Lustige Videos und witzige Fun-Filme

41 Kommentare

  • DeadRabbit Daumen hoch 24 Daumen runter 0

    Haha,ich bin mal auf die Folgeschäden gespannt!! Lustig siehts zumindest aus!

    • MR. CAPSLOCK Daumen hoch 23 Daumen runter 0

      würd mal sagen ab und zu muskelkater in den augenlidern und irgendwann so muskulöse augenlieder, dass man sie nicht mehr hoch bringt….

      • Tomcat Daumen hoch 10 Daumen runter 0

        Das man Augenligestütz machen kann ;-)
        Ich selbst bin ja Kontaktlinsenträger… ich kann mir vorstellen sich die Dinger nach 5 min. ins Auge gebrannt haben :)

    • Steve Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      Folgeschäden haste wahrscheinlich wenn man einschläft und vergisst die Dinger auszumachen !!! i-)

      • Robin01 Daumen hoch 3 Daumen runter 0

        Kann auf Dauer nicht Gesund sein!

  • Dabberd Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    LOL
    das will ich haben

  • Milchi Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    Cool Kalorienverbrennen durch Augenzwinkern wärend man TV schaut – wieder 2km joggen in der Woche gesparrt.. wenn das weiter so geht brauch ich mich garnicht mehr bewegen

  • ulki Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-) @-)

    und ich dachte schon: jetzt hebt er gleich ab und schwebt durch den Raum

  • Cool Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    Wie sieht es da denn mit Verschleißteilen aus…

  • Bernd Daumen hoch 14 Daumen runter 1

    Toll und das nächste was sie abschaffen ist dann der Fernseher.
    Dann haben wir endlich alle echtes 3D.

  • synvox Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    Zum Brüllen. Wie sich langsam die Klimpergeschwindigkeit erhöht und dann auch beim Ausschalten reduziert- köstlich.
    Aber zwei Fernbedienungen, für jeden Stimulator eine. Herrlich.

  • Gott der Schlachtenlenker Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    ich baue mir so ein Ding zwischen den Beinen ein.
    kurz, lang, kurz, lang….
    Die Frauen wären begeister.

    • Lucky Luke Daumen hoch 2 Daumen runter 1

      [-( ich glaub du hast vergessen, dass man da keinen Muskel hat!!

      • Gott der Schlachtenlenker Daumen hoch 2 Daumen runter 0

        Pah!
        Ich habe da nicht nur einen Muskel, ich habe da sogar einen Knochen!

  • Tomcat Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Das doch n Fake oder?

    • Physiklehrer Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      klar! Erklärung siehe unten.

  • ARcadio Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    in der TU-Berlin steht schon seit nem jahr ein flachbild mit 3D ohne brille!!
    desswegen kauf ich mir auch keinen erstmal, ist doch logisch das der markt erstmal damit geld verdienen will bevor sie die entwickelten produkte schon einsetzen.
    und das ganz ohne augenzucken

    • Physiklehrer Daumen hoch 7 Daumen runter 0

      Ja, und die Dinger kommen sogar schon sehr, sehr zeitnahe auf den Markt. Allerdings taugt das ganze mit den heutigen Fernseh-Panels nichts. Das Problem ist, dass hierbei das Bild in rechte und linke Frames vertikal auf dem Bildschirm verteilt zeitgleich übertragen wird. Der 3D Effekt stellt sich somit nur an bestimmten Kopfpositionen ein ( wenn die Nase genau zwischen 2 Frames ist und somit beide Augen verschiedene Bilder sehen). Bei der Technik mit Shutter oder Polarisationsbrillen ist man viel unabhängiger von Blickwinkel und Kopffosition.
      Der größte Nachteil des Systems ist aber die Bildqualität. Da 2 Bilder zeitgleich gezeigt werden müssen sinkt die darstellbare Auflösung auf dem Panel. Wirklich Sinn für Leute mit hohem Anspruch an die Bildqualität machen solche Systeme somit erst wenn günstige 4k Panels in großen Mengen zur Verfügung stehen und das wird dann leider doch noch ein paar Jahre dauern.

