Lustige Videos und witzige Fun-Filme

26 Kommentare

  • AvatarFJ + CT Daumen hoch 1 Daumen runter 3

    ziemlich gangsta der gangsta

    • AvatarKnauf Daumen hoch 2 Daumen runter 5

      fand den hasen am ende besser

  • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 10 Daumen runter 1

    „recht junge Sportart“? Das ist doch nicht neu… dass sind Radschlag, Flickflack etc. – nur halt in Perfektion. Neu ist daran nichts, ändert allerdings nichts daran, dass es wirklich atemberaubend ist!

    Aber was zur Hölle kommt da bitte ab 1:59? xD Soll es uns etwas sagen, wieso er so gummartig geworden ist? Hat er damals als junger Hüpfer ein grünleuchtendes Relikt am Grund eines Schwimmbeckens gefunden? Ist er etwa ein Green Lantern? *g*

  • ulkiulki Daumen hoch 38 Daumen runter 1

    Hollala, die Jugend entdeckt das Bodenturnen, ist aber schon seit 1932 olympische Disziplin

    • AvatarJulian Daumen hoch 10 Daumen runter 17

      Man könnte sagen es ist Bodenturen stimmt aber finde ich nicht ganz.

      Die Bewegungen sind frei und nicht vorgegeben. Die länge der Performence ist frei und nicht vorgegeben. Der „Flow“ wird auch gewärtet. Fehler sind verzeihbar und runieren nicht die ganze Vorstellung. Normalerweise gibt es beim Tricksen keinen Schwingboden. Welches das ganze wesentlich schwerer macht. Und das wichtigste, man trägt keine lächerlichen Sportkostüme ;).

    • AlAl Daumen hoch 7 Daumen runter 3

      Trendsport Bodenturning. :B Einfach ein -ing anhängen, schon ist es modern. ;-)

      • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 13 Daumen runter 1

        Was Alchemisten damals nicht geschafft haben, schaffen nun heutige Werbeleute: Scheiße zu Gold machen!

        Etwas drastisch ausgedrückt, aber es triffts doch wirklich! Bleiben wir beim Beispiel mit Bodenturnen. Bodenturnen interessiert kaum jemanden und empfinden viele als Scheiße. Aber Tricking ist modern und hip!

        Ähnliches gilt z.B. für Wandern und/oder Schnitzeljagd. Schnitzeljagd ist scheiße, aber Geocaching ist geil! Marketing ist halt alles :-??

      • Flash96Flash96 Daumen hoch 7 Daumen runter 0

        Vielleicht sollte man einfach auch den Sportarten eine gewisse Evolution gönnen, auch wenn ich oft selber an vielen Dingen festhalte, aber auch hier sollte Fortschritt erlaubt sein. Ist doch besser wenn sich Menschen sportlich irgendwie betätigen, anstatt den ganzen Tag im Netz surfen und irgendwo belanglose Kommentare schreiben ;-)
        P.S. Turnvater Jan hätte seine helle Freude daran!

      • AlAl Daumen hoch 0 Daumen runter 1

        @Flash96, belanglose Kommentare: Bitte? ;-)

  • Avatarstigimon Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    Hey, so geh ich jeden Freitag ab wenn ich Wochenende habe :-P.
    Nee mal im ernst, der hat das echt drauf und seinen Körper unter Kontrolle. Ich würd mir da alle Knochen brechen …

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 6 Daumen runter 3

    Anfänger! :-P
    Wenn ich nicht gerade tanze, ist das die einzige Methode wie ich mich fortbewege :))

  • Avatargarfield Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Nicht schlecht Herr Specht. :-bd
    Die „wundervolle“ Musik lenkt aber zu sehr vom Wesentlichen ab. X_X

  • AvatarJonas Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    tricking is aus dem karate entstanden. aus den so genannten katas. irgendwann wurden diese immer ausgefuchster.
    tricking ist eine mischung aus breakdance, turnen und diversen kampfsportarten.

    • AvatarKarotte-Kid Daumen hoch 1 Daumen runter 1

      Was für ein Unfug. Hast Du Dir das selbst zusammengereimt oder hat Dir irgend jemand den Käse beigebracht. In Karata-Katas gibt es nur ganz selten Sprünge und die haben nichts mit der Akrobatik aus dem Video zu tun. Die niedrigste Kata mit einem Sprung ist Heian Godan. Einer der schwierigsten Katasprünge gibt es in Enpi. Eine 360 Grad Drehung in der Luft um die Körperachse. Unten bei 1:36.
      Aber alles nicht im geringsten vergleichbar mit dem Video oben. Der 1a-Akrobat aus dem Video kann wahrscheinlich kein Karate und ein Karteka kann nicht diese Akrobatik. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ehr noch ist Fussball aus dem Karate entstanden. :rock:

  • AvatarWuschel Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    Der macht das aber nicht mehr länger als 1 Jahr… so wie der Landet werden die Gelenke und Sehnen nicht mehr lange mithalten! Und seine Haltung ist schrecklich, jedoch respekt dass er trotzdem nen doppel schafft.
    PS: schaut mal unter Kunstturnen, dort machen 16 Jährige mehr als dieser und das noch mit Spannung
    @Julian: Style schön und gut aber die Landungen sind KATASTROPHAL :)

  • AvatarBusinator Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    An alle NASA Ingenieure: Man kann die schwerkraft wohl doch auser Kraft setzten……

  • AvatarEuRo Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    Ich frag mir nur: Wie oft hat er in der „Fail Compilation“ mitgespielt um es so drauf zu haben??????

