Und wenn man von Betrug und Lügner redet, dann sollte man jeden einzelnen Politiker befragen und hinterleuchte. Da käme ordentlich Scheiße dabei raus. Wir werden nämlich schon die ganze Zeit von den meisen Politiker betrogen und belogen. Leider wurde es beim Gutti irgendwie zu Tage befördet! Wer weiß, vielleicht spielt da wirklich der Neid in den eigenen Reihen eine große Rolle, dass er jetzt sein Amt nieder legen müsste :-)

    ;)

    • Avatarniemand Daumen hoch 12 Daumen runter 4

      bitte schreibe doch mal, welche sache er gut gemacht hat.
      gorch fock hat er versemmelt und den kapitän zu unrecht entlassen.
      kundus affäre hat er auch gelogen und dann schnell welche als sündenbock entlassen.
      und die truppen als pr mittel zu missbrauchen und sich mit j b kerner dahin zu setzen und auf verständiger vater zu machen, ist mehr als peinlich.

      also bitte was hat er als verteidigungsminister gut gemacht? keinen weiteren krieg angezettelt?

      • AvatarHachja Daumen hoch 2 Daumen runter 10

        Wieso war es falsch den Kapitän zu entlassen, wenn der nicht in der Lage ist auf seinem Schiff für Ordnung zu sorgen?

        Zu Kundus sag ich mal nichts, ohnehin eine lächerliche Geschichte.

        • AvatarJan Daumen hoch 8 Daumen runter 2

          Über 100 Menschen tot wegen 2 geklauten, steckengebliebenen Lastwagen ist lächerlich? Das einzig Lächerliche daran war, dass der neue Verteidgungsminister die Aktion zunächst als „angemessen“ bezeichnet hat um später wieder zurück zu rudern. Vorher hat er noch als Wirtschaftsminister „Nein“ zum Opel-Deal gesagt, und ist, nachdem er festgestellt hat, dass er damit allein steht, zurückgerudert. Und auf der Gorch Fock irgendjemand zu suspendieren ohne irgendwelche Untersuchungsergebnisse abzuwarten, entbehrt jeglicher Logik.
          Ach ja, und dann noch die Sache mit der geöffneten Feldpost unter seiner Führung.

          Der Typ hätte schon vorher wegen erwiesener Unfähigkeit zurücktreten sollen.

          Ich hätte nie gedacht, dass ich mir einmal Scharping zurück wünschen würde… :fan: X_X

          P.S: Das Dosenpfand in Deutschland in ein bestehendes Pfandsystem zu integrieren hat 2 Jahre gedauert aber eine grundlegende Bundeswehrreform brechen wir in ein paar Monaten übers Knie?!? Was hätte das bitte werden sollen?

        • AvatarHachja Daumen hoch 0 Daumen runter 8

          Was machen bitte 100 Menschen an zwei geklauten LKW’s, nachts? Hm? Aber ja, der Verteidigungsminister hätte dabei bleiben sollen, dass es zwar nicht so pralle ist, dass auch ein paar Zivilisten (die man btw von Taliban NICHT unterscheiden kann, oder umgekehrt) getötet wurden, dies aber nun mal der Gang der Dinge in einem Guerilla-Krieg ist.

          Aber wie jemand anderes schon einmal meinte: Frag dich mal, wieso es ausgerechnet unter Gutenberg so viele Skandale gab. Wegen seiner Führung? Er mag zwar Verteidigungsminister sein, aber ein Chef eines Konzerns ist ja auch nicht dafür verantwortlich, wenn irgendwo ein Staplerfahrer in dem Konzern ein Regal umfährt.

        • AvatarJan Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          Es ist völlig unerheblich, warum sie sich dort befunden haben, wir hatten nicht das Recht sie wegzubomben. Nach der offiziellen Propaganda befanden wir uns ja nicht einmal im Krieg. Und ich wüsste nicht, dass es in Deutschland oder sonstwo ein Gesetz gibt, dass es erlaubt, geklaute, steckengebliebene Lastwagen mitsamt allen potentiellen Dieben wegzubomben.

      • AvatarNocom Daumen hoch 1 Daumen runter 9

        Klar hat er Fehler gemacht…aber welcher Politiker machte da noch keine viel schlimmere oder gröbere Fehler? Denk an die Wahlversprechen!!! Alles Lügner und Betrüger. Der Gutti ist jetzt das Sündenbock, weil er halt leider da rein geprasselt ist. Sag mir bitte, welche Politiker alles richtig gemacht habe! Wie? Keiner? Na also! Und wer ist sofort zurück getreten, als aufflog, dass dieser Politiker UNS, als das Volk komplett beschissen hat??? Nichtmal ne Handvoll. Alle versuchen zu vertuschen und schön zu reden.
        Wenn Du Bockmist in Deinem Geschäft baust, dann wird automatisch der Vorgesetze auch mit in Leidenschaft gezogen. Wenn dieser seine Grupee nicht gut leiten kann, fliegt auch sein Kopf (Gorch Fock).
        Schon mal was von Kolletaralschaden gehört? Gibts in jedem Krieg und wird immer geben. Gutti hats offen angesprochen und wurde verpönt. Alle anderen verschweigen dieses Thema (USA usw…alle haben Flecken auf der weißen Weste)…Und was wäre, wenn diese 2 Lastwagen (war da so, weiß nicht mehr) durch gekommen wären? Kein Krieg? Ihr läßt doch auch keinen in eine Disco, der offentlisch ne Handwaffe mitführt und von seinen Kumpels und andere mitgeschleift werden. Nee, ihr würdet die schön durch lassen und hoffen, dass der net schiesst…lächerlich! Mit ist shit! Also Handlungsbedarf!