      Gruß, ein Heimkinoverrückter.

  • Wolf Daumen hoch 0 Daumen runter 2

    also mein erster gedanke war das das doch ein fake sein könnte jetzt habe ich mir aber überlegt das das doch funktionieren würde aber meiner meinung nach ist das doch vielleicht nicht so ganz gesund besonders bei der geschwindigkeit was er zwischendurch hatte

    naja mal sehen ob sich so etwas durchsetzt

    • Physiklehrer Daumen hoch 8 Daumen runter 1

      Hallo Wolf.

      Nee, das ist definitiv ein Fake. Gehen wir mal von der Bildfrequenz der Blu Ray Disk aus: 24 Hz, also 24 Bilder in der Sekunde. Selbst das schaffst Du nicht so schnell! Da hier das ganze auf 2 Augen umgeschaltet wird, müsste man dies sogar verdoppeln. Du müsstest somit mindestens 48x in der Sekunde den Augenmuskel kontrahieren und dies sogar noch in einem extrem fixen Zeitraster absolut synchron zum anderen Auge und zu Film. Ferner darf der Übergang von einem zum anderen Auge nur extrem kurz sein. Je länger der Wechsel dauert, desto dunkler wird das Bild. In guten Shutter-Kinos (wirklich richtig guten Kinos arbeiten eh mit Polarisationsfiltertechnik) wird sogar mit 144 Hz gearbeitet. 3D TV Geräte mit Shutter Technik arbeiten heute meist bei 120 Hz (Framedoubling des 60Hz Home-3D Standarts). Je höher die Frequenz, desto besser/flüssiger ist die Bewegtbilddarstellung.

      Resultat: Alles Fake!

      Gruß, ein heimkinoverrückter Physiker :-)

      • weicheseivegan Daumen hoch 0 Daumen runter 5

        „wirklich richtig guten Kinos arbeiten eh mit Polarisationsfiltertechnik“
        :-/
        ja genau!
        und gute bananen haben 3%

        • Physiklehrer Daumen hoch 4 Daumen runter 0

          Was willst du damit sagen?
          Bist Du anderer Meinung? … Oder ist dir die Polarisiation unklar?… Dann siehe etwas weiter unten.

          MFG

  • Anonymous Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    ich hab mich totgelacht! sehr geile idee – lol.
    hat ungefähr die ideele qualität der einweckglas-gummi-handy-freisprechanlage :)
    http://srv037.pixpack.net/20091127163646870_uqvfpvxnlu.jpg

  • Vollpfosten Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    :-O …was die Taliban so alles erfinden..zt zt zt….

    • DerTypDa Daumen hoch 0 Daumen runter 1

      Für misch ißt där Akkzänt ehär französiisch. Nee, also auch das Aussehen ist nicht so geprägt, dass ich so direkt denken würde. :-?

      • Vollpfosten Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        Noch schlimmer…ein Franzose :-)

  • BaracKus Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    mit 40 issa blind und benutzt die teile immer noch

  • Apo Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    Auch nicht schlecht. Ich hätt die Dinger so konzipiert, dass sie am Hals angesetzt werden und den Kopf so schnell hin und herbewegen, dass jeweils nur ein Auge den Fernseher im Blickwinkel hat. Braucht natürlich etwas mehr Angewöhnungszeit bis man mit dem Augendrehen nachkommt :rock:

  • Filmvorführer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Super erklärt @ physiklehrer, dazu zu fügen ist nurnoch das ein liedschlag 0,3 Sekunden dauert. Da ist man also noch weit entfernt von 24 pps bzw. Um die flimmergrenze zu über winden 48hz.

  • Brummer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Reizvoller Wimpernschlag! oder wer zu erst zwinkert hat verloren. :->

    herkömmliche 3D-Brillen öffnen und schließen sich abwechselnd in hoher Frequenz?! /:)
    die dinger, die ich kenne, sind grün und rot, aber da flimmert nichts.