  • SkandySkandy Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    :D

  • AvatarSkystalker Daumen hoch 0 Daumen runter 9

    hier scheint wohl Keiner Ahnung von Tricking zu haben -.-
    die Sportart gibt es schon ziemlich lange und hat sehr viel mehr Elemente als Bodenturnen. Außerden wird oft auf Gras oder Beton getrickt was sehr viel schwieriger und riskanter ist als in der Halle.

    @Dr. K. Nickel: wahrscheinlich nichtmal nen Backflip können und versuchen schlau zu reden. was hat Tricking bitteschön mit Marketing oder Werbung zu tun? Die Mehrheit kennt es nichtmal und Keiner versucht daraus Profit zu schlagen. Es geht dabei nur um den Spaß!

    @Wuchel: Brandon turnt schon seit mehreren Jahren und wie du im Video siehst hat er einen ziemlich sauberen Quadfull drauf was bei den Topturnern die Höchstgrenze an Schrauben in einem einzigen Backflip ist. Er kann lange Combos und hat am Ende immernoch genug Schwung einen Double rauszuhauen. Seine Haltung könnte nicht besser sein und auf Plyoboden wird er sich nicht die Gelenke kaputt machen. Außerdem sind Bruchlandungen Routine. Sein Style erinnert sehr an Bodenturnen weil er nicht sehr lange trickt.

    Wer besseres Tricking sehen will muss nach Vellusta oder Michael Guthrie suchen.

    • AvatarKastellan Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      nervt wenn man der einzige ist der Ahnung von der Materie hat hm?^^

    • AvatarWuschel Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      Der Boden macht da nicht viel zur Sache. Ich turne schon bereits seit 15 Jahren und kenne jegliche Boden, Tumbling, Air Tracks usw… Der wird das nicht mehr lange machen, denn die Impulse auf die Gelenke sind zu gross um wieder zu regenerieren bei solchen Landungen. Und Haltung hat er keine. Schrauben Rekord liegt bei den Trampolinern mit „12“.
      Soviele Schrauben macht fast jeder der Kunsturner Elite.

      Und an Damien Walters kommt keiner ran :)

      • AvatarSkystalker Daumen hoch 0 Daumen runter 4

        Der Boden macht sehr wohl viel zur Sache. Aber wenn du noch nie auf hartem Boden geturnt hast wirst du das nicht wissen. Ich will mal sehen wie ein Turner Full in auf Gras macht.
        Schick mir ein Video von einem Trampoliner der 12 Schrauben macht. Das will ich unbedingt sehen ;-)
        Auf Schwungboden sind 4 Schrauben das höchste was ich bisher gesehn habe und Brandon kriegt das hin. Ohne richtige Technik oder „Haltung“ wäre das garnicht möglich.
        Damien Walters ist ne Bombe aber eher im Tumblen und Freerunnen statt im Tricken.

  • AvatarEuRo Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Aber schade ich bin schon zu alt für sowas…….

  • Der KritikerDer Kritiker Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Das ist wohl eher eine Mischung aus Bodenturnen und tumbling. Guckst du hier:

    Der Boden beim tumbling ist deutlich elastischer wodurch höhere Sprünge möglich sind. Schon wohl auch deutlich die Gelenke.

  • AvatarJonas Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Tricking entwickelte sich in den 1990er Jahren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Als einzelne Kampfsportler für Wettkämpfe immer spektakulärere und extremere Bewegungen aus dem Turnen und Breakdance in ihre Katas einbauten, um deren Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und somit die Jury zu beeindrucken. Während dieser Zeit begannen einige Andere in den Vereinigten Staaten Kampfsport als eine Form der Unterhaltung zu nutzen. Wobei sie auch akrobatische Bewegungen wie Schrauben und Saltos in ihren Kampfsportauftritten einbauten. Zu den Kampfsportlern gehörten sowohl die Mitglieder des Ernie-Reye-West-Coast-Demo-Teams als auch einige andere wie Mike Chat und Anthony Aktins. Diese extremen und spektakulären Bewegungen, die eigentlich gedacht waren, um den Schwierigkeitsgrad der Katas zu erhöhen, spalteten sich mit der Zeit von den traditionellen Kampfsportarten ab. Unter Hervorhebung der extremen Bewegungen vor die ursprünglichen Katas entstand so Tricking.
    Wikipedia.

  • AvatarChristoph Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ziemlich sick was der Typ da macht. Unser eins hätte sich da schon jeden Knochen gebrochen und sämtliche Bänder gerissen. Aber die haben’s auch drauf:
    http://www.hirnverbrandt.de/?p=3094

  • Kommentare sind geschlossen.