Lustige Videos und witzige Fun-Filme

16 Kommentare

  • SkandySkandy Daumen hoch 3 Daumen runter 18

    Naja meine Begeisterung hält sich in grenzen aber bei 2:06 musste ich doch schmunzeln :D sieht einfach zu geil aus :D
    Klärt mich jemand über den Hintergrund auf? Ist noch zu früh am Morgen um das zu verstehn :D

  • Avatarder kleine dummfug Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    Extra3 bringt es mal wieder auf den Punkt.
    Die Jungs vom anderen öffentlichen Sender sind auch nicht schlecht. Ich erinnere mich noch an den Bericht über KrAuschwiz…

    http://www.cartoonland.de/archiv/sonneborn-bei-hans-pueschel-von-der-npd/
    man achte auf das Mikorofonschild…

    • Avatarchriti Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      großartig!

  • Avatarchriti Daumen hoch 21 Daumen runter 2

    volkskrankheit der braune star…

  • AvatarFrank Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Deutschland, aber dumme Menschen

  • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 10 Daumen runter 3

    also ich will ja mal bezweifeln, dass der verfassungsschutz auf dem ‚linken‘ auge so viel besser sieht (:|
    der focus des blickfeldes liegt doch eher beim religiösen extremismus.

    • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 18 Daumen runter 7

      Danke, dass es endlich mal einer schreibt. Linksradikale werden nicht minder durchgelassen, wie Rechtsradikale. Wir brauchen keinerlei Radikalität in Deutschland. Ob links, rechts, mitte, religion oder atheismus – jede Fanatismus führt ins Elend. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit gesunden Menschenverstand? Familie, alte Werte / Tugenden, deutsche Geschichte, Kultur, DM etc. werden „dank“ dem rechten Pack verteufelt, so dass viele kommunistische Denkansätze in unserer Politik Gang und gebe geworden sind (Fremdbetreuung der Kinder durch den Staat, „das Arbeitssubjekt“ als Resultat des Genderwahns, Transferunion, Zerstörung unseres Bildungssystems etc.). Somit arbeitet diese braune Scheiße also am „effektivsten“ gegen ihr Heimatland – somit sind sie die wahren Volksverräter.

      Du sagst, dass der Fokus auf dem regliösen Extremismus liegt. Wo denn? U.a. die Salafisten haben in Deutschland freie Hand. Von der christlichen Kirche brauche ich hoffentlich gar nicht anfangen. Ihre Vertuschungsaktionen bezüglich Kindesmissbrauch sind nahezu unübertroffen. Lediglich durch ihre Zusammenarbeit mit den Nazis damals, konnten sie dies noch übertreffen (und ja, die Kirche hat mit den Nazis zusammen gearbeitet. Anfänglich waren die Oberhäupter dagegen – aber nicht wegen der menschenverachtenden Art des Systems, sondern weil sie ihre Sonderprivilegien in Gefahr sahen. Nachdem dort einige Zusprüche vom NS-Regime kamen, wurde auch die Kirche linientreu. Außerdem wurde der Katholik Hitler nie vom Vatikan exkommuniziert (selbst nachträglich nicht).)

      • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 1 Daumen runter 4

        is ja alles schön und gut. aber was hat der zweite teil deines comments mit dem verfassungsschutz zu tun?? :-??

      • Avatarwave Daumen hoch 2 Daumen runter 4

        kindesmissbrauch, welcher art auch immer, ist kein terror im eigentlichen sinne, weswegen diese aussage hier schonmal fehl am platz ist. das thema ist der verfassungsschutz und seine aufgabe, potentielle terrorzellen und extremistische bewegungen zu überwachen und ggf. zu verbieten…
        gegenfrage… was meinst du wer damals NICHT mit dem NS-regime zusammengearbeitet hat? wieviele unternehmen, die wir heute kennen, nur durch die „blühende“ NS-Zeit zu dem geworden sind was sie sind…. Bayer-Schering, DB, Bertelsmann AG, Volkswagen, Thyssen Krupp… um nur einige „große“ namen zu nennen….
        deshalb aber alles und jeden zu diffamieren, der heute von diesen unternehmen nutzen macht ist, mit verlaub, nicht besser als das, was du im ersten teil deines kommentars richtig erkannt und kritisiert hast.

        klar hat die kirche in der vergangenheit große fehler begangen und tut sich schwer mit der aufdeckung der missbrauchsfälle, aber bitte werf doch nicht alle christen, die ihren glauben auch ernsthaft ausleben, nicht mit einzelnen idioten in einen topf.

        es gibt genug missbrauchsfälle, in pflegeheimen, kindergärten, schulen, jugendzentren… deshalb alle pfleger, erzieher, lehrer, betreuer als potentielle kinderschänder zu erklären käme deiner einstellung der kirche gegenüber gleich…

      • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        @ Jesus TMC: Der 2. Teil meines Kommentares bezog sich nicht auf das Video, sondern auf deine Aussage bezüglich religiösen Extremismus.

