Lustige Videos und witzige Fun-Filme

15 Kommentare

  • Olefi Daumen hoch 41 Daumen runter 3

    so erklärt sich also Paris Hiltons Ausflug in die Popmusik…

    • Benjamin Daumen hoch 3 Daumen runter 4

      Nichts da Ausflug…kommt bald n zweites Album.

    • JJTheDefender Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      Einfach GÖTTLICH !!! =D>

      Habe mich zuerst sehr gewundert, weil das echt toll klang … bis der Schwenk ins Studio erfolgte – grauenhaft … X_X

      Der TE hat sein Geld verdient ! :-bd

  • Catwiesel Daumen hoch 16 Daumen runter 7

    Mein erster Gedanke bei allen Tonstudios, die ich sehe: Wieviele Regler am Hauptmixer und unnütze Racks und Verstärker-Türme müssen im Raum stehen, damit es „professionell“ aussieht. Ganz ehrlich, wie viel wird davon wirklich benötigt?

    • ajah Daumen hoch 50 Daumen runter 1

      Wie du siehst: ALLE! :mrgreen:

      • Painkiller Daumen hoch 7 Daumen runter 8

        In einem professionellen Studio kann, muss es aber nicht so aussehen.
        Da haste extra ne Spur für die Snare-Drum, Bass-Drum, 1. Tom…usw. .

        Das Groh wird eh hinterher am, sorry Freunde, MAC verarbeitet.
        Ihr kennt meine Meinung zur Firma mit dem angebissenen Apple.
        Da werden Sie veraepp(let)elt.
        Aber ist leider so, im Studio sind nur diese Rechner, genau wie bei den
        Designern, die schwören auf TEUER, aber nicht „immer“ gut.
        Anstelle von Bluescreen kommt dann ne BOMBE, die Teile können sich auch „aufhängen“ :-S

    • David Briggs Daumen hoch 12 Daumen runter 1

      „I can teach you everything I know in an hour. Everything. That’s how simple it is to make records. Nowadays, buddy, the technician is in control of the medium. They try to make out like it’s black magic, or flyin’ a spaceship. I can teach anybody on this planet how to fly the spaceship. If you look at the modern console, there’ll be thirty knobs – high frequency, low frequency, midfrequency, all notched in little tiny, tiny, teeny tiny degrees – and it’s all bullshit. All this stuff doesn’t matter, and you can’t be intimidated. You just ignore it – all of it. […] You get a great sound at the source. Put the correct mike in front of the source, get it to the tape the shortest possible route – that’s how you get a great sound. That’s how you do it. All other ways are work.“ (Waging Heavy Peace, S. 337f.)

      Hab das erst kürzlich gelesen und gedacht, das beantwortet deine Frage ganz gut. David Briggs war Produzent für viele von Neil Young’s Alben.

  • Dr. K. Nickel Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    Leider viel wahres dran. Man kennt nur die Gesichter, die mit ihrer Playback Musik dickes Geld verdienen.
    Die Tontechniker, Licht- und Kamera, etc. kennt man nicht. Immerhin gibt es doch noch manchmal Stars, die sich bei ihr gesamtes Team bedanken und betonen, dass all dies nicht ohne sie möglich gewesen wäre :-bd

  • Lord Awful Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    Deshalb fragt man sich auch immer, warum die live so anders klingen …

  • theHELL Daumen hoch 6 Daumen runter 2

    Des is ’n Mischpult und koi Kläranlaach.

  • der kleine dummfug Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Auch auf die Gefahr, das ich mich wiederhole…

    Ich glaube, die Welt ist noch nicht reif für diese Wahrheiten.

  • einanderer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    Nicht schlecht der Junge, aber an seiner Ausdauer muss er noch arbeiten wenn er sich bei DSDS bewerben will.

  • Brummer Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    Der Clip mit Enrique Iglesias, passt hier auch :)

    https://www.youtube.com/watch?v=FxIxZLnlmJk

  • der kleine dummfug Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Egal was der Techniker kriegt, es ist garantiert zu wenig!

  • Kommentare sind geschlossen.