Lustige Videos und witzige Fun-Filme

9 Kommentare

  • JJTheDefenderJJTheDefender Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    Schönes Lied – so am Morgen…
    Und so wenig Elektronik!

    *:D*

  • DesmoDesmo Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    Da ist noch Luft nach oben…

    Hier zum Beispiel =D*

    • AvatarKla Daumen hoch 3 Daumen runter 2

      Naja Lipsync, auch jemand der nicht vom Fach ist wird schnell bemerken dass all ihre Videos, die Klänge und selbst die Stimmen, erst nachträglich gesampelt werden!

      • Avatar7of9 Daumen hoch 4 Daumen runter 2

        Na, dann erklär doch mal im speziellen Fall den Unterschied zwischen sampling und Gesang…?! Tatsächlich produzieren walk off the earth sehr hochwertig und bedienen sich moderner Techniken – was nichts dran ändert, dass sie kreative, ideenreiche Musiker sind, die ihr Handwerk beherrschen.

        • AvatarKla Daumen hoch 0 Daumen runter 1

          Mal abgesehen davon das so gut wie alles von ihnen gecovered ist sprach meine Aussage weder für noch gegen die Band selbst, es ging ja einzig und allein um den Vergleich beider!
          Ps. Die Vorteile von nachträglich gesampelt und Live, in der jeder noch so kleine Fehler gesetzt ist solltest Du noch selbst unterscheiden können…

      • Avatarnaja Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        der Zauber schwindet ein wenig …

      • X7CX7C Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Nur liegen eben Leute die nicht vom Fach sind öfters mal – Oh Wunder – falsch, wie in diesem Fall .
        Sampling? Der Begriff ist hier vollkommen fehl am Platz. Keines der Sounds sind gesamplet und nachträglich eingefügt worden, das sollte auch der Laie merken.

        Sicher wurde der Sound hinterher tontechnisch beabeitet. 2 der möglichen Techniken / VSTs die du negativ bewerten würdest (wenn sie denn überhaupt Verwendung gefunden haben, denn das kann selbst der Fortgeschrittene nicht zu 100% behaupten, ohne sich die Session angesehen zu haben), sind Melodyne (Industriestandart für Tonkorrektur im Studio, die meisten [ver]kennen es als Auto-Tune) und eine Quantisierung der Tonspuren (damit alles im selben Takt sitzt).

        Meine Meinung: Übliche FX wie Hall, Echo, Kompressor, Equalizer etc. haben sicherlich ihre Verwendung gefunden, Melodyne kann ich mir bei dieser Gruppe bei bestem Willen nicht vorstellen:
        1. Gestaltet sich die Anwendung nicht gerade leicht, da die Vocals nicht auf seperaten Spuren aufgenommen sind
        2. Hören sich ihre Stimmen überperfektioniert an
        3. Scheinen mir die Typen zu viel Wert auf Authenzität zu legen!
        In diesem Video scheint auch nichts quantisiert, bei anderen Videos von ihnen habe ich mich das aber durchaus auch schon gefragt.

        • X7CX7C Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          Sorry, bei „2.“ sollte natürlich ein „nicht“ vor „überperfektioniert“ stehen

  • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Was für fortschrittliche Techniken die jetzt in den Therapie-Gruppen nutzen!

  • Kommentare sind geschlossen.