Lustige Videos und witzige Fun-Filme

39 Kommentare

  • AvatarMichMich Daumen hoch 13 Daumen runter 2

    craaaaaaasssssss; könnte man glatt für einen Flummi halten… :shock:

  • schwaiiz0rschwaiiz0r Daumen hoch 4 Daumen runter 17

    war das stefan kretzschmar?

    • Avatarlangweilig Daumen hoch 7 Daumen runter 4

      was hat nen golfball mit nen handballer zu tun???

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 13 Daumen runter 29

    Fake. das war kein golfball, sondern ein elastischer Wassertropfen. Die ham den nur digital nachbearbeitet. So einfach ist das.

    Nachdenken Leute!!!!!!!

    • AvatarNameless Daumen hoch 29 Daumen runter 2

      hast recht. wassertropfen prallen immer ab und bleiben ganz :mrgreen:

      • AvatarAnonymous Daumen hoch 6 Daumen runter 8

        Du hast es erfasst. God save the nameless

  • AvatarCatwiesel Daumen hoch 15 Daumen runter 1

    Der sieht kurzfristig so aus wie die Bayern-Arena

  • AvatarSneaker Daumen hoch 14 Daumen runter 4

    Ich glaub nicht, dass das ein echter Golfball ist. Wirkt extrem unrealistisch…

    • AvatarWodka Daumen hoch 5 Daumen runter 2

      Find ich jetzt mal nicht.
      Was meinst du denn woher ein Golfball, Tischtennisball, Tennisball, Fußball, usw. die Energie hernehmen um wieder hochzuspringen wenn man sie fallen lässt? Die Energie wird aus der plastischen Verformung gewonnen. Interressant für mich wäre ja mal mit welcher Geschwindgikeit, also kinetischen Energie der Golfball auf die Stahplatte aufgeschlagen ist.

      @Admin ist das irgendwo beim Ersteller des Videos angegeben?

      • AvatarYankee Daumen hoch 12 Daumen runter 0

        Wenn die Verformung wieder zurück geht, ist das eine elastische Verformung. Plastisch wird’s, wenn sie irreversibel ist.

  • Avatartzzz Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    in highspeed ausnahmen wirkt alles unrealistisch

    :roll:

  • Avatarder Kartoffelkopf Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    ich kanns auch nicht glauben. wiki sagt das is von innen das.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Golfballinsiderp.jpg

    also doch nur ein harter flummi?

  • AvatarFrage Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Warum prallt der Golfball nicht schneller und weiter von der Stahlplatte?
    Lieg das daran, dass die Platte zurückweicht und absorbiert?

    • AvatarBrummer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      guter Punkt, ich würde auch annehmen, dass der Ball doch meterweit wegfliegen sollte, aber vielleicht macht er es noch…

    • AvatarWodka Daumen hoch 1 Daumen runter 2

      Der wird nicht allzuweit zurückfliegen. Wie du siehst verformt sich der Golfball sehr stark. Hier kommt dann das Energiegleichgewichtsgesetz zum tragen, dass besagt das Energie weder verloren noch hinzugewonnen sondern nur umgewandelt werden kann. Heißt also das der größte Teil der Energie einerseits durch die Verformung der Stahlplatte und andererseits bei der starken Verformung des Golfballs „verbraucht“ wird.
      Dieses Gesetz ist übringends der auch der Grund weshalb es ein Perpetomobile nicht geben kann.

      • AvatarManne Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Dann wirf mal einen Golfball auf eine Stahlplatte und erzähl mir danach nochmal, dass der nicht soweit zurückfliegt.
        Du hast mit deinem Gesetz ja recht, aber ein echter Golfball hätte sich nie so verformt. Der würde das ja bei jedem Abschlag auf dem Golfplatz machen.

  • AvatarBrummer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    die Fragen wären also:

    Wie ist so ein Golfball aufgebaut?
    https://www.youtube.com/watch?v=Iuqsu_ho37E
    (dem Mann fehlt noch eine Mundschutzmaske, wie bei der CD und DVD-Herstellung)

    und wie macht man so einen Golfball kaputt?

  • Avatarwww.reviersheriff.de Daumen hoch 7 Daumen runter 5

    Wenn es kein Golfball wäre, würde ich sagen,
    ein Weichei :mrgreen:

  • AvatarDer Gilb Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Wenn das ein Golfball wäre, müßte dann nicht selbiges passieren, wenn man mit einem Scgläger dagegen haut?