        …Aber das ist ein viel zu großes Thema. Das spaltet viele Ansichten. Denk das wird sich auch nie bessern. Es gibt immer was zu meckern bei unseren Politikern

        ;)

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    komm das ist aber auch gemein, wenn er von dingen redet, von denen die Arme Frau absolut keinen
    Schimmer hat… persönliche Integrität, Anstand, Schummeln, genaue Definition? – keine Ahnung…
    Die Frau ist total überfordert…
    ich meine der sieht doch aber gut aus – der kann doch kein schlechter mensch sein, oder?
    Wenn die so einparkt wie sie argumentiert dann prost mahlzeit…

  • AvatarTJHC Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    Sehr schlechte Diskussion, da er sich keinen würdigen „Gegner“ sucht und die Moderation das Gespräch nicht voranbringt.
    Klar hat er Recht: In der Doktorarbeit massiv zu betrügen wiegt wesentlich schwerer als Abschreiben in einer Klassenarbeit oder Ähnliches.
    Und Guttenberg war meiner Meinung nach auch kein herausragender Verteidigungsminister (er hat zum Beispiel bei dem Bombardement in Afghanistan vorschnell entschieden (nichts falsch gemacht), dann seine Meinung geändert und zum Schluss andere Leute ihren Kopf hinhalten lassen.
    Trotzdem hätte der Kommentator lieber bei einem Kommentar bleiben sollen als irgendjemand zu zerpflücken.

  • AvatarMartin Daumen hoch 7 Daumen runter 21

    Dieser Moderator hat seinen Beruf verfehlt da er keine Meinunsgfreiheit zulässt. Das ist das Grundprinziep einer demokraischen Berichterstattung. Der wollte nur Stimmung gegen Gutenberg über den Sender verbreiten. Dazu braucht er aber keine Höhrerkandidaten. Einfach nur beschämend für den Sender. Welcher war das eigentlich? Radio Eriwan?

    • AvatarPhlibbo Daumen hoch 18 Daumen runter 5

      Klarzustellen, dass jemand keine sachlichen Argumente vorbringen kann hat nix mit dem Unterdrücken der Meinungsfreiheit zu tun.

    • AvatarHachja Daumen hoch 0 Daumen runter 23

      Du glaubst doch nicht im Ernst an das „Recht auf freie Meinung“? Wenn ja, dann gehörst du in diesem Land definitiv einer Minderheit an..

    • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 28 Daumen runter 6

      1. Die Frau konnte ihre Meinung äußern!
      2. Der Moderator hat mit seinen Hörern diskutiert! Zu einer guten DISKUSSION gehören immer ZWEI (Meinungen).
      3. Beschämend ist Dein Kommentar! „Grundprinziep einer demokraischen Berichterstattung“ :((
      4. Für die Stimmung gegen Guttenberg, ist Guttenberg ganz alleine verantwortlich.
      5. Sender und Moderator findest Du oben.

      In meinen Augen hat die gute Frau keine Argumente FÜR einen Verteidigungsminister von und zu Guttenberg vermitteln können. „Guten Job gemacht“ – Aha, was denn? (Kundus, Gorch Fock, BW-Reform) „Deutschland ist neidisch“ – Mmmh, auf was? (Betrug, Fälschungen, Lügen, 20 Ermittlungsverfahren) „Er ist symphatisch“ – War Adolf H. am Anfang sicher auch!

      Gutti war ein stinknormaler Politiker, der mit dem Feuer gespielt hat (BILD-Zeitung hier, Gala-Auftritt da) und dafür eine viel zu große „Leiche“ im Keller hatte. Die wurde gefunden und er hat abgedankt. Ein Lügner und Betrüger weniger – FERTIG!

      • AvatarHachja Daumen hoch 1 Daumen runter 16

        Und da ist er wieder.. der liebe Hr. Hitler. Jetzt ist deine Meinung so fest einzementiert, dass man nichts mehr dagegen sagen kann, wie?

        Tatsache ist, dass Gutenberg nun einmal sympathisch war. Und ebenso, dass er Dreck am Stecken hatte. Wie jeder andere Politiker auch, nur dass die es entweder geschickter anstellen oder von nicht angeschissen werden, weil sie über die Leichen der anderen bescheid wissen. Bitter an der ganzen Geschichte ist nur, wie jeder kleine Furz in Deutschland sich an dieser Sache aufzieht um mit dem Finger auf Gutenberg zu zeigen. Keine Ahnung.. fühlt man sich dann besser, weil man nicht so ein schrecklich böser Schuft ist?

