Lustige Videos und witzige Fun-Filme

31 Kommentare

  • nero34 Daumen hoch 26 Daumen runter 1

    er kann stolz drauf sein ^^

    • Top! Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      allerdings, und der Schrei am Anfang ist einfach cool =)

    • Noch ein Kommentar Daumen hoch 0 Daumen runter 0

      „touch him“, haha!
      Das ist irgendeine Art von Barsch (wer weiß es genau?) mit
      fiesen Stacheln auf der Rückenflosse. Also ich würde meinem
      Dreijährigen davon abraten das Fischlein zu streicheln…. :-)

  • Dr. K. Nickel Daumen hoch 8 Daumen runter 6

    Süßes Video. Aber habe ich es richtig verstanden? Der Fisch wurde „free“ genannt? :-?? Ich hätte ihn ja eher yellow belly oder meinetwegen yelly belly genannt.

    • Ezathorc777 Daumen hoch 11 Daumen runter 1

      Ich habe „Freak“ verstanden xD

    • Tomcat Daumen hoch 22 Daumen runter 1

      Ich fide wir sollten ihn Karpador nennen :)

      • DerMelch Daumen hoch 2 Daumen runter 1

        ich hab „free“ gehört und musste gleich an „Salana eyuong ayessiss“ denken… :-)

    • yääs Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Karprador setzt Platscher ein ———–> fail -.-

  • Möter Daumen hoch 54 Daumen runter 0

    „Does he like me?“ Wie geil!

    Natürlich! Fische fühlen sich wohl wenn ihr Kiefer mit einem Hacken durchbohrt wird :)) !

  • Anonymous Daumen hoch 4 Daumen runter 67

    AN ALLE DIE HEUTE NICHTS ZU TUN HABEN UND AUS HAMBURG KOMMEN:
    HEUTE um 20H AM BURMEISTERING bei Bramfelder See STEIGT EINE MEGA PARTY !
    http://www.bild.de/news/inland/facebook/facebook-party-bei-thessa-18205558.bild.html

    • BloodyEra Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      Die von Bild haben ja mal wieder keine Ahnung, von wegen „16000 Feierbegeisterte fühlten sich zu der Party eingeladen“, als ob nicht absichtlich eine so große Anzahl entstanden ist weil einige alle Leute dazu aufgerufen haben die Party zu crashen

    • garfield Daumen hoch 12 Daumen runter 6

      Hallo was soll das den für ein Kommentar sein? Hier kann zwar fast jeder sehr einfach einen Kommentar posten, wenn möglich in mehr oder weniger richtigem Deutsch und usw. und so fort. Lest den Text vom Admin.
      Was aber hat diese BLÖD-Meldung hier zu suchen?

      • Anonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 21

        Ich sag nur IHR HABT ALLE WAS VERPASST ! :D
        Übrigens war das nicht nur in der Bild, sondern unter anderem auch
        auf der Titelseite der MOPO und anderen Zeitschriften,
        ein Artikel im Stern,
        zu hören bei Radio Hamburg (Fernsehteams waren auch mehrere da nächsten Mittwoch bei Stern TV unter anderem)),
        ein Bericht von Sat 1,
        etliche Artikel im Internet usw.

        Ich kann euch nur sagen, es war super witzig :-bd

        P.S. Hier ein Artikel aus der Mopo :
        http://www.mopo.de/hamburg/panorama/facebook-falle–1100-party–gaeste–bei-thessas-16–/-/5067140/8521390/-/

  • Anonymous Daumen hoch 12 Daumen runter 18

    welch eine tolle beschäftigung mit dem vater rausgehn und tiere zu quälen und dann ihm noch einzureden das ihn der fisch mag!! ^^

    • Anonymous Daumen hoch 6 Daumen runter 12

      tja so ist das leben. der stärkere frisst den schwächeren. und da menschen nun mal die stärkeren sind (bezogen auf den Fisch und andere tiere) hat der vater nun mal das recht und die pflicht seinem sohn das erjagen von tieren beizubringen.
      Finde das toll vom vater dem sohn das richtige leben beizubringen. vom löwen abgeschaut und erfolgreich weitergegeben. ich hab für vier jahre hauptberuflich in ner großschlachterei gearbeitet. knapp 100.000 schweine und kühe wurden da jährlich verarbeitet. fand ich echt spitze sowas mal gesehen zu haben.

      • domi Daumen hoch 23 Daumen runter 2

        Auf der anderen Seite ist dein Kommentar völliger Bockmist. Jagen braucht man heute nicht erlernen, denn wir leben in einer technologisierten Welt. Angeln ist eine Freizeitbeschäftigung und völlig in Ordnung solange man sich an die Vorschriften hält. Und wer behauptet, es wäre eine super Sache das Töten von Tieren in einem Schlachthof zu sehen, bei dem ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er entweder nur provozieren möchte, oder tatsächlich an einer psychopatischen Störung leidet. Denn sollte man auch nur ein geringes Maß an Empathie besitzen, dann wird man eine solche Einrichtung wohl eher als notwendig, aber nicht angenehm einstufen.

        • Anonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 16

          also ich hab die zeit dort genossen. weshalb gibts denn tiere, wenn nicht um des fressens willen

    • domi Daumen hoch 6 Daumen runter 1

      Man kann es auch übertreiben. Er hat ihn wieder freigelassen.

      • Anonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 3

        ja aber heutzutage ist es nicht mehr nötig das jeder erlernt wie man tiere tötet! ausserdem fischen sie die fische nicht um selber zu überleben sonder einfach nur zum spaß!

        • Anonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 2

          maht ja auk spat

        • domi Daumen hoch 6 Daumen runter 2

          Die meisten Angler sind große Natur- und Tierliebhaber. Es gibt nicht umsonst genaueste Vorschriften und Anforderungen wie zB. einen Angelschein. Wenn du dich für den Tierschutz einsetzen willst, dann konzentriere deine Energie lieber auf sinnvolle Bereiche, zum Beispiel der Einhaltung von Richtlinien bei der Viehzuchthaltung oder dergleichen.
          Du schiesst mit Kanonen auf Spatzen mit deinem Kommentar und riskierst, dass man Tierschützer eher belächelt.

  • Hallo Daumen hoch 3 Daumen runter 2

    Der Junge erinnert mich irgendwie an das Eichhörnchen-Mädchen

  • Anmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Ja angeln ist natürlich für viele ein recht angenehmes Hobby. Wer angeln geht soll den Fisch aber gefälligst auch essen! Ich finde das gehört zum angeln dazu. Klar finden sicher einige Leute das ich übertreibe, aber es gibt auch sehr sehr viele andere chillige Hobbys in welchen keine Tiere zu Schaden kommen (ekelige Krabbelviecher, Mücken und Fliegen dürfen gekillt werden^^)

    • Dr. K. Nickel Daumen hoch 13 Daumen runter 0

      Tja, und nun beginnt die ethische Grundsatzdiskussion: Genau welche Tatsache lässt dich Insekten so abfällig beschreiben? Ohne Insekten würde das gesamte Ökosystem dieser Welt zusammen brechen. Die ersten Konsequenzen erleben wir bereits mit dem Bienensterben. Nur weil ein Tier flauschig und/oder einen mit großen Kulleraugen angaffen kann, darf es leben und das Tier mit Fühlern nicht?
      Gerade das sehe ich als Dilemma für viele Gutmenschen. Wenn man den einen retten will, muss man den anderen auch helfen. Oder warum haben die einen den Tod verdient und die anderen nicht? Wodurch erhält man das Recht, über Leben und Tod zu bestimmen?

      Tatsache ist, dass Jäger und Beute zum Leben auf der Erde gehören. So ist das Leben. Ich persönlich stimme dir allerdings in den Punkt zu, dass ein Angler auch die „Beute“ essen sollte, bzw. dafür sorgen sollte, dass sie gegessen wird (verkaufen, verschenken, etc.)

      Und für die Kritiker, die sagen, wir haben heute genug zu essen, man bräuchte nichts mehr selber jagen: Ich persönlich esse lieber Fleisch von einem Tier, was ich selbst gezüchtet/großgezogen/gefangen habe, als ein Tier, was aus KZ-ähnlichen Produktionsverfahren stammt…

      • Anonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 5

        genau, die schlachtbetriebe sind alle faschistsch

  • Anmagor Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    Gegen Insekten habe ich nichts und ich weiß auch wie wichtig Sie für unseren aktuellen Ökostandart sind. Es ging mir wirklich nur um „ekelige“ Krabbelviecher (Spinnen) Fliegen und Mücken. Mein Grundgedanke dabei ist, dass es von denen genug gibt. Wenn ich eines dieser Tiere töte, weil es mich daran hindert in Ruhe zu essen (Fliege) oder es mich stechen will oder mit Spinnweben die Deckenecken verziert finde ich das schon irgendwie… akzeptabel. Wenn mich eine Spinne draußen belästigt wische ich die einfach weg. Habe auch erst letztens n Maikäfer in der Hand gehabt bis dieser wieder losgeknattert ist.
    Wenn ich jetzt aber z.B. an Fische denke, dann denke ich an die Müllinseln in den verdreckten und vor allem mit Plastikteilchen zugemüllten Ozeanen und Gewässern usw.
    Daher sehe ich es bei Fischen schon ein wenig strenger. Man versucht ja immer das Richtige zu tun…
    ..Ich schweife aber zu sehr ab. Wir sind hier ja auf Cartoonland und nicht in anderen Foren über die Erde oder das Leben darauf oder über Umwelt- Tier- Schonung und Schutz o.ä.

  • Ratte Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    The fishi is sooo beatiful o:-)

  • Anonymous Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    Ich finde Angeln ist was für Loser. Bei denen dreht sich auch alles um die „wer hat den Größten“-Frage. Das fängt mit einer kleinen Forelle an, geht über Hecht und Karpen zum Wels … und der wird dann schon mit Lebendköder gefangen usw.
    Außerdem kann kein Angler garantieren, dass der Fisch den Harken nicht verschluckt. Dann isses auch mit dem Zurücksetzen vorbei … quäle nie ein Tier zum Scherz ………….

    • Anonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 6

      doch man muss tiere quälen damit sie das leben genieSSen

      • Ratte Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        WIE BIST DU DEN DRAUF ?!?!?! #-o

  • Aslaam Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    tjaja, das hat dieser fiese miese fisch nun davon, dass er einen armen unschuldigen regenwurm fressen wollte. völlerei, eine der todsünden überhaupt…
    da bekommt er eben ein unfreiwilliges lippenpiercing und wird von stinkigen säugern begrabbelt…

    btw: fische nur mit nassen händen anpacken, sonst macht man schnell die schleimhaut da kaputt und dann entzündet sich das. dann hilft zurücksetzen auch recht wenig, wenn die lebendig vergammeln…

    also wenn ich mal angeln war, dann eigtl wegen dem ruhigen in der natur herumsitzen und so, weniger wegen „dem längsten“. ist eigentlich ne feine sache…

  • Kommentare sind geschlossen.