Lustige Videos und witzige Fun-Filme

18 Kommentare

  • AvatarKennste Wayne? Daumen hoch 34 Daumen runter 1

    Junge, Junge… der Herr vom TÜV bekommt einen Herzinfarkt

    • Avatardummfug Daumen hoch 4 Daumen runter 1

      Für den Herrn vom TÜV haben wir da noch unseren selbstgebastelten Defibrillator… Bauer Olm ist jetzt zwar ärgerlich dass ihm ein Weidezaungerät fehlt, aber wir könnten das Ding dann endlich mal ausprobieren!

  • Avatardummfug Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Sowas darf man auch nicht frisieren und noch einen Motor einbauen…

    • dasBrotdasBrot Daumen hoch 19 Daumen runter 0

      du meinst so:

  • ABDULABDUL Daumen hoch 2 Daumen runter 7

    Zen-tri-fu-gal-kraft! Oder, auf dem Spielplatz schon in jungen Jahren lernen, wie sich das Gegenteil der Zen-tri.pe-tal-kraft auf den menschlichen Körper auswirkt. :-D

  • Avatarblubb Daumen hoch 0 Daumen runter 8

    lol wenn die kinder sich daran festehalten, dann reißen sich sie sämtiche sehnen und Muskelfasern.
    Schultergelenk ausgekugelt, Hanballen prellungen und Becken- Wirbelsäulen Stauchungen.
    Diverse Muskelzerrungen und spätfolgen in Thema Schleudertrauma ( lol das triffts wohl am besten :O)
    werden bestimmt drinn sein.
    Naja^^ wie mans sieht :o

    • AvatarDer Captain Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      Hallo blubb,
      und welche Qualifikation bringt dich zu dieser Aussage?
      mfg
      Der Captain

      • AvatarDer Captain Daumen hoch 1 Daumen runter 1

        mit anderen Worten, du redest absoluten (unqualifizierten) Blödsinn.

        Ich arbeite seit einigen Jahren im Rettungsdienst bzw. einer Zentralen Notaufnahme und kann dir aus Erfahrung sagen, Menschen sind manchmal robuster als man es glauben kann. Ich hab auch schon Personen gesehen, die überrollt wurden und das ohne nennenswerten Probleme überlebt haben.

        Also wird bei diese Kleinigkeiten im Video sicher nichts passieren.
        – Schulterluxation? – hier nicht, nicht bei Kindern ohne Vorbelastung im Körperbau
        – Handballenprellung? – streng genommen gibts sowas nicht, und selbst wenn das passiert, ein paar Wochen schonen und gut is
        – Beckenwirbelsäulenstauchung? – auch das ist, streng genommen, ein blödsinniger Begriff und Verletzungen an der Lendenwirbelsäule sollten da nicht so schnell passieren. Keine Sorge.
        – Muskelzerrungen? – Hier normalerweise nicht so schnell bei Kindern und wenn schon, daran stirbt man nicht.
        – Schleudertrauma? – Da bist du jetzt komplett falsch, ganz andere Geschichte.

        Vor was hast du eigentlich Angst? Schmeisst hier mit deinen pseudo-medizinischen Begriffen herum und „verbietest ihnen das Spielen“.
        Einsam? Langweilig? Oder suchst du einfach nur Aufmerksamkeit?

        Mein Tipp an dich – geh wieder mal raus in die Natur, mach irgendwas und genieß das Leben einfach, anstatt es allen anderen zu vermiesen.

        So long…
        Der Captain
        (der sich gerade extrem langweilt im Nachtdienst ;-) )

  • AvatarHotzenplotz Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    sind das Einschlaglöcher (am Boden um den Pilz herum) ???

  • AvatarThommy73 Daumen hoch 16 Daumen runter 2

    Gab’s bei uns damals auf dem Spielplatz auch. Und wenn man einen Zahn verloren hatte, dann war man stolz und nicht so ne Memme wie die Kinder heute. TÜV? Pahhhh. Das Schild „Baustelle betreten verboten – Eltern haften für ihre Kinder“ war geradezu eine Einladung für uns. :-)))

    • AvatarAnonymous Daumen hoch 7 Daumen runter 0

      Danke Thommy73 … endlich mal einer von der anständigen Garde ;)

    • AvatarTakeshi Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      Ja genau die kinder von heute sind alle überbehütet, mach das nich,pass auf nich da dran gehen. wir sind früher auf baustellen rumgeturnt auf bäume gekletter usw.

      • AvatarBernd Daumen hoch 9 Daumen runter 0

        Und niemand hatte Schuld…

        Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun … Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt …

        Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen. Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren, und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne, und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Und keiner fragte nach „Aufsichtspflicht“. Kannst du dich noch an Unfälle erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal bunt und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte den Erwachsenen nicht. Wir aßen Kekse, Brot mit Butter dick, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde. Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns … Wie war das nur möglich?

        Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter, und mit den Stöcken stachen wir nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas!

        Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen.

        Quelle :Auszug aus „Stern“ 1/2004

        • Avatargarfield Daumen hoch 2 Daumen runter 0

          Auch wenn es nicht von Dir ist. Genau so war das. Von w.g. Handy:“ Wir sagten also Muddi wir fahren jetzt mal nach Portugal und sind so in 4 Wochen wieder da.“ Gut wars. Ich bin dann meistens ein paar Tage vorher zurückgekommen.

        • AvatarTutnichtszursache Daumen hoch 3 Daumen runter 0

          Wer erzieht denn die Kinder von heute zur Unselbstständigkeit?
          Anscheinend die, die es selber ganz anders gemacht haben… :-??

        • AvatarHagen Daumen hoch 3 Daumen runter 0

          @ Bernd

          Und Heute glauben uns das die Kinder und Jugendlichen nicht wie wir früher gelebt haben .

          3 Fernsehprogramme aber erst ab 15- 16 Uhr
          Selbstgebautes Spielzeug
          Aus drei Fahrräderm eins bauen
          Wenn wir etwas besonderes haben wollten mußten wir es uns zusammensparen
          Sonntags mit den Eltern spazierengehen [-X aber unter Protest :-O ..vielleicht gab es auch mal ein Eis
          usw usw

          Das waren noch ( schöne ) Zeiten :rock: :-bd

        • AvatarAnonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          Wer erzieht den die Kinder von heute und packt sie in Watte ? Die vor 78 geborenen. Oder?

  • AvatarWeichesEi Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    @Thommy73
    Er: „Und wie viel stehts?“
    Sie: „Wir zählen die Tore nicht, keiner verliert“
    Er: 8-}

  • Kommentare sind geschlossen.