        Über diejenigen, die seine Doktorarbeit schließlich durchgewunken haben, verliert auch keiner ein Wort. Dadurch wird die ganze Sache nur noch schmutziger als ohnehin schon.. es geht hier am Ende doch gar nicht um die Doktorarbeit, sondern nur darum ihn aus der Politik zu entfernen.

        • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 17 Daumen runter 1

          Einzementiert ist gar nichts! Wenn Du ein Problem mit dieser Person der (dunklen) deutschen Zeitgeschichte hast, dann denk Dir an dieser Stelle Silvio (Bunga-Bunga) Berlusconi oder Helmut (Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort) Kohl oder irgend einen anderen Knallkopp.

          Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Gelogen und Betrogen – Erwischt worden – Raus!!! Die TATSACHE das er DIR symphatisch war (mir nämlich nicht) legalisiert die ganze Geschichte ja nicht!
          „fühlt man sich dann besser, weil man nicht so ein schrecklich böser Schuft ist?“ – kurz überlegen – JAAAAA, weil ich nicht so ein schrecklich böser Schuft bin. Jedenfalls hab ich bei meiner Abschlussarbeit nicht betrogen!
          „Über diejenigen, die seine Doktorarbeit schließlich durchgewunken haben, verliert auch keiner ein Wort.“ – Doch! Ist ja auch sehr peinlich für die Uni und den Doktorvater. Aber hat jeder Betrogene eine Mitschuld, weil er den Betrüger bzw. den Betrug nicht oder erst spät bemerkt???

          „es geht hier am Ende doch (…) nur darum ihn aus der Politik zu entfernen.“ – RICHTIG, weil er betrogen und gelogen hat und (was ich viel schlimmer finde) nichts zur Klärung beigetragen hat. Die gute alte Salamitaktik hat halt nicht funktioniert!!! Und somit ist das Thema erstmal durch…

        • AvatarArcadio Daumen hoch 7 Daumen runter 0

          „Wie jeder andere Politiker auch, nur dass die es entweder geschickter anstellen oder von nicht angeschissen werden“

          wüsste das einfache publikum mehr von den machenschaften der anderen, wären die mindestens genauso dran, also dieses argument ist sowas von lächerlich. nur weil einer böse ist, darf der andere auch?

          ich find es traurig, wie sich damit alle schon abgefunden haben das alles heutzutage gefälscht ist

        • AvatarHachja Daumen hoch 0 Daumen runter 4

          Problem? Hitler war weit vor meiner Zeit und ist mir ziemlich egal. Nur kotzt es mich an, dass immer wieder auf ihn zurück gegriffen wird, wenn irgendjemand als „Böse!“ bezeichnet werden soll. Gutenberg mit Hitler zu vergleichen ist lächerlich.
          Warum nimmst du als Vergleich nicht Merkel? Das war auch beliebt und ist etwa so kompetent wie’n Stein.

          Gelogen und Betrogen hat jeder Politiker. Jeder. Das scheint sowas wie eine Einstellungsvoraussetzung zu sein – man erinnere sich nur an die Wahlversprechen die sie alle machen und doch nicht halten.

          Naja, immerhin gibst du zu dein Selbstwertgefühl an seinem Niedergang aufbessern zu wollen. Im Grunde ist damit auch alles gesagt. Ich stimme dir zwar zu, dass die Sache mit der Doktorarbeit nicht allzu fein war, aber da wir über die Art wie das alles breit getreten wird und über den Hintergrund der ganzen Geschichte anderer Meinungen sind, denk‘ ich nicht, dass das noch irgendwo hin führt. Du hast deine Ansichten, schön. Ich meine.

          Vielleicht höre ich mal öfters dein Radio.
          Bin schon gespannt wann über Fr. Roth von den Grünen berichtet wird, wie sie vor ihrer Karriere Polizisten mit Steinen beworfen hat.. oder wie von der Regierung Banken finanziert wurden, während Sozialleistungen gekürzt werden und Steuern erhöht/neu erhoben..

        • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 6 Daumen runter 0

          1. Ich habe Gutti nicht mit Addi verglichen, sondern nur darauf hingewiesen das etwas „Böses“ am Anfang meist als etwas Gutes empfnunden wird!

          2. Bei den Wahlversprechen geb ich Dir recht!

          3. „Naja, immerhin gibst du zu dein Selbstwertgefühl an seinem Niedergang aufbessern zu wollen.“ – Hier argumentierst Du leider wie Anja aus dem Radio und unterstellst mir etwas, was nicht zutrifft!

          4. Richtig, jeder hat dazu seine eigene Meinung und wahrscheinlich auch einen unterschiedlichen Kenntnisstand des „Skandals“. Daher ja auch die angeregten Diskussionen!

          5. „Vielleicht höre ich mal öfters dein Radio.“ – Eigentlich höre ich kein Radio und besitze auch keinen Radiosender!