    Kann ich mir nicht vorstellen.

  • AvatarKlappspaten Daumen hoch 6 Daumen runter 2

    Allesamt Physik 5! Mindestens. Aber mit Ausnahmen.

    JEDES Material das mit hoher geschwindigkeit vor eine CroMoly Platte geschleudert wird verformt sich in dieser Art und Weise, manche mehr und manche weniger.
    Ein Material das sich nicht verformt würde zerbrechen, oder die Stahlplatte durchschlagen. Hat nicht nur mit dem Massenerhaltungsgesetz und dem Energieherhaltungsgesetz sondern auch mit der Massenträgheit zu tun.

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      woran hast du das material der platte erkannt?

      • AvatarKlappspaten Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        Es sah mir einfach nicht nach Stainless oder Nirosta aus, und dann liegts nahe das es CroMoly ist.
        Aber das ist natürlich nur geraten, is für den Effekt ja auch egal was das nu fürn Stahl is.

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 1

          gibt ja nur 3 versch. Stahlsorten :)

        • AvatarKlappspaten Daumen hoch 1 Daumen runter 0

          es gibt in der tat heutzutage drei übliche stahlsorten

          1. Nirosta
          2. Stainless
          welche beide rostfrei sind

          und 3. CroMoly

          alle drei gibt es natürlich in verschiedenen Härten.
          Wenn an etwas dran steht 750er oder 1400er Stahl ist es CroMoly.
          Ansonsten ist Nirosta oder Stainless angegeben.

          Was man im Allgemeinen als Werkzeugstahl bezeichnet ist in der regel ein CroMoly von mittlerer Härte 740 bis 840 Rockwell oder so.
          Ultraharte Varianten wie 1400er CroMoly werden zum Beispiel im Fahrradbau benutzt, zb. bei DMR aus England.

        • AvatarJunior Daumen hoch 0 Daumen runter 1

          wenn ihr schon am klugscheissen seit (das können die deutschen ja besonders gut): es gibt keinen rostfreien stahl. jeder stahl rostet, halt mehr oder weniger stark

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          ausserdem noch ordinären baustahl, Guss ….. es gibt einige mehr als 3 :)

    • Avatarsallal Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      das argument, es würde sonst brechen oder die stahlplatte durchschlagen, lässt wirklich alles logischer erscheinen :D

      danke spaten ^^

      MfG
      Physik LK´ler ohne Wissen

  • AvatarUnbekannter Teilnehmer Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    der golfball hatte angeblich eine geschwindigkeit von 150 mph (= ca. 241 km/h) das erklärt eher die starke verformung.

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    So sieht das aus wenn man es langsam macht:

    Und wenn man sich jetzt statt dem Zylinder der da am Ende ja praktisch in den Ball REINdrückt so ne Platte vorstellt finde ich das Video eigentlich ganz plausibel.

  • Avatarkönig Daumen hoch 3 Daumen runter 5

    fake 100%

  • Avatar... oO Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ich glaube, meine Eier haben ähnlich reagiert, als mir mein Sohn das letzte Mal aus Versehen beim Ball Spielen hineingetreten hat … :shock:

  • Avatarspendeblut Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    finde ja lustig wie alle drüber diskutieren ob golfbälle das können, wenn da doch steht, dass es ein cricket ball ist….

  • Avataritsame Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    also ich finds ja lustig, wie hoch wissenschaftlich argumentiert wird über ein video das ein fake ist..

    der ball wurde mit ca. 250 kmh gegen die platte geschossen – ähnlich schnell wäre es beim abschlag. hat sich einer schonmal da die videos angeschaut?? da wird der ball längst nicht so deformiert, obwohl der golfball geschwindigkeiten von bis zu 270 kmh errichen kann. Wenn der so platt gedrückt werden würde, würde er platzen…

    außerdem hat noch keiner was über die quelle dieses videos sagen können..

    • AvatarJunior Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      „a golfer can only accelerate a golf ball to about 100 mph in about 50 milliseconds. this is happening at 150 mph in about 800 microseconds!“

      soviel zu deinen 270km/h :roll:

  • AvatarKP Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    WOW, das er sich verformt, war klar, aber so extrem :O

  • AvatarAnonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    Wer glaubt das dies ein echter Golfball ist sollte sich ernsthaft Gedanken
    um sein psychisches Befinden machen … Armes Deutschland .

  • Kommentare sind geschlossen.