    • Physiklehrer Daumen hoch 3 Daumen runter 0

      Die alte rot/grün Technik hat mit dem heutigen 3D absolut nichts zu tun, da die heutige Technik annähernd farbrichtig arbeitet, sowie einen besseren 3D Effekt bietet.
      3D funktioniert, indem die Augen jeweils ein etwas anderes Bild erhalten und das Gehirn daraus die Tiefeninformation errechnen kann (wie beim natürlichen Sehen auch). Hierfür sind verschiedene Verfahren möglich:
      Zum einen die Shutter Technik, bei der die Bilder extrem schnell nacheinander (siehe Beitrag oben) widergegeben werden und die Brille jeweils immer nur das Bild für das Auge durchlässt, welches grade dran ist. Etwas professioneller ist dann die Variante, welche in den meisten Kinos benutzt wird. Hierbei wird das Licht polarisiert, d.h. das eine Bild wird horizontal, das andere vertikal in Richtung Auge gesendet. Ein Polarisationsfilter vor dem Auge (jeweils hor/vert) sorgt dann dafür, dass jedes Auge nur das eine Bild bekommt.
      Noch keinen aktuellen 3D Film im Kino gesehen? Probiere es mal aus. Ist ein echtes Erlebnis (ein gutes Kino mit guter Technik als Voraussetzung)

      • DeadRabbit Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        Ist sicher ein Erlebnis,keine Frage.Aber durch den allgemeinen Technik Hype sterben die kleinen/feinen Kinos leider aus!

      • Anonymous Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        Gute Erklärung:
        Nur eine kleine Korrektur: Beim IMAX 3D-Verfahren wird auf lineare Polarisation gesetzt, bei RealD dagegen auf zirklare Polarisation. So kann der Zuschauer bsp. auch den Kopf drehen, ohne das sich die Tiefenwirkung verändert.

        • Physiklehrer Daumen hoch 4 Daumen runter 0

          Ich wollte hier inhaltlich nicht über das Ziel hinaus schießen. Ich glaube wir sind hier schon tiefer in der Materie drin, als es die meisten Leute hier interessiert. Grundsätzlich hast Du natürlich aber recht.

  • Filmvorführer Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Beim 3D System der Firma Dolby funktioniert die kanaltrennung noch über Farben.

    • Physiklehrer Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      Achja. Stimmt absolut! Das Interferenzsystem gibts ja auch noch…. Von der Farbtrennung bekommt der Kunde ja aber nichts mit. Mit den alten rot/grün Brillen aus den 70ern hat das ja nicht mehr viel zu tun. Dank hoher Trennschärfe der Brillen und Farbbearbeitung im Bildprozessor gibts hier ja zum Glück kaum Abweichungen im Farbempfinden des Zuschauers.

  • Hagen Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Bekommt der nicht einen Muskelkater an den Augenlidermuskeln ???

  • WayneIV Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Hmm, macht er die Blinzelbewegungen denn wirklich oder sind die reinmodeliert?

  • Der schwarze Ritter Daumen hoch 0 Daumen runter 1

    hey, nur maln tipp:

    besorgt euch mal ne 3D Brille und schaut das Video nochmal an…

  • Anonymous Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    Mhhh, mit 14, das ist mittlerweile 24 Jahre her (HIIILFE) war ich in Disney World Florida. Die hatten damals schon polarisierte Brillen im 3D-Kino. Nicht diesen rot-grün Mist. Der Effekt war enorm. Das vermisse ich noch heute bei den 3D-Filmen im Kino. Kann mir das einer erklären?

    Erzählt mir aber nicht, dass ich halt jung und leicht zu beeindrucken war. Ich sehe die Fische aus dem Film noch heute vor mir (geistiges Auge ! ;-) ). Und das war mal echt krass 3D. Habe ich so nie wieder gesehen. Wie gesagt – vor 24 jahren !!!

  • Tom Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    @Anonymous

    Weil in den Freizeitparks die Dinge aus der Leinwand „herauskommen“. Das überanstrengt aber die Augen, bzw. das Gehirn und könnte bei längerem Film Kopfschmerzen geben.

  • Kommentare sind geschlossen.