          Wie gesagt, wir können gerne diskutieren. Allerdings finde ich in Deinen Kommentaren keine Argumente FÜR Guttenberg, sondern meist nur Unterstellungen („Du glaubst doch nicht im Ernst an das “Recht auf freie Meinung”? Wenn ja, dann gehörst du in diesem Land definitiv einer Minderheit an..“) oder Deine subjektive Einstellungen zu gewissen Sachverhalten! Mir fehlen z.B. einfach ein paar richtig gute Argumente, Fakten oder Beweise für den tollen Job den er gemacht hat. Diese sollten dann auch so gut sein, dass sie eine Straftat (Betrug, Fälschung) rechtfertigen.

          Wieso lassen sich die Leute nur verarschen und stehen dann sogar noch zu dieser Person, mit dem Argument ‚verarscht werde ich doch so oder so‘!
          ICH lasse mich halt nicht verarschen – egal ob die Person mir symphatisch ist oder nicht!!!

          Mahlzeit!

        • AvatarHachja Daumen hoch 0 Daumen runter 6

          @Punkt 1
          Sorry, für mich liest es sich so. Wenn es heißt „Guttenberg war am Anfang sympathisch, war Hitler sicher aus“ sieht das für mich nach einem Vergleich aus.

          @Punkt 3 -> “fühlt man sich dann besser, weil man nicht so ein schrecklich böser Schuft ist?” – kurz überlegen – JAAAAA,
          Deine Worte.

          @Punkt 5
          Ups, entschuldige. Meine Gedanken waren da in eine „etwas“ falsche Richtung gewandert, befürchte ich.

          Zum Thema „Recht auf freie Meinung“: Damit wollte ich eigl nicht gegen den hetzen, auf den sich mein Kommentar bezog. Sondern mehr darauf, dass in unserem super tolerantem Land auch nicht jede Meinung vertreten werden darf, ohne dass es Konsequenzen gibt.
          Aber das geht jetzt glaube ich etwas in die falsche Richtung..

          Und nur mal so; Es geht mir gar nicht darum, ob Guttenberg ein guter Politiker ist oder nicht. Nur, dass er zweifellos sympathisch und bei mir bekannten Soldaten beliebt ist/war.
          Was mich einfach nur annervt ist, dass jeder nun meint auf ihm herum zu hacken um sich selbst als besserer Mensch profilieren zu können. Obendrein erscheint mit der ganze Hintergrund, wie/warum das alles aufgedeckt wurde, etwas sehr komisch und wie erwähnt stört es mich auch, dass zwar der Betrüger angeprangert wird, aber nicht diejenigen die – meinem bescheidenem Kenntnisstand nach – geschmiert wurden. Und selbst wenn sie nicht geschmiert wurden ist es die Aufgabe der Kontrolleure zu kontrollieren. Wenn sie ihre Aufgabe nicht richtig oder schlampig erledigen gehören sie ebenso bestraft. Und allem Anschein nach war der Betrug ja relativ weit gefächert..

          Also sage ich nicht, dass Guttenberg unbedingt im Amt bleiben sollte weil er so ein guter Politiker ist. Nur sehe ich in seinen politischen Aktivitäten keinen Unterschied zu all den anderen Politikern.


          @Arcadio
          Wüsste das einfache Publikum? Das dumme Volk interessiert sich nicht für sowas, wenn es nicht durch die Medien damit belästigt wird. Wenn sich die Gesellschaft hier allgemein mehr für Politik interessieren würde, dann könnten wir uns von den etablierten Politikern und dem gegenwärtigen Denken der Parteien verabschieden, da bin ich mir ziemlich sicher.
          Nur interessiert sich das Volk dafür nicht, es wird ja zur Genüge durch irgendwelchen anderen Kram davon abgelenkt. Und deshalb regieren weiterhin Betrüger, Lügner und Chaoten.

  • AvatarOcelot Daumen hoch 2 Daumen runter 7

    Reviersheriff könntest du mal bitte erklären wie „Mann“ richtig mit einer Frau diskutiert!!!!

    DANKE

  • Avatargeheim Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    @Martin
    Is das ironisch gemeint, dann fand ichs lustig, ansonsten …..

  • Avatarmein name Daumen hoch 5 Daumen runter 17

    Der Moderator ist einfach dämlihc. Der will einfach nur alle von seiner Meinung überzeugen. Der is nich auf ne Diskussion aus.

  • Avatarnarf Daumen hoch 1 Daumen runter 11

    wer hier noch daumen nach unten vergibt, hat es immer noch nicht verstanden und mit sicherheit auch keine besseren argumente :)

  • Avatarkekser Daumen hoch 8 Daumen runter 4

    ich fands geil als er sie leiser gedreht hatt ! :))

  • AvatarDieter Daumen hoch 0 Daumen runter 8

    Die haben nicht diskuttiert sondern gestritten

  • AvatarDer Bestrafer Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    Die Olle ist bestimmt ne Bild-Leser Reporterin.Dieses Schmierblatt hat ihn doch bis zu letzt den Arsch geküßt.
    @ Admin du bist es in Schuld das ich an meinem Monitor gekotzt habe……Danke für diesen Beitrag!