        @wave: Ich habe mit keiner Silbe alle Christen in einen Topf geworfen. Wer sich den Schuh anziehen will, soll es tun. Ich sprach ausschließlich von den Oberhäuptern des Christentums (und diese waren neben den Salafisten übrigens nur ein Beispiel. Es gibt genügend weitere… viel zu viele…)

      • Jesus Jesus "The Master" Christ Daumen hoch 3 Daumen runter 0

        @Dr. K. Nickel
        ich denke mal weder missbrauch noch zusammenarbeit mit dem damaligen ns-regime fallen unter religiösen extremismus /:) darum kann ich keinerlei verbindung zu meinem comment finden ^^
        oder seh ich da was falsch?

      • Dr. K. NickelDr. K. Nickel Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        Schach Matt. Ein Punkt für dich *g* Ich bin etwas über’s Ziel hinaus geschossen, gebe ich ja zu.

  • ReviersheriffReviersheriff Daumen hoch 8 Daumen runter 4

    Wäre der Verfassungsschutz nur auf dem rechten Auge blind gewesen(was er sicherlich nicht war), hätte ich nicht solche Bauchschmerzen!

    Ich kann ja akzeptieren dass man diese rechtsradikale Szene total unterschätzt hat und die Ermittlung/Überwachungsbehörden über die Jahre hinweg (ungewollt), riesige Scheisse gebaut haben. Fehler geschehen (das ist menschlich), man muss aber aus ihnen lernen und diese abstellen.
    Aber mir drängt sich immer mehr der Verdacht auf (es kann einfach nicht so viele unglückliche Zufälle geben!), das hier bewusst von einigen Leuten (Verantwortlichen) etwas vertuscht wird(über die Jahre hinweg). Das empfinde ich momentan noch viel schlimmer (man möge mir dies verzeihen, in Anbetracht der Ermordeten), als die Taten dieser rechtsradikalen Terroristen.

    Bollywood lässt grüßen!
    NEIN…(ENTSCHULDIGUNG an die Hindi-Unterhaltungsfilmindustrie für meine Äußerung. Aus Scham stelle ich mich selber für fünf Minuten in die Ecke und Schäme mich)! Obwohl die indische Filmbranche für ihre hanebüchen Handlungs-/Actionszenen berühmt-berüchtigt ist, hätte wahrscheinlich selbst dort, solch ein Drehbuch/Story keine Chance!!!!!

    Aber mein tiefer Respekt an die Ermittlungsbehörden bzw. an die Kriminaltechnische Untersuchung (KTU) im Fall des Terror-Trios. Die nach 48 Stunden eine Schusswaffe (die einen intensiven Brand/Feuer ausgesetzt war), als eine Tatwaffe identifiziert hat. die in einer Mordserie benutzt wurde (sogenannten Döner-Morde).
    Immerhin eine Ceska (CZ-83) die so selten ist, dass chinesische Historiker sich an einen Nachbau herangewagt haben, um das Aussterben dieser ach so selten Schusswaffe zu verhindern. Hier gilt auch mein besonderer Dank an alle traditionsbewussten Straftätern, die immer wieder zu dieser Waffe zurückgreifen.
    So hat die es KTU nicht nur geschafft in kürzester Zeit an der Waffe evtl. Spuren zu sichern (Fingerabdrücke, DNA etc.), nein sie hat mit dieser beschädigten Waffe (oder mit den noch vorhandenen Lauf) geschossen, um Vergleichsprojektile zu erhalten. Kriminaltechnische Untersuchungen die überhaupt erst einen Zusammenhang ermöglichen!

    Alles im Zusammenhang mit dieser Geschichte ist einfach so Unglaubwürdig, das was faul sein muss!

  • AvatarHansmakkar Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Dat kann doch net wahr sein ^^

  • mickmoellermickmoeller Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    Ein toller Beitrag vom NDR. Was mich nur ein wenig bei der ganzen Sache stört,
    dass jetzt wieder nur auf eine Behörde und die Politik gedroschen wird.
    Rechtes Denken ist ein gesellschaftliches Problem. Da muß jeder tätig werden.
    So etwas läßt sich doch nicht einfach per Gesetz verbieten.
    Zu schnelles Fahren ist auch verboten. Und…

  • Kommentare sind geschlossen.