  • AvatarDer Bestrafer Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    @ mein name
    Zum diskutieren ist es immer von Vorteil soetwas wie ein Argument vorbringen zu können,und nicht immer nur wie so eine kleine dumme Göhre zu jammern“Ihr seit doch alle nur neidisch !“

    • Avatarkein smler Daumen hoch 2 Daumen runter 2

      Vor allem sollte man bei Diskussionen schriftlicher Natur die Rechtschreibung und in Grundzügen auch die deutsche Grammatik beherrschen, beides ist bei dir nicht der Fall.

  • X7CBloodyEra Daumen hoch 4 Daumen runter 24

    Mal ehrlich, heutzutage ist eh alles ghostwritten, viele haben nicht die leiseste Ahnung wieviele Bücher, Liedern (vor allem im elektronischen Bereich) und Doktorarbeiten ghostwritten sind, aber Fakt ist, von letzteren beiden wahrscheinlich über 50%.
    Mein Gott hat der Typ sich halt offensichtlicherweise irgendeinen Ghostwriter angeschafft, der einfach mal von überall geklaut hat. Aber ich verstehe nicht wieso die Menschen da nicht darauf scheißen können. Er hat bei seiner Doktorarbeit geschwindelt, na und, wir hatten endlich meiner Meinung nach einen kompetenten Politiker (aber über die Kompetenz jetzt bitte nicht streiten…, da hat eh wieder jeder eine andere Meinung zu).
    Überall passieren tausend Mal wichtige Dinge, ich bin es zwar auch satt mich über die Medien aufzuregen, aber berichten 24/7 nur über diese lächerliche Doktorarbeit, die überhaupt nichts mit seinem Amt an sich zu tun hat (außer vielleicht wie er ihn erlangt hat).

    Die Frau aus der Radiosendung kann man zwar in die Tonne treten, aber im Grunde genommen hat sie Recht. Keine Ahnung wie oft ich schon das Gesetz gebrochen habe, aber ich weiß dass JEDER der Guttenbergs Rücktritt gefordert hat hunderte Kavaliersdelikte, dutzende Straftaten und wer weiß, die eine oder andere schwere Straftat begangen hat.

    Aber dann gibt es diese Hartz 4 Empfänger die es zu nix gebracht haben, und die Studenten, und die Mitläufer, und die Kauffrauen und und und, welche in ihren Häusern sitzen, eh keine Ahnung von Politik haben, und da sehen sie einen Guttenberg im Fernsehen, und oh nein, er hat bei seiner Doktorarbeit geschwindelt, passiert ja so selten heutzutage, und ES IST TATSÄCHLICH NEID, welche sie dazu bewegt, sich so dermaßen darüber aufzuregen, dass ihr einziger temporärer Lebensziel darin besteht ihn von seinem Thron stürzen zu wollen.
    Was denn bitte sonst? Gerechtigkeit? Kompetenz? Über letzteres wird gar nicht gestritten, und ersteres ist eh völlig sinnlos auszudiskutieren weil diese Doktorarbeit nunmal für seinen Doktortitel bestimmt war, und nicht für seine Chancen als Kanzler. Und mal ehrlich, verglichen zu was einige Politiker wirklich bringen, ist eine gefälschte Doktorarbeit doch ein Witz!

    • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 11 Daumen runter 3

      „Keine Ahnung wie oft ich schon das Gesetz gebrochen habe, aber ich weiß dass JEDER der Guttenbergs Rücktritt gefordert hat hunderte Kavaliersdelikte, dutzende Straftaten und wer weiß, die eine oder andere schwere Straftat begangen hat.“ ??????? @-)

      Du solltest ernsthaft über eine Selbstanzeige bei Deiner Polizeidienststelle nachdenken! Telefonisch erreichst Du deinen zuständingen Sachbearbeiter auch unter 110. Nur Mut… sind sicherlich nur ein paar „lächerliche“ Delikte, na und, Schwamm drüber! Bist ja (nach Deiner Aussage) nur einer von Vielen und mit Deinem kompetenten Auftreten wird Dir schon keiner die hundert „Kavaliersdelikte“ krumm nehmen.

      Aber mal im Ernst: Glaubst Du den Sch..ß, den Du da geschrieben hast oder bist Du wirklich so?

      Ich werde auf jeden Fall die Witze vermissen…
      Sagt der Staatssekräter im Verteidigungsministerium zur Sekräterin: „Kann ich mal zum Kopierer?“
      Antwortet die Sekräterin: „Tut mir leid, der ist gerade in Afghanistan!“

      :fan:

      • AvatarHachja Daumen hoch 1 Daumen runter 4

        Nur mal so, als Erinnerung für dich.
        Das Gesetz wird schon gebrochen wenn du statt 120km/h auf einer entsprechend begrenzten Autobahn 130km/h fährst.

        • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 6 Daumen runter 1

          Ach Hachja,
          genau so habe ich Dich eingeschätzt und es hat sich bestätigt. Danke! :-)
          Da Du wohl auf Deiner begrenzten Hirn-Autobahn gerade die Überholspur nutzt möchte ich Dich nicht weiter aufhalten… noch einen schönen Lebensabend!

        • AvatarHachja Daumen hoch 0 Daumen runter 6

          Du merkst gar nicht, dass du genauso „diskutierst“ wie die, über die du von oben herab urteilst.
          Und als zweite Erinnerung: Beleidigungen sind einer Diskussion, wie du sie am Ende wohl doch nicht willst, nicht sonderlich zuträglich hab‘ ich mir sagen lassen ..

        • AvatarRadio Eriwan Daumen hoch 9 Daumen runter 1

          Gut, ich sehe wir drehen uns im Kreis! Ich lese hier keine plausiblen ARGUMENTE, die mich auch nur annähernd überzeugen und eine Straftat rechtfertigen. Aussagen wie „guter Job“, „symphatisch“ oder „die andern lügen auch“ sind für mich KEINE Argumente!
          Dumme Vergleiche (entschuldige, wenn Du dich jetzt beleidigst fühlst!) vorzubringen („Das Gesetz wird schon gebrochen wenn du statt 120km/h (…) 130km/h fährst“) hat in meinen Augen schon unteres BILD-Niveau.
          Bevor Du mir jetzt gleich wieder etwas unterstellst: Ja, auch ich lese bei bild.de und ich fahre auch mal ein paar km/h mehr als erlaubt. Ich glaube aber nicht alles was in der Bild/Presse steht und bei einem Tempoverstoß handelt es sich i.d.R. um eine Ordnungswidrigkeit und nicht um eine Straftat! Du vergleichst also Äpfel mit Birnen.
          Das keiner unfehlbar ist, da geb ich Dir ja recht! Dennoch halte ich die Aussagen „jeder hat Straftaten begangen“ für absoluten Blödsinn!

          Versuche es bei der nächsten Verkehrskontrolle mal mit den Argumenten „ich bin aber ein toller Typ und mach einen guten Job“, „ich habe 250.000 Facebook-Freunde“ und „die andern rasen doch auch“. Mal schaun was der Wachtmeister zu Dir sagt…

          Also, nichts für ungut und nicht beleidigt sein! Wer weiss, vielleicht kommt Gutti in ein paar Jahren mit einem echten und erhlich verdienten Dr.-Titel zurück und rettet die Welt!!!

    • AvatarBeiträger Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      GENAU! Die Hartz4-Empfänger waren es, die Guttenberg zu Fall gebracht haben ….. und die Kauffrauen all die anderen Minijobber die ja dafür bekannt sind, dass sie tagtäglich die taz lesen.

      P.S: wenn du beweisen kannst, was andere Politiker so alles bringen, wär es deine Bürgerpflicht dass offenzulegen.

      ABER, solange kein Beweis vorliegt, gilt die Unschuldsvermutung – Grundgesetz und so, hast du vielleicht schonmal gehört…

  • DaliDali Daumen hoch 5 Daumen runter 3

    die frau kommt mit unüberlegten , nicht ausgereiften argumenten daher und hat nix besseres zu tun als sich die ganze zeit zu widerholen? die weiß doch gar nicht wovon sie redet….peinlich peinlich. die sollte mal ein bisschen recherche betreiben bevor sie ihren mund aufmacht.

    armes neidisches deutschland :sad:

  • AvatarMr.O Daumen hoch 4 Daumen runter 1

    Aja, die BILD-Leser..die checken´s einfach nicht.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 6 Daumen runter 10

    Ich finde es faszinierend, wie sich große Teile derjenigen hier für oppositionelle Hetzkampagnen prostituieren. Die Frau als Bild-Leserin zu diffamieren ist ebenso geistiger Diahrroe.
    lackystriker hats erfasst, in der heutigen Politik ist nichts mehr heilig. Es wird mit zweierlei Maß gemessen, so oft es geht, frei nach dem Motto: „Hl. St. Florian, verschon mein Haus, zünd andre an“.

  • AvatarBen Ali Daumen hoch 7 Daumen runter 5

    der Schluß ist geil!!! :-)

    DiE FRAU IST SO DUMM DASS MAN ES KAUM IN WORTE FASSEN KANN…..

  • AvatarBla Daumen hoch 16 Daumen runter 0

    ACH DU SCHEISSE!!!!! SCHIESSER IS PLEITE???

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      Ich fass es auch nicht.

    • Avatarmy way Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      …aber Hauptsache der Preis bleibt!

  • AvatarCartoonland-Fan Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    Interessant, dass bei der Beurteilung eines „Chefs“ in diesem Fall nicht die Meinung seiner „Angestellten“ berücksichtigt wird. (Die standen bei fast allen genannten „Medienfressen“ (Affairen) hinter ihm)

    Was das Verhalten des Moderators angeht wurde schon ausreichend viel gesagt: Unangemessen!

  • Avatarnarf Daumen hoch 9 Daumen runter 3

    BITTE! listet mir KONKRETE ARGUMENTE auf, warum diese Person weiterhin im Amt bleiben soll. Charme und Charisma, „gutes Aussehen“ und „tolle Reden“ bilden keine Diskussiongrundlage. Fakten!

    EIn Thump-Down ist keine Meinung, wenn man ihn nicht begründen kann. Ebenso das Gestammel dieser Anja.

    Auch das Argument „andere machen es ja auch“ ist fehl am Platze.

  • AvatarCerberus81 Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    Ich bin mit dem Verhalten des Moderators auch nicht einverstanden. Sein Gegenüber hat in der Sache, um die es geht, überhaupt keine Ahnung, das wird ziemlich schnell deutlich.
    Trotzdem führt er diese Frau nachher bloß noch auf selbstherrliche Art und Weise vor, und driftet dabei oft auch selbst ins Polemische ab.
    Außerdem wurde der Kapitän der Gorch Fock auch nicht „rausgeschmissen“, sondern seines Postens enthoben.
    Wenn der Moderator für sein Gegenüber den Anspruch einer sachlichen Diskussion erhebt, dann sollte er diesen Anspruch auch für sich selbst erheben.
    Einfach nur mit dem Finger auf weniger gebildete Leute zu zeigen und dann zu lachen, zeugt auch nicht gerade von Niveau.

  • Avatarjhhj Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    Ihr seid doch alle nur neidisch, allesamt! :mad:

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    weil ich jetzt kein bock hab mir die ganzen beiträge durchzulesen und n ellenlangen text zu schreiben um in diese diskussion hier mit einzusteigen, mal was ganz anderes:

    ich würd mal sagen, der gute mann hat jetzt mind. einen zuhörer weniger :B

  • AvatarFayd Daumen hoch 5 Daumen runter 1

    Man vergisst, dass einem ein Doktortitel ein gewisses Prestige einbringt.
    Folglich hat Gutenberg dieser Titel in seinem politischen Aufstieg sicherlich geholfen.
    Er betrog, trat die Wissenschaft mit Füßen und sein Rücktritt ist die logische Konsequenz und richtig.
    Wenn ich in einer meiner Hausarbeiten für die Uni so betrogen hätte, wäre ich prompt exmatrikuliert worden.
    Is halt der zukünftige Kanzlerkandidat der Union weg. Und?

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Ein Kandidat zur Zwangsentmündigung. Sowas darf niemals wählen gehen.

  • AvatarNemo Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    manche menschen reduzieren ihren wissenshorizont mit hilfe der regenbogenpresse auf den radius null und behaupten dann, es ihr standpunkt.

    • AvatarChris Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      Genau so ist es!!!!!!!!!!!!! Und 9/11 waren immer noch die bösen Taliban,wer das glaubt liest BILD.. Die Massenmedien machen unsere schon unterbelichteten Dummköpfe in Deutschland noch dümmer!!!!!!!

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 2

        Na, du scheinst dich ja gut auszukennen, was die Regenbogenpresse angeht. Wer hinter dem elften September steckt, kannst du uns bestimmt bis ins kleinste Detail erklären…

    • AvatarFayd Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      In der letzten Ausgabe des Spiegels war ein recht aufschlussreicher Artikel über die Macht der Bild in der Politik, ihre zweifelhaften Arbeitsmethoden etc. War sehr interessant.

      http://www.spiegel.de/thema/bild/

      Da is auch was zum Thema dabei.

  • Avatarwatsolldas Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    diese beliebtheit für diesen minister guttenberg war mir ein rätsel.
    der hat betrogen u. trat folgerichtig dank des medialen drucks zurück.
    die anruferin drehte sich in der talksendung im kreis u. hatte keine argumente.wer hinderte sie daran, das gespräch zu beenden??
    der moderator hat ihr mehrfach die gelegenheit gegeben ihre meinung mit argumenten zu belegen.

  • Avatarheinz Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    ja der Herr von und zu Münchhausen.

  • AvatarOha Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Ich bin neidisch! ;-)

  • AvatarJan Daumen hoch 1 Daumen runter 4

    Ja NEID …. NEID NEID NEID…
    In dem Öffentlichen TV Duell im Bundestag hat man es ganz klar gesehen…. FDP / Grünen /CDU wie die Geier, jede Patai will am liebsten ihren Top Mann an der Spitze sehen… gefundenes Fresschen.

    Jeder will mal ran … Am besten noch Steinmeier die Vollpisse daran setzten oder hop hop Westerwelle als Verteidigungsminister scheiss aufn Vizekanzler …. Dann wird in zukunft in Kriesengebieten nur noch mit Platzpatronen geschossen %-( .

    Er hätte einfach Zivielrechtlich verklagt werden sollen …. 50 Riesen entschädigung an die Wirtschaftsakademie , öffentliche entschuldigung und weiter gehts im Amt.

    Aber wat solls in spätestens 4 -8 Jahren ist er wieder an der Spitze. Jung Dynamisch Erfolgreich.

  • AvatarChris Daumen hoch 1 Daumen runter 4

    Was quatscht die alte für einen Mist?
    Er hat einen geilen Job gemacht ist sie das BUNGA BUNGA Mädel vom Guttenberg… Den Job hat er geil gemacht… Mädel halt mal gepflegt deine Backen… Blöde Power Lesbe.. Seh es ein Guttenberg ist ein dreckiger Lügner.. Da krieg ich das kotzen, quatscht die Deutschland ist ein Neid Land am Arsch.. Was für Argumentationen. Sie ist Ausgebildete Nudde mehr nicht…. Echt ahhhhhh… Mädel hör dem netten Radiomann mal zu, der hat kenne!!!!!!!!!!!! Guttenberg raus.!!!!!!!!!!!!!!!

    • AvatarChris2 Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      Keule so wie du dich hier ausdrückst , hast du warscheinlich keinen Plan von Politik.
      Hauptsache mal was schreiben . Das Fräulein hat schon bescheiden Argumentiert , aber du setzt dem ganzen die Krone auf . 16 Jahre alt ? 10 Klasse Gesammtschule? So zumindest kommst du rüber mit deinem Text.

  • Avatarthomas Daumen hoch 2 Daumen runter 0
  • Avatarthomas Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    Ein Steinwerfer wurde sogar Außenminister, die 3. Kraft in in Deutschland ;) wer ihn nicht kennt es war Joschka Fischer.

    Dieser „Skandal“ kam einfach zur richtigen zeit da konnte man von der traurigen Wahrheit ablenken und das schon seit gut 2 Wochen, seit dieser Zeit musste man doch keine Politik machen oder man konnte Streuern erhöhen ohne das die Öffentlichkeit es bewusst mit bekommt, Gott sei dank sind unsere Medien gesteuert , Gott sei dank.

  • AvatarEcho der Frau Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Ich verstehe Deutschland nicht,da haben wir endlich einmal den ganzen Königshäusern etwas anderes als die Anhaltprinzen entgegen zu setzen…..und die demontieren ihn gleich wieder!
    Ergreifend wie er Sonntags in der Kirche für die Gefallenen gebetet hat!Und seine hübsche Frau,wie die sich bei RTL2 gegen die Kinderschänder aus dem bösen WWW eingesetzt hat!

  • AvatarMiss Anonymous Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Das Problem mit zu Guttenberg war von Anfang an, dass er immer alles sofort aus seiner Sicht der Dinge laut und vor allem öffentlich ausgesprochen hat. Als Beispiel nenn ich hier mal, dass er die Plagiatsvorwürfe als absurd abgetan hat, nur um einige Zeit später einräumen zu müssen, dass er doch erhebliche Fehler in seiner Arbeit gefunden habe. Aber auch in seiner Tätigkeit als Verteidigungsminister hat er oft unüberlegt etwas hinausposaunt, nur um es Tage später zu relativieren und dann so gar eine völlige Kehrtwende zu machen. Ein solcher Politiker ist auf Dauer nicht tragbar und da war die Doktorarbeit wahrscheinlich nur der letzte Holzspan, der seinen Stuhl nun doch zum umkippen gebracht hat. Nur leider sehen das viele nicht, weil sie den charismatischen Menschen sehen, der weiß wie er mit den „einfachen“ Leuten umzugehen hat und rufen nun, dass es doch ungerecht ist ihn wegen einer geklauten Doktorarbeit zum Rücktritt zu zwingen. Dabei sind sie nicht in der Lage die Tragweite eines solchen Verhaltens zu erfassen.

  • AvatarGünter Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Der Moderator hat alles richtig gemacht, denn soll er live sagen: “ Ähh…gute Frau vielen Dank, dass Sie angerufen haben, aber Sie verstehen das Thema ja gar nicht, weil sie offensichtlich ein bischen doof sind. Ich lass dann mal den nächsten in die Leitung. Auf Wiederhören.“?

  • AvatarTahu Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Das mit den Betrug find ich auch mist aber mal ganz ehrlich:
    1. was hat das mit seinen poltischen handeln zu tun ? als minister war er gut
    und vor allem
    2. wenn der soviel geklaut hat was hat der prof gemacht der es nach plagiaten untersuchen sollte ?
    und vor allem warum haben die grade jetzt das wieder rausgeholt ? irgendwer wollte den absägen

  • AvatarTahu Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    und (sorry für den doppelpost) eiwas gutes hat sein ausscheiden.
    mit ihn ist die letzte chance der cdu auf eine neue kanzlerperiode gegangen und das ist schön ^^

  • Avatarschiesser Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    ist das nicht derselbe moderator der hier den anrufer verarscht hat? ganz zum schluss, als der sich verabschiedet, meine ich ihn erkannt zu haben

    http://einzeller.tk/

  • AvatarBjörn Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Der Moderator soll mal ganz ruhig sein ,Steuern hinter ziehen ist auch kein Kavaliersdelikt! (Lateline.de sendung vom 17.06.11)Und im übrigen er ist immer so und drängt seine Meinung anderen auf und behandelt weniger gebildetete Menschen unter aller Sau.

  • Kommentare sind geschlossen.